Lehre

Der Arbeitsbereich betreut die Grundausbildung in Mathematik, Informatik (inklusive Programmiersprachen) und Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik im Bachelorstudium. Diese Lehrveranstaltungen sind betreuungsintensiv; es wird großer Wert darauf gelegt, dass die mathematischen und programmiertechnischen Fertigkeiten in Übungsgruppen ausgiebig trainiert werden können.

Im Masterstudium werden Numerische Mathematik, Höhere Analysis, Numerik der Finiten Elemente, Programmiersprache 2, Operations Research und Risikoanalyse angeboten. Es geht hier vor allem um jene mathematischen Methoden, die für die Technischen Wissenschaften wichtig sind.

Für das Doktoratsstudium Technische Wissenschaften werden spezielle Seminare, wie etwa zur Datenanalyse oder Stochastik nach Bedarf abgehalten. In geringem Ausmaß erfolgt auch eine Mitwirkung in der Lehre für das Mathematikstudium.

Der Arbeitsbereich beteiligt sich auch am Universitätslehrgang Schutztechnik im Alpinen Raum (Risikoanalyse) und am Masterstudium Mechatronik (Höhere Analysis, Fuzzy-Steuerung, Optimierung).

Der Arbeitsbereich engagiert sich auch im E-Learning; es wurden eine Reihe von Java-Applets zum Einüben höherer mathematischer Verfahren und Begriffe entwickelt.