04.06.2012: Montagsfrühstück, 9-11 Uhr, Literaturhaus:
»Feminismus - wohin?! (De)konstruktion von Geschlechterrollen«

Fehlende Chancengleichheit, Quotenregelung, mehr Chefinnen, Teilzeitfalle, Papa-Monat - am 8.3.2012, 101 Jahre nach dem ersten Frauentag, bestimmten diese Themen die österreichische Presse und Tagespolitik. Brigitte Mazohl, Historikerin, Karin Michalski, Künstlerin, und Maxi Obexer, Autorin, diskutieren u. a. über das Frau-Sein und »weibliche« Verhaltensweisen; Edith Brotzge moderiert.  

Nach oben scrollen