23.04.2012: Montagsfrühstück, 9-11 Uhr, Literaturhaus:
»Migrationsliteratur: ein kontroversieller Begriff?«

Der Begriff »Migrationsliteratur« hat sich mittlerweile im Literaturbetrieb und im literaturwissenschaftlichen Diskurs verankert. Kann dieser Begriff zu einem erweiterten Verständnis der deutschsprachigen Literatur und Kultur beitragen oder ist er einengend und diskriminierend? Es diskutieren Julya Rabinowich, Autorin, und Eva Hausbacher, Slawistin. Moderation: Anna Rottensteiner