Dr. Brigitte RathDr. Brigitte Rath

Tel.: +43 512 507-4118
Fax: +43 512 507-2896
E-Mail: brigitte.rath@uibk.ac.at

Büro: 40535 (»GeiWi-Turm«, 5. Stock)

Sprechstunde Dienstag 14.00 - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung.
In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung.


 

 

aktuell | curriculum | forschung | publikationen | lehre


Publikationen

Monographie

Narratives Verstehen. Entwurf eines Narrativen Schemas. Weilerswirst: Velbrück Wissenschaft 2011.

Rezensionen

Axel Roderich Werner, in: MEDIENwissenschaft 1/2013, 62-63.

Dragica Stojković, "Narratives Verstehen", in: DIEGESIS 2/1 (2013).

Endre Hárs, "Sémafogalom a narratológiában. Brigitte Rath Narratives Verstehen. Entwurf eines narrativen Schemas című könyvéről", in: Helikon 59/2 (2013), 273-278.

Mitherausgeberschaften

Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013. (mit Slávka Rude-Porubská)

Rezension

Ralf Julke, "Vom Verreisen in Versen: Was Wissenschaftler beim Übersetzen von Gedichten so alles entdecken können", in: Leipziger Internetzeitung, 30.04.2013 .

Resisting Texts. München: Meidenbauer 2011. (mit Stefan Schukowski)

textern: Beiträge zur literaturwissenschaftlichen Kontext-Diskussion. München: Meidenbauer 2008. (mit Phöbe Annabel Häcker, Markus Wiefarn und Thorsten Mundi)

Beiträge

»Speaking in tongues of a language crisis: Re-reading Hugo von Hofmannsthal’s ›Ein Brief‹ as a non-monolingual text,« in Critical Multilingualism Studies 5/3 (2017), Sonderband »Multilingual Approaches to Literary Classics.« Hg. von Till Dembeck. 75-106.

»›No sham, but a reality‹. Thomas Carlyle’s ›Count Cagliostro‹ and the translation of facts into truth,« in Interférences littéraires/Literaire interferenties 19 (2016), Sonderband »Pseudo-traduction. Enjeux métafictionnels/Pseudotranslation and metafictionality.« Hgg. von Beatrijs Vanacker, Tom Toremans. 181-200.

»Pseudotranslation,« in ACLA Report on the State of the Discipline: Ideas of the Decade. 2014.

»›His words only?‹ Indra Sinha’s pseudotranslation Animal’s People as hallucinations of a subaltern voice,« in Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik 38/2 (2013): 161-183.

»Unübersetzbares, schon übersetzt. Sprachliche Relativität und Pseudoübersetzungen«. In: Les Intraduisibles / Unübersetzbarkeiten. Sprachen, Literaturen, Medien, Kulturen / Langues, Littératures, Médias, Cultures. Hg. von Jörg Dünne, Martin Jörg Schäfer, Myriam Suchet und Jessica Wilker. Paris: Éditions des archives contemporaines 2013, 15-25.

»Vorwort«. In: Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Hg. von Brigitte Rath und Slávka Rude-Porubská. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013, 7. (mit Slávka Rude-Porubská)

»Nachwort«. In: Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Hg. von Brigitte Rath und Slávka Rude-Porubská. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013, 205-208. (mit Slávka Rude-Porubská)

»Erneuter Aufbruch [Zu Konstantínos Kaváfis: Zweite Odyssee]«. In: Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Hg. von Brigitte Rath und Slávka Rude-Porubská. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013, 14-26. (mit Carola Gruber)

»Skizzen von Gedankenbildern [Zu Miyazawa Kenji: Phantasie einer Reisestrecke]«. In: Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Hg. von Brigitte Rath und Slávka Rude-Porubská. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013, 74-83. (mit Sayaka Oki)

»Abschied von kāngquiao [Zu Xu Zhimo: Erneuter Abschied von Cambridge]«. In: Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Hg. von Brigitte Rath und Slávka Rude-Porubská. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013, 102-109. (mit Cai Ying)

»›Wir sagen Heim zu einem fremden Ort‹. Von Gärten und Inseln [Zu Milena Haugová: Der geschlossene Garten (der Sprache)]«. In: Vom Verreisen in Versen. 12 Gedichte aus 12 Sprachen. Original - Übersetzung - Kommentar. Hg. von Brigitte Rath und Slávka Rude-Porubská. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013, 196-204. (mit Slávka Rude-Porubská)

»Doppelte Rede und Antwort. Pseudoübersetzungsphänomene in Andreï Makines La fille d'un héros de l'Union soviétique und Le testament français«. In: Migrationsliteraturen in Europa. Hg. von Eva Binder und Birgit Mertz-Baumgartner. Innsbruck: iup 2012, 185-202.

»Introduction«. In: Resisting Texts. Exploring Positions in a Complex Relationship. Hg. von Brigitte Rath und Stefan Schukowski. München: Meidenbauer 2011, xi-xviii.

»›Our knowledge petrifies our rhymes‹. Edmund Gosse im Kontext der Institutionalisierung von English Literature«. In: Mark-Georg Dehrmann /Alexander Nebrig (Hrsg): Poeta philologus. Eine Schwellenfigur im 19. Jahrhundert. Berlin u.a.: Peter Lang 2010 (= Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik, Bd. 22), 195-218.

»Voices from the Void. Pseudotranslated Dialogue in Narrative Texts«. In: Discontinuities and Displacements: Studies in Comparative Literature. Refereed Proceedings of the XVIIIth Congress of the International Comparative Literature Association. Rio de Janeiro 2009, 364-372.

»Imaginationen einer Anderen Sprache. Pseudoübersetzung in Erzähltexten«. In: Dogilmunhak. Zeitschrift für Deutschsprachige Kultur und Literaturen 17 (2008), 155-183.

»Kontextualisierung durch Vorwissen: Schematheorie«. In: Phöbe Annabel Häcker, Markus Wiefarn, Brigitte Rath, Thorsten Mundi (Hgg.): textern: Beiträge zur literaturwissenschaftlichen Kontext-Diskussion. München: Meidenbauer 2008, 127-144.

»Am falschen Ort. Friedrich Anis Süden und das Gelöbnis des gefallenen Engels«. In: Marcel Schellong, Simone Hirmer (Hgg.): München lesen. Würzburg: Königshausen & Neumann 2008, 237-243.

»Metonymische Autobiographien. Zur Struktur tagebuchartiger Internetblogs«.

(a) In: Parapluie, Nr. 24 (2007).

(b) In: Frank Madro, Alexander Schultz (Hgg.): Kulturräume. Essays zum Prozeß der Kultur. Hamburg: Merus 2008, 215-219.

(c) In: Christiane Fischer (Hg.): Christiane Fischer. Bremen: ZwoAcht 2010, 177-181.

Übersetzung, Einleitung und ausführlicher Kommentar von Roman Jakobsons »Notes on the Contours of an Ancient Japanese Poem: The Farewell Poem of 732 by Takapasi Musimarö«. In: Sebastian Donat, Hendrik Birus (Hgg.): Roman Jakobson: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe, Berlin und New York: De Gruyter 2007, 365-390.

»Detecting Serial Killers« In: Roger Lüdeke, Inka Mülder-Bach (Hgg.): Wiederholen. Literarische Funktionen und Verfahren, Göttingen: Wallstein 2006, 247-273.