Univ.-Ass. Monika Raič, M.A. Univ.-Ass. Monika Raič, M.A.

E-Mail: monika.raic@uibk.ac.at

Bis zum 30.6.2018 karenziert.
 

aktuell | curriculum | forschung | publikationen | lehre

 

FORSCHUNGSINTERESSEN

  • Kosmopolitismus und Weltliteratur
  • Translatio, Kulturtheorie, Bildtheorie
  • Frühes Kino und Literatur der Moderne (insb. frühes 20. Jh. in Argentinien, Deutschland und Frankreich)

 

DISSERTATIONSPROJEKT

ORIENTALISMUS UND KOSMOPOLITISMUS. Ästhetische Repräsentationsstrategien und Weltliteratur bei Roberto Arlt 
   ›› Abstract


VORTRÄGE

Juli 2017 Roberto Arlt cosmopolita. Entre Argentina, España y el ‘Oriente’. Simposio internacional América Latina - África del Norte - España. Traslaciones culturales, intelectuales y literarias. ZI Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin. 

Juni 2017 El escritor argentino y la tradición cosmopolita. Estéticas hispanicas globales. Literatura, cine y televisión. Universität Wien. 

Nov 2016 Oriente el la gran pantalla. Pabst, von Sternberg y Arlt. 2ndo Congreso Internacional Art-Kiné: Cines y Literaturas – Literaturas y Cines: La transdisciplina en los discursos audiovisuales contemporáneos. Universidad de Buenos Aires.   

Okt 2016 Campo compartido. El desierto como topos en el cine y la literatura de los años 1930. Gesamtromanistischer internationaler Workshop El territorio de la literatura. Universität Innsbruck.

Juli 2016 Überlagerung und Überhöhung. Der Orient bei Flaubert und Arlt. 21. XXI. World Congres of the ICLA, Universität Wien.

Okt 2015 Rhetorische Strategien in Roberto Arlts Theaterstück ‚África‘FORUM PHIL-KULT, Universität Innsbruck.

Sept 2015 Der Orient in Buenos Aires. Roberto Arlts nordafrikanische Texte. Vortrag im Rahmen der Reihe Wissensproduktion und Kulturtransfer im transregionalen Kontext, Ibero-Amerikansiches Institut, Berlin.

Juni 2015 Ästhetische Strategien der Mimikry in Roberto Arlts Theaterstück África. 4. Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF), LAI Berlin.

Okt 2014 Alterität und Mimesis. Transmediale Verfahren bei Roberto Arlt. XII Forschungstag Lateinamerika/Iberische Halbinsel, Humboldt Universität zu Berlin.

Juli 2014 „¡Que exactos son los cuadros!“. Transmediale Aspekte in den Aguafuertes marroquíes von Roberto Arlt.  Sommerschule des Deutschen Romanistenverbandes (DRV) "Wenn Bilder Texte bewegen" Interdisziplinäre perspektiven auf Visualität, Humboldt Universität Berlin.

März 2014 Transformaciones de Oriente. Geografía imaginaria en la obra de Roberto Arlt a partir de 1935. 30. Forum Junge Romanistik, Universität Bern.  

 

ORGANISATION

Juni 2017  Gastvortrag von Dr. Katharina Piechocki (Harvard) Luís de Camões: Kartographie und die Weltliteratur der frühen Neuzeit.  

Mai 2017 Internationaler Workshop “The World, the Text and the Critic in the Posthuman Era” Prof. Dr. Pheng Cheah (UC Berkeley)

Mai 2016  Gastvortrag von Dr. Stephanie Fleischmann (FU Berlin) ‚Orient-Reise‘ im Zeichen kolonialen Scheiterns: Selbsterhebung, Irritation und Kränkung in Ernesto Giménez Caballeros Notas Marruecas de un soldado (1923)  

Juni 2015  Gastvortrag von Anna Marcos-Nickol (LMU München) Lesen und wandern – und wissen? 

Dez. 2013 Gastvortrag von Dr. Friedhelm Schmidt-Welle (IAI, Berlin) Mexiko als Metapher oder die Grenzen der Imagologie.

 

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL)
  • Internationale Alfred Döblin Gesellschaft (IADG)