cube_l.gif Executive Lecture Series

 

Im Sinne einer optimalen Ausbildung unserer Studenten sehen wir es als unsere Verpflichtung an, die Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft weiter auszubauen, um dadurch Theorie und Praxis, Studium und Berufsleben bestmöglich zu verknüpfen.

Aus diesem Engagement heraus entstand die Idee der "Executive Lecture Series", bei der wir Geschäftsführer und Unternehmer an unsere Universität einladen: Bei unserer Vortragsreihe werden die Teilnehmer mit spannenden Einblicken in die Strategische Unternehmensführung national und international tätiger Unternehmen konfrontiert.

 

Termin   Vortrag zum Thema   ReferentIn
 


22.11.2017,

17-18 Uhr,

Hörsaal 1, SOWI

 

 

"Chancen und Risiken im internationalen Umfeld eines Konzerns – Ein Expat berichtet"

   Koessner    Andreas Kössner
   

Andreas Kössner ist derzeit Country Manager bei der Porsche Bank AG in Salzburg. Nach einem Einstieg als Trainee ist er dort für internationale Projekte verantwortlich. Über 5 Jahre lebte er als Manager in Chile und Kolumbien und leitete den Aufbau und die Entwicklung von ersten Niederlassungen in Südamerika. Durch seine internationale Tätigkeit als Expat in diesen Ländern und Studienaufenthalten u.a. an der London Business School entwickelte er ein breites Portfolio an Fähigkeiten im Bereich Internationalisierungsstrategien und interkulturellem Management.


 

16.11.2017,

17-18 Uhr,

Hörsaal 2, SOWI

 

"Elektromobilität – Disruption für die Automobilindustrie und die Energiewelt"

   Fendt   Marcus Fendt
   

Marcus Fendt – Managing Director und Anteilseigner The Mobility House

Elektromobilität krempelt in den nächsten Jahrzenten die größte Industrie Europas komplett um. Und ähnlich wie beim Smartphone entstehen Möglichkeiten und Geschäftsmodelle in diesem Umfeld, die nur Visionäre oder Insider vorhergesehen haben. Zum Beispiel die Fahrzeugbatterien flexibel am Energiemarkt einzusetzen und nicht nur CO2 sondern sogar kostenlos zu fahren. Dieses Geschäftsmodell realisiert Marcus Fendt, Managing Director und Anteilseigner mit The Mobility House in München. Bevor er unter die Gründer ging war er bei Siemens USA, Bosch und als Strategieberater in der Energiewirtschaft tätig. Zuletzt leitete er das internationale Produktmanagement bei Swarovski in Wattens.

  

             

 

01.06.2017,

10-12 Uhr,

Hörsaal 3, SOWI

  "Die Spielregeln für Digital Business und Innovation 5.0"   Karner_Reinhold   Reinhold Karner
   

Reinhold Karner - Vorreiter im IT-, Digital- undHigh-Tech-Bereich, internationaler Business Success Advisor, Entrepreneur und Fellow bzw. Chairman von multinationalen Think Tanks.

Das Thema der digitalen Herausforderung rund um das Internet der Dinge (IoT), Industrie 4.0, Bots, Robotic, AR und VR bis hin zur künstlichen Intelligenz und dem einhergehenden, oft irritierenden Hype um Start-Ups ist mittlerweile  in den Köpfen der Manager und Entrepreneurs angekommen. Nun aber geht es vor allem darum aus einer pragmatischen Vogelperspektive eine Roadmap für die Zukunft 5.0 zu entwickeln, um nicht nur einzelne Technologien, sondern den ökonomisch sinnvollen Gesamtnutzen zu heben.

 

 

 
 

09.05.2017,

18 Uhr,

Hörsaal 3, SOWI

  "Industrial Disruption: The Hype, The Hope and The Hindrance"   Steigert   Tim Steigert
   

Tim Steigert – Business Innovation Leader, GE Distributed Power

Tim Steigert ist Change & Innovation Leader für General Electric in Europa. In dieser Funktion arbeitet er Businessübergreifend an mehreren Transformationsprozessen in verschiedensten Unternehmensbereichen. Er wird häufig zu den Themen Digitalisierung, disruptive Technologien und Transformation als Vortragender geladen. Tim Steigert verknüpft in seiner Arbeit erfolgreich seine langjährige Expertise aus den Bereichen IT, Marketing, Strategie und HR-Funktionen mit fundiertem Wissen über Change Management, Lean Six Sigma, Design Thinking, Lean Startup & Business Model Innovation.


 

26. 04. 2017,

18 Uhr,

Madonnensaal

(Theologie)

 

  "Planning is guessing - Das wissen sogar Investoren"   Hermann   Mag. Andreas Hermann
   

Mag. Andreas Hermann - Co-Founder von Business Beat und Trigger Research

Andreas Hermann ist Diplom-Psychologe und Arbeitspsychologe. Also Co-Founder von Business Beat verhilft er Mitarbeiterbefragungen zur digitalen Transformation. Im wissenschaftlichen Bereich beschäftigt er sich mit dem „Fundamentalen Belastungswechsel in der Arbeitswelt“. Er wird beschrieben als: Seriös, professionell, ein wenig steif, blau ist seine Farbe, ehrgeizig, begeisterungsfähig, glaubwürdig, belesen, ein wenig einschüchternd – und das alles mit dem nötigen Augenzwinkern.


 
  06. 12. 2016,
17 Uhr,  
Hörsaal 3, SOWI
    "Open Management"
Philosophie – Ausprägung – Praxisbeispiele
  Stephan von den Eichen  

Prof. Dr. Stephan von den Eichen

   

Herr Prof. Dr. Stephan von den Eichen, Managing Partner IMP Deutschland und Honorarprofessor für BWL an der Universität Bremen

Prof. Dr. Stephan von den Eichen studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Karlsruhe und Mannheim und promovierte im Bereich Strategische Unternehmensführung. Er weist mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Managementberatung auf, darunter als Partner und Leiter des Geschäftsbereichs „Strategy and Organization“ bei Arthur D. Little und Partner und Mitglied am Malik Managementzentrum in St. Gallen. Er absolvierte außerdem Forschungsaufenthalte an den Universität St. Gallen und Innsbruck sowie an der University of California in Berkeley. Aktuell ist er geschäftsführender Gesellschafter & Sprecher der Geschäftsführung bei International Management Partners (IMP), wo er als Co-Innovator die Entwicklung maßgeblich beeinflusste. Zudem hält er eine Honorarprofessur für BWL an der Universität Bremen mit den Schwerpunkten Organisation-, Management- und Geschäftsmodellinnovation.


 

 

 

30. 11. 2016,
17 Uhr,  
Hörsaal 2, SOWI 

 

 

“Dienstleistung, Forschung und Entwicklung im
Ingenieurbüro”

  Starmans   Dipl.-Ing. Hermann-Josef Starmans
   

 

Hermann-Josef Starmans, Managing Partner INTALES GmbH
Dipl.-Ing. Herman-Josef Starmans studierte Aeronautical Engineering and der FH Aachen. Zwischen 1981 und 2005 war Herr Starmans in der MAN Technologie AG tätig. Als Head of Program Department Space arbeitete er unter anderem an der Entwicklung und Produktion der ARIANE 5 Rakete. Seit 2005 ist Herr Starmans Managing Partner bei der INTALES GmbH und bringt dort sein Wissen in Projekte zur Analyse und Konzeption von komplexen Leichtbaustrukturen ein, die in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt werden.


             
21.04.2016,
16:00 Uhr, Hörsaal 1, Theologie)


"Herausforderungen von produktionskostenintensiven Chemiestandorten und- unternehmen aus der Sicht einer strategischen Unternehmensberatung"



3con Gastvortragende  

Dr. Ziad Mahayni (Partner) & Dr. Paul Bader (Projektleiter)

3con Management Consultants GmbH

   

 

Dr. Ziad Mahayni, Partner bei 3con Management Consultants GmbH:
Studium der Chemie und Philosophie an der TU-Darmstadt und Université de Bordeaux. 1999-2000 Visiting Fellow an der Harvard University, 2001 Promotion in Philosophie an der TU-Darmstadt. Nach zwei Jahren in der chemischen Industrie bei Merck mit Aufgaben im strategischen Marketing / Geschäftsentwicklung im Bereich Electronic Chemicals Wechsel zu 3con Management Consultants. Seit 2009 Partner bei 3con. Tätigkeitsschwerpunkt ist die Optimierung und Restrukturierung von Standort- und Unternehmensstrukturen von Chemieunternehmen.

Dr. Paul Bader, Projektleiter bei 3con Management Consultants GmbH
Studium der Physik und Betriebswirtschaft an der Universität Innsbruck. 2013 Promotion in Physik und anschließend Einstieg in die Beratung bei 3con Management Consultants. Seit 2016 dort als Projektleiter tätig. Tätigkeitsschwerpunkt ist die Optimierung von technischen Standortdienstleistern mit Fokus auf Prozess- und Schnittstellenoptimierung sowie LEAN-Management.

 

       
   
03.12.2015,
17:00 Uhr, Hörsaal 2, SOWI


"Strategischer Erfolgsfaktor Diversifikation"



Oskar Schenk  

Oskar Schenk,

Vorstand für Vertrieb und Marketing, PRINOTH AG

   

Oskar Schenk, 1964 in Brixen geboren, absolvierte 1992 ein Studium für Marketing und Unternehmensführung an der Leopold-Franzens Universität in Innsbruck. Nach einer zweijährigen Berufserfahrung bei THUN als Marketing- und Vertriebsleiter wechselte er 1997 zum Designmöbel-Hersteller SELVA. Als Head of SELVA Hospitality zeichnete er für das Projektmanagement und Turnkey Solutions verantwortlich. Seit 2007 ist Oskar Schenk Vorstand für Vertrieb und Marketing beim Pistenfahrzeughersteller PRINOTH. Dort stehen die strategische Entwicklung des Unternehmens, der internationale Vertrieb sowie die komplette Produktpositionierung in seiner Verantwortung.

 

             
17.11.2015,
17:00 Uhr, Hörsaal 2, SOWI


“Wirtschaftsstandort Österreich und Tirol: Zukunftsreich oder zukunftsarm?”


Mag. Stefan Garbislander  

Mag. Stefan Garbislander,

Leitung der Abteilung Wirtschaftspolitik und Strategie, Wirtschaftskammer Tirol

   

Mag. Stefan Garbislander, geboren 1972, absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck. Von 1997 bis 1999 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanzwissenschaft an der Universität Innsbruck. Zwischen 1999 und 2010 war Herr Garbislander als Referent in der volkswirtschaftlichen Abteilung der Wirtschaftkammer Tirol tätig. Seit 2011 leitet er die Abteilung Wirtschaftspolitik und Strategie der Wirtschaftskammer Tirol.

 

             
21.04.2015,
17:00 Uhr, Hörsaal 3, SOWI

“Mut zum Wohlfühlunternehmen –
Mitarbeiter finden, halten, motivieren,
inspirieren, Arbeitgeberattraktivität steigern”


 

Siegfried Keusch,

Unternehmer und Autor

   

Siegfried Keusch, 1969 in Österreich geboren. Er ist durch und durch Praktiker und hat seine Karriere mit einer Lehre zum Einzelhandelskaufmann begonnen. Vom Lehrling in den 80er Jahren bis zum Manager in mittleren und oberen Hierarchien hat Siegfried Keusch innerhalb von 30 Jahren Unternehmen aus unterschiedlichen Perspektiven hautnah erlebt. Mit Abendkursen hat er sämtliche Ausbildungen nachgeholt und ist Fachwirt für Handel, Handelsassistent, Ausbilder für Lehrlinge und ausgebildeter Executive Coach. 2004 hat er seinen Master of Business Administration an der Donauuniversität Krems absolviert.

Heute ist er Top-Manager und Experte für Gesundheit im Beruf sowie die Ressource Mitarbeiter. Als Keynote-Speaker und Coach hat Keusch bereits viele Menschen emotionalisiert – vom Geschäftsführer im großen Konzern bis zur Teamleiterin und den Mitarbeitern auf allen Ebenen. Als mehrmaliger Marathon Finisher und Hobbytriathlet lebt Siegfried Keusch auch privat was er beruflich Führungskräften und Mitarbeitern mitgeben möchte: Fit und gesund zu bleiben, ist besonders wichtig um stetig Höchstleistungen bringen zu können! Weitere Information finden Sie unter www.siegfriedkeusch.at.

 

             
12.03.2015,
16:00 Uhr, Hörsaal 1, SOWI

“Digital Business – Eine neue Ära verändert unsere Wirtschaft und Gesellschaft rasant und fundamental!”


 

Reinhold Karner,

Unternehmer, Fellow internationaler
Denkfabriken und Vorsitzender des Advisory Boards für Enterprise Systeme (SeReS Unit)

   

Reinhold Karner, wohnhaft in London, Tirol (Österreich) und Malta, gilt als europäischer Unternehmer-Pionier für web-fähige, objektorientierte ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning Business-Software) und der inzwischen weltführenden Programmiersprache Java. 1986 startete Karner im Alter von 27 Jahren mit der KTW in die Selbstständigkeit und legte den Grundstein für eine 21-jährige Erfolgsgeschichte. Der Zeit (meist) um 10 Jahre voraus, erfand und entwickelte er mit seinem Team mehrere komplexe IKT-Technologien.  KTW war Shootingstar der Austria’s Leading Companies, Mitglied der Top 50 der attraktivsten Arbeitgeber Österreichs, für den KSV bestes Consulting-Unternehmen Österreichs und erhielt den IBM Best Seller Award. Internationale Unternehmen wie Playmobil, Darbo, Lindner, Riedel oder Sonax zählten zu den Kunden der KTW-Group. Mit der Entwicklung der SEMIRAMIS-Software gelang der nächste Coup als europäischer Softwarepionier. Mit einem Investment von rund 70 Millionen Euro entwickelte sich die ERP-Software in Kürze zu einem Topseller. Die KTW Group schrieb bis zuletzt schwarze Zahlen, 2006/07 kam es jedoch zum unschönen Ende der Geschichte: Zerwürfnisse und Begehrlichkeiten brachten das Flaggschiff zum Sinken und letztlich die Insolvenz. Nach einem Neustart von London aus zählt Reinhold Karner heute wieder zu den Big Playern am globalen IT- und Consulting- Parkett und als Berater im Bereich Entrepreneurship, jedoch mehr in der Rolle als Ratgeber und Mitglied bzw. Vorsitzender von Aufsichtsorganen, Entscheidungsgremien und Denkfabriken denn als Aktiver. Karner hat aber auch wieder einige eigene Unternehmen samt internationalem Team und Netzwerk aufgebaut, die multinational und interkontinental agieren. (vgl. eco.nova 19/2014)

 

             
11.11.2014,
17:00 Uhr, Hörsaal 2, SOWI

“Industry 4.0”


 

FH-Prof. Dr. Peter J. Mirski,

Leiter Department & Studiengänge
Management, Communication & IT

   

Peter J. Mirski ist Professor am Management Center Innsbruck, MCI und Leiter der Studiengänge »Management, Communication & IT« sowie Gründungspartner der PDAgroup.

Seit 1998 an der »Unternehmerischen Hochschule MCI« tätig, ist er ebenfalls Leiter der zentralen Service Abteilung »IT & Learning Solutions«. Peter Mirski studierte an der Universität Innsbruck Wirtschaftswissenschaften mit der Spezialisierung auf Wirtschaftsinformatik und Controlling. Im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn war er  Mitbegründer erfolgreicher Initiativen und Unternehmen, wie beispielsweise des Familienunternehmens »Gruppe Dr. Mirski«, der »Studiengänge Management, Communication & IT« des »Trans IT, Entwicklungs- und Transferzentrum der Universität Innsbruck« oder der »PDAgroup GmbH«.

 

       
   
25.11.2014,
17:00 Uhr, Hörsaal 1, SOWI


Aktuelle Wirtschaftslage und wirtschaftspolitische Herausforderungen in Tirol und Österreich


Mag. Stefan Garbislander  

Mag. Stefan Garbislander,

Leitung der Abteilung Wirtschaftspolitik und Strategie, Wirtschaftskammer Tirol

   

Mag. Stefan Garbislander, geboren 1972, absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck. Von 1997 bis 1999 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanzwissenschaft an der Universität Innsbruck. Zwischen 1999 und 2010 war Herr Garbislander als Referent in der volkswirtschaftlichen Abteilung der Wirtschaftkammer Tirol tätig. Seit 2011 leitet er die Abteilung Wirtschaftspolitik und Strategie der Wirtschaftskammer Tirol.

 

             
28.05.2014,
16:00 Uhr, Seminarraum 8, SOWI

“Tun, Tun, Tun!”


 

Ing. Josef Gunsch,

Geschäftsführer und Gesellschafter bei Physiotherm; Präsident FC Wacker Innsbruck

   

Ing. Josef Gunsch wurde 1974 in Innsbruck geboren. Nachdem er das Kolleg für Möbel- und Innenausbau absolvierte, arbeitete er als technischer Zeichner in einem Architekturbüro und begann 1998 als Lager- und Produktionsleiter bei Physiotherm. Seit 15 Jahren ist er die Triebfeder der Weiterentwicklung und des stetigen Erfolgs von Physiotherm und übernahm 2003 die Funktion des Geschäftsführers und ist seit 2006 Gesellschafter. Sein Einsatz für die Gesundheitsförderung führte zur Gründung der Gesellschaft zur Förderung der Herzkreislaufforschung, bei der er seit 2012 als Vorstandvorsitzender fungiert. 2013 übernahm er auch das Amt des Vorsitzenden des Wirtschaftsforums der Führungskräfte in Tirol und wurde im Sommer 2013 Präsident des FC Wacker Innsbrucks.

 

   

 

     

 

07.04.2014,
16:00 Uhr, Hörsaal 2, SOWI

“ADLER-Werk Lackfabrik und Stadtgalerien Schwaz - Lebenswerk eines Unternehmers aus Leidenschaft”


 

DI (FH) Günther Berghofer,

Unternehmer

   

1938 geboren absolvierte Günther Berghofer eine kaufmännische Lehre im Farbenhandel und besuchte die höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Chemische Industrie in Wien. Im Anschluss machte er eine Ausbildung zum Diplom Ingenieur an der Fachhochschule Niederrhein in Krefeld (Abteilung für Farben und Lacke). Bereits im Alter von 26 Jahren übernahm er nach dem Tod des Vaters den elterlichen Betrieb in Schwaz und avancierte in dieser Funktion zum Visionär, der das ADLER-Werk mit der Entwicklung der ersten umweltfreundlichen, wasserbasierten Lacke zum Marktführer machte.

2001 übergab Berghofer die Leitung des Betriebes an seine Tochter Andrea. Während seiner Laufbahn übernahm der Unternehmer zahlreiche Funktionen in der Öffentlichkeit. Unter anderem war er zwischen 1974 und 1990 Stadtrat der Stadtgemeinde Schwaz, von 1995 bis 2010 Obmann des Fachverbandes für chemische Industrie (Gruppe Lackindustrie) und langjähriger Aufsichtsrat der Volksbank Tirol. Für seine Verdienste wurde Günther Berghofer mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er neben anderen Würdigungen 1993 das Verdienstkreuz des Landes Tirol, 2003 das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich sowie 2009 das Ehrenzeichen des Landes Tirol.

Heute ist Berghofer Vorsitzender des Aufsichtsrates der ADLER-Werk Lackfabrik und verfolgt als Investor der Schwazer Stadtgalerien erfolgreich seine Vision, das Schwazer Stadtzentrum zu beleben.

 

       
   
17. 03. 2014,
16:00 Uhr, Hörsaal 2, SOWI

“Der Umgang mit Disruptiver Innovation im Industrie-Sektor der Siemens AG”


 

Dr.-Ing. Volker Kreidler,

Chief Technology Officer Siemens Industry Sector

   

Seine akademische Ausbildung begann Dr.-Ing. Volker Kreidler mit einem Maschinenbau Studium an der Universität Stuttgart. Während dieser Zeit arbeitete er auch als Assistent am Fraunhofer Institut für Produktion und Automatisierung.

1983 erfolgte dann der erste Schritt in die Privatwirtschaft beim Unternehmen IBH. 1994 wechselte Dr.-Ing. Kreidler zur RTS GmbH wo er als Manager Business Development fungierte bevor ab 1996 bei der Siemens AG als Manager Strategic Product Development anfing. Weitere Stationen bei der Siemens Tochter ePS Network GmbH und in verschiedenen Bereichen der Siemens AG folgten. Während dieser Zeit absolvierte er ein PHD Studium in Informatik und Fertigungstechnik (Abschluss 2003). Zwischen 2006 und 2012 besetzte Volker Kreidler verschiedene Positionen im Bereich erneuerbare Energien und trat als Berater mehrerer Vorstandmitglieder im Siemens Konzern in Erscheinung. Zu dieser Zeit war Dr.-Ing. Kreidler auch Gastprofessor an der Tjinghua Universität in Peking.

Seit 2012 hat er die Position des Chief Technology Officer Siemens Industry Sector inne. Für seine beruflichen Erfolge wurde Volker Kreidler mehrfach von Siemens ausgezeichnet.

 

   

 

     

 

05. 11. 2013,
17:00 Uhr, Unterrichtsraum 3, SOWI

“Entwicklung einer globalen Marketingstrategie und die Herausforderungen in der operationellen Umsetzung”


Patrick Geffers, MBA  

Patrick Geffers, MBA,

Sales Manager Graphics
Stork Prints Austria GmbH

   

Patrick Geffers, geboren am 19. April 1972 in Hannover, hat sich im Anschluss an die kaufmännische Ausbildung im Groß- und Außenhandel berufsbegleitend zum Handelsfachwirt (IHK) und darauf aufbauend zum Betriebswirt (IHK) weiter gebildet. Ende 2009 erfolgte der Abschluss des MCI Zertifikatslehrgangs Marketing unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Hans Mühlbacher und Ende 2012 der Abschluss des MCI Executive MBA Programms unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Kurt Matzler.

Nach beruflichen Stationen als Produktmanager bei SPICERS (Europas größter Bürobedarfsgroßhändler), sowie im Management einer mittelständischen Druckerei, erfolgte im Mai 2008 der Wechsel zu Stork Prints Austria GmbH, einem global operierenden Maschinenbauunternehmen. Die Firma Stork Prints Austria GmbH entwickelt, produziert und verkauft weltweit High-Tech-Anlagen für die Textil- und Verpackungsindustrie. Als Teil der Stork Prints Gruppe, wird mit etwa 1400 Mitarbeitern an 15 weltweiten Standorten ein Gesamtumsatz von über 200 Millionen Euro erwirtschaftet.

Im Jahr 2009 wurde begonnen neue Märkte zu suchen um weiteres Umsatzwachstum zu generieren. Als Zielsegment wurde die globale Getränkedosenindustrie identifiziert und eine entsprechende Marketingstrategie erarbeitet. Heute ist die Stork Prints Austria GmbH in dieser Industrie weltweit bekannt und steht für hochqualitative Produkte und exzellente Kundenorientierung.

Der Vortrag behandelt die spannenden Herausforderungen der vergangenen vier Jahre und lädt ein die Frage zu diskutieren, was entscheidend war für den Erfolg.

 

   

 

     

 

21. 10. 2013,
18:00 Uhr, Hörsaal 3, SOWI

Self-Branding: Kein Profil – Kein Profit


Mag. Brigitte Stampfer  

Mag. Brigitte Stampfer,

Stampfer Development GmbH

   

Die Top-100 Speakerin, Autorin und Unternehmensberaterin gehört zu den führenden Self-Branding-Experten im deutschsprachigen Raum. In ihren Keynotes und Lehrgängen verrät das wichtigste Erfolgsgeheimnis bekannter Führungskräfte und Unternehmer: Nur wer als starke Marke mit einem klaren Profil wahrgenommen wird, ist auch nachhaltig erfolgreich. Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr über Self-Branding-Tools wie Fokussierung, USP/ESP, Nutzen/Mehrwert, Relevanz, Taglines, Anker, Pitch, Brand Stories u.v.m.

Als Leiterin der größten Gründer-Agentur Westösterreichs unterstützte Mag. Brigitte Stampfer mehrere Tausend Jungunternehmer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Als Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Tirol vertrat sie die Interessen von über 20.000 Unternehmen und gestaltete als Mitglied mehrerer Wirtschafts- und Kontrollausschüsse sowie als Mitautorin des Wirtschaftsleitbildes Tirol die unternehmerische Landschaft mit. Seit November 2000 ist sie selbständige Unternehmensberaterin und Wirtschaftstrainerin. Die Autorin des Self-Branding-Ratgebers „Original I.C.H. ®“ studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck, absolvierte dort auch ein Psychologie-Teilstudium und ist zertifizierte und akkreditierte Führungskräftetrainerin mit Ausbildungen in der Schweiz und Deutschland.

 

         
   
30. 1. 2013,
17:00 Uhr,
HS 2 

 Relationship Management 
    Ing. Martin Wetscher,

Geschäftsführer der Wetscher GmbH, Geschäftsführer der AVANTI Möbel-Mitnahme-Märkte in Fügen und Innsbruck
    Ing. Martin Wetscher, geboren am 23. Jänner 1966 in Innsbruck absolvierte die HTL für Möbel- und Innenausbau in Mödling und sein Grundstudium BWL an der Ludwig- Maximilians- Universität in München. Es folgten diverse Volontärarbeitsverhältnisse im In- und Ausland bei Möbelhändlern und Möbelproduzenten. Unter anderen bei Möbel Rieger in Göppingen, Baden Würtenberg. Weiters absolvierte er ein Intensivstudium für kleinere und mittlere Unternehmen an der Hochschule St. Gallen/CH. 2007/2008 folgte ein Lehrgang zur strategischen Exzellenz im Familienunternehmen bei Prof. Arnold Weissman, Weissman Institut, Nürnberg.

Seit 1992 Geschäftsführer in der vierten Generation der Wetscher GmbH, gegründet 1912, Einrichtungshaus und Tischlerei in Fügen im Tiroler Zillertal, 8000 m2 Ausstellungsfläche, gesamte Betriebsfläche (inkl. Lager und Produktion) 15 000m2, 100 Mitarbeiter. Die Firma Wetscher trägt zahlreiche Auszeichnungen im Bereich Marketing und hat 2003 den inter. Interieur Award erhalten. Seit 1992 Geschäftsführer der Avanti Möbel- Mitnahmemärkte in Innsbruck und Fügen.
     

05.11.2012, 18 Uhr, Madonnensaal (Theologie)
  Sparkling Innovation - Erfolgsfaktoren moderner Forschung & Entwicklung   roessler-dr.-albert.2---3.09  

DI Dr. Albert Rössler,

Leitung Forschung und Entwicklung
ADLER-Werk Lackfabrik


   

Albert Rössler, geboren 1975 in Innsbruck, absolvierte die Höhere Technische Lehranstalt für chemische Betriebstechnik in Wels (Österreich) und studierte Chemieingenieurwesen an der ETH Zürich. Nach seiner Diplomarbeit in Zusammenarbeit mit der Firma Volvo AB, Göteborg, am Royal Institute of Technology, Stockholm, über Brennstoffzellen erfolgte die Promotion unter der Leitung von Prof. Rys an der ETH Zürich im Bereich der Farbstoff- und Textilchemie. Diese Arbeit wurde mit dem COLORCHEM´02 Clariant Innovation Award und dem Max-Kunz-Preis der Schweizer Textilindustrie ausgezeichnet.
Anschließend arbeitete Herr Rössler als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe für Nanotechnologie von Prof. Pratsinis an der ETH Zürich auf dem Gebiet der Flammensynthese nanoskaliger Partikel. Seit 2003 ist er in der Forschung und Entwicklung der Firma ADLER tätig, welche er seit 2009 auch leitet.
Herr Rössler ist Autor mehrerer Patente, und veröffentlichte eine grosse Zahl wissenschaftlich-technischer Arbeiten in einschlägigen Journalen.

 

07.05.2012, 18 Uhr, HS 2   Zukunft machen! Manifest des pragmatischen Optimismus - mit einer sinn- und werteorientierten Unternehmensvision zum Erfolg   img_6919-a4  

Helmut Erler, MBA

PRAGMA Management & Consulting e.U.

   

Nach der Matura an der Handelsakademie Hall in Tirol 1981 Einstieg bei Swarovski in Wattens als „Lehrling“ im Controlling. 1986 Übernahme der Abteilung Controlling. 1989 Wechsel in die Swarovski Konzernzentrale in die Schweiz als Corporate Controller und Chief Financial Officer der Consumer Goods Division. Ab September 1992 General Manager der privaten Unternehmensgruppe von Gernot Langes-Swarovski. Multiple leitende Funktionen als Geschäftsführer, Vorstand, Aufsichtsrat und Stiftungsrat. Seit Oktober 2009 selbstständiger Unternehmensberater mit internationaler Zertifizierung (CMC). 2006 Abschluss der Executive MBA-Ausbildung am MCI (und in Boston/USA sowie in Cranfield/UK). Seit Oktober 2009 Studium der Philosophie an der Universität Innsbruck. Jahrgang 1960. Geschieden aber in fester Beziehung, 2 Töchter (31 und 20 Jahre alt).


05.12.2011, 18 Uhr, HS 2
  "Kommunikation und Markenführung: DIE Herausforderung im drei-stufigen Vertrieb"   groos_110316_1075_01  

Dr. Marc Andree Groos - Geschäftsführer

Vaillant Deutschland GmbH & CoKG Direktor Region DACH

   


Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Rostock (Deutschland) und der ESCI Fontainebleau (Frankreich) mit Abschluß Diplom-Kaufmann, 2002 Promotion an der Leopold-Franzens Unviversität Innsbruck. 2002 Einstieg bei der Vaillant Group als Assistent der Geschäftsführung. Von 2004 bis 2007 Leiter Unternehmensqualität, anschliessend verschiedene leitende Positionen im Marketing. Seit Mai 2009 Geschäftsführer der deutschen Vertriebsgesellschaft, seit August 2010 als Director Sales DACH verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Service in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz. Jahrgang 1973, Verheiratet, 3 Kinder.

 
11.10.2011, 18 Uhr, HS 2
  „Ist die Elektromobilität unsere Zukunft oder nur ein Hype?“  

portrait_roland-schwaiger

 

Ing. Roland Schwaiger, MBA

Geschäftsführer der ElectroDrive Tirol GmbH

   

Beruflicher Werdegang:
* 7 Jahre als Elektrotechniker in einem KMU
* 10 Jahre bei Swarovski, zuletzt als Head of Customer Relationship Management und Leiter der Swarovski Cystal Society in Österreich
* 3 Jahre Roland Schwaiger & Partner, Marketing & Strategy Consulting
* 2 Jahre Key Account Manager der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
* Seit 2011 Geschäftsführer der ElectroDrive Tirol GmbH, einer 100% Tocher der IKB AG

Ausbildung:
* HTL für Elektrotechnik und Elektronik
* Executive MBA in Boston (USA), Cranfield (GB) und Innsbruck

  
 
08.06.2011, 17 Uhr, HS 1   "Differentiate or Die
Der Unterschied ist im Kopf nicht im Produkt."
  bild-lorenz-wied  

Univ.-Lektor, Mag. Lorenz Wied MBA

   

Berater, Trainer, Coach, Universitätslektor, Autor
Adjunct Strategic Marketing Professor an der Webster University
Vortragender in Executive MBA Programmen
Präsident der Austrian Marketing Confederation e.V. (AMC)
Beirat im Marketingclub Linz
Vizepräsident des MBA Club Linz

In drei Büchern beschreibt der Profi praxisnah, was Unternehmen tun können, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden, was funktioniert – und was nicht.
Lorenz Wied ist Partner im globalen Netzwerk von Trout & Partners, dem weltweit führenden Spezialisten für strategische Positionierung und Differenzierung.


 
10.05.2011, 18 Uhr, HS 2   "Die Hofer KG – Ein Portrait"   hofer  


Mag. Thomas Zwachte

Geschäftsführer - Hofer KG Zweigniederlassung Rietz

   

Werdegang:
Nach dem Studium der Betriebswirtschaft und der Wirtschaftspädagogik an der Universität Graz ist Mag. Thomas
Zwachte nach verschiedenen, unternehmensinternen Stationen als Geschäftsführer der Hofer KG tätig.

 
26.01.2011,
18:00 Uhr,
HS 3
  "Wie bieder ist das Geschäftsmodell der Sparkassen?"   bild-hechenberger  

Mag. Wolfgang Hechenberger

Vorstandsmitglied der
Tiroler Sparkasse Bank AG

   

Zusätzliche Funktionen:

Geschäftsführer der Immorent West GmbH
Verwaltungsrat der Tispa Leasing, Bozen
Mitglied des Aufsichtsrates der WE Wohnungseigentum

Beruflicher Werdegang:

1985-1989: Mittelschullehrer für kaufmännische Fächer
1989-2001: diverse Funktionen im genossenschaftlichen Bankenbereich bzw. in der Erste Bank
2002-2007: Bereichsleiter Firmenkundengeschäft Tiroler Sparkasse
seit 2007: derzeitige Position

 
18.11.2010,
17:30 Uhr,
HS 3
  "Navigieren im Auge des Taifuns - Die Kunst des Führens leicht gemacht"
  bild-zulehner-2  


Peter Zulehner

Zulehner Consulting

 


Peter Zulehner, ist einer der führenden Experten für Kommunikations-, Konflikt und Führungsthemen im deutschsprachigen Raum. Nach 30 Jahren in Top-Management-Positionen (u.a. Fischer Sports) war er zuletzt Vice President Human Resources der Magna International Europe AG. Er ist zertifizierter Wirtschaftsmediator, High-Performance Coach und Vortragender zu den Themen Unternehmenskultur, Konfliktmanagement und Führungs- und Kommunikationsverhalten.

 
18.10.2010
18:00h, Madonnensaal (Theologie)
  "Innovate the Innovation Management - Erst Stimmigkeit bringt den Erfolg"
  friedrichveichen   Dr. Stephan Friedrich von den Eichen

Managing Partner, IMP

   


Stephan Friedrich von den Eichen begleitet als Managing Partner von IMP Führungskräfte und führende Unternehmen bei der Formulierung ihres leitenden Gedankens, bei Design und Umsetzung funktionierender Geschäftslogiken und bei Aufbau und Implementierung von wirksamen Innovationssystemen. Sein Rat stützt sich auf 15 Jahre Beratungserfahrung in amerikanischen und europäischen Managementberatungen (u.a. Partner und Leiter Geschäftsbereich "Strategy & Organization" Arthur D. Little sowie Partner und Mitglied der Geschäftsführung am Malik Management Zentrum, St. Gallen) sowie auf seine Nähe zur Academia. Als Vortragender und Autor zahlreicher Buch- und Aufsatzpublikationen greift er aktuelle Themen auf und reflektiert diese im Licht eigener Projekterlebnisse.

 
07.06.2010
17:30h,
HS 1

 

"Subprime Management - Lernen aus den Fehlern schlechter Führungskräfte"

  handlbauer   Gernot Handlbauer

Global Capital & Regulatory Reporting
UBS AG

   


Gernot Handlbauer arbeitet seit 12 Jahren in verschiedenen Schweizer Banken in Zürich und Genf im Bereich aufsichtsrechtlicher Fragen. Er war u.a. massgeblich an der Umsetzung der Anforderungen der internationalen Eigenmittelvorschriften (Basel II) in einer Schweizer Grossbank verantwortlich; derzeit leitet er ein Projekt zur Erfüllung neuer Liquiditätsvorschriften der Federal Reserve Bank of New York und der Financial Services Authority.

 
22.04.2010
18:00h,
HS 1
  "Strategy in Action: Britax Europe - Case Study"
  karl-kahofer  

Dipl. Ing. Karl Kahofer
Chief Executive Officer
Britax Childcare Group Limited

   


Beruflicher Werdegang:
Group President Europe/Asia/Pasific - Newell Rubbermaid, Marken (Curver, Pyrex, Graco, Irwin, Little Tikes, Gardinia)
Executive Vice President - Tyrolit Schleifmittelwerke Swarovski GmbH, Divisionsverantwortung Bau und Handel weltweit
C
ommercial Director/General Manager - Black&Decker / Dewalt, Deutschland, Österreich, Schweiz
Product Group Manager - Knorr
, Österreich
Product Manager - Agrossertal/AMF
, Österreich

 
        bild-norbert-thurner   Dr. Norbert Thurner
T-Mobile Deutschland GmbH
25.03.2010
17:30h,
HS 1
  Erfolgsfaktor Innovationskultur:
Dargestellt am Beispiel "Go to Market Cloud Computing"
 

Herr Dr. Thurner ist bei T-Mobile Deutschland GmbH für den Vertrieb Mittelstand Südwest verantwortlich.

Seit 1988 ist Herr Dr. Thurner im Konzern Deutsche Telekom in verschiedenen Management-Positionen tätig. U.a. gestaltete er federführend die Gründung und Markteinführung von T-Online. In den letzten Jahren war Herr Dr. Thurner im Head-Office T-Com für das Kundensegment VSE (Very Small Enterprises) verantwortlich. Unter seiner Führung wurde die SAAS - Software as a Service - Strategie der T-Com entwickelt und umgesetzt.

Werdegang:

Studium BWL, Hochschule Pforzheim, Deutschland.
MBA, SMBS, Salzburg.
Doktoratsstudium, Uni Klagenfurt.

 
26.01.2010
17:30h,
HS1
  "Entrepreneurship - Innovation - Biotech - Venture Capital"   photoeschnegg2  

Mag. Elgar Schnegg MBA
Geschäftsführung der BIOCRATES Life Sciences AG

   


Werdegang:

Ausbildung: Absolvent BWL Uni Innsbruck: Strat. Unternehmensführung, Personal
MBA University of Dallas, International Management

Berufserfahrung:

1995-2000: Eli Lilly Wien, (US-Pharmakonzern): Area Manager Balcan countries
2000 - 2004: Head Sport AG: General Manager International Trade
2004- 2008: Sandoz Austria, Wien : Managing Director
2008 - today: Biocrates AG: CEO

 
09.12.2009
17:00h,
HS1
 


"Konzernsteuerung - Konzentration auf das Wesentliche"

  pictur-georg-jocham  


Dipl.-Ing. Mag. Georg Jocham
Leiter Konzerncontrolling ÖBB-Holding AG

   

Geboren in 1974 in Salzburg, Studium Bauingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre in Innsbruck und Rom, Abschluss 2001, mehrere Jahre in der internationalen Strategieberatung, 2007 Leiter Corporate Development der ÖBB-Personenverkehr AG, 2009 Leiter Konzerncontrolling in der ÖBB-Holding AG. Verantwortung für Planung,
Investitionscontrolling und Risikomanagement im ÖBB-Konzern.

 


22.10.2009
17:30h,
HS1

  "Erfolgsstrategien der SPAR Österreich auf dem Weg zum mitteleuropäischen Handelskonzern"   Dr. Drexel Gerhard  


Dr. Gerhard Drexel

Vorstandsvorsitzender SPAR Österreich

   


Nach dem Studium der BWL und Promotion an der Universität Innsbruck leitet Dr. Drexel bei SPAR die Bereiche Konzernmarketing/Werbung/Neue Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Industriepartnerschaft, Einkauf Food/Sortimentsmanagement Eigenmarken, INTERSPAR, Maximarkt, Einkaufszentrum EUROPARK Salzburg(siehe Kurz-CV).

 
15.06.2009
18:00h,
HS1
  "Die Finanzkrise:
- Wie konnte das passieren?
- In the eye of the storm: Private Equity
- Chance für Jungakademiker?"
  rumer  


Mag. Hannes Rumer
Apax Partners

   


Hannes Rumer ist Principal bei Apax Partners, einem der führenden Private Equity Häuser weltweit mit einem aktuellen Fonds von EUR 11 Mrd. Er verantwortet Investitionen im Bereich Healthcare und sitzt im Beirat von zwei Portfoliounternehmen Capio und Unilabs. Zuvor war er bei UBS Investment Bank in London im Bereich Mergers & Acquisitions tätig. Hannes Rumer studierte an der Uni Innsbruck, Tulane University und an der Université de Sophia Antipolis.

 
30.04.2009
18:00h
HS 3
  "RCA auf dem Weg zum europäischen Marktführer"   Friedrich Macher  


KR Prof. Friedrich Macher
Vorstand Rail Cargo Austria AG

   

Herr Generaldirektor Kommerzialrat Prof. Friedrich Macher ist Vorstand der Rail Cargo Austria AG, Vorsitzender des Vorstandes der KÜHNE & NAGEL Österreich AG, Vorsitzender der Geschäftsleitung der KÜHNE & NAGEL Österreich GmbH und Area Manager Kühne & Nagel Central Europe. Neben zahlreichen Mitgliedschaften in Vereinigungen und seiner Tätigkeiten im Vorstand unterschiedlicher Organisationen ist Prof. Macher auch Lehrbeauftragter und Gastprofessor an Fachhochschulen und Universitäten.

 
27.04.2009
17:30h, HS3
  "Von Kleinen und Großen - Werte und andere Herausforderungen"   Pascal Broschek  


Mag. Pascal Broschek

Geschäftsführer Gebro Pharma GmbH

   

Geboren 1969 in Wien, Besuch des neusprachlichen Gymnasiums St. Johann in Tirol, Teilstudium der Pharmazie in Wien, Studium der Kommunikationswissenschaften und Politikwissenschaften in Wien, Gründung und Betreiben eines Werbegrafikbüros in Wien, 1999 Umzug in die alte Heimat Tirol und Einstieg ins Familienunternehmen Gebro Pharma GmbH, Aufbau einer Tochtergesellschaft in Spanien, seit 2005 geschäftsführender Gesellschafter der Gebro Pharma, verheiratet seit 1998, 3 Kinder und sehr glücklich.

 
01.04.2009
17h, HS1
  "Herausforderung Logistik"
  Wolfgang Niessner  


Wolfgang Niessner, MBA

Vorstandsvorsitzender, Gebrüder Weiss Holding AG

   


Geboren 16.10.1954 in Wien, Besuch der Handelsakademie und des Senior Executive Programs (Columbia University, N.Y.), MBA an der Wirtschaftsuniversität Wien | 1975-77 Wienerberger Baustoffindustrie AG, Wien, Direktionsassistent | 1977-89 LKW Walter Wien/Wiener Neudorf/Flughafen Wien-Schwechat (Prokura) | 1989-91 Gebrüder Weiss GmbH, Luftfrachtleiter Wien (Prokura) | 1991-99 Danzas AG Österreich, Vorstandsvorsitzender, ab 1997 Geschäftsführer und mitverantwortlich für die Entwicklung der Business Units Eurocargo und Intercontinental in Polen, Tschechien und Ungarn | 1999 Gebrüder Weiss GmbH, Lauterach, Mitglied der Geschäftsleitung | 2003 Geschäftführer der Gebrüder Weiss GmbH und Vorstand der Gebrüder Weiss Holding AG | seit 2005 Vorsitzender des Vorstandes der Gebrüder Weiss Holding AG.

 
09.03.2009
17h, HS3
  "The world's local bank -
Ja und?!"
  Gerd Pircher  


Gerd Pircher, BSC, MBA

Head of Client Management, Italy, HSBC Bank PLC

   

Gerd Pircher, 36, ist seit knapp 14 Jahren ein Mitglied des International-Manager-Kaders, einer Gruppe von permanent international mobilen Generalisten innerhalb von HSBC, der weltgrößten Bank nach Marktkapitalisierung. Während dieser Zeit arbeitete er in Dubai, Hongkong, Bangkok, Mumbai, Sao Paulo, Cambridge, London und Düsseldorf. Seit kurzem ist sein Arbeitsplatz in Mailand, wo er für das Key Account Management von HSBC's italienischen Kunden bzw. für die HSBC Bilanz in Italien verantwortlich ist.

 
29.01.2009
18h, HS 3
  "Bankenstrategien durch und nach der Finanzmarktkrise"   enthofer_finance_trainer  


Dr. Hannes Enthofer

Partner Finance Trainer

   


Nach Abschluss des Doktoratsstudiums der Betriebswirtschaft an der Universität Innsbruck und einem Post-Graduate-Studium im Fachgebiet Operations Research am Institut für höhere Studien in Wien. Dr. Enthofer war am Aufbau der Finance Trainer-Geschäftsbereiche Treasury, Aktiv-/ Passiv Management, Kreditrisiko-management tätig und ist Coach der Vorstände namhafter Banken zu den Themen Treasury und Aktiv-/Passiv Management.

 
03.12.2008
17h, HS 1
  "Kernkompetenzen - Einzigartigkeit kommt
nur von Innen."
  lehmann_swrvski_kl   Dipl.-Kfm. Jürgen Lehmann
Vorstand Sales & Business Development Swarovski-Optik KG.
   
Dipl-Kfm. Juergen Lehmann, 45, ist nach Stationen bei Procter & Gamble, Wella und der Hartmann AG seit 3 Jahren im Vorstand von Swarovski Optik tätig.Seine eigenen Kernkompetenzen liegen im Bereich Fachhandelsvertrieb, Internationale Markenführung und Trade Marketing. Anhand anschaulicher Beispiele wird Herr Lehmann die Bedeutung des Aufbaus von Kernkompetenzen für den langfristigen Unternehmenserfolg aufzeigen.

 
05.11.2008
17h, HS 3
  "Gibt es so etwas wie typische Strategien von Familienunternehmen?"
  dr_hermut_kormann   Prof. Dr. Hermut Kormann,
CEO Voith AG
   
Jahrgang 1942, studierte Betriebswirtschaft und war über 40 Jahre in der Industrie tätig, davon annähernd zwei Jahrzehnte als Finanzvorstand und dann Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens Voith AG. Er hat eine Honorarprofessur für Unternehmensführung der Familienunternehmen an der Universität Leipzig inne. In mehreren Familienunternehmen ist er Mitglied der Aufsichtsgremien.
 
10.03.2008
17h, HS 1
  "Vom Zeitschriftenverlag zu 'life enriching media'!"   kundrun_guj_kl  


Dr. Bernd Kundrun
Vorstandsvorsitzender der Gruner+Jahr AG

   

Jahrgang 1957, Studium der Betriebswirtschaft an den Universitäten Münster und Promotion in Innsbruck am Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus. Seit 2000 ist Dr. Bernd Kundrun der Vorstandsvorsitzende des Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr AG mit Sitz in Hamburg, sowie Mitglied des Vorstands der Bertelsmann AG in Gütersloh (siehe Kurz-CV).