Vorträge und Tagungen

Handlungsaktivierung und Subjektkonstitution im aktivierenden Wohlfahrtsstaat. Zum Verhältnis von Diskurs, Biographie und Handlungsstrategien, Vortrag auf der Tagung "Bildung und soziale Ungleichheiten - Perspektiven sozialwissenschaftlicher Biographieforschung", Tagung zum 30jährigen Jubiläum der Sektion Biographieforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Universität  Wien (17.-19. November 2016)

Potentiale und Herausforderungen einer empirischen Subjektivierungsforschung (gemeinsam mit Dr. Boris Traue und Prof. Lisa Pfahl), Ad-hoc-Gruppe und Vortrag „Normen des Subjektseins und ihre Konstitutionsbedingungen. Neue Perspektiven der Subjektivierungsforschung“ (VeranstalterInnen der Ad-hoc-Gruppe zusammen mit Sasa Bosancic am DGS-Kongress 2016, Universität Bamberg (26.-30.9.2016)

Antisemitismus und seine Argumentationsmuster, Vortragsreihe Antisemitismus, Universität Innsbruck, Österreich (31.05.2016)

Antisemitismus von rechts und links, Podiumsdiskussion, Tagung „Antisemitismus in der DDR“, Berlin (27.11.2015)

(Neuer) Antisemitismus in der Gegenwartsgesellschaft, FSP "Kulturelle Begegnungen - kulturelle Konflikte" & Institut für Zeitgeschichte, Universität Innsbruck, Österreich (12.10.2015)

Handlungsautonomie und Krisenroutinen. Armutsdynamiken Langzeitarbeitsloser in Österreich, Ad-hoc-Gruppe „Biographie der Krise - Krise der Biographie“, ÖGS- Kongress, Innsbruck, Österreich (30.09.-2.10.2015)

Ein generalisierte Antisemismusbegriff, Forschungskolloquium des Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin (9.05.2015)

Autonomieansprüche und Handlungsspielräume von Langzeitarbeitslosen, Workshop "Praktiken der Selbstbestimmung. Zwischen subjektivem Anspruch und institutionellem Funktionserfordernis", Institut für Soziologie der Universität Jena (6./7.03.2015)

Sociology of critique. Instancing the management of Poverty by Social Policy, ahrestagung der American Sociological Association, ASA, Section: Critical Theory, San Francisco/ USA (August 2014)

Structural change of sociopolitical governance? Jahrestagung der Society of Social Problems (SSSP), Papers in the Round: Globalization, Development and Social Change, San Francisco/ USA (August 2014)

Context matters! Poverty in rich countries (zusammen mit Dr. Andreas Hirseland), r Tagung "The Ethics of Poverty Alleviation", Zentrum für Armut und Ethik, Universität Salzburg (August 2014)

Explanatory right-wing semantics, RN32, Zweijahrestagung der European Sociological Association (ESA),, Turin, Italien (27.08.-1.09.2013)

Sociology of Critique, Zweijahrestagung der European Sociological Association (ESA), Turin, Italien (27.08.-1.09.2013)

Georg Simmel, urban gardening and the end of urban theory as we know it? (zusammen mit Dr. Thomas Dörfler), Annual Meeting of American Geography (AAG), New York, USA (22.02.-28.02.2012)

Replik zu Wiesel oder Hermelin? Strukturelle Gerechtigkeit als Fundament einer modernen Sozialen Marktwirtschaft (Prof. Nils Goldschmidt), Tagung Das Soziale der Sozialen Marktwirtschaft – revisited, Hochschule München (24./25. November 2011)

Erwerbsarbeit, Arbeitslosigkeit und allgemeine Lebenszufriedenheit, zusammen mit Dr. Yasemin Niephaus, Vortrag auf der Tagung „(Re- )Präsentationen der Arbeitswelt, Universität Erlangen (12./13. November 2011)

Die gesellschaftliche Konstruktion sozialer Ungleichheit: Semantiken, Trägergruppen, Institutionen, zusammen mit Dr. Yasemin Niephaus, Vortrag am Dreiländerkongress Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit. Dritter gemeinsamer Kongress für Soziologie der DGS, ÖGS und SGS (29. September – 1. Oktober 2010)

Sociology of critique – a sociology of knowledge, Vortrag im Research Network (RN) 29: Social Theory, Zweijahrestagung der European Sociological Association (ESA), Genf, (7. September-10. September 2011)

The semantics of crisis. Bringing knowledge back into sociology and economy back to a sociology of knowledge, Vortrag im Research Network (RN) 9: Economic sociology, Zweijahrestagung der European Sociological Association (ESA), Genf, (7. September-10. September 2011)

Arbeitskonzepte im gesellschaflichen Wandel, Vortraug auf dem Arbeit_Raum Innsbrucker Co-working-Festival Arbeit_Raum, DIE BÄCKEREI, Innsbruck (28. Juni 2011)

Strukturwandel sozialpolitischer Steuerung: Rekonstruktion seiner Autonomie- und Gerechtigkeitssemantiken, Vortrag auf der Tagung „Soziale Gerechtigkeit in der Marktgesellschaft? Zu deren Genese, Bestimmung und sozialpolitischen Durchsetzung, Wirtschaftsuniversität Wien (31.März -02.April 2011)

Zum Verhältnis zwischen Krise, Antisemitismus und Rassismus, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Weltwirtschaftskrise und Ideologie“, Jugendhaus Erlangen in Kooperation mit der VHS Erlangen (29. Januar 2011)

Internationale Vernetzung des Rechtsextremismus. Grenzüberschreitende Radikale Rechte?, Vortrag in der Veranstaltung „Rechtsextreme Strukturen und Organisationen in Brandenburg – und darüber hinaus“ in der Reihe „Engagiert und kompetent gegen Rechtsextremismus“/ SPACES der Heinrich- Böll-Stiftung, Beeskow (30.Oktober 2010) und Wittenberge (20.November 2010)

Gemeinschaft und Gesellschaft im Kontext nationaler und transnationaler Kriseninterpretationen, Kooperationsveranstaltung der Sektionen Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie/ Sektion Ost- und Ostmitteleuropa Soziologie, Politische Soziologie/ Soziale Probleme am Jubiläumskongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main (14.Oktober 2010)
Die Kritik der Gesellschaft, Veranstaltung, Einleitung und Moderation der Ad- hoc- Gruppe am Jubiläumskongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main (12.Oktober 2010)

Wie "Rassen" und "Nationen" zur Vielfalt der Kulturen werden, Universität Hamburg (30. Juni 2010)

Moderne Erscheinungsformen des Antisemitismus, Regensburg - veranstaltet von der Katholischen Hochschulgemeinde und dem Freundeskreis Israel Regensburg und Oberbayern e.V. (17.Mai 2010)

Antisemitismus in der linken und rechten Medienlandschaft in Deutschland, FH Berlin (9. Februar 2010)

Ethnopluralismus und sein Verhältnis zum Antisemitismus, Universität Erlangen- Nürnberg (4. Februar 2010)

Zur Unterscheidung von Antisemitismus und Rassismus, International Institute for Education and Research on Antisemitism, Berlin (5. Dezember 2009)

Europeanization of the radical right?, European Association of Sociology, Research Network "Political Sociology", Lissabon, (5.September 2009)

The relationship between financial crisis, antisemitism and racism, European Association of Sociology, Research Network "Antisemitism, Racism and ethnic relations", Lissabon, (3.September 2009)

Gegenwärtiger Antisemitismus in Deutschland, Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Das hat́s bei uns nicht gegeben" der Heinrich Böll-Stiftung, Halle, (31.August 2009)

"Deutschland uns Deutschen, Türkei den Türken, Israelis raus aus Palästina". Ethnopluralismus und sein Verhältnis zum Antisemitismus, Tagung "Europás Radikale Rechte und der Zweite Weltkrieg", Alfried-Krupp- Wissenschaftskolleg, Greifswald (10. Juli 2009)

Zum Verhältnis von Antisemitismus und Rassismus, Moritzbastei, Veranstaltung des Fachschaftsrats Soziologie, Leipzig (28. Juni 2008)

On the Interrelationship of (Anti-)Racism and (Anti-)Anti-Semitism, Sektionstagung Research Network "Antisemitism, Racism and ethnic relations" der Europan Sociological Association, Paris (Dezember 2008)

„Gegenwärtiger Antisemitismus von links und rechts in Deutschland“, Vortrag auf der Tagung des DISS-Colloquium „Antisemitismus als Defekt oder Funktion der Mehrheitsgesellschaft“ (14.-16. November 2008)

„Zur Spezifik des Antisemitismus nach 1945 und das Verhältnis von Text und Kontext”, Streitgepräch mit Olaf Kistenmacher, M.A. innerhalb der
Jahrestagung des Villigster Forschungsforums zu Nationalsozialismus, Rassismus und Antisemitismus e.V.
(25.-27. Januar 2008)

„Zum Verhältnis von Antirassismus und Antisemitismus“, Vortrag auf der Graduiertenkonferenz „Ethik und/oder Gerechtigkeit nach der Postmoderne“, an der Universität Erlangen-Nürnberg (23-25. November 2007)

„Was ist „neu“ am neuen Antisemitismus? Antizionistische und islamistische Begründungsmuster“, Vortrag im Stadteilzentrum Desi, Nürnberg (4. Oktober 2007)

Ass.-Prof. Dr. Claudia Globisch 26.Mai 2016

„Zur Repräsentation soziologischen Wissens am Beispiel der Antisemitismusforschung“, Vortrag auf der Tagung „Soziologie visuellen Wissens“, Wissenschaftsforum, Berlin (24./25.Mai 2007)

„Radikaler Antisemitismus“, Vortrag bei den Aktionswochen gegen Rechts in Sulzbach-Rosenberg (19. April 2007)

„Was ist „neu“ am „neuen“ Antisemitismus? Antizionistische und islamistische Begründungsmuster“, Vortrag auf der Krisis-Tagung „Kreuzzug und Jihad – Der gefährliche Mythos vom Kampf der Kulturen“, an der Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck, Ipsheim (30.März/1. April 2007)

„Interkulturelle Kommunikation in Migrationsgesellschaften“, Vortrag innerhalb des Kontaktstudiums für Sozialkundelehrer an Gymnasien mit dem Thema „Ein Europa? Aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen in der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten“ an der Universität Erlangen- Nürnberg (27./28. März 2007)

„Formen der Feindschaft gegen Juden und Israel“, Posterpräsentation auf der Tagung der ZIF-AG „Literarischer Antisemitismus nach Auschwitz“, am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (31.1.- 2.2.2007)

„Anti-Semitism: From the radical fringe to the moderate middle“, Vortrag auf der „First North American Conference on Radicalism“, Michigan State University, Michigan/USA (25.-27.Januar 2007)

„Zwischen Israelfeindschaft und Antisemitismus. Gegenwärtige Semantiken von links und rechts in Deutschland“, Ad-Hoc-Gruppe “Rechtsextremismus und Antisemitismus – soziologische Perspektiven“, DGS-Kongress Kassel

„Commodification of cultural diversity“, Vortrag auf der Konferenz „Multicultural Britain: From Anti-Racism to Identity Politics to...?“ an der Roehampton University, London (England) (14./15.Juni 2006)

„Zur Verwertung kultureller Identitäten und Differenzen“, Vortrag auf dem Jubiläumskongress „50 Jahre SGS“ der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie im Panel „Transkulturalität, Transdifferenz – neue Aspekte der soziologischen Kategorie der Kultur“ (organisiert vom Forschungskomitee Theorie und Theoriegeschichte) (5.-7.Oktober 2005)

„Radikaler Antisemitismus. Zur Analyse antisemitischer Semantiken von links und rechts in Deutschland“ (AK Diskursanalyse/ Sektion Wissenssoziologie an der Universität Augsburg (14./ 15. Juli 2005)

„Flüchtlingslager: Orte des Ausnahmezustands als Paradigma der Moderne“, (Konferenz „Verweigertes Asyl. Die Abwehr von Flüchtlingen. Aktualität und Geschichte eines humanitären Problems“ /Berlin, veranstaltet vom Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universtität Berlin (7./8. April 2005)