Programm

Inhalt

Das Masterstudium Accounting, Auditing and Taxation richtet sich an hochqualifizierte Studierende, die Positionen im Finanz- und Rechnungswesen von Unternehmen oder eine Karriere in Wirtschaftsprüfungs- bzw. Steuerberatungsgesellschaften anstreben. Durch das Masterstudium werden auch die Voraussetzungen für ein wissenschaftliches PhD-Studium sowie die Tätigkeit in nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen geschaffen. Die Vernetzung mit ausländischen Universitäten sowie Kontakte zu führenden Unternehmen und Interessensvertretungen sichern einen permanenten Wissens- und Erfahrungstransfer.

Als wissenschaftliches Studium besteht das zentrale Ziel in der Vermittlung von Theorien, Methoden und Instrumenten der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und insbesondere des Management-Accountings und Controllings, der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre sowie der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung. Durch den Fokus auf Fächer aus den Bereichen Accounting, Auditing and Taxation bietet das Masterstudium eine besondere Profilierungsmöglichkeit für die spätere berufliche Laufbahn. Das Masterstudium Accounting, Auditing and Taxation fördert in den Modulen über die fachlichen Kompetenzen hinaus auch außerfachliche soziale Kompetenzen.

Sprache

Ungefähr zwei Drittel der Kurse werden in deutscher Sprache gelehrt, während die restlichen Kurse in Englisch unterrichtet werden. Aus diesem Grund werden gute Sprachkenntnisse in beiden Sprachen vorausgesetzt.

Hochschulabschluss

Wenn das Masterprogramm vollständig absolviert wurde, wird der Titel "Master of Science" (MSc) verliehen.

Programmstruktur

Das Masterprogramm besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen und einer Masterarbeit im Umfang von insgesamt 120 ECTS. Das Studium ist (bei Beginn im Wintersemester) auf zwei Jahre ausgelegt.

Das Studium besteht aus:

  • 5 Pflichtmodulen: Vier Module decken die Grundlagen in Management Accounting, Financial Accounting, Auditing und Taxation ab, das fünfte Modul beschäftigt sich mit Forschungsmethoden im Accounting.
  • Bis zu vier Wahlmodulen in den Bereichen Controlling, Internationale Rechnungslegung, Steuern, Wirtschaftsprüfung oder Interdisciplinary Perspectives on Accounting.
  • Bis zu 10 ECTS aus anderen Masterprogrammen der Fakultät für Betriebswirtschaft (oder anderer Fakultäten der Universität Innsbruck). Mögliche Wahlmodule werden hier angegeben: Master Accounting, Auditing and Taxation
  • Der Masterarbeit, der dazu gehörigen Arbeitsgemeinschaft (AG) und dem Modul „Konzeption der Masterarbeit“. In der Masterarbeit sollen die Studierenden zeigen, dass sie das im Master erlernte Wissen und die Methoden in einem Forschungsprojekt anwenden können. Das Thema der Masterarbeit muss aus dem Bereich der absolvierten Wahlmodule stammen. Innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft zur Begleitung der Masterarbeit haben die Studierenden die Möglichkeit, erste Forschungsergebnisse der Masterarbeit zu präsentieren und zu diskutieren. Das Modul „Konzeption der Masterarbeit“ umfasst die Verfassung einer inhaltlichen Kurzbeschreibung der geplanten Masterarbeit (Exposé), das Skizzieren eines zeitlichen Ablaufs, den Abschluss einer Masterarbeitsvereinbarung mit der Betreuungsperson und die Anmeldung der Masterarbeit beim Universitätsstudienleiter.

Masterprogramm-uebersicht

Zeitplan

Das Masterprogramm kann im Wintersemester oder im Sommersemester begonnen werden, wobei grundsätzlich der Einstieg zum Wintersemester zu empfehlen ist.

Die Vorlesungszeit des Wintersemesters startet Anfang Oktober und endet Anfang Februar.

Die Vorlesungszeit des Sommersemesters startet Anfang März und endet Ende Juni. 

 


Nach oben scrollen