Veranstaltungen 2016

Neujahrsfest mit Märchenvorstellung "Der goldene Hahn" von Russkij dom "Troyka" und dem Theaterverein "Diližans" aus Bad Tölz [ru]

Sonntag, 18.12.2016, 14.00 Uhr
Pfarrsaal Maria am Gestade (Weingartnerstraße 44, 6020 Innsbruck)

Achtung: Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft und es gibt auch keine Tickets mehr an der Abendkassa!

eine Veranstaltung des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zur Veranstaltung

Vortrag "Кинематограф в советской массовой культуре 1930-50-х годов" [ru]

Freitag, 16.12.2016, 12.15 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Tat'jana Daškova (Moskau)

Tat’jana Daškova ist Universitätsdozentin am Internationalen Zentrum für das Studium der europäischen Kulturen (VŠEK) an der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen visuelle Kultur und Kino, sowjetische Alltagsgeschichte und Mode.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik und des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Die Zierschrift Vjaz': wenn graphische Kunst den Zugang zum Text versperrt" [de]

Dienstag, 13.12.2016, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Mirjam Zumstein (Universität Zürich)

Der Vortrag widmet sich der Zierschrift Vjaz'. Diese wurde vom Mittelalter bis in die Neuzeit als künstlerisches Element eingesetzt. Während sie in mittelalterlichen Handschriften meist in Titelzeilen verwendet wurde, deren Inhalt mehr oder weniger transparent ist, stellt ihre exzessive Verwendung auf Kunstgegenständen den Historiker oft vor interessantere Probleme. Erst die Entzifferung des Vjaz' ermöglicht die Einordnung der Gegenstände in den historischen Kontext, der Text tritt plötzlich in den Vordergrund und die künstlerische Funktion der Schrift wird sekundär.
Anhand von zwei Kovshi aus dem 17. Jahrhundert soll exemplarisch dargestellt werden, wie die Entzifferungsarbeit aussehen kann und welche für den Linguisten oder Historiker relevanten Informationen sich in und hinter der Kunstschrift verbergen.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Формирование советского визуального канона в женских журналах и журналах мод 1920–1930-х годов" [ru]

Dienstag, 13.12.2016, 12.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Tat'jana Daškova (Moskau)

Tat’jana Daškova ist Universitätsdozentin am Internationalen Zentrum für das Studium der europäischen Kulturen (VŠEK) an der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen visuelle Kultur und Kino, sowjetische Alltagsgeschichte und Mode.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Das klingende künstlerische Wort in Russland und seine Erforschung Anfang des 20. Jahrhunderts" [de]

Dienstag, 06.12.2016, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Witalij Schmidt (Universität Regensburg)

Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über die Entwicklung des klingenden künstlerischen Wortes in Russland von der Alten Rus’ bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts und stellt die wichtigsten Deklamationsforschungsinstitute und den russischen Formalisten S. I. Bernštejn als Gründer des Tonarchivs mit Aufnahmen der deklamierenden Autoren und als Entwickler der Deklamationstheorie vor.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Подарки" [ru]

Dienstag, 29.11.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Книжный аукцион в Русском центре / Buchauktion im Russlandzentrum [ru]

Samstag, 26.11.2016, 15.00–17.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Buchauktion im Russlandzentrum in drei Durchgängen (Bücher für kleine Kinder – Märchen – Bücher für Schüler) mit spannenden Büchern auf Russisch, kniffligen Aufgaben sowie einer kleinen Jause
Liebe Kinder, wir freuen uns auf euer Kommen  seid bereit zu zeigen, dass ihr Russisch beherrscht!

eine Veranstaltung des Russlandzentrums mit Unterstützung des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zur Veranstaltung

Russischer Konversationsklub "Москва и Петербург" [ru]

Dienstag, 15.11.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Искусство против общества" [ru]

Mittwoch, 09.11.2016, 12.00–13.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson (Moskau)

Oleg Aronson ist Doktor der Philosophie, Mitarbeiter der Russischen Akademie der Wissenschaften und lehrt u. a. an der RGGU Moskau. Seine vielfältigen Forschungsinteressen liegen im Bereich der Philosophie des 20. Jahrhunderts, der Ästhetik und Kunsttheorie sowie der Film- und Medienwissenschaft. Seine Studien Metakino (Moskau 2003) und Kommunikativnyj obraz (Moskau 2007) sind preisgekrönt.
In seinem Vortrag wird Oleg Aronson dem schwierigen Verhältnis zwischen der gesellschaftlichen Moral und den gesetzwidrigen Praktiken zeitgenössischer Künstler/innen in Russland nachgehen.

veranstaltet vom Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

International Day – Schau in die Welt hinaus
Tag der offenen Tür der internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

Dienstag, 08.11.2016, 11.00–16:00 Uhr
Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck)

An diesem Tag der offenen Tür stellen die internationalen Einrichtungen sich und ihre vielfältigen Angebote vor. Ob Fragen zu Studien- und Forschungsaufenthalten im Ausland oder den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen

„Schau in die Welt hinaus“ heißt es, wenn die Internationalen Dienste der Universität Innsbruck am 8. November 2016, von 11:00 bis 16 Uhr, wieder ihre Tore öffnen und zum International Day einladen. An diesem Tag der offenen Tür stellen die internationalen Einrichtungen sich und ihre vielfältigen Angebote vor. Ob Fragen zu Studien- und Forschungsaufenthalten im Ausland oder den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen – der Tag bietet Studierenden und WissenschaftlerInnen, LehrerInnen und SchülerInnen sowie allen Interessierten die Gelegenheit, sich zu den verschiedensten Themen zu informieren. Auch das Internationale Sprachenzentrum (isi) der Universität Innsbruck, die Österreichische HochschülerInnenschaft und andere Studierendeninitiativen werden beim International Day vertreten sein und einen Einblick in ihre Tätigkeiten und Angebote gewähren.

Neben kulinarischen Köstlichkeiten erwartet Sie ein buntes Rahmenprogramm aus musikalischer Unterhaltung und spannenden Kurzfilmen aus aller Welt.

Ein besonderes Highlight stellt in diesem Jahr der Fotowettbewerb „Schau in die Welt hinaus“ dar. Wählen Sie vor Ort Ihr Lieblingsfoto und gewinnen Sie tolle Preise!

Das Team der internationalen Dienste der Universität Innsbruck freut sich auf Ihr Kommen!

veranstaltet von den internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

  weitere Informationen
  Programm der Veranstaltung

Vortrag "Шахматы в СССР: Политика и культура" [ru]

Montag, 07.11.2016, 15.30–17.00 Uhr
Raum 4O628 (Geiwi-Turm, Innrain 52d, 6. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson (Moskau)

Dr. Oleg Aronson ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Ästhetik am Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften und lehrt an der „Russischen anthropologischen Schule“ der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Seine vielfältigen Forschungsinteressen liegen im Bereich der Philosophie des 20. Jahrhunderts, der Ästhetik und Kunsttheorie sowie der Film- und Medienwissenschaft.
In seinem Vortrag wird er über politische und kulturelle Aspekte des Schachspiels in der Sowjetunion sprechen.

veranstaltet vom Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Язык тела" [ru]

Dienstag, 25.10.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Русские переводы XVIII века деловых писем калмыцких ханов и их современников" [ru]

Donnerstag, 20.10.2016, 12.00–13.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Danara Aksenova Suseeva (Universität Ėlista)

Danara A. Suseeva ist Professorin für russische und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Ėlista. Im Rahmen eines von der Universität Ėlista geförderten Projekts mit der Innsbrucker Slawistik ist Prof. Suseeva – mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck – zu Gast und wird am Institut für Slawistik zwei Vorträge in russischer Sprache halten sowie im Russlandzentrum einen landeskundlichen Abend gestalten:

Der zweite Vortrag beschäftigt sich mit russischen Übersetzungen von amtlichen Briefen kalmückischer Chane und ihrer Zeitgenossen im 18. Jahrhundert, die zugleich ein frühes Zeugnis des kalmückisch-russischen Sprachkontakts darstellen.
Die Vorträge sind eng mit den wissenschaftlichen Interessen und Publikationen von Prof. Suseeva verbunden, wie z.B.
– Sprachgeschichte und Kulturgeschichte,
– Die Sprache der russischen Übersetzungen von amtlichen Briefen kalmückischer Chane im 18. Jahrhundert,
– Kalmückisch-russische Sprachkontakte in Vergangenheit und Gegenwart.
Darüber hinaus hat sie zahlreiche Arbeiten publiziert zur vergleichenden Grammatik des Russischen und Kalmückischen sowie zur Wortbildung des Russischen, Kalmückischen und Mongolischen. In den genannten Gebieten ist Prof. Suseeva auch mit internationalen Projekten hervorgetreten; sie hat wesentlichen Anteil an der Entwicklung der vergleichenden Erforschung der Sprachen der mongolischen Sprachfamilie in der Russischen Föderation (Kalmückisch und Burjatisch) sowie an der Kooperation mit LinguistInnen in der Mongolei.

im Rahmen PO-Seminars „Sprachkontakt“ (LV-Ltr. Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer)
veranstaltet vom Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Landeskundlicher Abend über die Autonome Republik Kalmückien (Russische Föderation) [ru]

Mittwoch, 19.10.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Danara Aksenova Suseeva (Universität Ėlista)

Danara A. Suseeva ist Professorin für russische und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Ėlista. Im Rahmen eines von der Universität Ėlista geförderten Projekts mit der Innsbrucker Slawistik ist Prof. Suseeva – mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck – zu Gast und wird am Institut für Slawistik zwei Vorträge in russischer Sprache halten sowie im Russlandzentrum einen landeskundlichen Abend gestalten:

Prof. Suseeva wird uns im Rahmen dieses landeskundlichen Abends nicht nur mit der Universität Ėlista bekannt machen, sondern auch mit Fragen der historischen und gegenwärtigen Sprachsituation, der russisch-kalmückischen Zweisprachigkeit (das Kalmückische ist übrigens die einzige in Europa vertretene Sprache der mongolischen Sprachgruppe), und sie wird Vergangenheit und Gegenwart ihres Volkes auch mit Episoden aus der Geschichte ihrer Familie illustrieren.

veranstaltet vom Russlandzentrum

  Einladung zum Landeskundlichen Abend

Vortrag "Язык деловых документов В. Н. Татищева, Астраханского губернатора и руководителя Калмыцкой комиссии (17411745)" [ru]

Dienstag, 18.10.2016, 10.15–11.45 Uhr
Raum 41031 (Geiwi-Turm, Innrain 52d, 10. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Danara Aksenova Suseeva (Universität Ėlista)

Danara A. Suseeva ist Professorin für russische und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Ėlista. Im Rahmen eines von der Universität Ėlista geförderten Projekts mit der Innsbrucker Slawistik ist Prof. Suseeva – mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck – zu Gast und wird am Institut für Slawistik zwei Vorträge in russischer Sprache halten sowie im Russlandzentrum einen landeskundlichen Abend gestalten:

Der erste Vortrag ist der Sprache der amtlichen Dokumente des Gouverneurs von Astrachan’, Vasilij N. Tatiščev (1686-1750), gewidmet und vermittelt einen Einblick in die Entwicklung des russischen Geschäftsstils der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Vasilij Nikitič Tatiščev war ein russischer Staatsmann (die Gründungen der Städte Ekaterinburg, Perm’ und Stavropol’ gehen auf ihn zurück), Historiker, Geograph und Ethnograph. Als Leiter der Kalmückischen Kommission des Kollegiums für auswärtige Angelegenheiten des Russischen Imperiums war er für die Kontakte zu dem kalmückischen Chanat zuständig.

im Rahmen der VO "Geschichte der russischen Sprache von den Anfängen bis zur Gegenwart“ (LV-Ltr. ao. Univ.-Prof. Dr. Helmut Weinberger)
veranstaltet vom Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Свободное время" [ru]

Dienstag, 28.06.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Colloquium on Postsecular Conflicts "Katechon and/or Kenosis: Locating Russian Geopolitical Visions within the Orthodox Intellectual Tradition" [en]

Mittwoch, 22.06.2016, 18.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Mikhail Suslov (Uppsala)

Mikhail Suslov is a Marie Curie researcher at the Uppsala Center for Russian and Eurasian Studies, Uppsala University. He obtained his PhD in history from the European University Institute in Florence in 2009. His research interests include Russian, and post-Soviet intellectual history, conservative and right-wing political ideology, critical geopolitics, conceptual history of the Russian Orthodox Church. His current study deals with the post-Soviet geopolitical ideas and new media.

Anmeldung bis 21.06.2016: Kristina Fürhapter (Institut für Soziologie, Projekt "Postsecular Conflicts"), E-Mail: kristina.fuerhapter@uibk.ac.at

eine Veranstaltung des Projekts "Postsecular Conflicts" des Instituts für Soziologie in Zusammenarbeit mit dem Russlandzentrum

  Plakat des Kolloquiums
  Einladung zum Kolloquium

Russischer Konversationsklub "Встречают по одёжке" [ru]

Dienstag, 14.06.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Fotoausstellung "Underground / Gotham City / Against the Holy Spirit" des russischen Fotografen Valery Melnikov

Samstag, 14.05.2016 bis Samstag, 11.06.2016
Di–Fr 15.00–19.00 und Sa 10.00–13.00 Uhr

Fotoforum Innsbruck (Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck)

Eröffnung im Beisein des Fotografen:
Freitag, 13.05.2016, 18.30 Uhr

Fotograf: Valery Melnikov (Moskau)

eine Veranstaltung des Fotoforum Innsbruck mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck

  Fotoforum Innsbruck
  Plakat der Ausstellung

Filmabend "Дурак / Der Narr" (Russland 2014, Regie: Jurij Bykov, Russisch mit englischen Untertiteln) [ru/de]

Montag, 06.06.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2016: "Современное общество / Gegenwart und Gesellschaft"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612009 "Ausgewählte Bereiche des Films")

  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Internationales Kolloquium "Gerhard von Merhart, Archäologie im 1. Weltkrieg" [de]

Mittwoch, 01.06.2016, bis Samstag, 04.06.2016
Forum (Zentrum für Alte Kulturen, Langer Weg 11, 6020 Innsbruck)

"Gero von Merhart ist einer der prägenden Prähistoriker des 20. Jh. gewesen. Als österreichischer Offizier geriet er schon im Dezember 1914 in russische Kriegsgefangenschaft, aus der er 1921 zurückkehrte. In seiner Zeit in Sibirien konnte v. Merhart an der archäologischen Forschung teilnehmen. Die dabei gesammelten Erkenntnisse gingen in seine Habilitationsschrift "Bronzezeit am Jenissei" ein. Von 1923 bis 1927 war er im Ferdinandeum und an der Universität Innsbruck tätig. Die Tagung stellt Merhart im Ersten Weltkrieg in den Mittelpunkt".

eine Veranstaltung der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, der Tiroler Landesmuseen und des Instituts für Archäologien

  Programm des Kolloquiums

25. Internationales Filmfestival Innsbruck (IFFI)

Dienstag, 24.05.2016, bis Sonntag, 29.05.2016
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck) bzw. Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Program-Auswahl (Pate: Länderzentren der Universität Innsbruck):

  • Mittwoch, 25.05., 10.30 Uhr, Leokino 1 / Mittwoch, 25.05., 22.00 Uhr, Leokino 1
    LA OBRA DEL SIGLO (Kuba 2016, Regie: Carlos M. Quintela, Original mit englischen Untertiteln)
    Spielfilm, Spielfilmwettbewerb
  • Donnerstag, 26.05., 19.30 Uhr, Leokino 1
    LAMB (Äthiopien 2015, Regie: Yared Zeleke, Original mit deutschen Untertiteln)
    Spielfilm, Spielfilmwettbewerb, Südwind Filmpreis
  • Donnerstag, 26.05., 21.15 Uhr, Cinematograph
    ELIXIR (Russische Föderation 2015, Regie: Daniil Zinchenko, Original mit englischen Untertiteln)
    Spielfilm, Young Voices
  • Freitag, 27.05., 22.15 Uhr, Leokino 2
    THE WAITING ROOM (Kanada 2015, Regie: Igor Drljaca, Original mit englischen Untertiteln)
    Panorama, Spielfilm
  • Samstag, 28.05., 10.30 Uhr, Leokino 1
    LE CHALLAT DE TUNIS (Tunesien, Frankreich 2013, Regie: Kaouther Ben Hania, Original mit englischen Untertiteln)
    Dokumentation, Panorama

eine Veranstaltung des Otto Preminger-Instituts – Verein für audiovisuelle Mediengestaltung (OPI) mit Unterstützung der Länderzentren der Universität Innsbruck

  weitere Informationen zum Filmfestival 
  Programm des Filmfestivals 
  Postkarte IFFI Länderzentren

Russischer Konversationsklub "Моя семья и мои друзья" [ru]

Dienstag, 24.05.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Russischer Konversationsklub "Про любовь" [ru]

Dienstag, 10.05.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Antrittsvorlesung "Reaktiver Revisionismus in der Außenpolitik Russlands"[de]

Dienstag, 10.05.2016, 18.00 Uhr
Kaiser-Leopold-Saal (Katholisch-Theologische-Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Mangott (Professur für Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Sicherheitsforschung im post-sowjetischen Raum, Universität Innsbruck)

Programm

  • Begrüßung durch den Rektor
    Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Tilmann Märk
  • Worte des Dekans der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie
    Univ.-Prof. Dr. Helmut Staubmann
  • Antrittsvorlesung
    Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Mangott

Anmeldung bis 08.05.2016: Vanessa Föger (Büro des Dekans, Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie), Tel.: +43 512 507-30062, E-Mail: vanessa.foeger@uibk.ac.at

  Einladung zur Antrittsvorlesung

Russischer Konversationsklub "О русской кухне и не только" [ru]

Dienstag, 26.04.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Workshop "Kак у всех, нас не устраивает! Kulturwissenschaftliche Filmanalyse aus einer interkulturellen Perspektive" [de/ru]

Montag, 18.04.2016, 08:30–11:45 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Olga Caspers (Universität Salzburg)

Der Workshop richtet sich an Studierende der Slawistik, an angehende Russischlehrer/innen sowie an alle, die sich für die zeitgenössische russi­sche Kultur interessieren, an der Anwendung wissenschaftlicher Theorien aus dem Bereich der interkulturellen Kommunikation Gefallen finden und nach einem systematischen, strukturierten Zugang zur Rezeption bzw. Vermittlung der russischen Kultur suchen.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Workshop

Internationale Aktion zur russischen Sprache "Тотальный диктант" [ru]

Samstag, 16.04.2016, 14:00–15:30 Uhr (Treffpunkt 13:45 Uhr)
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Es ist wieder soweit: Die internationale Aktion "Totalnyj diktant", die jedes Jahr dazu einlädt sich gemeinsam mit der russischen Sprache zu beschäftigen, kommt zum 4. Mal nach Tirol! Neu ist, dass sie in Innsbruck in diesem Jahr in zwei Versionen stattfindet: Für Muttersprachler/innen wie bisher als Diktat und für Russischlerner/innen mit dem Niveau A2–B2 als Test mit Aufgaben zu Landeskunde, Wortschatz und Grammatik.
Nach der Korrektur werden die Ergebnisse online veröffentlicht. Auf Wunsch können die Unterlagen im Russlandzentrum eingesehen werden.

Anmeldung: 06.–15.04.2016 unter http://www.totaldict.ru/innsbruck/ (Russisch als Fremdsprache)
Kontakt: Alesya Reys (alesya.reys@uibk.ac.at)


Сезон Тотального диктанта в Инсбруке открыт! Для справки: акция «Тотальный диктант» – ежегодная образовательная акция, призванная привлечь внимание к вопросам грамотности и развить культуру грамотного письма. В этом году она пройдет в сердце Тироля в двух форматах: Один диктант напишут те, для кого русский язык является родным. А особый тест ждет бесстрашных людей, отважившихся изучать русский как иностранный. Этот вариант предназначен для владеющих русским на уровне А2–В2 и содержит задания на страноведение, лексику и грамматику.
После проверки результаты диктанта можно будет узнать на сайте. При желании можно будет ознакомиться с работой в Русском центре.

Регистрация: 06.–15.04.2016 года на сайте http://www.totaldict.ru/innsbruck/ (русский как родной)
Контакт: Alesya Reys (alesya.reys@uibk.ac.at)


  Einladung zum "Тотальный диктант"
  "Тотальный диктант" allgemein
  "Тотальный диктант" in Innsbruck

Russischer Konversationsklub "Ох уж этот русский язык!" [ru]

Dienstag, 12.04.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Рассказы / Geschichten" (Russland 2012, Regie: Michail Segal, Russisch mit englischen Untertiteln) [ru/de]

Montag, 11.04.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2016: "Современное общество / Gegenwart und Gesellschaft"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612009 "Ausgewählte Bereiche des Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung 1. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Моя любимая страна" [ru]

Dienstag, 26.01.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Sukunsa viimeinen / Пудана – последняя в роду / Die Letzte ihrer Familie" (Finnland 2014, Regie: Anastasia Lapsui und Markku Lehmuskallio, Nenzisch und Russisch mit englischen Untertiteln) [ru/de]

Montag, 18.01.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Wintersemester 2015: "Империя / Das Imperium"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612060 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Европа и европейцы" [ru]

Dienstag, 12.01.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub


Nach oben scrollen