Univ.-Ass. Dr. Federico ItalianoPD Dr. Federico Italiano

E-Mail: federico.italiano@uibk.ac.at

 Haupttätigkeit: Wissenschaftlicher Gruppenleiter am Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte (IKT) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

› www.federicoitaliano.com     

 



FORSCHUNGSINTERESSEN

  • Raumtheorien
  • Literatur und Kartographie
  • Translation (Transmedialität; Translatio imperii et studii; kulturelle Übersetzung; Fiktionen der Übersetzung)
  • Kulturgeschichte
  • Literaturen der Frühen Neuzeit, des 19. und des 20. Jahrhunderts
  • Zeitgenössische Lyrik

VORTRAGSEINLADUNGEN UND KEYNOTES

  • 22. Mai 2015: Versions of Space – A Note on the Poetry of Derek Walcott. Vortrag beim Symposium: "Poetry is an Island": Walcott's topographies. Symposium anlässlich des 85. Geburtstags von Derek Walcott | Insitut für Englische Philologie, LMU München, Deutschland.  

  • 7. Mai 2014: Maps, Journeys and Small Blue Whales. Cartographic Writing in Twentieth-Century Italian Literature. Departmental Seminar | Department of Romance and Latin American Studies & School of History, The Hebrew University of Jerusalem, Israel.

  • 31. May 2013: Wissen, Raum und Performativität: Überlegungen zur (kulturellen) Übersetzung. Keynote bei der Konferenz: „Übersetzung und wissenschaftlicher Wandel“  |Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland.

  • 19. März 2013: Diasporic Dis-Stances. Margins, Geographies and Other Spaces. Vortrag bei der Konferenz: „Space, Time and Power in the Levant: The Making of Diasporic Stances“ | Van Leer Jerusalem Institute, Jerusalem, Israel.

  • 27. Jänner 2012: Schiffbrüche und Widersprüche. Translationen des Atlantiks in Cabeza de Vaca und Melville. Vortrag bei der Konferenz: „Räumliche Darstellung kultureller Konfrontationen“ | Symposium der Universiteit van Amsterdam, Niederlande.

  • 1. Dezember 2011: Traslazioni: geografie della traduzione e traduzione di geografie Vortrag bei der Konferenz: „Fremdes wahrnehmen, aufnehmen, annehmen: Kontakte zwischen Sprachen und Kulturen“ | University of L’Aquila, Italien.

  • 9. September 2010: Translating Geographies into Poetics. Vortrag bei der Konferenz: „Homelands in Translation“ | Kooperation der Universitäten Halle, Oxford, Neapel und Kopenhagen, Procida, Italien.

  • 13. November 2009: Translatio maris. Zur atlantischen Übersetzung des Mittelmeeres. Vortrag bei der Konferenz: „Europe as a Space of Translation“ | Universität Wien.

  • 24. Juli 2009 Die Insel: Strategien des Zugangs. Vortra beim workshop „Große Reisen – Kleine Orte“. | Centre for Advance Studies (LMU), München, Deutschland.

  • 8. Februar 2008: Topologie des Du. Eine geopoetische Untersuchung. Vortrag bei der Konferenz: „Ich – Du – Er, Sie, Es. Subjekt und Gehirn – Mensch und Natur“ | TU Berlin, Deutschland. 

ORGANISATION VON KONFERENZEN UND WORKSHOPS

  • 17.-19. November 2015. Primo Levi. Tradition, Translation, Transmission. Organisation: Manuela Consonni (Hebrew University of Jerusalem) und Federico Italiano (Universität Innsbruck) | Universität Innsbruck

  • 21.–24. Januar 2015. Lyrik transkulturell. Organisatoren: Eva Binder, Federico Italiano, Sieglinde Klettenhammer und Birgit Mertz-Baumgartner. Universität Innsbruck, Österreich.

  • 7.–8. Februar 2014. Schiff und Schrift.Zum Verhältnis von Literatur und Globalisierung von der Frühen Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert | 11. Workshop des Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg "Funktionen des Literarischen in Prozessen der Globalisierung, München, Deutschland.

  • 28.–29. Juni 2012. Translating Orientalism| IKT, ÖAW; Austrian Cultural Forum, Yeniköy (zusammen mit Johannes Feichtinger, Johann Heiss und Michael Hüttler), Istanbul, Türkei.

  • 29. Juni-3. Juli 2011. Inter-/Transmedialität und Transkulturalität in Literatur, Malerei, Photographie, Film (Die Amerikas – Karibik – Europa – Maghreb) | Kooperation des Internationalen Kolloquiums des Ibero-Amerikanischen, des Frankophonen Forschungsseminars der Universität Leipzig (IAFSL/FFSL) und des IKT, ÖAW, Universität Leipzig, Deutschland.

  • 11.–12. April 2011. Translatio imperii et studii. Europa und die Amerikas als “übersetzte Kulturen”?| Kooperation des IKT, ÖAW, des Historischen Instituts beim ÖKF Rom und des Don Juan Archivs Wien, Rom, Italien.

  • 6.–8. Oktober 2010. Translatio/n. Narration, Media and the Staging of Differences| IKT, ÖAW, Wien (zusammen mit Michael Rössner).