24.03.2014: Montagsfrühstück, 9-11 Uhr, Literaturhaus:
»Krimi und Kritik«

Geschichten über Verbrechen faszinieren LeserInnen seit jeher und können in ihrer Frage nach Schuld und Sühne und nach der Ursache des »Bösen« als ein Archetyp des Erzählens gesehen werden. Thomas Wegmann im Gespräch mit dem/der Autor/in von »Innsbruck liest«. Moderation: Martin Fritz

 

Mehr dazu finden sie unter

 

Nach oben scrollen