FERRARO Crisitan, 2007-05:
Innovatives Tragwerk für Cable Liner MGM

Kurzfassung:

Der Cable Liner Shuttle der Firma DCC Doppelmayr Cable Car GmbH & Co. aus Wolfurt (Österreich) ist ein Automatic People Mover (APM) System, das auf einem selbsttragenden Fahrweg verkehrt, welches vor allem in aufgeständerter Bauweise auf Stützen verwendet werden kann. Die Fahrzeuge werden aus einer Leitzentrale fahrerlos und vollautomatisch betrieben. Luftbereifte Tragräder und gummigefederte Druckrollen sorgen zusammen mit den Seilzügen und Seilführungselementen für einen sehr geräuscharmen und sicheren Betrieb der Fahrzeuge. Um den stetig steigenden technischen und wirtschaftlichen Anforderungen bei der Anlagenauslegung gerecht zu werden, ist es notwendig, die Auslegung des Tragwerks immer neu zu überdenken und neu zu bewerten. Ziel der Arbeit ist neben der Nachrechnung des bestehenden Tragwerkes, der Entwurf, Analyse und Gegenüberstellung von alternativen Tragwerkskonzepten für den selbsttragenden Fahrweg in Anlehnung an das Projekt MGM Las Vegas der Firma DCC. Weiters sollen einige Tragwerkskonzepte, auf die Abmessungen und Belastungen des neuen Zuges (Stand Februar 2007) von DCC, angepasst werden.

 

Abstract:

The Cable Liner Shuttle built by the Company DCC Doppelmayr Cable Car Gmbh & Co. situated in Wolfurt (Austria) is an Automatic People Mover (APM) System running on selfsupporting guideways, which can be used on elevated construction. The vehicles are operated driverless and full automatic from a central control office. Air tyres wheels and pressure rolls on construction which cable winches and rope guide elements ensure quiet and safe vehicle operations. To live up to the constantly rising technical and economical expectations on system installations it is necessary to revalue and improve the construction constantly. Besides recalculating the existing installations the aim of the work is to design, analyze and compare alternative structural concepts of self-supporting guideways following the MGM Las Vegas project from DCC. Further more some installations concepts are adapted to dimensions and load of the train (updated February 2007) from DCC.