Bachelorstudium
Biomedizinische Analytik


 Hochschule/Universität: FH Gesundheit

 Bildungs­einrichtung Österreich: Höhere Technische Lehranstalt für Chemieingenieurwesen

 Bildungs­einrichtung Südtirol: Technologische Fachoberschule, Fachrichtung Chemie


 

Modul

Vorgaben des Curriculums Bachelor- Studiengang Biomedizinische Analytik

Anrechenbare
ECTS-AP

Leistung aus der Bildungseinrichtung

CMG
Chemische und mathematische Grundlagen

CHE1V Chemie und Stöchiometrie

  • Nomenklatur und Stereochemie
  • Thermodynamik
  • Verbindungsklassen
  • Reaktionsmechanismen
  • Aufbau und Struktur von Kohlenhydraten, Proteinen, Lipiden und Nukleinsäuren
  • Berechnungen zu Atom- Molekülmasse, Stöchiometrie, Konzentrationsangaben, Verdünnungen, Mischungskreuz, prozentuale Zusammensetzung von Verbindungen, Puffersysteme, Photometrie, Reaktionskinetik, Radioaktiver Zerfall, Zellwachstum, Massenwirkungsgesetz, Löslichkeitsprodukt

5

Österreich:
Abschluss HTL Chemieingenieurwesen1
(z.B. HTL Dornbirn,
HTL Kramsach)

Südtirol:
Abschluss Technologische Fachoberschule, Fachrichtung Chemie


Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die FH Gesundheit  

Nähere Informationen zum Thema Anerkennungen  

1gemäß Lehrplan BGBl. II - Ausgegeben am 17. September 2015 - Nr. 262; BGBl. II - Ausgegeben am 7. September 2011- Nr. 300 und Anlage SV2013