Soziologie als Beruf

Wie geht es nach dem Soziologiestudium weiter?

Unter den Studierenden herrscht oftmals Unklarheit über die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten, die ein Soziologiestudium bietet. Die Frage "Was mache ich danach?" begleitet viele von uns das ganze Studium. Gesellschaftliche Klischees der taxifahrenden SoziologieabsolventInnen oder die Bewertung des Studiums als "Interessensstudium", welches lediglich als Zweitstudium gewählt werden soll, machen wenig Mut.

Aus diesem Grund hat das Institut für Soziologie in Kooperation mit der Studienvertretung die Infoveranstaltung "Soziologie als Beruf" ins Leben gerufen. Hier berichten SoziologieabsolventInnen über Ihre Erfahrungen in der Berufswelt, geben wertvolle Tipps für den beruflichen Einstieg und zeigen das breite Spektrum an Berufsmöglichkeiten für SoziologInnen auf, denn eines ist klar: Ja, wir sind tatsächlich gefragt in der Berufswelt!

SoziologInnen bieten ein breitgefächertes Wissen über Gesellschaft als solche. Sie können anhand ihres wissenschaftlich fundierten, analytischen und kritischen Blick hinter die Kulissen der Interaktionen und Prozesse zwischen Menschen, Gruppen, Institutionen und gesellschaftlichen Bereichen sowie durch ihre methodischen Kenntnisse in vielen Berufsfeldern Fuß fassen.

  • Das Projekt MehrAlsTaxifahren.de gibt hierbei einen umfassenden und spannenden Einblick über verschiedene Berufsmöglichkeiten für SoziologieabsolventInnen.
  • Die Veranstaltung "Soziologie als Beruf" soll künftig einmal im Semester stattfinden. Informationen zu den Terminen erscheinen auf unserer Homepage und auf der Facebook Seite der Fachschaft.

Vernetzungsmöglichkeiten für SoziologInnen

Es ist sehr empfehlenswert, sich schon während des Studiums umzuschauen, Informationen einzuholen, Kontakte zu knüpfen und vor allem: mutig zu sein und sich auszuprobieren!

Zahlreiche nationale und internationale Fachgesellschaften, Institute und Forschungszentren bieten Möglichkeiten genau das zu tun:

 

Nach oben scrollen