cube_s.gif Lernperspektiven LFU814

 

Die Studierenden lernen im Rahmen unserer Lehrveranstaltungen die folgenden

vier Perspektiven des Dienstleistungsmanagements kennen:

 

  1. Theoretische Perspektive
  2. Strategische Perspektive
  3. Instrumentelle Perspektive
  4. Informationsbezogene Perspektive

 

 

Im Rahmen der theoretischen Perspektive lernen die Studierenden die mikroökonomischen, verhaltenswissenschaftlichen und entscheidungstheoretischen Grundlagen des Dienstleistungsmanagements kennen.

Aufgrund der großen Relevanz der Kunde-Unternehmens-Interaktion im Dienstleistungsbereich sind aus strategischer Perspektive das Customer-Relationship-Management sowie das Management von Dienstleistungsmarken besonders wichtig. Außerdem ist das Management von Dienstleistungsbetrieben mit den Prozessen der Zielsetzung, Planung, Entscheidung, Realisation und Kontrolle ein Teilbereich unseres Unterrichts.

Zur Erreichung der strategischen Ziele erarbeiten wir mit den Studierenden im Rahmen der instrumentellen Perspektive konkrete Managementaktionen. Die Dimensionen der Umsetzung umfassen hierbei das Dienstleistungsmarketing, mit dem Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionsmanagement, das Personal- und Organisationsmanagement sowie das Controlling. Der Schwerpunkt liegt bei der instrumentellen Perspektive auf dem Dienstleistungsmarketing.

Im Rahmen der informationsbezogenen Perspektive lernen die Studierenden die systematische Sammlung, Aufbereitung, Analyse und Interpretation von Informationen kennen, die durch die Marktforschung gewonnen werden.