Bachelorstudium
Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus


 Hochschule/Universität: Gemeinsames Bachelorstudium der Universität Innsbruck und der
UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technik GmbH (findet am Standort Landeck statt)

 Fakultät: Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik (LFU)

 Bildungs­einrichtung: Bspw. Handelsakademie | Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe | Höhere Lehranstalt für Tourismus (auch Kolleg)


 

Modul


Vorgaben des Curriculums Bachelor Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus in der Fassung vom 01.10.2016

Anrechenbare
ECTS-AP

Leistung aus der Bildungseinrichtung

Modul 2a Finanz-
management und Controlling

VO Buchhaltung und Bilanzierung
Gründung; Verbuchung laufender Geschäftsfälle (Grundlagen, erfolgsneutrale Geschäftsfälle, erfolgswirksame Geschäftsfälle, gemischte Geschäftsfälle)

6

Facheinschlägige Maturaprüfung
z.B:

  • Betriebswirtschaft und Rechnungswesen
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Betriebs-wirtschaftliche Diplomarbeit
  • Rechnungswesen
  • Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Volkswirtschaft
       

Modul

Vorgaben des Curriculums Bachelor Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus in der Fassung vom 01.10.2016

Anrechenbare
ECTS-AP

Leistung aus der Bildungseinrichtung

Modul 5a
Marketing

VO Grundlagen des Marketings
Grundsätzliches zum Verständnis des Marketings und des Marketing-Managements

4

Abschluss Tourismuskolleg

       

Modul

Vorgaben des Curriculums Bachelor Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus in der Fassung vom 01.10.2016

Anrechenbare
ECTS-AP

Leistung aus der Bildungseinrichtung

Modul 11a
Fachkommunikation

UE Wirtschaftskommunikation Englisch I

Erlernen der Grundzüge der Betriebs- und Volkswirtschaft und der dazugehörigen Termini; Behandlung aktueller Themengebiete aus der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre; Bearbeitung von Wirtschaftsnachrichten

2

Englisch Zertifikat der HAK, HLW oder HLT (auch Kolleg)

 

Es gelten die Zulassungsfristen der Universität Innsbruck.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Prüfungsreferat.