HÖLZL Helmut, 2007-03:
Modellbildung zur Beschreibung des Tragverhaltens einer neuartigen Verbundplattenbrücke

Kurzfassung:

Diese Arbeit befasst sich mit der Modellbildung zur Beschreibung des Tragverhaltens einer neuartigen Stahlbetonverbundplatte, deren Einsatz als Eisenbahnbrücke für den kurzen Spannweitenbereich vorgesehen ist. Für eine wirtschaftliche Bemessung einer Verbundkonstruktion muss das nichtlineare Verhalten der Materialien Stahl und Beton berücksichtigt werden, um die im Rahmen der geltenden Normen zulässigen Material- und Systemreserven ausnutzen zu können. Für die Untersuchungen der Tragmodelle kommen neben den numerischen Verfahren nach der Methode der finiten Elemente auch Versuche zum Einsatz. Da eine reine numerische Berechnung der Tragstruktur in der Praxis für die praktische Anwendung nicht mit vertretbarem Aufwand realisierbar ist, werden Ingenieurmodelle abgeleitet, und so dem Praktiker ein für die Handrechnung geeigneter Formelapparat zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wird eine Bemessungstabelle für eine eingleisige Eisenbahnverbundbrücke auf der Grundlage der derzeit gültigen österreichischen Normen und Vorschriften ausgearbeitet.

 

Abstract:

This thesis deals with the modelling und characterisation of the load bearing behaviour of a new steel concrete composite bridge system whose field of application lies in short spanned railway bridges. The nonlinear behaviour of the materials steel and concrete must be taken into consideration of a profitable construction, especially to take advantage of the principles and application rules according to nonlinearity of state of the art standards. Numerical analyses (FEA) and experiments are conducted to deduce mechanical models. Because of the laborious design process just with numerical methods a formulary is worked out to give practicioners a proposal to analyse the structure. Additionally a design chart for a single tracked railway bridge according to Austrian standards and regulations is made.

Nach oben scrollen