Soziologie und Praktikum

 



Informationen zur Praktikumsvereinbarung 

 

Bachelor

Alternativ zum Wahlmodul 5 kann eine Berufspraxis in einschlägigen Organisationen (im In-und Ausland) mit soziologisch relevanten Tätigkeitsfeldern bzw. Forschungsprojekten absolviert werden. Dazu ist eine Arbeitsleistung von mindestens 120 Stunden nachzuweisen, sowie ein Praktikumsbericht abzugeben. Die Praxis kann frühestens nach Abschluss des 2. Semesters absolviert werden. Vor Antritt ist die Genehmigung durch die Universitätsstudienleiterin oder den Universitätsstudienleiter einholen (BA-Praxisvereinbarung).

Master

Anstelle des Wahlmoduls/der Wahlmodule gemäß Z 9 kann zur Erprobung und praxisorientierten Anwendung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten eine Praxis in in- oder ausländischen Organisationen mit soziologisch relevanten Tätigkeitsfeldern bzw. Forschungsprojekten absolviert werden. Darüber ist eine Arbeitsleistung von mindestens 250 Stunden nachzuweisen sowie ein Praxisbericht abzugeben; dies entspricht 10 ECTS-AP. Die Praxis kann frühestens nach Abschluss des zweiten Semesters absolviert werden. Vor Antritt ist die Genehmigung durch die Universitätsstudienleiterin oder den Universitätsstudienleiter einzuholen (MA-Praxisvereinbarung).

 


Informationen zum Praktikumsbericht  

Der Bericht soll aus zwei Teilen bestehen und das absolvierte Praktikum allgemein, aber auch in Hinblick auf die im Studium erlernten Inhalte reflektieren. Teil (1) wird veröffentlicht und soll Kommiliton_innen bei der eigenen Praktikumssuche helfen. Insbesondere soll auf Grundlage soziologischer Inhalte das Praktikum reflektiert werden.

Im Teil (2) soll die persönliche Erfahrung der Praktikumsarbeit beschrieben werden.

Formal soll der Bericht drei Seiten umfassen (Arial, 11pt, 1,5 Zeilenabstand) und gemeinsam mit Kopien der Praktikumsbestätigung und des Praktikumszeugnisses bei der_dem Studienbeauftragte_n abgegeben werden.                                  Die unten angeführten Fragen und Themen sind als grober Leitfaden beim Verfassen des Berichts zu verstehen.

 

Informationen zum (1) allgemeinen Teil

1-2 Seiten 

Im ersten Teil sollen Sie vorrangig die ausgeübte Tätigkeit, das Arbeitsumfeld und die Organisation, bei der Sie ihr Praktikum absolviert haben, beschreiben. Setzen Sie zudem Ihre gesammelten Erfahrungen in Beziehung zu erlernten Inhalten des Soziologiestudiums. Dieser Teil wird öffentlich zugänglich gemacht und soll insbesondere ihren Kommiliton_innen als Orientierung zur Verfügung stehen.

- Beschreiben Sie ausführlich die Organisation bei der Sie ihr Praktikum durchgeführt haben
- Arbeiten in dieser Organisation Soziolog_innen? Wenn ja, wie viele und mit welchem Aufgabenbereich?
- In welchem Zeitraum fand das Praktikum statt und wie waren Ihre Arbeitszeiten gestaltet?
- Handelte es sich um ein Volontariat oder Praktikum mit Entgelt?
- In welcher Abteilung haben Sie gearbeitet?
- Haben Sie z. B. an einem bestimmten Projekt gearbeitet oder viele kleinere Aufgaben übernommen?
- Welche Tätigkeiten und Aufgaben haben Sie ausgeführt? Haben Sie eher eigenständig oder im Team gearbeitet?
- Konnten Sie Qualifikationen einsetzen, die Sie im Studium erworben haben?
- Welche soziologischen Begriffe, Methoden und Theorien können Sie zur Reflexion Ihres Praktikums einsetzen?

Informationen zur (2) kritischen Reflexion

1-2 Seiten

Im zweiten Teil geht es um die Reflexion Ihrer persönlichen Praktikumserfahrung. Dieser Abschnitt wird nicht veröffentlicht. Bitte beginnen Sie für diesen Abschnitt eine neue Seite. 

- Gab es besondere Schlüsselerlebnisse oder Erfolge während Ihres Praktikums?
- Welche Ihrer Erwartungen haben sich während des Praktikums bestätigt? Was hat Sie (positiv oder negativ) überrascht?
- Wären weitere Qualifikationen notwendig, um in diesem Tätigkeitsbereich langfristig zu arbeiten?
- Möchten Sie in diesem Bereich/dieser Branche/diesem Betrieb auch nach Ihrem Studium tätig sein?
- Wie beurteilen Sie die Qualität der Praktikumsbetreuung in diesem Betrieb/dieser Abteilung? 
- Betrachten Sie das absolvierte Praktikum als gute Vorbereitung für (den Einstieg in) das Berufsleben allgemein?
- Welche Kenntnisse und/oder Erfahrungen Ihrer Tätigkeit waren besonders wertvoll?

 


Mögliche Tätigkeiten 

 

Forschung

- Analysieren statistischer Daten (Fachstatistiken etc.)
- Auswertung von Fallstudien
- Datenaufbereitung und Dokumentation
- Erstellung kommunaler Sozialberichte
- Konzeption, Durchführung oder Auswertung von empirischen Markt- und Sozialforschungsprojekten
- Methodenberatung, Methodenforschung
- Recherche, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Expert_inneninterviews
- Statistische Recherchen
- Wissenschaftliche Literaturrecherche

Inhaltliche Arbeit

- Gesundheitsberichterstattung, Arbeitsvermittlung, Stadt- und Verkehrsplanung
- Im Bereich der Schwerpunkte: Gegenwartsgesellschaft, Markt/Staat, Lebenswelten, Agrar- und Regionalsoziologie
- Politische Arbeit: Referent_innentätigkeiten, Mitarbeit in politischen Büros, Vorbereitung von Reden, Berichten etc.

Lehre, Bildung, Erwachsenenbildung

- Selbstständige Lehre und Bildungsarbeit
- Tutor_innentätigkeiten 

Querschnittaufgaben

- Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationsarbeit, Projektmanagement
- Personalverwaltung und –beratung, Personalentwicklung, Aus- und Fortbildung,  
Gleichstellungsberichte, Gender Mainstreaming
- Planung, Verwaltungen, Statistik

Wirtschaftsmanagement

- Archiventwicklung
- Gleichstellungsberichte, Gender Mainstreaming
- Organisation von (wissenschaftlichen) Kongressen, Veranstaltungen
- Vermittlung von Kenntnissen an die Bevölkerung und deren Sensibilisierung
- Wissenschaftsverwaltung

 


Beispielhafte Institutionen

(Dass die Institutionen hier erwähnt werden, bedeutet nicht, dass diese auch tatsächlich PraktikantInnen aufnehmen. Die Auflistung soll praktikumsinteressierten Studierenden lediglich als "Ideengeber" für mögliche Institutionen dienen.)

 

Interessensverbände

Internationale Praktika bzw. Praktika bei internationalen Organisationen in Österreich

Kultur

Markt- und Sozialforschung

Medien

Öffentlicher Dienst und Verwaltung

Öffentlichkeitsarbeit und Werbung

Soziales, Gesundheit, Bildung

Wissenschaft

 

 

Nach oben scrollen