LANG Robert, 2006-10:
Entwicklung eines Bemessungsprogramms für geschraubte Träger-Stützen-Verbindungen nach ÖNorm EN 1993-1-8 mit Erweiterung auf 4 Schrauben je Reihe

Kurzfassung:

Im Rahmen dieser Diplomarbeit werden Berechnungsverfahren des Eurocodes 3, die sich auf geschraubte Träger-Stützen-Verbindungen mit Stirnblechen und zwei Schrauben je Reihe beziehen, erörtert. Die zu Grunde liegenden Theorien und Ansätze des Komponentenmodells werden dabei Schritt für Schritt vorgestellt und anhand der Komponenten werden die Nachweise, Schwierigkeiten und Grenzen der Modellbildung aufgezeigt. Anhand von berechneten Knotenkennwerten wird der Knoten schließlich kategorisiert und klassifiziert sowie in ein geeignetes Knotenberechnungsmodell übergeführt. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird das Komponentenmodell auf vier Schrauben je Reihe, anhand der nicht normativen Richtlinie des Deutschen Stahlbauverbandes, erweitert und in das bestehende Eurocode-Modell integriert. Im letzten Teil wird die Entwicklung der im Zuge dieser Arbeit entstandenen Software Isthmus vorgestellt. Neben der Programmstruktur und den implementierten Nachweis- und Berechnungsverfahren werden auch die Designziele bezüglich Erweiterbarkeit, Bedienbarkeit und Plausibilität, erörtert. Eine kurze Bedienungsanleitung rundet die Arbeit ab. Im Anhang werden Ergebnisse von Vergleichsrechnungen mit Werten aus bekannten Nachschlagewerken verglichen und anhand dieser geeicht. Eine Parameterstudie, die den Einfluss verschiedener Komponenten auf Steifigkeit und Biegetragfähigkeit des Knotens zeigt, ist ebenso angefügt wie einige Impressionen der entwickelten Software selbst.

Abstract:

This diploma thesis deals with the calculation methods of Eurocode 3 considering bolted beamto- column connections using end plates with two bolts pro line. In the first part the basic theories and rudiment approaches of the component method are introduced step by step and the verifications, the difficulties and the limits of the modelling are pointed out by means of each single component. On the basis of the calculated characteristic values, the joint will finally be categorised and classified as well as transferred into an applicable model for the joint calculation. In the second part of this thesis the component model will be expanded to four bolts pro line according to the non-normative guideline of the German Steel Building Association (Deutscher Stahlbauverband) and integrated into the existing Eurocode-Model. The last part introduces the processing of the software Isthmus developed in the course of this thesis. Beside the program structure as well as the implemented verification and calculation procedures, the design purposes concerning expandability, operability and plausibility are also discussed. A short operating manual completes this thesis. In the annex results of comparative calculations are compared with existing values from established works of reference and calibrated on their basis. Finally a study of parameters showing the influence of various components on the stiffness and the moment bearing capacity of the joint is added as well as some impressions of the developed software itself.

Nach oben scrollen