Veranstaltungen 2015

Märchenvorstellung (russisch) "Neujahrsabenteuer im Schloß" vom Theaterverein "Prometheus" aus München

Montag, 21.12.2015, 16.00 Uhr
Kolpinghaus Innsbruck (Viktor-Franz-Hess-Straße 7, 6020 Innsbruck)

Unterhaltungsprogramm für die Kinder ab 16:00
Beginn der Märchenvorstellung um 17:00

Tickets: Erwachsene – 20 EUR, Kinder – 15 EUR, Geschenk – 5 EUR, Kinder bis 3 Jahre frei.
Die restlichen Tickets werden am Tag der Vorstellung zu den Preisen der Abendkasse angeboten.
Es ist möglich, die Tickets per E-Mail zu bestellen und per Banküberweisung zu bezahlen.

Nähere Informationen und Ticketbestellung unter info@russkij-dom.at oder 0681-81412871.

eine Veranstaltung des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zum Neujahrsfest (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Каллиграфия – искусство красивого письма"

Dienstag, 15.12.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Buchpräsentation "Russland und Tirol im Ersten Weltkrieg. Archäologische und historische Annäherungen zum Thema Kriegsgefangenschaft"

Mittwoch, 09.12.2015, 19.15 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

NEARCHOS – Archäologisch-militärhistorische Forschungen 4, herausgegeben von Harald Stadler

eine Veranstaltung des Fachbereichs Mittelalter- und Neuzeitarchäologie des Instituts für Archäologien und des Russlandzentrums

  Einladung zur Buchpräsentation

Workshop und Podiumsdiskussion "Zwischen regional und global – Standortbestimmungen"

Freitag, 04.12.2015, 13.00 Uhr
Aula (Hauptgebäude, Universität Innsbruck, Innrain 52, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Das Spannungsfeld zwischen regional und global und die damit verbundenen Diskurse und Raumproduktionen stehen im Zentrum dieses Workshops und werden in drei Keynotes und einer anschließenden interdisziplinären Podiumsdiskussion zur Relevanz von Global und Area Studies in den Sozial-, Kultur- und Raumwissenschaften aufgegriffen.

eine Veranstaltung des Zentrums für Interamerikanische Studien (ZIAS) und des Instituts für Geographie mit Unterstützung u.a. des Russlandzentrums

  Einladung und Programm der Veranstaltung

Lesung und Gespräch (russisch / deutsch) "Die Seele verkaufen für eine Tasse Kaffee?"

Mittwoch, 02.12.2015, 20:00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef Hirn Straße 5, 6020 Innsbruck)

Elena Chizhova: "Терракотовая старуха / Die Terrakottafrau"

Einführung und Moderation: Andrea Zink
Lesung der dt. Fassung: Anna Rottensteiner
Dolmetschen: Mascha Dabić

eine Veranstaltung des Literaturhaus am Inn und des Instituts für Slawistik

  weitere Informationen
  Einladung zur Lesung

Musikalischer Abend "Herbst und Winter in russischen Romanzen nach Gedichten von Aleksandr Puškin bis Sergej Esenin"

Dienstag, 01.12.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Elisabeth Giacomuzzi (Innsbruck): Einführung, Gesang und Gitarre

Nach kurzen Einführungen werden Romanzen zum jeweiligen Themenkreis vorgetragen. Texte zum Mit- und Nachlesen sind vorbereitet.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung und Programm

Vortrag "Der Streit um das 17. Jahrhundert: Eine polnisch-ukrainisch-russische Kontroverse seit 1991"

Montag, 30.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Martin Aust (Universität Basel)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Filmvorführung "Майдан" / "Maidan" (Niederlande, Ukraine 2014; Regie: Sergei Loznitsa)

Freitag, 27.11.2015, 20.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Regisseur Sergei Loznitsa hat von November 2013 bis Februar 2014 die Geschehnisse rund um den Kiewer Unabhängigkeitsplatz begleitet, als ukrainische Bürger/innen gegen die korrupte Janukowytch-Regierung aufbegehrten und schließlich deren Sturz herbeiführten. Während sich der revolutionäre Protest zunächst durch friedliche Kundgebungen auszeichnet, kommt es im zweiten Teil zu einem Bruch und blutigen Straßenkämpfen zwischen Demonstrant/innen und Polizei. Loznitsa widersetzt sich den gängigen Genrekonventionen und kommt in seinem formal herausfordernden Film "Maidan" ohne Interviews und Off-Kommentare aus. Mit distanzierter, statischer Kamera entwirft er monumentale, intensive Bilder, die die Menschenmassen etwa beim Singen von Hymnen oder bei der Versorgung mit Essen porträtieren. Durch den auffallend häufigen Einsatz der Totalen obliegt es den Zuseher/innen selbst, wohin sie ihre Blicke schweifen lassen.

anschließend Publikumsgespräch mit Christian Wehrschütz (Journalist, Ukraine- und Balkankorrespondent, ORF); Moderation: Eva Binder (Slawistin, Universität Innsbruck)

im Rahmen des 13. Polit-Film-Festivals zum Thema "Politik von unten: Protest – Aktivismus – Revolution" (23.–27.11.2015, Leokino Innsbruck)
eine Veranstaltung des Vereins zur Förderung des politischen Films in Kooperation u.a. mit dem Russlandzentrum

  Webseite des Polit-Film-Festivals
   Trailer des Polit-Film-Festivals
  Trailer des Films "Майдан"/ "Maidan"
  Facebook-Seite des Politik-Film-Festivals

Vortrag "Russland und Europa. Die 'eurasische Idee' und ihre Wiederbelebung im heutigen Russland"

Dienstag, 24.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Stefan Wiederkehr (ETH Zürich)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Filmabend "Дикое поле / Wildes Feld" (Russland 2008, Regie: Michail Kalatozišvili, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 23.11.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Wintersemester 2015: "Империя / Das Imperium"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612060 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Gespräch (russisch) "Ukrainisches Russisch – Russisch in der Ukraine"

Freitag, 20.11.2015, 12:00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

ein Gespräch mit den Autor/innen Andrej Kurkow, Maria Matios, Serhij Zhadan und Jan Himmelfarb über Kultur, Literatur und Sprache
Moderation: Eva Binder und Natalia Demenkova (Institut für Slawistik)

im Rahmen des Festivals "literatur:ukraine" (19.–21.11.2015, Innsbruck)
eine Veranstaltung von Haymon Verlag, Literaturhaus am Inn und Wagner'sche Buchhandlung in Kooperation mit dem Institut für Slawistik

  weitere Informationen

Russischer Konversationsklub "Общество без дискриминации"

Dienstag, 17.11.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Verteidigung der Aufklärung. 'Osteuropa', Russland und der Strukturwandel der Öffentlichkeit"

Montag, 16.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)


Dr. Manfred Sapper (Chefredakteur der Zeitschrift "Osteuropa" Berlin)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Filmvorführung "Броненосец Потемкин" / "Panzerkreuzer Potemkin" (Sowjetunion 1925 / Deutschland 1930; Regie: Sergej Eisenstein; rekonstruierte deutsche Nadeltonfassung)

Freitag, 13.11.2015, 18.00 Uhr Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Einführung durch Filmemacher und Filmtechniker Martin Reinhart

eine Veranstaltung des Leokino Innsbruck in Zusammenarbeit mit der Ländergruppe Deutschland-Schweiz der Internationalen Vereinigung der Schall- und audiovisuellen Archive (IASA), dem Tiroler Landesmuseum – Museum Zeughaus und dem Österreichischen Filmmuseum

  weitere Informationen (Leokino Innsbruck)
  weitere Informationen (Österreichisches Filmmuseum)

Vortrag "Die 'russische' Krim und die Krimfrage nach 1991"

Dienstag, 10.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Univ. Prof. Dr. Kerstin Susanne Jobst (Universität Wien)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

International Day – International. Total zentral.
Tag der offenen Tür der internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

Dienstag, 10.11.2015, 10.00–16:00 Uhr
Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck)

Europa, Asien, Amerika, Australien oder doch lieber Tirol? Der International Day der Universität Innsbruck am Dienstag, 10. November 2015, möchte neugierig machen, informieren und motivieren. Wie kann ich einen Auslandsaufenthalt in mein Studium einbauen? Welche Destination passt zu mir? Wo kann ich Universitäten aus der ganzen Welt, deren Sprachen und Kulturen direkt in Innsbruck aus einer Hand kennenlernen? Die Antwort lautet: direkt in der Claudiana, in der Innsbrucker Altstadt, wo zehn internationale Einrichtungen der Universität sich und ihre vielen Angebote vorstellen. Studierende und WissenschaftlerInnen, LehrerInnen und SchülerInnen und alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Neben vielen Informationen zu den Angeboten der einzelnen Einrichtungen warten auf die BesucherInnen des International Day ein internationales Buffet mit kulinarischen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern und ein Gewinnspiel mit Preisen wie einer Sprachreise und einer GoPro Hero 4-Kamera. Weiters geben das Internationale Sprachenzentrum (isi) der Universität Innsbruck, die Österreichische HochschülerInnenschaft International und andere Studierendeninitiativen Einblick in ihre vielfältigen Aktivitäten und Angebote.
Vorbeischauen lohnt sich!

veranstaltet von den internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

  weitere Informationen
  Veranstaltung auf Facebook
  Plakat der Veranstaltung

Russischer Konversationsklub "Природа – лучший врач"

Dienstag, 03.11.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Russland als multiethnischer Staat und seine Sprachpolitik in Vergangenheit und Gegenwart"

Dienstag, 27.10.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

em. Univ. Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser (Universität Innsbruck)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Vortrag "Geschichtsschreibung und politische Legitimation in Russland"

Dienstag, 20.10.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Guido Hausmann (Universität München)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Russischer Konversationsklub "Гражданское мужество"

Dienstag, 13.10.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Mandariinid / Mandarinen" (Estland, Georgien 2013, Regie: Zaza Urushadze, Russisch / Estnisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 12.10.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Wintersemester 2015: "Империя / Das Imperium"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612060 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Sonder-Ausstellung "Einst Flüchtling – Heute Tourist. 70 Jahre Kosakentragödie in Lienz"

Donnerstag, 04.06.2015 bis Dienstag, 15.09.2015 täglich 10.00–12.30 und 14.00–17.00 Uhr Südbahnhaus Lienz 1871 (9900 Lienz; Anfahrt s. Einladung)

Eröffnung: Mittwoch, 03.06.2015, 19.00 Uhr

eine Veranstaltung des Instituts für Archäologien

  Einladung zur Sonder-Ausstellung

Russischer Liederabend "Три аккорда, парочка слов и песня готова"

Montag, 22.06.2015, 18.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Abend mit russischen Liedern zum Semesterende

Univ.-Prof. Dr. Heinrich Pfandl (Universität Graz, dzt. (SS15) auch Universität Innsbruck)

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum russischen Liederabend

"Fest der Vielfalt" mit Beteiligung des Vereins "Russkij dom"

Freitag, 12.06.2015, 11.–21.00 Uhr
Samstag, 13.06.2015, 10.00–14.00 und 16.00–21.00

Marktplatz (6020 Innsbruck)

Samstag, 13.06.2015, 10.00–13.00, Workshop für Kinder mit Elena Zagalskaja (Leiterin des Kreativstudios "Der kleine Prinz"):

  • Basteln – Kokoschnik (Kopfbedeckung der russischen Frauentracht) für Mädchen und Schwert-Kladenez für Jungen
  • Matrjoschka bemalen
  • russische Ausmalbilder

Samstag, 13.06.2015, 13.30–14.00, Bühnenauftritt:

  • Kindertanzgruppe unter der Leitung von Tatjana Mühlbacher mit dem Tanz "Kalinka"
  • Alisa Alejnik singt russische Lieder

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Stadt Innsbruck ein "Fest der Vielfalt" am Marktplatz. Dieses findet am 12. und 13. Juni statt und lädt ein, das Miteinander – in aller Unterschiedlichkeit – zu feiern. Neben Kulinarischem und Kunsthandwerk aus aller Welt spielt die Musik wieder eine große Rolle. So werden der "Chor der Vielfalt", die "Balkan Fratelli Band", das "Trio Folk Tango", "Indian Air-Funky Sitar", das "Street Noise Orchestra" und "Gina y su banda" für Stimmung sorgen. Geplant sind zudem Auftritte der "Steel Drums", der afrikanisch-katholischen Gemeinde, der "Heart Collecters" und einer Band des Jugendlandes.

eine Veranstaltung der Stadt Innsbruck (Stadtmagistrat Innsbruck, MA III – Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration) mit Beteiligung des Vereins "Russkij dom", unterstützt durch das Russlandzentrum

  weitere Informationen und Programm

Russischer Konversationsklub "Интуиция"

Dienstag, 09.06.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Russischer Büchermarkt "Azbuka.at"

Montag, 08.06.2015, ab 16.00 Uhr
Türingsaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Im Rahmen des Tages der russischen Sprache und des Geburtstages des berühmten russischen Schriftstellers Alexander Puschkin finden auf der ganzen Welt verschiedene literarische Veranstaltungen statt.

Der diesjährige Büchermarkt der russischen Buchhandlung "Azbuka.at" (Wien) bietet die Möglichkeit, sich über die folgende interessante Literaturauswahl direkt in Innsbruck zu informieren:

  • Russische Bücher für Kinder und Erwachsene
  • Entwicklungsfördernde Literatur
  • Lehrbücher für Russisch als Muttersprache
  • Lehrbücher für Russisch als Fremdsprache
  • Russische Literatur auf Deutsch
  • Russische Hörbücher und Filme

eine Veranstaltung des Russlandzentrums in Kooperation mit "Azbuka.at"

  Einladung zum Büchermarkt
  Russische Buchhandlung "Azbuka.at"

24. Internationales Filmfestival Innsbruck (IFFI)

Dienstag, 02.06.2015, bis Sonntag, 07.06.2015
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck) bzw. Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Filme von und über Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa

Programm (Auswahl russisch- bzw. südslawischer Filme):

  • Mittwoch, 03.06., 18.00 Uhr, Cinematograph
    Internationaler Wettbewerb Dokumentarfilm
    "'Revolution' Museum" (Russland 2014, Regie: Nataliya Babintseva, Original mit englischen Untertiteln)
  • Donnerstag, 04.06.2015, 19:15 Uhr, Leokino 1
    Publikumswettbewerb sowie Verleihung des Ehrenpreises des Festivals an Goran Paskaljević
    "When Day Breaks – Kad Svane Dan" (Serbien, Frankreich, Kroatien 2012, Regie: Goran Paskaljević, Original mit englischen Untertiteln)
    im Rahmen der Retrospektive Goran Paskaljević (insgesamt 8 Filme)
  • Donnerstag, 04.06.2015, 21:30 Uhr, Leokino 2
    Internationaler Wettbewerb Spielfilm
    "Vegetarian Cannnibal – Ljudožder vegetarijanac" (Kroatien 2012, Regie: Branko Schmidt, Original mit englischen Untertiteln)

Das IFFI ist eine Veranstaltung des Otto Preminger-Instituts und Mitglied des FÖFF – Forum österreichischer Filmfestivals.

  weitere Informationen zum Filmfestival
  Programm des Filmfestivals

Filmabend "Полторы комнаты, или Сентиментальное путешествие на родину / Eineinhalb Zimmer oder eine sentimentale Reise in die Heimat" (Russland 2008, Regie: Andrej Chržanovskij, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 01.06.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2015: "Film und Literatur"

Die ungewöhnlich erzählte Lebensgeschichte von Iosif Brodskij, inspiriert von seinen literarischen Werken, Gedichten und Zeichnungen.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Gedenkwoche "70 Jahre Kosakentragödie in Lienz" und Eröffnung der Sonder-Ausstellung "Einst Flüchtling – Heute Tourist. 70 Jahre Kosakentragödie in Lienz"

Freitag, 29.05.2015 bis Sonntag, 07.06.2015
verschiedene Veranstaltungsorte (s. Programm, jeweils 9900 Lienz)

Programm:

  • 29.05.2015, 20.00 Uhr, Aguntum
    Szenische Lesung "Lauf, Katinka!"
  • 30.05.2015, 11.00 Uhr, Kosakenfriedhof
    Gedenkgottesdienst
  • 31.05.2015, 20.00 Uhr, Stadtsaal Lienz
    Bild- und Musikromanze "Der Don und die Kosaken" mit Livegesang von Opernsänger Thomas W. Mücke
  • 01.06.2015, 09.00 Uhr, Kosakenfriedhof
    Einweihung der Kapelle und Gedenkgottesdienst
  • 03.06.2015, 19.00 Uhr, Südbahnheizhaus Lienz 1871
    Eröffnung der Sonder-Ausstellung "Einst Flüchtling – Heute Tourist. 70 Jahre Kosakentragödie in Lienz"
  • 04.–07.06.2015
    Spezialführungen zu den Kosakenstandorten im Lienzer Talboden durch Harald Stadler und Evelin Gander

eine Veranstaltung des Instituts für Archäologien

  Flyer zur Gedenkwoche
  Einladung zur Sonder-Ausstellung

Russischer Konversationsklub "Технический прогресс"

Dienstag, 26.05.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Путь к святилищу / Der Weg zur heiligen Stätte" (Russland 1997, Regie: Andrej Golownjow, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Dienstag, 19.05.2015, 18.30 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung, Film und anschließende Diskussion

Begrüßung: Ingeborg Ohnheiser
Einführung: Eva Čížková, Lukas Eberharter

Der Dokumentarfilm des russischen Ethnographen und Regisseurs Andrej Golownjow über die Nenzen wird im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt, die von Eva Čížková im Rahmen der Bakkalaureatsarbeit "Filmuntertitelung Путь к святилищу / Der Weg zur heiligen Stätte" am Institut für Slawistik der Universität
Innsbruck erstellt worden sind. In der Einführung zum Film erzählen Eva Čížková und ihr Sohn Lukas Eberharter über die Eindrücke und Erlebnisse von ihrer Reise im Sommer 2011, als sie mitten in der Jamal-Tundra im hohen Norden Russlands das Alltagsleben einer nenzischen Familie hautnah miterlebten, so wie es im Film zu sehen ist.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Filmabend

Filmreihe "Retrospektive Andrej Tarkovskij"

16.04.2015 bis 21.05.2015
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck) bzw. Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Programm:

  • Donnerstag, 16.04.2015, 20.30 Uhr, Leokino 2: "Katok i skripka / Die Walze und die Geige" sowie "Une journée d'Andreï Arsenevitch / Ein Tag im Leben des Andrej Arsenjewitsch"
  • Mittwoch, 22.04.2015, 20.20 Uhr, Leokino 2: "Ivanovo detstvo / Iwans Kindheit"
  • Dienstag, 28.04.2015, 19.55 Uhr, Leokino 2: "Andrej Rublev / Andrej Rubljow"
  • Donnerstag, 07.05.2015, 21.15 Uhr, Cinematograph: "Soljaris / Solaris"
  • Dienstag, 12.05.2015, 20.30 Uhr, Leokino 2: "Zerkalo / Der Spiegel"
  • Donnerstag, 21.05.2015, 20.50 Uhr, Leokino 2: "Stalker / Stalker"

Andrej Tarkovskij gehört zweifelsohne zu den großen Namen des Kinos. Insbesondere in den 1970er und 1980er Jahre wurde ihm diesseits und jenseits des Eisernen Vorhangs nahezu kultische Verehrung zu Teil. Beinahe 30 Jahre nach seinem frühen Tod im Jahr 1986 und einem stark veränderten Verständnis von Filmkunst und Kino bietet diese Retrospektive die Möglichkeit, den Filmen des russischen Regisseurs wieder – oder auch zum ersten Mal – zu begegnen. Von den zwischen 1961 und 1986 realisierten "7½ Spielfilmen Andrej Tarkovskijs", wie die russische Filmkritikerin Majja Turovskaja ihr Buch über den Regisseur betitelte, werden in chronologischer Reihenfolge alle Filme zu sehen sein, die Tarkovskij in der Sowjetunion drehte, bevor er 1982 für sein Filmprojekt Nostalghia nach Italien ausreiste und nicht mehr in sein Heimatland zurückkehrte. Den Auftakt bildet sein Diplomfilm Katok i skripka, der – Anfang und Ende an diesem ersten Abend zusammengedacht – durch das filmische Porträt von Chris Marker ergänzt wird.

Die Filme werden in restaurierter und digitalisierter Fassung zu sehen sein. Studierende des MA-Kurses "Andrej Tarkovskij und der europäische Autorenfilm" unter der Leitung von Eva Binder werden jeweils kurze Einführungen zu den Filmen halten.

eine Veranstaltung des Leokino in Kooperation mit dem Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Programm der Filmreihe
  Postkarte der Filmreihe
  weitere Informationen

Russischer Konversationsklub "Городские сумасшедшие"

Dienstag, 12.05.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gedenkfeier zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges

Samstag, 09.05.2015, 11.00 Uhr
Soldatenfriedhof Amras, Eingang Wiesengasse (Innsbruck; Straßenbahn 3, Haltestelle "Wiesengasse")

Die Feier zum Gedenken an die mehr als 70.000 Bürger/innen der damaligen Sowjetunion, die zwischen 1941 und 1945 in Österreich als Soldaten, Kriegsgefangene oder Zwangsarbeiter ihr Leben lassen mussten, wird vom orthodoxen Priester o. Vidoslav Vujasin zelebriert. Als Zeichen der Ehrerbietung können Blumen niedergelegt werden.

auf Initiative der russisch-orthodoxen Landsleute in Tirol
mehr Informationen zu weiteren Programmpunkten des Tages: Gulja Dubljanskaja 0650/8509495

Offizielle Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges

Freitag, 08.05.2015, 10.30 Uhr
Soldatenfriedhof Amras, Eingang Wiesengasse (Innsbruck; Straßenbahn 3, Haltestelle "Wiesengasse")

Kranzniederlegung am Mahnmal der Roten Armee in Innsbruck zum Gedenken an die mehr als 70.000 Bürger/innen der damaligen Sowjetunion, die zwischen 1941 und 1945 in Österreich als Soldaten, Kriegsgefangene oder Zwangsarbeiter ihr Leben lassen mussten,

Teilnehmende: Generalkonsul der Russischen Föderation in der Republik Österreich Herr Sergey Smirnov, Vertreter des Landes Tirol, Landesstelle Tirol des "Schwarzen Kreuzes", Militärkommando Tirol, Stadt Innsbruck und weitere offizielle Delegationen

mit Unterstützung des Russlandzentrums und des Vereins "Russkij dom"

Russischer Konversationsklub "Ландшафты"

Dienstag, 28.04.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Географ глобус пропил / Der Geograf, der den Globus austrank" (Russland 2013, Regie: Aleksandr Veledinskij, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 20.04.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2015: "Film und Literatur"

Verfilmung des gleichnamigen, 2003 publizierten Romans von Aleksej Ivanov: ein Jahr aus dem Leben des Biologen Viktor Služkin, der in einer finanziell wie privat aussichtsloser Lage die Stelle eines Geografielehrers an einer Schule annimmt. Er versucht sich in der Schule und mit den Schülern zurechtzufinden und unternimmt schließlich im Frühsommer einen mehrtägigen Ausflug mit seiner Klasse.

Hauptpreis des Filmfestivals "Kinotavr" (Sotschi) 2013

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Buchpräsentation "Die Eigenheiten des russischen Verstandes… Petersburger Autorinnen und Autoren erkunden die Gegenwart"

Montag, 20.04.2015, 15.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

herausgegeben von Christine Engel und Marina Koreneva

Die Essays und Erzählungen des Bandes Die Eigenheiten des russischen Verstandes wurden von Studierenden und AbsolventInnen der Slawistik und der Translationswissenschaft übersetzt. In dieser Form sind sie ein „handfestes“ Ergebnis des Besuchs von Marina Koreneva (St. Petersburg), die 2013 im Rahmen des Writer-in-Residence-Programms an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät weilte und gemeinsam mit Christine Engel einen Workshop zum literarischen Übersetzen leitete.

Einleitende Worte von Univ.-Prof. Dr. Sebastian Donat, Dekan der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
Vorstellung des Buches durch Prof. (i.R.) Dr. Christine Engel mit beteiligten Übersetzerinnen und Übersetzern

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zur Buchpräsentation

Internationale Aktion zur russischen Sprache "Тотальный диктант"

Samstag, 18.04.2015, 14.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Kontaktperson: Ekaterina Malysheva (Ekaterina.Malysheva@uibk.ac.at)

Bereits zum 3. Mal besteht in Innsbruck die Möglichkeit, an der internationalen Aktion "Тотальный диктант" teilzunehmen und so kostenlos die Kenntnisse der russischen Sprache im Rahmen eines Diktats zu überprüfen. Das Russlandzentrum der Universität Innsbruck lädt alle Studierenden, Lehrenden, Russisch-Muttersprachler/innen und weitere Interessierte herzlich dazu ein.
Die Aktion findet zeitgleich in über 400 Städten Russlands und der ganzen Welt statt, darunter auch in Innsbruck als einzige Stadt in Österreich.

Weitere Informationen zum Projekt allgemein sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Innsbrucker Seite der offiziellen Homepage von "Тотальный диктант": http://totaldict.ru/cities/innsbruck/

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zur Veranstaltung

Konzert der Band "Princesse Angine"

Mittwoch, 15.04.2015, 19.30 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Princesse Angine ist das neueste Projekt der in Wien lebenden St. Petersburger Allround-Künstlerin Xenia Ostrovskaya, die abseits von bildender Kunst und Poesie seit 2009 einen neuen Weg gefunden hat, ihrer Kreativität eine Stimme zu verleihen. Sie begann Lieder zu schreiben und zu komponieren, genauer gesagt poetischen Rock, mit denen sie erstmals in Wien auftrat. Poetischer Rock blühte explosionsartig in der USSR kurz vor der Perestroika auf. In dieser Tradition steht Princesse Angine's bewusste Entscheidung ihre Songs, die lobende Worte von der russischen Rock Legende Boris Grebenshikov ernteten, nicht in andere Sprachen zu übersetzen.
Sarkastisch, etwas skurril und immer zweideutig ist nicht nur Xenia Ostrovskayas Text im Spiel mit dem Prinzessinenklischee, sondern auch Roland Topors Roman "La Princesse Angine", den die Künstlerin 2011 illustrierte und dem sie auch den Bandnamen widmete. Die humorvolle Art und Weise des Autors mit ernsten Themen wie dem Tod umzugehen spiegelt sich in Princesse Angine's Lyrics wieder und stellt so einen direkten Bezug zwischen dem Schreibstil beider Künstler her.
Seit 2010 spielt Princesse Angine erfolgreich Konzerte in Klubs und auf Festivals u.a. in Österreich und Russland.

Mitglieder der Band: Gesang – Xenia Ostrovskaya, Violine – Anna Afanasieva, Violine – Nika Sapo, Viola – Dmitry Ulianchenko, Cello – Agnieszka Kabut, Gitarre – Igor Rolnik, Bass – Sebastian Küberl, Schlagzeug – Andreas Seper

Eintritt: freiwillige Spenden
eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zum Konzert
  weitere Informationen zur Band

Russischer Konversationsklub "Экология"

Dienstag, 24.03.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Путешествие из Петербурга в Москву: особый путь / Reise von Petersburg nach Moskau: eine besondere Reise" (Russland 2014, Regie: Andrej Lošak, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 23.03.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2015: "Film und Literatur"

Eine vom unabhängigen russischen Fernsehkanal "Dožd’" gedrehte Dokumentation, die Aleksandr Radiščevs Route, entlang der Föderationsstraße M10 "Russland", folgt. Dabei wirft das Filmteam die Frage auf, wie relevant Radiščevs äußerst kritische Schrift aus dem Jahr 1790, die sich gegen Despotismus, Korruption, Armut und die rechtlose Lage des russischen Volkes richtete, für das gegenwärtige Russland ist. Zu sehen sind die Folgen "Velikij Novgorod" (2), "Vyšnij Volček – Toržok" (4) und "Mednoe – Tver’" (5).

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Vortrag "Речевое манипулирование: как формируется язык вражды?" (Sprachliche Manipulation: wie entsteht Hass-Sprache?)

Donnerstag, 19.03.2015, 10.15-11.45 Uhr
Dolmetschtrainingsanlage (Geiwi-Turm, Innrain 52d, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Ja. Šmeleva (Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Vortrag in russischer Sprache mit Simultanübersetzung durch Studierende des Instituts für Translationswissenschaft

veranstaltet vom Russlandzentrum in Zusammenarbeit mit dem Institut für Translationswissenschaft

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Язык вражды в публичном дискурсе"

Mittwoch, 18.03.2015, 08.30-10.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Ja. Šmeleva (Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Vortrag in russischer Sprache

veranstaltet vom Russlandzentrum in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Актуальные проблемы культуры русской речи"

Dienstag, 17.03.2015, 18.30-20.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Ja. Šmeleva (Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Einführung – Auszüge aus Fernsehsendungen mit E. Šmeleva zur Sprachkultur und Sprachkritik – Diskussion
Veranstaltung in russischer Sprache

veranstaltet vom Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Russland in Europa – Aspekte eines europäischen Kulturraums"

Dienstag, 10.03.2015, 19.00 Uhr
Fotoforum Innsbruck (Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck)

Vortragende: MMag.a Agnes Tauscher und Ekaterina Malysheva

im Rahmen der Fotoausstellung "Vyatka – Bilder vom Rande Europas" des russischen Fotografen Aleksey Myakishev
veranstaltet vom Fotoforum Innsbruck und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck

  Einladung zur Ausstellung
  Plakat der Ausstellung

Kosmonautin Walentina & Dorit Chrysler

Donnerstag, 05.03.2015, 20.00 Uhr
Kulturlabor Stromboli (Krippgasse 11, 6060 Hall)

szenische Lesung des Theaterstücks "Kosmonautin Walentina" von Flo Staffelmayr, anschließend Gesprächsrunde mit Svetlana Schwin (Regisseurin), Agnes Tauscher (Russlandzentrum der Universität Innsbruck), Gernot Grömer (Österreichisches Weltraumforum) und der Moderatorin Eva Binder (Institut für Slawistik der Universität Innsbruck) sowie Konzert der weltberühmten Theremin-Spielerin Dorit Chrysler

ein Abend unter dem Motto "weltRaumfrau 2015"
veranstaltet vom Kulturlabor Stromboli

  Flyer der Veranstaltung
  weitere Informationen

Hinweis: "Kosmonautin Waltenina" für Kinder ab 6
Freitag, 06.03.2015
10.00 Uhr: Vormittagsvorstellung für Schulklassen / 15.00 Uhr: Nachmittagsvorstellung für Familien

Russischer Konversationsklub "Книги"

Dienstag, 03.03.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Fotoausstellung "Vyatka – Bilder vom Rande Europas" des russischen Fotografen Aleksey Myakishev

Freitag, 20.02.2015 bis Samstag, 28.03.2015
Di–Fr 15.00–19.00 und Sa 10.00–13.00 Uhr

Fotoforum Innsbruck (Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck)

Eröffnung im Beisein des Fotografen:
Donnerstag, 19.02.2015, 18.30 Uhr

Fotograf: Aleksey Myakishev (Moskau)

veranstaltet vom Fotoforum Innsbruck und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck

  Einladung zur Ausstellung
  Plakat der Ausstellung

Buchpräsentation "Regionalism(s) - A Variety of Perspectives from Europe and the Americas"

Mittwoch, 28.01.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Herausgeberinnen: Gudrun M. Grabher und Ursula Mathis Moser

Der Band dokumentiert mit seinen Beiträgen eine Konferenz über "Regionalism(s)", die im November 2013 in Innsbruck stattfand. Er bietet eine Vielzahl an Perspektiven zu diesem Thema, sowohl in Bezug auf die unterschiedlichen wissenschaftlichen Zugänge als auch in ihrem Fokus auf verschiedene europäische und amerikanische Regionen.

eine Veranstaltung der Länderzentren der Universität Innsbruck (Frankreich-Schwerpunkt, Italien-Zentrum, Russlandzentrum, Zentrum für Interamerikanische Studien, Zentrum für Kanadastudien), des Forschungszentrums Föderalismus der Universität Innsbruck und des Instituts für Föderalismus

  Einladung zur Buchpräsentation
  Flyer der Publikation

Russischer Konversationsklub "Дети – цветы жизни"

Dienstag, 20.01.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Ekaterina Malysheva

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Перемирие / Waffenstillstand" (Russland 2010, Regie: Svetlana Proskurina, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 12.01.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Wintersemester 2014/15: "Gewinner des wichtigsten russischen Filmfestivals Kinotavr (Sotschi)"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)


Nach oben scrollen