16.05.2014: Montagsfrühstück, 9-11 Uhr, Literaturhaus:
»Ein Montagsfrühstück zur Fußball WM«

»Vergnügtsein heißt Einverstandensein«? Diese Aussage von Theodor W. Adorno aus der »Dialektik der Aufklärung« (1947) hat bis heute Brisanz in den intellektuellen Debatten rund um die Haltung zu Massenmedien und Massenkultur (...). Es diskutieren Jochen Bonz, Institut für Europäische Ethnologie, und Barbara Hundegger, Autorin. Moderiert wird von Martin Fritz.

Mehr dazu finden sie unter