Prüfungsordnung/Information zur Lehrveranstaltung
844211 Mathematik 1 Übung im WS 18/19

 

Gruppen 844211 UE Mathematik 1

Gruppe 0: Fetz Thomas, Mittwoch, 14:15 – 16:00

Gruppe 1: Schwarz Martin, Mittwoch, 14:15-16:00

Gruppe 2: Pfeifer Christian, Mittwoch, 16:15-18:00

Gruppe 3: Eberle Robert, Freitag, 10:15-12:00

Gruppe 4: Pfeifer Christian, Freitag, 10:15-12:00

Gruppen 844214 UE Mathematik 1 in der Mechatronik

Gruppe 0: Stix Reinhard, Mittwoch, 12:15 – 14:00

Gruppe 1: Pfeifer Christian, Mittwoch, 14:15-16:00

Gruppe 850011 UE Mathematik 1 in der Elektrotechnik

Gruppe 0: Kosik Adam, Mittwoch, 12:15 – 14:00
 

Die Lehrveranstaltungen Mathematik 1 Übung besteht aus wöchentlichen Übungseinheiten und drei schriftlichen Klausuren.

 

Ablauf der Übungseinheiten

Sie erhalten wöchentlich einen Übungszettel, welcher in der Vorlesung ausgeteilt wird sowie im dazugehörigen OLAT Kurs heruntergeladen werden kann.

Die Übungsaufgaben auf dem Übungszettel sind auszuarbeiten und in der nächsten Übungseinheit an der Tafel vorzurechnen.

Beim Vorrechnen der Aufgaben dürfen keine Mitschriften oder Notizen verwendet werden.

Sehr wichtig: Jeder muss am Ende des Semesters mindestens dreimal vorgerechnet haben!

Sollte sich dies aus verschiedenen Gründen nicht ausgehen, muss ein 10er Block vorbereitet werden.

 

Ablauf der Klausuren

Die Klausuren finden für alle Gruppen zeitgleich statt. Sie brauchen sich zur Teilnahme an den Klausuren nicht anmelden.

  1. Übungsklausur, Mittwoch 07.11.2018, 14.15 - 16.00, HSB 2, HSB 3 & HS A (Technik)
  2. Übungsklausur, Mittwoch 12.12.2018, 14.15 - 16.00, HSB 2, HSB 3 & HS A (Technik)
  3. Übungsklausur, Mittwoch 30.01.2019, 14.15 - 16.00, HSB 2, HSB 3 & HS A (Technik)

 

Klausurtermine (Raumeinteilungen werden kurz vor der Klausur bekannt gegeben):

Es dürfen keine Unterlagen, Skripten, Taschenrechner, Handys oder sonstige Hilfsmittel verwendet werden.

Bei den Klausuren werden 6 Aufgaben im 0/1 – System gestellt. Das heißt, dass eine Aufgabe zur Gänze richtig beantwortet werden muss, um den Punkt zu erhalten. Es gibt keine halben Punkte! Pro Klausur werden maximal 4 Punkte angerechnet, d.h. es können insgesamt maximal in allen drei Klausuren 12 Punkte erreicht werden.

Um die Übung positiv abzuschließen, müssen Sie in den drei Klausuren insgesamt mindestens 6 Punkte erreichen und in den Übungseinheiten mindestens dreimal vorgerechnet haben.

Für Studierende, die weniger als 6 Punkten erhielten, werden im darauffolgenden Sommersemester zwei Wiederholungsklausuren angeboten.

Wenn der Wunsch besteht, die Gruppe zu wechseln, müssen Sie sich an das Sekretariat wenden.

Ist die Wunschgruppe bereits vollbelegt, müssen Sie jemanden finden, der die Gruppe mit Ihnen tauscht. Ansonsten werden Sie einer Gruppe zugeteilt, in der noch ausreichend Plätze vorhanden sind.

Nach oben scrollen