Veranstaltungsarchiv

Vortrag "Links! Links! Links! Literatur und Revolution in Russland" [de]

Mittwoch, 17.05.2017, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Andreas Guski (Literaturwissenschaftler, Berlin)

Vortrag im Rahmen der Reihe "100 Jahre Oktoberrevolution" im Sommersemester 2017:
Im November 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. In einer vom Institut für Slawistik gemeinsam mit dem Russlandzentrum ausgerichteten Vortragsreihe werden Expertinnen und Experten verschiedener akademischer Disziplinen dieses historisch bedeutsame Ereignis beleuchten und der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Oktoberrevolution auf die Gesellschaft und Kultur hatte und wie diese Veränderungen aus heutiger Sicht einzuschätzen sind.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck und der Stiftung "Russkij mir" (Organisation: Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer und Dr. Eva Binder)

  Plakat zur Vortragsreihe

Russischer Konversationsklub "Мир кино" [ru]

Dienstag, 16.05.2017, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gedenkveranstaltung zum Tag des Sieges und Internationale Aktion "Бессмертный полк" [Unsterbliches Regiment]

Dienstag, 09.05.2017, 15.00 Uhr
Soldatenfriedhof Amras, Eingang Wiesengasse (Innsbruck; Straßenbahn 3, Haltestelle "Wiesengasse")

Blumenniederlegung an der Gedenksäule für die als Kriegsgefangene ums Leben gekommenen Soldaten der Sowjetunion

veranstaltet vom Verein "Russkij dom"

  Russkij dom
  Бессмертный полк

Vortrag "Kontinuitäten, Brüche und Neuorientierungen in der Sprachenpolitik: Von der Oktoberrevolution bis in die aktuelle Russische Föderation" [de]

Mittwoch, 03.05.2017, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Monika Wingender (Linguistin, Universität Gießen)

Vortrag im Rahmen der Reihe "100 Jahre Oktoberrevolution" im Sommersemester 2017:
Im November 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. In einer vom Institut für Slawistik gemeinsam mit dem Russlandzentrum ausgerichteten Vortragsreihe werden Expertinnen und Experten verschiedener akademischer Disziplinen dieses historisch bedeutsame Ereignis beleuchten und der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Oktoberrevolution auf die Gesellschaft und Kultur hatte und wie diese Veränderungen aus heutiger Sicht einzuschätzen sind.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck und der Stiftung "Russkij mir" (Organisation: Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer und Dr. Eva Binder)

  Plakat zur Vortragsreihe

Puppentheater: „По щучьему велению“ [Auf Hechtes Geheiß, nach meinem Willen sei's!] [ru]

Freitag, 28.04.2017, 16.00–17.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Schauspieler: Boris Kudrjavcev (Petrozavodsk, Russland)

Puppentheatervorführung auf Russisch für kleine und große Kinder nach einem berühmten russischen Volksmärchen

Eintritt: Freiwillige Spenden
eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Poesietheaters „Kredo“ (Petrozavodsk) im Rahmen der Kreativen Entdeckungsreise „Открываем Русский мир“ [Wir erkunden die russische Welt] mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung „Russkij mir“

  Einladung zum Vortrag (de / ru)

Konzert „Пою тебя, душа России!“ [Die russische Seele in Liedern] [ru]

Donnerstag, 27.04.2017, 19.00–20.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Valentina Moiseeva (Volkslieder, Petrozavodsk, Russland): Siegerin des gesamtrussischen Gesangwettbewerbs „Stimmen Russlands”
Denis Gorodničin (Akkordeon, Petrozavodsk, Russland): Leiter des Orchesters für russische Volksinstrumente an der G.-Sinisalo-Kindermusikschule Nr. 1

russische Volkslieder, Romanzen, Instrumentalmusik und Volksmusik des russischen Nordens

Eintritt: Freiwillige Spenden
eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Poesietheaters „Kredo“ (Petrozavodsk) im Rahmen der Kreativen Entdeckungsreise „Открываем Русский мир“ [Wir erkunden die russische Welt] mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung „Russkij mir“

  Einladung zum Vortrag (de / ru)

Ausstellung „Все мы родом из детства“ [Wir waren alle einmal Kinder]

Donnerstag, 27.04.2017 bis Freitag, 28.04.2017
Do, 18.00–19.00 Uhr sowie Fr, 15.00–17.30 Uhr

Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Künstlerin: Ljubov Malinovskaja (Petrozavodsk, Russland)

Puppen in nationalen Trachten aus verschiedenen Regionen Russlands, russische Märchenfiguren und traditionelle Spielzeuge des russischen Nordens

eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Poesietheaters „Kredo“ (Petrozavodsk) im Rahmen der Kreativen Entdeckungsreise „Открываем Русский мир“ [Wir erkunden die russische Welt] mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung „Russkij mir“

  Einladung zum Vortrag (de / ru)

Vortrag „Новые тенденции и живые процессы в современном русском языке“ [Neue Tendenzen und aktuelle Prozesse in der modernen russischen Sprache] [ru]

Donnerstag, 27.04.2017, 14.15-15.15 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck) im Rahmen des Seminars "Sprache der Revolution - Revolution der Sprache"

Vortragender: Andrej Kotov (Universität Petrozavodsk, Russland)

Vortrag auf Russisch über neue Tendenzen und aktuelle Prozesse in der modernen russischen Sprache

eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Poesietheaters „Kredo“ (Petrozavodsk) im Rahmen der Kreativen Entdeckungsreise „Открываем Русский мир“ [Wir erkunden die russische Welt] mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung „Russkij mir“

  Einladung zum Vortrag (de / ru)

Vortrag "Архитектура в 15 послеоктябрьских лет: эволюция и революция" [Evolution und Revolution: Architekturprojekte der 1920er Jahre] [ru/de]

Mittwoch, 26.04.2017, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Anna Bronovickaja (Kunsthistorikerin, Institut für Modernismus / Moskauer Architekturschule, Moskau)

Vortrag im Rahmen der Reihe "100 Jahre Oktoberrevolution" im Sommersemester 2017:
Im November 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. In einer vom Institut für Slawistik gemeinsam mit dem Russlandzentrum ausgerichteten Vortragsreihe werden Expertinnen und Experten verschiedener akademischer Disziplinen dieses historisch bedeutsame Ereignis beleuchten und der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Oktoberrevolution auf die Gesellschaft und Kultur hatte und wie diese Veränderungen aus heutiger Sicht einzuschätzen sind.

Der auf Russisch gehaltene Vortrag wird simultan von Studierenden des Instituts für Translationswissenschaft unter der Leitung von Marija Dabić gedolmetscht.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck und der Stiftung "Russkij mir" (Organisation: Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer und Dr. Eva Binder)

  Plakat zur Vortragsreihe

Gastvortrag "Betwixt and Between Sakha and Russian" [en]

Montag, 24.04.2017, 15.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Daria Boltokova M.A. M.A. (Anthropologin und Politikwissenschaftlerin, zur Zeit "Visiting Fellow" an der Harvard University, USA)

Vortrag auf Englisch mit anschließender Diskussion auf Englisch oder Russisch
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik mit Unterstützung des Russlandzentrums, des Zentrums für Kanadastudien, des Forschungszentrums „Kulturen in Kontakt“ und des Forschungsschwerpunkts „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“

  Einladung zum Vortrag

Außerdem wird Daria Boltokova am Dienstag, 25.04.2017 (17.15 Uhr, Raum UR 52109 SR) einen zweiten Vortrag  am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie halten mit dem Titel "Who’s Afraid of a Native Anthropologist?: Perspectives on Native Anthropology in Canada and Russia“.

14. Aktionstag der Jungen Uni: Mitmachstation zum Thema "Die Farben der Migration" [de]

Freitag, 21.04.2011, 08.00–14.00 Uhr (Schülertag)
Campus Innrain und CCB – Centrum für Chemie und Biomedizin (Innrain 52, 6020 Innsbruck)

Am 21. April, dem Aktionstag der Jungen Uni, können sich junge Menschen eine extra Ladung Wissen holen. Über 40 Universitätsinstitute und externe Einrichtungen zeigen Wissenschaft zum Angreifen: Warum ist die DNA eine Quasselstrippe? Was weißt du über Migration? Was sind Chachi, Kiribati und Xhosa? Wie stellten die Menschen in der Bronzezeit Kupfer her? Kann ich Flammen färben? Wie kann ich einen Kreisel schweben lassen? Auf all diese Fragen und viele mehr können beim Aktionstag der Jungen Uni Antworten gefunden werden. Fragt den WissenschaftlerInnen Löcher in den Bauch, entdeckt und gestaltet am SINFONIA-Stand eure Stadt der Zukunft, findet heraus, wie ihr euren eigenen Münzentwurf mittels 3D-Druck ausdrucken könnt und lüftet das Geheimnis der Türme von Hanoi.

Mitmachstation zum Thema "Die Farben der Migration" (10–16 Jahre):
"Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen." (Friedrich Rückert, 1843)

SchülerInnen können ihr Wissen zum Thema Migration anhand konkreter Beispiele aus verschiedenen Ländern erweitern und anhand eines Quizzes erproben, was sie wissen (organisiert vom American Corner Innsbruck, dem Frankreichschwerpunkt, dem Russlandzentrum und dem Zentrum für Kanadastudien)

eine Veranstaltung der Jungen Uni der Universität Innsbruck

  weitere Informationen
  Einladung zur Veranstaltung

Internationale Aktion zur russischen Sprache "Тотальный диктант" [ru]

Samstag, 08.04.2017, 13:00–14:30 Uhr (Treffpunkt 12:45 Uhr)
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die internationale Aktion „Totalnyj diktant − 2017“, die jedes Jahr dazu einlädt, sich gemeinsam mit der russischen Sprache zu beschäftigen, zum 5. Mal nach Tirol kommt! Verpassen Sie keine Möglichkeit, Ihre Kenntnisse unter Beweis zu stellen und sich mit Freunden und Gleichgesinnten zu treffen! Den Text über die drei für den Autor wichtigen Städte Perm, Sankt-Petersburg und Ulan-Ude schrieb Leonid Jusefovitsch, ein moderner russischer Kriminalschriftsteller und Professor für Geschichte.

Anmeldung: 29.03.–07.04.2017 unter http://www.totaldict.ru/innsbruck/

Kontakt: Alesya Reys (alesya.reys@uibk.ac.at)

  Einladung zur Veranstaltung


Суббота, 08.04.2017, 13:00–14:30 (Время встречи: 12:45)
Русский центр Университета Инсбрука (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Рады Вам сообщить, что Международная образовательная акция «Тотальный диктант − 2017», которая ежегодно привлекает внимание к русскому языку, пройдёт в Тироле уже в 5-й раз! Не упустите возможность проверить свою грамотность и встретиться с друзьями и единомышленниками! Текст Тотального диктанта о трёх важных для автора городах Перми, Санкт-Петербурге и Улан-Удэ написал Леонид Юзефович, современный автор детективных романов и профессор истории.

Регистрация: 29.03.–07.04.2017 года на сайте http://www.totaldict.ru/innsbruck/

Контакт: Alesya Reys (alesya.reys@uibk.ac.at)

  Приглашение к мероприятию

Vortrag "Schaubühnen des Roten Oktobers: Massenfeste im jungen Sowjetstaat" [de]

Dienstag, 04.04.2017, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Malte Rolf (Historiker, Universität Bamberg)

Vortrag im Rahmen der Reihe "100 Jahre Oktoberrevolution" im Sommersemester 2017:
Im November 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. In einer vom Institut für Slawistik gemeinsam mit dem Russlandzentrum ausgerichteten Vortragsreihe werden Expertinnen und Experten verschiedener akademischer Disziplinen dieses historisch bedeutsame Ereignis beleuchten und der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Oktoberrevolution auf die Gesellschaft und Kultur hatte und wie diese Veränderungen aus heutiger Sicht einzuschätzen sind.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck und der Stiftung "Russkij mir" (Organisation: Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer und Dr. Eva Binder)

  Plakat zur Vortragsreihe

Russischer Konversationsklub "Россия-Австрия: год туризма 2017" [ru]

Dienstag, 28.03.2017, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "100 Jahre Russische Revolution - ein Rückblick" [de]

Montag, 27.03.2017, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Dietmar Neutatz (Historiker, Universität Freiburg)

Vortrag im Rahmen der Reihe "100 Jahre Oktoberrevolution" im Sommersemester 2017:
Im November 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. In einer vom Institut für Slawistik gemeinsam mit dem Russlandzentrum ausgerichteten Vortragsreihe werden Expertinnen und Experten verschiedener akademischer Disziplinen dieses historisch bedeutsame Ereignis beleuchten und der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Oktoberrevolution auf die Gesellschaft und Kultur hatte und wie diese Veränderungen aus heutiger Sicht einzuschätzen sind.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck und der Stiftung "Russkij mir" (Organisation: Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer und Dr. Eva Binder)

  Plakat zur Vortragsreihe

Gespräch mit dem Regisseur Vitalij Manskij [ru]

Dienstag, 21.03.2017, 14.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Gespräch auf Russisch (Moderation: Eva Binder)

Der 1963 in Lviv in der heutigen Ukraine geborene Vitalij Manskij ist einer der bekanntesten und renommiertesten russischen Dokumentarfilmregisseure. Er hat seit 1989 über 30 Filmprojekte realisiert und ist auf zahlreichen internationalen Festivals dafür ausgezeichnet worden. Er ist Leiter des Moskauer Dokumentarfilmfestivals Artdokfest und lebt seit 2015 in Lettland.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Gespräch

Filmpremiere "В лучах солнца" / "Under the Sun" (Russland / Lettland / Deutschland / Tschechien / Nordkorea 2015; Regie: Vitalij Manskij)

Montag, 20.03.2017, 20.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Koreanisch mit englischen Untertiteln
anschließend Diskussion mit Vitalij Manskij (Moderation: Eva Binder)

Mit dem mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm von Vitalij Manskij präsentiert das Russlandzentrum wieder einen aktuellen russischen Film im Innsbrucker Leokino. Ein ganzes Jahr lang begleiteten der Regisseur und sein Filmteam das 8-jährige Mädchen Zin-mi, das gemeinsam mit seinen Eltern in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang lebt. Den Höhepunkt dieses für die ausländischen Gäste bis ins kleinste Detail inszenierten Lebens bildet die Aufnahme der kleinen Zin-mi in den sozialistischen Jugendverband am „Tag der Sonne“, dem Nationalfeiertag zum Gedenken an den Geburtstag des „Großen Führers“ Kim Il-sung.

Der 1963 in Lviv in der heutigen Ukraine geborene Vitalij Manskij ist einer der bekanntesten und renommiertesten russischen Dokumentarfilmregisseure. Er hat seit 1989 über 30 Filmprojekte realisiert und ist auf zahlreichen internationalen Festivals dafür ausgezeichnet worden. Er ist Leiter des Moskauer Dokumentarfilmfestivals Artdokfest und lebt seit 2015 in Lettland.

eine Kooperation des Leokinos mit dem Russlandzentrum

  weitere Informationen zum Film
  Einladung zur Filmpremiere

Russischer Konversationsklub "Веганство, сыроедство, палеодиета – что модно есть сегодня?" [ru]

Dienstag, 14.03.2017, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

Einladung zum Konversationsklub

Russischer Konversationsklub "Мы и наш мусор" [ru]

Dienstag, 24.01.2017, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Podiumsdiskussion "Religion and Politics in (and across) Russia, Ukraine and the United States" [en]

Dienstag, 24.01.2017, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Cyril Hovorun (Sankt Ignations Theological Academy and Stockholm School of Theology in Sweden)
Russell R. Reno (Editor of „First Things“ since 2011)
Sergej Chapnin (Journalist and lecturer in theology, member of the Postsecular Conflicts project)
Chair: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Palaver (Profesor of Systematic Theology, University of Innsbruck)

eine Veranstaltung des Projekts "Postsecular Conflicts" des Instituts für Soziologie im Rahmen der Reihe "Colloquia on Postsecular Conflicts"

  Einladung zur Podiumsdiskussion

Russischer Konversationsklub "Современная школа" [ru]

Dienstag, 10.01.2017, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

2016

Neujahrsfest mit Märchenvorstellung "Der goldene Hahn" von Russkij dom "Troyka" und dem Theaterverein "Diližans" aus Bad Tölz [ru]

Sonntag, 18.12.2016, 14.00 Uhr
Pfarrsaal Maria am Gestade (Weingartnerstraße 44, 6020 Innsbruck)

Achtung: Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft und es gibt auch keine Tickets mehr an der Abendkassa!

eine Veranstaltung des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zur Veranstaltung

Vortrag "Кинематограф в советской массовой культуре 1930-50-х годов" [ru]

Freitag, 16.12.2016, 12.15 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Tat'jana Daškova (Moskau)

Tat’jana Daškova ist Universitätsdozentin am Internationalen Zentrum für das Studium der europäischen Kulturen (VŠEK) an der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen visuelle Kultur und Kino, sowjetische Alltagsgeschichte und Mode.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik und des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Die Zierschrift Vjaz': wenn graphische Kunst den Zugang zum Text versperrt" [de]

Dienstag, 13.12.2016, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Mirjam Zumstein (Universität Zürich)

Der Vortrag widmet sich der Zierschrift Vjaz'. Diese wurde vom Mittelalter bis in die Neuzeit als künstlerisches Element eingesetzt. Während sie in mittelalterlichen Handschriften meist in Titelzeilen verwendet wurde, deren Inhalt mehr oder weniger transparent ist, stellt ihre exzessive Verwendung auf Kunstgegenständen den Historiker oft vor interessantere Probleme. Erst die Entzifferung des Vjaz' ermöglicht die Einordnung der Gegenstände in den historischen Kontext, der Text tritt plötzlich in den Vordergrund und die künstlerische Funktion der Schrift wird sekundär.
Anhand von zwei Kovshi aus dem 17. Jahrhundert soll exemplarisch dargestellt werden, wie die Entzifferungsarbeit aussehen kann und welche für den Linguisten oder Historiker relevanten Informationen sich in und hinter der Kunstschrift verbergen.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Формирование советского визуального канона в женских журналах и журналах мод 1920–1930-х годов" [ru]

Dienstag, 13.12.2016, 12.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Tat'jana Daškova (Moskau)

Tat’jana Daškova ist Universitätsdozentin am Internationalen Zentrum für das Studium der europäischen Kulturen (VŠEK) an der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen visuelle Kultur und Kino, sowjetische Alltagsgeschichte und Mode.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Das klingende künstlerische Wort in Russland und seine Erforschung Anfang des 20. Jahrhunderts" [de]

Dienstag, 06.12.2016, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Witalij Schmidt (Universität Regensburg)

Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über die Entwicklung des klingenden künstlerischen Wortes in Russland von der Alten Rus’ bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts und stellt die wichtigsten Deklamationsforschungsinstitute und den russischen Formalisten S. I. Bernštejn als Gründer des Tonarchivs mit Aufnahmen der deklamierenden Autoren und als Entwickler der Deklamationstheorie vor.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Подарки" [ru]

Dienstag, 29.11.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Книжный аукцион в Русском центре / Buchauktion im Russlandzentrum [ru]

Samstag, 26.11.2016, 15.00–17.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Buchauktion im Russlandzentrum in drei Durchgängen (Bücher für kleine Kinder – Märchen – Bücher für Schüler) mit spannenden Büchern auf Russisch, kniffligen Aufgaben sowie einer kleinen Jause
Liebe Kinder, wir freuen uns auf euer Kommen  seid bereit zu zeigen, dass ihr Russisch beherrscht!

eine Veranstaltung des Russlandzentrums mit Unterstützung des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zur Veranstaltung

Russischer Konversationsklub "Москва и Петербург" [ru]

Dienstag, 15.11.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Искусство против общества" [ru]

Mittwoch, 09.11.2016, 12.00–13.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson (Moskau)

Oleg Aronson ist Doktor der Philosophie, Mitarbeiter der Russischen Akademie der Wissenschaften und lehrt u. a. an der RGGU Moskau. Seine vielfältigen Forschungsinteressen liegen im Bereich der Philosophie des 20. Jahrhunderts, der Ästhetik und Kunsttheorie sowie der Film- und Medienwissenschaft. Seine Studien Metakino (Moskau 2003) und Kommunikativnyj obraz (Moskau 2007) sind preisgekrönt.
In seinem Vortrag wird Oleg Aronson dem schwierigen Verhältnis zwischen der gesellschaftlichen Moral und den gesetzwidrigen Praktiken zeitgenössischer Künstler/innen in Russland nachgehen.

veranstaltet vom Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

International Day – Schau in die Welt hinaus
Tag der offenen Tür der internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

Dienstag, 08.11.2016, 11.00–16:00 Uhr
Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck)

An diesem Tag der offenen Tür stellen die internationalen Einrichtungen sich und ihre vielfältigen Angebote vor. Ob Fragen zu Studien- und Forschungsaufenthalten im Ausland oder den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen

„Schau in die Welt hinaus“ heißt es, wenn die Internationalen Dienste der Universität Innsbruck am 8. November 2016, von 11:00 bis 16 Uhr, wieder ihre Tore öffnen und zum International Day einladen. An diesem Tag der offenen Tür stellen die internationalen Einrichtungen sich und ihre vielfältigen Angebote vor. Ob Fragen zu Studien- und Forschungsaufenthalten im Ausland oder den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen – der Tag bietet Studierenden und WissenschaftlerInnen, LehrerInnen und SchülerInnen sowie allen Interessierten die Gelegenheit, sich zu den verschiedensten Themen zu informieren. Auch das Internationale Sprachenzentrum (isi) der Universität Innsbruck, die Österreichische HochschülerInnenschaft und andere Studierendeninitiativen werden beim International Day vertreten sein und einen Einblick in ihre Tätigkeiten und Angebote gewähren.

Neben kulinarischen Köstlichkeiten erwartet Sie ein buntes Rahmenprogramm aus musikalischer Unterhaltung und spannenden Kurzfilmen aus aller Welt.

Ein besonderes Highlight stellt in diesem Jahr der Fotowettbewerb „Schau in die Welt hinaus“ dar. Wählen Sie vor Ort Ihr Lieblingsfoto und gewinnen Sie tolle Preise!

Das Team der internationalen Dienste der Universität Innsbruck freut sich auf Ihr Kommen!

veranstaltet von den internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

  weitere Informationen
  Programm der Veranstaltung

Vortrag "Шахматы в СССР: Политика и культура" [ru]

Montag, 07.11.2016, 15.30–17.00 Uhr
Raum 4O628 (Geiwi-Turm, Innrain 52d, 6. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson (Moskau)

Dr. Oleg Aronson ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Ästhetik am Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften und lehrt an der „Russischen anthropologischen Schule“ der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau. Seine vielfältigen Forschungsinteressen liegen im Bereich der Philosophie des 20. Jahrhunderts, der Ästhetik und Kunsttheorie sowie der Film- und Medienwissenschaft.
In seinem Vortrag wird er über politische und kulturelle Aspekte des Schachspiels in der Sowjetunion sprechen.

veranstaltet vom Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Язык тела" [ru]

Dienstag, 25.10.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Русские переводы XVIII века деловых писем калмыцких ханов и их современников" [ru]

Donnerstag, 20.10.2016, 12.00–13.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Geiwi-Turm, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Danara Aksenova Suseeva (Universität Ėlista)

Danara A. Suseeva ist Professorin für russische und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Ėlista. Im Rahmen eines von der Universität Ėlista geförderten Projekts mit der Innsbrucker Slawistik ist Prof. Suseeva – mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck – zu Gast und wird am Institut für Slawistik zwei Vorträge in russischer Sprache halten sowie im Russlandzentrum einen landeskundlichen Abend gestalten:

Der zweite Vortrag beschäftigt sich mit russischen Übersetzungen von amtlichen Briefen kalmückischer Chane und ihrer Zeitgenossen im 18. Jahrhundert, die zugleich ein frühes Zeugnis des kalmückisch-russischen Sprachkontakts darstellen.
Die Vorträge sind eng mit den wissenschaftlichen Interessen und Publikationen von Prof. Suseeva verbunden, wie z.B.
– Sprachgeschichte und Kulturgeschichte,
– Die Sprache der russischen Übersetzungen von amtlichen Briefen kalmückischer Chane im 18. Jahrhundert,
– Kalmückisch-russische Sprachkontakte in Vergangenheit und Gegenwart.
Darüber hinaus hat sie zahlreiche Arbeiten publiziert zur vergleichenden Grammatik des Russischen und Kalmückischen sowie zur Wortbildung des Russischen, Kalmückischen und Mongolischen. In den genannten Gebieten ist Prof. Suseeva auch mit internationalen Projekten hervorgetreten; sie hat wesentlichen Anteil an der Entwicklung der vergleichenden Erforschung der Sprachen der mongolischen Sprachfamilie in der Russischen Föderation (Kalmückisch und Burjatisch) sowie an der Kooperation mit LinguistInnen in der Mongolei.

im Rahmen PO-Seminars „Sprachkontakt“ (LV-Ltr. Univ.-Prof. Dr. Sandra Birzer)
veranstaltet vom Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Landeskundlicher Abend über die Autonome Republik Kalmückien (Russische Föderation) [ru]

Mittwoch, 19.10.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Danara Aksenova Suseeva (Universität Ėlista)

Danara A. Suseeva ist Professorin für russische und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Ėlista. Im Rahmen eines von der Universität Ėlista geförderten Projekts mit der Innsbrucker Slawistik ist Prof. Suseeva – mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck – zu Gast und wird am Institut für Slawistik zwei Vorträge in russischer Sprache halten sowie im Russlandzentrum einen landeskundlichen Abend gestalten:

Prof. Suseeva wird uns im Rahmen dieses landeskundlichen Abends nicht nur mit der Universität Ėlista bekannt machen, sondern auch mit Fragen der historischen und gegenwärtigen Sprachsituation, der russisch-kalmückischen Zweisprachigkeit (das Kalmückische ist übrigens die einzige in Europa vertretene Sprache der mongolischen Sprachgruppe), und sie wird Vergangenheit und Gegenwart ihres Volkes auch mit Episoden aus der Geschichte ihrer Familie illustrieren.

veranstaltet vom Russlandzentrum

  Einladung zum Landeskundlichen Abend

Vortrag "Язык деловых документов В. Н. Татищева, Астраханского губернатора и руководителя Калмыцкой комиссии (17411745)" [ru]

Dienstag, 18.10.2016, 10.15–11.45 Uhr
Raum 41031 (Geiwi-Turm, Innrain 52d, 10. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Danara Aksenova Suseeva (Universität Ėlista)

Danara A. Suseeva ist Professorin für russische und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Ėlista. Im Rahmen eines von der Universität Ėlista geförderten Projekts mit der Innsbrucker Slawistik ist Prof. Suseeva – mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck – zu Gast und wird am Institut für Slawistik zwei Vorträge in russischer Sprache halten sowie im Russlandzentrum einen landeskundlichen Abend gestalten:

Der erste Vortrag ist der Sprache der amtlichen Dokumente des Gouverneurs von Astrachan’, Vasilij N. Tatiščev (1686-1750), gewidmet und vermittelt einen Einblick in die Entwicklung des russischen Geschäftsstils der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Vasilij Nikitič Tatiščev war ein russischer Staatsmann (die Gründungen der Städte Ekaterinburg, Perm’ und Stavropol’ gehen auf ihn zurück), Historiker, Geograph und Ethnograph. Als Leiter der Kalmückischen Kommission des Kollegiums für auswärtige Angelegenheiten des Russischen Imperiums war er für die Kontakte zu dem kalmückischen Chanat zuständig.

im Rahmen der VO "Geschichte der russischen Sprache von den Anfängen bis zur Gegenwart“ (LV-Ltr. ao. Univ.-Prof. Dr. Helmut Weinberger)
veranstaltet vom Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Свободное время" [ru]

Dienstag, 28.06.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Colloquium on Postsecular Conflicts "Katechon and/or Kenosis: Locating Russian Geopolitical Visions within the Orthodox Intellectual Tradition" [en]

Mittwoch, 22.06.2016, 18.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Mikhail Suslov (Uppsala)

Mikhail Suslov is a Marie Curie researcher at the Uppsala Center for Russian and Eurasian Studies, Uppsala University. He obtained his PhD in history from the European University Institute in Florence in 2009. His research interests include Russian, and post-Soviet intellectual history, conservative and right-wing political ideology, critical geopolitics, conceptual history of the Russian Orthodox Church. His current study deals with the post-Soviet geopolitical ideas and new media.

Anmeldung bis 21.06.2016: Kristina Fürhapter (Institut für Soziologie, Projekt "Postsecular Conflicts"), E-Mail: kristina.fuerhapter@uibk.ac.at

eine Veranstaltung des Projekts "Postsecular Conflicts" des Instituts für Soziologie in Zusammenarbeit mit dem Russlandzentrum

  Plakat des Kolloquiums
  Einladung zum Kolloquium

Russischer Konversationsklub "Встречают по одёжке" [ru]

Dienstag, 14.06.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Fotoausstellung "Underground / Gotham City / Against the Holy Spirit" des russischen Fotografen Valery Melnikov

Samstag, 14.05.2016 bis Samstag, 11.06.2016
Di–Fr 15.00–19.00 und Sa 10.00–13.00 Uhr

Fotoforum Innsbruck (Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck)

Eröffnung im Beisein des Fotografen:
Freitag, 13.05.2016, 18.30 Uhr

Fotograf: Valery Melnikov (Moskau)

eine Veranstaltung des Fotoforum Innsbruck mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck

  Fotoforum Innsbruck
  Plakat der Ausstellung

Filmabend "Дурак / Der Narr" (Russland 2014, Regie: Jurij Bykov, Russisch mit englischen Untertiteln) [ru/de]

Montag, 06.06.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2016: "Современное общество / Gegenwart und Gesellschaft"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612009 "Ausgewählte Bereiche des Films")

  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Internationales Kolloquium "Gerhard von Merhart, Archäologie im 1. Weltkrieg" [de]

Mittwoch, 01.06.2016, bis Samstag, 04.06.2016
Forum (Zentrum für Alte Kulturen, Langer Weg 11, 6020 Innsbruck)

"Gero von Merhart ist einer der prägenden Prähistoriker des 20. Jh. gewesen. Als österreichischer Offizier geriet er schon im Dezember 1914 in russische Kriegsgefangenschaft, aus der er 1921 zurückkehrte. In seiner Zeit in Sibirien konnte v. Merhart an der archäologischen Forschung teilnehmen. Die dabei gesammelten Erkenntnisse gingen in seine Habilitationsschrift "Bronzezeit am Jenissei" ein. Von 1923 bis 1927 war er im Ferdinandeum und an der Universität Innsbruck tätig. Die Tagung stellt Merhart im Ersten Weltkrieg in den Mittelpunkt".

eine Veranstaltung der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, der Tiroler Landesmuseen und des Instituts für Archäologien

  Programm des Kolloquiums

25. Internationales Filmfestival Innsbruck (IFFI)

Dienstag, 24.05.2016, bis Sonntag, 29.05.2016
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck) bzw. Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Program-Auswahl (Pate: Länderzentren der Universität Innsbruck):

  • Mittwoch, 25.05., 10.30 Uhr, Leokino 1 / Mittwoch, 25.05., 22.00 Uhr, Leokino 1
    LA OBRA DEL SIGLO (Kuba 2016, Regie: Carlos M. Quintela, Original mit englischen Untertiteln)
    Spielfilm, Spielfilmwettbewerb
  • Donnerstag, 26.05., 19.30 Uhr, Leokino 1
    LAMB (Äthiopien 2015, Regie: Yared Zeleke, Original mit deutschen Untertiteln)
    Spielfilm, Spielfilmwettbewerb, Südwind Filmpreis
  • Donnerstag, 26.05., 21.15 Uhr, Cinematograph
    ELIXIR (Russische Föderation 2015, Regie: Daniil Zinchenko, Original mit englischen Untertiteln)
    Spielfilm, Young Voices
  • Freitag, 27.05., 22.15 Uhr, Leokino 2
    THE WAITING ROOM (Kanada 2015, Regie: Igor Drljaca, Original mit englischen Untertiteln)
    Panorama, Spielfilm
  • Samstag, 28.05., 10.30 Uhr, Leokino 1
    LE CHALLAT DE TUNIS (Tunesien, Frankreich 2013, Regie: Kaouther Ben Hania, Original mit englischen Untertiteln)
    Dokumentation, Panorama

eine Veranstaltung des Otto Preminger-Instituts – Verein für audiovisuelle Mediengestaltung (OPI) mit Unterstützung der Länderzentren der Universität Innsbruck

  weitere Informationen zum Filmfestival 
  Programm des Filmfestivals 
  Postkarte IFFI Länderzentren

Russischer Konversationsklub "Моя семья и мои друзья" [ru]

Dienstag, 24.05.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Russischer Konversationsklub "Про любовь" [ru]

Dienstag, 10.05.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Antrittsvorlesung "Reaktiver Revisionismus in der Außenpolitik Russlands"[de]

Dienstag, 10.05.2016, 18.00 Uhr
Kaiser-Leopold-Saal (Katholisch-Theologische-Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Mangott (Professur für Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Sicherheitsforschung im post-sowjetischen Raum, Universität Innsbruck)

Programm

  • Begrüßung durch den Rektor
    Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Tilmann Märk
  • Worte des Dekans der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie
    Univ.-Prof. Dr. Helmut Staubmann
  • Antrittsvorlesung
    Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Mangott

Anmeldung bis 08.05.2016: Vanessa Föger (Büro des Dekans, Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie), Tel.: +43 512 507-30062, E-Mail: vanessa.foeger@uibk.ac.at

  Einladung zur Antrittsvorlesung

Russischer Konversationsklub "О русской кухне и не только" [ru]

Dienstag, 26.04.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Workshop "Kак у всех, нас не устраивает! Kulturwissenschaftliche Filmanalyse aus einer interkulturellen Perspektive" [de/ru]

Montag, 18.04.2016, 08:30–11:45 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Olga Caspers (Universität Salzburg)

Der Workshop richtet sich an Studierende der Slawistik, an angehende Russischlehrer/innen sowie an alle, die sich für die zeitgenössische russi­sche Kultur interessieren, an der Anwendung wissenschaftlicher Theorien aus dem Bereich der interkulturellen Kommunikation Gefallen finden und nach einem systematischen, strukturierten Zugang zur Rezeption bzw. Vermittlung der russischen Kultur suchen.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Workshop

Internationale Aktion zur russischen Sprache "Тотальный диктант" [ru]

Samstag, 16.04.2016, 14:00–15:30 Uhr (Treffpunkt 13:45 Uhr)
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Es ist wieder soweit: Die internationale Aktion "Totalnyj diktant", die jedes Jahr dazu einlädt sich gemeinsam mit der russischen Sprache zu beschäftigen, kommt zum 4. Mal nach Tirol! Neu ist, dass sie in Innsbruck in diesem Jahr in zwei Versionen stattfindet: Für Muttersprachler/innen wie bisher als Diktat und für Russischlerner/innen mit dem Niveau A2–B2 als Test mit Aufgaben zu Landeskunde, Wortschatz und Grammatik.
Nach der Korrektur werden die Ergebnisse online veröffentlicht. Auf Wunsch können die Unterlagen im Russlandzentrum eingesehen werden.

Anmeldung: 06.–15.04.2016 unter http://www.totaldict.ru/innsbruck/ (Russisch als Fremdsprache)
Kontakt: Alesya Reys (alesya.reys@uibk.ac.at)


Сезон Тотального диктанта в Инсбруке открыт! Для справки: акция «Тотальный диктант» – ежегодная образовательная акция, призванная привлечь внимание к вопросам грамотности и развить культуру грамотного письма. В этом году она пройдет в сердце Тироля в двух форматах: Один диктант напишут те, для кого русский язык является родным. А особый тест ждет бесстрашных людей, отважившихся изучать русский как иностранный. Этот вариант предназначен для владеющих русским на уровне А2–В2 и содержит задания на страноведение, лексику и грамматику.
После проверки результаты диктанта можно будет узнать на сайте. При желании можно будет ознакомиться с работой в Русском центре.

Регистрация: 06.–15.04.2016 года на сайте http://www.totaldict.ru/innsbruck/ (русский как родной)
Контакт: Alesya Reys (alesya.reys@uibk.ac.at)


  Einladung zum "Тотальный диктант"
  "Тотальный диктант" allgemein
  "Тотальный диктант" in Innsbruck

Russischer Konversationsklub "Ох уж этот русский язык!" [ru]

Dienstag, 12.04.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Alesya Reys

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Рассказы / Geschichten" (Russland 2012, Regie: Michail Segal, Russisch mit englischen Untertiteln) [ru/de]

Montag, 11.04.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2016: "Современное общество / Gegenwart und Gesellschaft"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612009 "Ausgewählte Bereiche des Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung 1. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Моя любимая страна" [ru]

Dienstag, 26.01.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Sukunsa viimeinen / Пудана – последняя в роду / Die Letzte ihrer Familie" (Finnland 2014, Regie: Anastasia Lapsui und Markku Lehmuskallio, Nenzisch und Russisch mit englischen Untertiteln) [ru/de]

Montag, 18.01.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Wintersemester 2015: "Империя / Das Imperium"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612060 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Европа и европейцы" [ru]

Dienstag, 12.01.2016, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

2015

Märchenvorstellung (russisch) "Neujahrsabenteuer im Schloß" vom Theaterverein "Prometheus" aus München

Montag, 21.12.2015, 16.00 Uhr
Kolpinghaus Innsbruck (Viktor-Franz-Hess-Straße 7, 6020 Innsbruck)

Unterhaltungsprogramm für die Kinder ab 16:00
Beginn der Märchenvorstellung um 17:00

Tickets: Erwachsene – 20 EUR, Kinder – 15 EUR, Geschenk – 5 EUR, Kinder bis 3 Jahre frei.
Die restlichen Tickets werden am Tag der Vorstellung zu den Preisen der Abendkasse angeboten.
Es ist möglich, die Tickets per E-Mail zu bestellen und per Banküberweisung zu bezahlen.

Nähere Informationen und Ticketbestellung unter info@russkij-dom.at oder 0681-81412871.

eine Veranstaltung des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zum Neujahrsfest (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Каллиграфия – искусство красивого письма"

Dienstag, 15.12.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Buchpräsentation "Russland und Tirol im Ersten Weltkrieg. Archäologische und historische Annäherungen zum Thema Kriegsgefangenschaft"

Mittwoch, 09.12.2015, 19.15 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

NEARCHOS – Archeologisch-militärhistorische Forschungen 4, herausgegeben von Harald Stadler

eine Veranstaltung des Fachbereichs Mittelalter- und Neuzeitarchäologie des Instituts für Archeologien und des Russlandzentrums

  Einladung zur Buchpräsentation

Workshop und Podiumsdiskussion "Zwischen regional und global – Standortbestimmungen"

Freitag, 04.12.2015, 13.00 Uhr
Aula (Hauptgebäude, Universität Innsbruck, Innrain 52, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Das Spannungsfeld zwischen regional und global und die damit verbundenen Diskurse und Raumproduktionen stehen im Zentrum dieses Workshops und werden in drei Keynotes und einer anschließenden interdisziplinären Podiumsdiskussion zur Relevanz von Global und Area Studies in den Sozial-, Kultur- und Raumwissenschaften aufgegriffen.

eine Veranstaltung des Zentrums für Interamerikanische Studien (ZIAS) und des Instituts für Geographie mit Unterstützung u.a. des Russlandzentrums

  Einladung und Programm der Veranstaltung

Lesung und Gespräch (russisch / deutsch) "Die Seele verkaufen für eine Tasse Kaffee?"

Mittwoch, 02.12.2015, 20:00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef Hirn Straße 5, 6020 Innsbruck)

Elena Chizhova: "Терракотовая старуха / Die Terrakottafrau"

Einführung und Moderation: Andrea Zink
Lesung der dt. Fassung: Anna Rottensteiner
Dolmetschen: Mascha Dabić

eine Veranstaltung des Literaturhaus am Inn und des Instituts für Slawistik

  weitere Informationen
  Einladung zur Lesung

Musikalischer Abend "Herbst und Winter in russischen Romanzen nach Gedichten von Aleksandr Puškin bis Sergej Esenin"

Dienstag, 01.12.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Elisabeth Giacomuzzi (Innsbruck): Einführung, Gesang und Gitarre

Nach kurzen Einführungen werden Romanzen zum jeweiligen Themenkreis vorgetragen. Texte zum Mit- und Nachlesen sind vorbereitet.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung und Programm

Vortrag "Der Streit um das 17. Jahrhundert: Eine polnisch-ukrainisch-russische Kontroverse seit 1991"

Montag, 30.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Martin Aust (Universität Basel)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Filmvorführung "Майдан" / "Maidan" (Niederlande, Ukraine 2014; Regie: Sergei Loznitsa)

Freitag, 27.11.2015, 20.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Regisseur Sergei Loznitsa hat von November 2013 bis Februar 2014 die Geschehnisse rund um den Kiewer Unabhängigkeitsplatz begleitet, als ukrainische Bürger/innen gegen die korrupte Janukowytch-Regierung aufbegehrten und schließlich deren Sturz herbeiführten. Während sich der revolutionäre Protest zunächst durch friedliche Kundgebungen auszeichnet, kommt es im zweiten Teil zu einem Bruch und blutigen Straßenkämpfen zwischen Demonstrant/innen und Polizei. Loznitsa widersetzt sich den gängigen Genrekonventionen und kommt in seinem formal herausfordernden Film "Maidan" ohne Interviews und Off-Kommentare aus. Mit distanzierter, statischer Kamera entwirft er monumentale, intensive Bilder, die die Menschenmassen etwa beim Singen von Hymnen oder bei der Versorgung mit Essen porträtieren. Durch den auffallend häufigen Einsatz der Totalen obliegt es den Zuseher/innen selbst, wohin sie ihre Blicke schweifen lassen.

anschließend Publikumsgespräch mit Christian Wehrschütz (Journalist, Ukraine- und Balkankorrespondent, ORF); Moderation: Eva Binder (Slawistin, Universität Innsbruck)

im Rahmen des 13. Polit-Film-Festivals zum Thema "Politik von unten: Protest – Aktivismus – Revolution" (23.–27.11.2015, Leokino Innsbruck)
eine Veranstaltung des Vereins zur Förderung des politischen Films in Kooperation u.a. mit dem Russlandzentrum

  Webseite des Polit-Film-Festivals
  Trailer des Polit-Film-Festivals
  Trailer des Films "Майдан"/ "Maidan"
  Facebook-Seite des Politik-Film-Festivals

Vortrag "Russland und Europa. Die 'eurasische Idee' und ihre Wiederbelebung im heutigen Russland"

Dienstag, 24.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Stefan Wiederkehr (ETH Zürich)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Filmabend "Дикое поле / Wildes Feld" (Russland 2008, Regie: Michail Kalatozišvili, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 23.11.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Wintersemester 2015: "Империя / Das Imperium"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612060 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Gespräch (russisch) "Ukrainisches Russisch – Russisch in der Ukraine"

Freitag, 20.11.2015, 12:00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

ein Gespräch mit den Autor/innen Andrej Kurkow, Maria Matios, Serhij Zhadan und Jan Himmelfarb über Kultur, Literatur und Sprache
Moderation: Eva Binder und Natalia Demenkova (Institut für Slawistik)

im Rahmen des Festivals "literatur:ukraine" (19.–21.11.2015, Innsbruck)
eine Veranstaltung von Haymon Verlag, Literaturhaus am Inn und Wagner'sche Buchhandlung in Kooperation mit dem Institut für Slawistik

  weitere Informationen

Russischer Konversationsklub "Общество без дискриминации"

Dienstag, 17.11.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Verteidigung der Aufklärung. 'Osteuropa', Russland und der Strukturwandel der Öffentlichkeit"

Montag, 16.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Manfred Sapper (Chefredakteur der Zeitschrift "Osteuropa" Berlin)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Filmvorführung "Броненосец Потемкин" / "Panzerkreuzer Potemkin" (Sowjetunion 1925 / Deutschland 1930; Regie: Sergej Eisenstein; rekonstruierte deutsche Nadeltonfassung)

Freitag, 13.11.2015, 18.00 Uhr Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Einführung durch Filmemacher und Filmtechniker Martin Reinhart

eine Veranstaltung des Leokino Innsbruck in Zusammenarbeit mit der Ländergruppe Deutsch­land-Schweiz der Internationalen Vereinigung der Schall- und audiovisuellen Archive (IASA), dem Tiroler Landesmuseum – Museum Zeug­haus und dem Österreichischen Filmmuseum

  weitere Informationen (Leokino Innsbruck)
  weitere Informationen (Österreichisches Filmmuseum)

Vortrag "Die 'russische' Krim und die Krimfrage nach 1991"

Dienstag, 10.11.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Univ. Prof. Dr. Kerstin Susanne Jobst (Universität Wien)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

International Day – International. Total zentral.
Tag der offenen Tür der internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

Dienstag, 10.11.2015, 10.00–16:00 Uhr
Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck)

Europa, Asien, Amerika, Australien oder doch lieber Tirol? Der International Day der Universität Innsbruck am Dienstag, 10. November 2015, möchte neugierig machen, informieren und motivieren. Wie kann ich einen Auslandsaufenthalt in mein Studium einbauen? Welche Destination passt zu mir? Wo kann ich Universitäten aus der ganzen Welt, deren Sprachen und Kulturen direkt in Innsbruck aus einer Hand kennenlernen? Die Antwort lautet: direkt in der Claudiana, in der Innsbrucker Altstadt, wo zehn internationale Einrichtungen der Universität sich und ihre vielen Angebote vorstellen. Studierende und WissenschaftlerInnen, LehrerInnen und SchülerInnen und alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Neben vielen Informationen zu den Angeboten der einzelnen Einrichtungen warten auf die BesucherInnen des International Day ein internationales Buffet mit kulinarischen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern und ein Gewinnspiel mit Preisen wie einer Sprachreise und einer GoPro Hero 4-Kamera. Weiters geben das Internationale Sprachenzentrum (isi) der Universität Innsbruck, die Österreichische HochschülerInnenschaft International und andere Studierendeninitiativen Einblick in ihre vielfältigen Aktivitäten und Angebote.
Vorbeischauen lohnt sich!

veranstaltet von den internationalen Einrichtungen der Universität Innsbruck

  weitere Informationen
  Veranstaltung auf Facebook
  Plakat der Veranstaltung

Russischer Konversationsklub "Природа – лучший врач"

Dienstag, 03.11.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Russland als multiethnischer Staat und seine Sprachpolitik in Vergangenheit und Gegenwart"

Dienstag, 27.10.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

em. Univ. Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser (Universität Innsbruck)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Vortrag "Geschichtsschreibung und politische Legitimation in Russland"

Dienstag, 20.10.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Guido Hausmann (Universität München)

Vortrag im Rahmen der Reihe "Russische Geschichte vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen" im Wintersemester 2015/16:
In dieser Vortragsreihe sollen ausgewählte Fragen der russischen Geschichte betrachtet werden, deren Kenntnis vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen in Russland wichtig erscheint. Die Veranstaltung stellt zugleich Bezüge zum Vorlesungszyklus "Russland" her, der im vergangenen Jahr von mehreren Studienrichtungsvertretungen der Universität Innsbruck organisiert wurde und vor allem aktuelle politische und wirtschaftliche Themen zum Inhalt hatte.

veranstaltet vom Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Plakat der Vortragsreihe
  Programmheft der Vortragsreihe

Russischer Konversationsklub "Гражданское мужество"

Dienstag, 13.10.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Mandariinid / Mandarinen" (Estland, Georgien 2013, Regie: Zaza Urushadze, Russisch / Estnisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 12.10.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Wintersemester 2015: "Империя / Das Imperium"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung VU 612060 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Sonder-Ausstellung "Einst Flüchtling – Heute Tourist. 70 Jahre Kosakentragödie in Lienz"

Donnerstag, 04.06.2015 bis Dienstag, 15.09.2015 täglich 10.00–12.30 und 14.00–17.00 Uhr Südbahnhaus Lienz 1871 (9900 Lienz; Anfahrt s. Einladung)

Eröffnung: Mittwoch, 03.06.2015, 19.00 Uhr

eine Veranstaltung des Instituts für Archeologien

  Einladung zur Sonder-Ausstellung

Russischer Liederabend "Три аккорда, парочка слов и песня готова"

Montag, 22.06.2015, 18.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Abend mit russischen Liedern zum Semesterende

Univ.-Prof. Dr. Heinrich Pfandl (Universität Graz, dzt. (SS15) auch Universität Innsbruck)

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum russischen Liederabend

"Fest der Vielfalt" mit Beteiligung des Vereins "Russkij dom"

Freitag, 12.06.2015, 11.21.00 Uhr
Samstag, 13.06.2015, 10.0014.00 und 16.0021.00

Marktplatz (6020 Innsbruck)

Samstag, 13.06.2015, 10.00–13.00, Workshop für Kinder mit Elena Zagalskaja (Leiterin des Kreativstudios "Der kleine Prinz"):

  • Basteln – Kokoschnik (Kopfbedeckung der russischen Frauentracht) für Mädchen und Schwert-Kladenez für Jungen
  • Matrjoschka bemalen
  • russische Ausmalbilder

Samstag, 13.06.2015, 13.30–14.00, Bühnenauftritt:

  • Kindertanzgruppe unter der Leitung von Tatjana Mühlbacher mit dem Tanz "Kalinka"
  • Alisa Alejnik singt russische Lieder

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Stadt Innsbruck ein "Fest der Vielfalt" am Marktplatz. Dieses findet am 12. und 13. Juni statt und lädt ein, das Miteinander – in aller Unterschiedlichkeit – zu feiern. Neben Kulinarischem und Kunsthandwerk aus aller Welt spielt die Musik wieder eine große Rolle. So werden der "Chor der Vielfalt", die "Balkan Fratelli Band", das "Trio Folk Tango", "Indian Air-Funky Sitar", das "Street Noise Orchestra" und "Gina y su banda" für Stimmung sorgen. Geplant sind zudem Auftritte der "Steel Drums", der afrikanisch-katholischen Gemeinde, der "Heart Collecters" und einer Band des Jugendlandes.

eine Veranstaltung der Stadt Innsbruck (Stadtmagistrat Innsbruck, MA III – Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration) mit Beteiligung des Vereins "Russkij dom", unterstützt durch das Russlandzentrum

  weitere Informationen und Programm

Russischer Konversationsklub "Интуиция"

Dienstag, 09.06.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Russischer Büchermarkt "Azbuka.at"

Montag, 08.06.2015, ab 16.00 Uhr
Türingsaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Im Rahmen des Tages der russischen Sprache und des Geburtstages des berühmten russischen Schriftstellers Alexander Puschkin finden auf der ganzen Welt verschiedene literarische Veranstaltungen statt.

Der diesjährige Büchermarkt der russischen Buchhandlung "Azbuka.at" (Wien) bietet die Möglichkeit, sich über die folgende interessante Literaturauswahl direkt in Innsbruck zu informieren:

  • Russische Bücher für Kinder und Erwachsene
  • Entwicklungsfördernde Literatur
  • Lehrbücher für Russisch als Muttersprache
  • Lehrbücher für Russisch als Fremdsprache
  • Russische Literatur auf Deutsch
  • Russische Hörbücher und Filme

eine Veranstaltung des Russlandzentrums in Kooperation mit "Azbuka.at"

  Einladung zum Büchermarkt
  Russische Buchhandlung "Azbuka.at"

24. Internationales Filmfestival Innsbruck (IFFI)

Dienstag, 02.06.2015, bis Sonntag, 07.06.2015
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck) bzw. Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Filme von und über Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa

Programm (Auswahl russisch- bzw. südslawischer Filme):

  • Mittwoch, 03.06., 18.00 Uhr, Cinematograph
    Internationaler Wettbewerb Dokumentarfilm
    "'Revolution' Museum" (Russland 2014, Regie: Nataliya Babintseva, Original mit englischen Untertiteln)
  • Donnerstag, 04.06.2015, 19:15 Uhr, Leokino 1
    Publikumswettbewerb sowie Verleihung des Ehrenpreises des Festivals an Goran Paskaljević
    "When Day Breaks – Kad Svane Dan" (Serbien, Frankreich, Kroatien 2012, Regie: Goran Paskaljević, Original mit englischen Untertiteln)
    im Rahmen der Retrospektive Goran Paskaljević (insgesamt 8 Filme)
  • Donnerstag, 04.06.2015, 21:30 Uhr, Leokino 2
    Internationaler Wettbewerb Spielfilm
    "Vegetarian Cannnibal – Ljudožder vegetarijanac" (Kroatien 2012, Regie: Branko Schmidt, Original mit englischen Untertiteln)

Das IFFI ist eine Veranstaltung des Otto Preminger-Instituts und Mitglied des FÖFF – Forum österreichischer Filmfestivals.

  weitere Informationen zum Filmfestival
  Programm des Filmfestivals

Filmabend "Полторы комнаты, или Сентиментальное путешествие на родину / Eineinhalb Zimmer oder eine sentimentale Reise in die Heimat" (Russland 2008, Regie: Andrej Chržanovskij, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 01.06.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2015: "Film und Literatur"

Die ungewöhnlich erzählte Lebensgeschichte von Iosif Brodskij, inspiriert von seinen literarischen Werken, Gedichten und Zeichnungen.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Gedenkwoche "70 Jahre Kosakentragödie in Lienz" und Eröffnung der Sonder-Ausstellung "Einst Flüchtling – Heute Tourist. 70 Jahre Kosakentragödie in Lienz"

Freitag, 29.05.2015 bis Sonntag, 07.06.2015
verschiedene Veranstaltungsorte (s. Programm, jeweils 9900 Lienz)

Programm:

  • 29.05.2015, 20.00 Uhr, Aguntum
    Szenische Lesung "Lauf, Katinka!"
  • 30.05.2015, 11.00 Uhr, Kosakenfriedhof
    Gedenkgottesdienst
  • 31.05.2015, 20.00 Uhr, Stadtsaal Lienz
    Bild- und Musikromanze "Der Don und die Kosaken" mit Livegesang von Opernsänger Thomas W. Mücke
  • 01.06.2015, 09.00 Uhr, Kosakenfriedhof
    Einweihung der Kapelle und Gedenkgottesdienst
  • 03.06.2015, 19.00 Uhr, Südbahnheizhaus Lienz 1871
    Eröffnung der Sonder-Ausstellung "Einst Flüchtling – Heute Tourist. 70 Jahre Kosakentragödie in Lienz"
  • 04.–07.06.2015
    Spezialführungen zu den Kosakenstandorten im Lienzer Talboden durch Harald Stadler und Evelin Gander

eine Veranstaltung des Instituts für Archeologien

  Flyer zur Gedenkwoche
  Einladung zur Sonder-Ausstellung

Russischer Konversationsklub "Технический прогресс"

Dienstag, 26.05.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Путь к святилищу / Der Weg zur heiligen Stätte" (Russland 1997, Regie: Andrej Golownjow, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Dienstag, 19.05.2015, 18.30 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung, Film und anschließende Diskussion

Begrüßung: Ingeborg Ohnheiser
Einführung: Eva Čížková, Lukas Eberharter

Der Dokumentarfilm des russischen Ethnographen und Regisseurs Andrej Golownjow über die Nenzen wird im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt, die von Eva Čížková im Rahmen der Bakkalaureatsarbeit "Filmuntertitelung Путь к святилищу / Der Weg zur heiligen Stätte" am Institut für Slawistik der Universität
Innsbruck erstellt worden sind. In der Einführung zum Film erzählen Eva Čížková und ihr Sohn Lukas Eberharter über die Eindrücke und Erlebnisse von ihrer Reise im Sommer 2011, als sie mitten in der Jamal-Tundra im hohen Norden Russlands das Alltagsleben einer nenzischen Familie hautnah miterlebten, so wie es im Film zu sehen ist.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Filmabend

Filmreihe "Retrospektive Andrej Tarkovskij"

16.04.2015 bis 21.05.2015
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck) bzw. Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Programm:

  • Donnerstag, 16.04.2015, 20.30 Uhr, Leokino 2: "Katok i skripka / Die Walze und die Geige" sowie "Une journée d'Andreï Arsenevitch / Ein Tag im Leben des Andrej Arsenjewitsch"
  • Mittwoch, 22.04.2015, 20.20 Uhr, Leokino 2: "Ivanovo detstvo / Iwans Kindheit"
  • Dienstag, 28.04.2015, 19.55 Uhr, Leokino 2: "Andrej Rublev / Andrej Rubljow"
  • Donnerstag, 07.05.2015, 21.15 Uhr, Cinematograph: "Soljaris / Solaris"
  • Dienstag, 12.05.2015, 20.30 Uhr, Leokino 2: "Zerkalo / Der Spiegel"
  • Donnerstag, 21.05.2015, 20.50 Uhr, Leokino 2: "Stalker / Stalker"

Andrej Tarkovskij gehört zweifelsohne zu den großen Namen des Kinos. Insbesondere in den 1970er und 1980er Jahre wurde ihm diesseits und jenseits des Eisernen Vorhangs nahezu kultische Verehrung zu Teil. Beinahe 30 Jahre nach seinem frühen Tod im Jahr 1986 und einem stark veränderten Verständnis von Filmkunst und Kino bietet diese Retrospektive die Möglichkeit, den Filmen des russischen Regisseurs wieder – oder auch zum ersten Mal – zu begegnen. Von den zwischen 1961 und 1986 realisierten "7½ Spielfilmen Andrej Tarkovskijs", wie die russische Filmkritikerin Majja Turovskaja ihr Buch über den Regisseur betitelte, werden in chronologischer Reihenfolge alle Filme zu sehen sein, die Tarkovskij in der Sowjetunion drehte, bevor er 1982 für sein Filmprojekt Nostalghia nach Italien ausreiste und nicht mehr in sein Heimatland zurückkehrte. Den Auftakt bildet sein Diplomfilm Katok i skripka, der – Anfang und Ende an diesem ersten Abend zusammengedacht – durch das filmische Porträt von Chris Marker ergänzt wird.

Die Filme werden in restaurierter und digitalisierter Fassung zu sehen sein. Studierende des MA-Kurses "Andrej Tarkovskij und der europäische Autorenfilm" unter der Leitung von Eva Binder werden jeweils kurze Einführungen zu den Filmen halten.

eine Veranstaltung des Leokino in Kooperation mit dem Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck mit finanzieller Unterstützung der ÖH Innsbruck

  Programm der Filmreihe
  Postkarte der Filmreihe
  weitere Informationen

Russischer Konversationsklub "Городские сумасшедшие"

Dienstag, 12.05.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gedenkfeier zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges

Samstag, 09.05.2015, 11.00 Uhr
Soldatenfriedhof Amras, Eingang Wiesengasse (Innsbruck; Straßenbahn 3, Haltestelle "Wiesengasse")

Die Feier zum Gedenken an die mehr als 70.000 Bürger/innen der damaligen Sowjetunion, die zwischen 1941 und 1945 in Österreich als Soldaten, Kriegsgefangene oder Zwangsarbeiter ihr Leben lassen mussten, wird vom orthodoxen Priester o. Vidoslav Vujasin zelebriert. Als Zeichen der Ehrerbietung können Blumen niedergelegt werden.

auf Initiative der russisch-orthodoxen Landsleute in Tirol
mehr Informationen zu weiteren Programmpunkten des Tages: Gulja Dubljanskaja 0650/8509495

Offizielle Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges

Freitag, 08.05.2015, 10.30 Uhr
Soldatenfriedhof Amras, Eingang Wiesengasse (Innsbruck; Straßenbahn 3, Haltestelle "Wiesengasse")

Kranzniederlegung am Mahnmal der Roten Armee in Innsbruck zum Gedenken an die mehr als 70.000 Bürger/innen der damaligen Sowjetunion, die zwischen 1941 und 1945 in Österreich als Soldaten, Kriegsgefangene oder Zwangsarbeiter ihr Leben lassen mussten,

Teilnehmende: Generalkonsul der Russischen Föderation in der Republik Österreich Herr Sergey Smirnov, Vertreter des Landes Tirol, Landesstelle Tirol des "Schwarzen Kreuzes", Militärkommando Tirol, Stadt Innsbruck und weitere offizielle Delegationen

mit Unterstützung des Russlandzentrums und des Vereins "Russkij dom"

Russischer Konversationsklub "Ландшафты"

Dienstag, 28.04.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Географ глобус пропил / Der Geograf, der den Globus austrank" (Russland 2013, Regie: Aleksandr Veledinskij, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 20.04.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2015: "Film und Literatur"

Verfilmung des gleichnamigen, 2003 publizierten Romans von Aleksej Ivanov: ein Jahr aus dem Leben des Biologen Viktor Služkin, der in einer finanziell wie privat aussichtsloser Lage die Stelle eines Geografielehrers an einer Schule annimmt. Er versucht sich in der Schule und mit den Schülern zurechtzufinden und unternimmt schließlich im Frühsommer einen mehrtägigen Ausflug mit seiner Klasse.

Hauptpreis des Filmfestivals "Kinotavr" (Sotschi) 2013

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Buchpräsentation "Die Eigenheiten des russischen Verstandes… Petersburger Autorinnen und Autoren erkunden die Gegenwart"

Montag, 20.04.2015, 15.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

herausgegeben von Christine Engel und Marina Koreneva

Die Essays und Erzählungen des Bandes Die Eigenheiten des russischen Verstandes wurden von Studierenden und AbsolventInnen der Slawistik und der Translationswissenschaft übersetzt. In dieser Form sind sie ein „handfestes“ Ergebnis des Besuchs von Marina Koreneva (St. Petersburg), die 2013 im Rahmen des Writer-in-Residence-Programms an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät weilte und gemeinsam mit Christine Engel einen Workshop zum literarischen Übersetzen leitete.

Einleitende Worte von Univ.-Prof. Dr. Sebastian Donat, Dekan der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
Vorstellung des Buches durch Prof. (i.R.) Dr. Christine Engel mit beteiligten Übersetzerinnen und Übersetzern

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zur Buchpräsentation

Internationale Aktion zur russischen Sprache "Тотальный диктант"

Samstag, 18.04.2015, 14.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Kontaktperson: Ekaterina Malysheva (Ekaterina.Malysheva@uibk.ac.at)

Bereits zum 3. Mal besteht in Innsbruck die Möglichkeit, an der internationalen Aktion "Тотальный диктант" teilzunehmen und so kostenlos die Kenntnisse der russischen Sprache im Rahmen eines Diktats zu überprüfen. Das Russlandzentrum der Universität Innsbruck lädt alle Studierenden, Lehrenden, Russisch-Muttersprachler/innen und weitere Interessierte herzlich dazu ein.
Die Aktion findet zeitgleich in über 400 Städten Russlands und der ganzen Welt statt, darunter auch in Innsbruck als einzige Stadt in Österreich.

Weitere Informationen zum Projekt allgemein sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Innsbrucker Seite der offiziellen Homepage von "Тотальный диктант": http://totaldict.ru/cities/innsbruck/

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zur Veranstaltung

Konzert der Band "Princesse Angine"

Mittwoch, 15.04.2015, 19.30 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Princesse Angine ist das neueste Projekt der in Wien lebenden St. Petersburger Allround-Künstlerin Xenia Ostrovskaya, die abseits von bildender Kunst und Poesie seit 2009 einen neuen Weg gefunden hat, ihrer Kreativität eine Stimme zu verleihen. Sie begann Lieder zu schreiben und zu komponieren, genauer gesagt poetischen Rock, mit denen sie erstmals in Wien auftrat. Poetischer Rock blühte explosionsartig in der USSR kurz vor der Perestroika auf. In dieser Tradition steht Princesse Angine's bewusste Entscheidung ihre Songs, die lobende Worte von der russischen Rock Legende Boris Grebenshikov ernteten, nicht in andere Sprachen zu übersetzen.
Sarkastisch, etwas skurril und immer zweideutig ist nicht nur Xenia Ostrovskayas Text im Spiel mit dem Prinzessinenklischee, sondern auch Roland Topors Roman "La Princesse Angine", den die Künstlerin 2011 illustrierte und dem sie auch den Bandnamen widmete. Die humorvolle Art und Weise des Autors mit ernsten Themen wie dem Tod umzugehen spiegelt sich in Princesse Angine's Lyrics wieder und stellt so einen direkten Bezug zwischen dem Schreibstil beider Künstler her.
Seit 2010 spielt Princesse Angine erfolgreich Konzerte in Klubs und auf Festivals u.a. in Österreich und Russland.

Mitglieder der Band: Gesang – Xenia Ostrovskaya, Violine – Anna Afanasieva, Violine – Nika Sapo, Viola – Dmitry Ulianchenko, Cello – Agnieszka Kabut, Gitarre – Igor Rolnik, Bass – Sebastian Küberl, Schlagzeug – Andreas Seper

Eintritt: freiwillige Spenden
eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Vereins "Russkij dom"

  Einladung zum Konzert
  weitere Informationen zur Band

Russischer Konversationsklub "Экология"

Dienstag, 24.03.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Путешествие из Петербурга в Москву: особый путь / Reise von Petersburg nach Moskau: eine besondere Reise" (Russland 2014, Regie: Andrej Lošak, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 23.03.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder und Ksenia Scharr

Schwerpunktthema im Sommersemester 2015: "Film und Literatur"

Eine vom unabhängigen russischen Fernsehkanal "Dožd’" gedrehte Dokumentation, die Aleksandr Radiščevs Route, entlang der Föderationsstraße M10 "Russland", folgt. Dabei wirft das Filmteam die Frage auf, wie relevant Radiščevs äußerst kritische Schrift aus dem Jahr 1790, die sich gegen Despotismus, Korruption, Armut und die rechtlose Lage des russischen Volkes richtete, für das gegenwärtige Russland ist. Zu sehen sind die Folgen "Velikij Novgorod" (2), "Vyšnij Volček – Toržok" (4) und "Mednoe – Tver’" (5).

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Vortrag "Речевое манипулирование: как формируется язык вражды?" (Sprachliche Manipulation: wie entsteht Hass-Sprache?)

Donnerstag, 19.03.2015, 10.15-11.45 Uhr
Dolmetschtrainingsanlage (Geiwi-Turm, Innrain 52d, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Ja. Šmeleva (Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Vortrag in russischer Sprache mit Simultanübersetzung durch Studierende des Instituts für Translationswissenschaft

veranstaltet vom Russlandzentrum in Zusammenarbeit mit dem Institut für Translationswissenschaft

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Язык вражды в публичном дискурсе"

Mittwoch, 18.03.2015, 08.30-10.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Ja. Šmeleva (Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Vortrag in russischer Sprache

veranstaltet vom Russlandzentrum in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Актуальные проблемы культуры русской речи"

Dienstag, 17.03.2015, 18.30-20.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Ja. Šmeleva (Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Einführung – Auszüge aus Fernsehsendungen mit E. Šmeleva zur Sprachkultur und Sprachkritik – Diskussion
Veranstaltung in russischer Sprache

veranstaltet vom Russlandzentrum

  Einladung zum Vortrag

Vortrag "Russland in Europa – Aspekte eines europäischen Kulturraums"

Dienstag, 10.03.2015, 19.00 Uhr
Fotoforum Innsbruck (Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck)

Vortragende: MMag.a Agnes Tauscher und Ekaterina Malysheva

im Rahmen der Fotoausstellung "Vyatka – Bilder vom Rande Europas" des russischen Fotografen Aleksey Myakishev
veranstaltet vom Fotoforum Innsbruck und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck

  Einladung zur Ausstellung
  Plakat der Ausstellung

Kosmonautin Walentina & Dorit Chrysler

Donnerstag, 05.03.2015, 20.00 Uhr
Kulturlabor Stromboli (Krippgasse 11, 6060 Hall)

szenische Lesung des Theaterstücks "Kosmonautin Walentina" von Flo Staffelmayr, anschließend Gesprächsrunde mit Svetlana Schwin (Regisseurin), Agnes Tauscher (Russlandzentrum der Universität Innsbruck), Gernot Grömer (Österreichisches Weltraumforum) und der Moderatorin Eva Binder (Institut für Slawistik der Universität Innsbruck) sowie Konzert der weltberühmten Theremin-Spielerin Dorit Chrysler

ein Abend unter dem Motto "weltRaumfrau 2015"
veranstaltet vom Kulturlabor Stromboli

  Flyer der Veranstaltung
  weitere Informationen

Hinweis: "Kosmonautin Waltenina" für Kinder ab 6
Freitag, 06.03.2015
10.00 Uhr: Vormittagsvorstellung für Schulklassen / 15.00 Uhr: Nachmittagsvorstellung für Familien

Russischer Konversationsklub "Книги"

Dienstag, 03.03.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Fotoausstellung "Vyatka – Bilder vom Rande Europas" des russischen Fotografen Aleksey Myakishev

Freitag, 20.02.2015 bis Samstag, 28.03.2015
Di–Fr 15.00–19.00 und Sa 10.00–13.00 Uhr

Fotoforum Innsbruck (Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck)

Eröffnung im Beisein des Fotografen:
Donnerstag, 19.02.2015, 18.30 Uhr

Fotograf: Aleksey Myakishev (Moskau)

veranstaltet vom Fotoforum Innsbruck und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck

  Einladung zur Ausstellung
  Plakat der Ausstellung

Buchpräsentation "Regionalism(s) - A Variety of Perspectives from Europe and the Americas"

Mittwoch, 28.01.2015, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Herausgeberinnen: Gudrun M. Grabher und Ursula Mathis Moser

Der Band dokumentiert mit seinen Beiträgen eine Konferenz über "Regionalism(s)", die im November 2013 in Innsbruck stattfand. Er bietet eine Vielzahl an Perspektiven zu diesem Thema, sowohl in Bezug auf die unterschiedlichen wissenschaftlichen Zugänge als auch in ihrem Fokus auf verschiedene europäische und amerikanische Regionen.

eine Veranstaltung der Länderzentren der Universität Innsbruck (Frankreich-Schwerpunkt, Italien-Zentrum, Russlandzentrum, Zentrum für Interamerikanische Studien, Zentrum für Kanadastudien), des Forschungszentrums Föderalismus der Universität Innsbruck und des Instituts für Föderalismus

  Einladung zur Buchpräsentation
  Flyer der Publikation

Russischer Konversationsklub "Дети – цветы жизни"

Dienstag, 20.01.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Ekaterina Malysheva

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Перемирие / Waffenstillstand" (Russland 2010, Regie: Svetlana Proskurina, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 12.01.2015, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Wintersemester 2014/15: "Gewinner des wichtigsten russischen Filmfestivals Kinotavr (Sotschi)"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)

2014

Russischer Konversationsklub "Женщина должна быть женщиной"

Dienstag, 16.12.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Ekaterina Malysheva

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Buchpräsentation "Rückkehr in die Fremde? Ethnische Remigration russlanddeutscher Spätaussiedler"

Montag, 15.12.2014, 12.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Herausgeberinnen: Birgit Menzel und Christine Engel

Programm

  • Begrüßung
    Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser, wissenschaftliche Leiterin des Russlandzentrums
  • Einleitende Worte
    Univ.-Prof. Dr. Birgit Mertz-Baumgartner, Leiterin des Forschungszentrums "Kulturen in Kontakt"
  • Vorstellung des Tagungsbandes
    Prof. Dr. Birgit Menzel (Universität Mainz / Germersheim)
    Prof. (i.R.) Dr. Christine Engel

eine Veranstaltung des Russlandzentrums, des Instituts für Slawistik und des Forschungszentrums "Kulturen in Kontakt"

  Einladung zur Buchpräsentation

Filmabend "Волчок / Wölflein" (Russland 2009, Regie: Vasilij Sigarev, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 01.12.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Wintersemester 2014/15: "Gewinner des wichtigsten russischen Filmfestivals Kinotavr (Sotschi)"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)

Vortrag "Зимние календарно-обрядовые праздники на Дону, Кубани и Северо-Западном Кавказе / Winterbräuche im Jahreszyklus in den Gebieten von Don, Kuban und im Nordwestkaukasus"

Donnerstag, 27.11.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Fatima Ortabajewa (Tscherkessk)

Der Vortrag widmet sich den Traditionen und dem Brauchtum verschiedener Völker im nordwestkaukasischen Raum, ihren Liedern, Tänzen und Trachten, deckt gegenseitige Einflüsse, Ähnlichkeiten und Unterschiede auf und wird durch einen bunten Bilderreigen sowie authentische Videoaufnahmen ergänzt.

Vortrag in russischer Sprache, unterstützt durch eine zweisprachige PowerPoint-Präsentaion
eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Vereins "Russkij Dom"

Anmeldung bitte unter russlandzentrum@uibk.ac.at

  Einladung zum Vortrag (de / ru)

Vortrag "Sprache – Management – Kultur: Tradition und Innovation im modernen russischen Unternehmensdiskurs"

Donnerstag, 20.11.2014, 12.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

o. Univ.-Prof. Dr. Renate Rathmayr (WU Wien)

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik im Rahmen des Projektseminars "Sexus und Genus in den slawischen Sprachen"

  Einladung zum Vortrag

Russischer Konversationsklub "Привычка – вторая натура"

Dienstag, 18.11.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Ekaterina Malysheva

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Interdisziplinäre Vortragsreihe "Russland" zu den Bereichen Medien, Politik, Geographie/Geschichte, Wirtschaft und Raumfahrt

12.11 19:00 GeiWi Mehrzweckraum EG
Das russische Mediensystem und der Informationskrieg gegen die Ukraine - Dr. Eva Binder

19.11 19:00 SoWi Hörsaal 2
Die russisch-ukrainische Krise - Dr. Gerhard Mangott

26.11 19:00 SoWi Hörsaal 2
Von Gagarins Erstflug bis zum Mars - Russische Raumfahrt - Dr. Gernot Grömer

09.12 19:00 SoWi Hörsaal 2
Russland - Europäische Perspektiven und Szenarien - Dr. Hans Unterdorfer

10.12 19:00 GeiWi Mehrzweckraum EG
(Frei-)Räume. Zwischen Tourismus und Turizm. Freizeit in der Sowjetunion. - Dr. Kurt Scharr

Die Vortragsreihe soll Einblick in die verschiedensten Bereiche Russlands bieten.
veranstaltet von den Studienrichtungsvertretungen bzw. Fakultätsstudienvertretungen Slawistik, Powi-Soz, Phil-Kult, Phil-Kult LA und Geschichte der Universität Innsbruck

  Einladung zur Vortragsreihe

Ausstellung "Volders und Russland im Ersten Weltkrieg. Biografienbrüche – Bürde / Фольдерс и Россия в Первой мировой войне. Сломленные биографии и тяжкое бремя"

08.11.–03.12.2014, täglich 16.00–19.00 Uhr
Neue Mittelschule Volders (Augasse 9, 6111 Volders)

Eröffnung:
Freitag, 07.11.2014, 18.00 Uhr
Aula der Neuen Mittelschule Volders

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Archäologien und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck sowie dem Museumsverein Wattens – Volders werden den Besuchern in der Aus­stellung im Foyer der Neuen Mittelschule Volders Bezugspunkte zwischen der Gemeinde Volders und Russland im 1. Weltkrieg näher gebracht. Sichtweisen zum Geschehen von Schülern des Gymnasiums Rostow am Don und dem PORG St. Karl, Volders, Einzelschicksale gefallener, vermisster und heimgekehrter Gemeindebürger auf dem öst­lichen Kriegsschauplatz, russische Kriegsgefangene in Volders, Kriegsgefangenenarbeiten und archäologische Funde, geben einen kleinen, nach Osten gerichteten gemeindebe­zogenen Blick auf die Zeit zwischen 1914 und 1918.

Sonderführungen auf Anfrage (Kontakt: Karl Wurzer 0664/5034258)

  Einladung zur Ausstellung

International Day – Tag der offenen Tür

Dienstag, 04.11.2014, 10.00–16:00 Uhr
Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck)

Europa, Asien, Amerika, Australien oder doch lieber Tirol? Der International Day der Universität Innsbruck führt Sie rund um die Welt, informiert über Studium und Forschung im Ausland ebenso wie über unsere zahlreichen Veranstaltungen direkt in Innsbruck. 11 internationale Einrichtungen, angesiedelt in der Claudiana in der Innsbrucker Altstadt, stellen sich und ihre vielen Angebote vor. Studierende und WissenschaftlerInnen, LehrerInnen und SchülerInnen und alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Neben vielen Informationen warten auf die BesucherInnen ein internationales Buffet mit kulinarischen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern und ein Gewinnspiel mit Preisen wie einer Sprachreise und einer GoPro Action-Kamera.

  Plakat des International Days

Lesung und Autorengespräch "Umstrittene Gebiete: Die Ukraine in Zeiten des Umbruchs"

Mittwoch, 22.10.2013, 20:00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef Hirn Straße 5, 6020 Innsbruck)

Andrej Kurkow, Jurij Wynnytschuk
Moderation: Georg Hasibeder (Programmleiter Haymon Verlag)
Übersetzung Ukrainisch–Deutsch: Mila Scharnagl-Nidzelska

veranstaltet vom Literaturhaus am Inn und dem Haymon Verlag

  weitere Informationen

Filmabend "Изображая жертву / Das Opfer spielen" (Russland 2006, Regie: Kirill Serebrennikov, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 20.10.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Wintersemester 2014/15: "Gewinner des wichtigsten russischen Filmfestivals Kinotavr (Sotschi)"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)

Büchermarkt und kreativer Workshop für Kinder

Samstag, 18.10.2014, 14:30–16:30 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Programm:

  • Büchermarkt der Buchhandlung "Azbuka.at" (15:00–15:30 Uhr: Vorstellung neuer Lehrbücher für zweisprachige Kinder)
  • kreativer Workshop mit Elena Zagalskaja "Wir zeichnen Lieblingsfiguren aus den Kinderbüchern" für Kinder ab 3 Jahren (Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter 0660/485 08 29 oder office@azbuka.at)

veranstaltet vom Verein "Russkij Dom" und der Buchhandlung "Azbuka.at" mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck

  Einladung (russisch)

Russischer Konversationsklub "Человек и система"

Dienstag, 14.10.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Ekaterina Malysheva

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmvorführung mit anschließender Diskussion "Ukraine is not a brothel – The Femen Story" (Australien, Ukraine 2013; Regie: Kitty Green)

Donnerstag, 02.10.2014, 20.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Gäste: Dr. Alexandra Weiss (Politikwissenschaftlerin), Dr. Benedikt Sauer (Publizist und freischaffender Journalist)
Moderation: Dr. Eva Binder (Slawistin)
mit einem Beitrag von Ulrike Lunacek (Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments)

  weitere Informationen

Tagung "Sprache als konstituierendes Element einer gegenderten Gesellschaft. Entwicklungen, Perspektiven und Möglichkeiten in den slawischen Sprachen"

Mittwoch, 01.10.2014, bis Samstag, 04.10.2014
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Veranstalter: Institut für Slawistik und Interfakultäre Forschungsplattform Geschlechterforschung
Leitung: Dr. Dennis Scheller-Boltz
Organisation: Mag. Marion Jarosch

  Programm der Tagung

Filmabend "Мамай / Mamaj" (Ukraine 2003, Regie: Oles' Sanin, Ukrainisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 16.06.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Sommersemester 2014: "Ukraine und ukrainischer Film"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Tagung "Muße – Faulheit – Nichts-Tun: Fehlende und fehlschlagende Handlungen in der russischen und europäischen Literatur seit der Aufklärung"

Donnerstag, 05.06.2014, bis Samstag, 07.06.2014
Donnerstag, 14:00 Uhr: Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)
Freitag und Samstag, 10:00 Uhr: Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Organisation: Prof. Dr. Andrea Zink und Dr. Sonja Koroliov

veranstaltet vom Institut für Slawistik

  Plakat der Tagung
  Programm der Tagung

Russischer Konversationsklub "Жаворонки и совы"

Dienstag, 03.06.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Buchpräsentation und Vortrag "Schaufeln – Schubkarren – Stacheldraht. Erinnerungen eines Österreichers an Zwangsarbeitslager und Verbannung in der Sowjetunion"

Montag, 26.05.2014, 18:30 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Herausgeber: PD Mag. Dr. Kurt Scharr (ÖAW-IGF Innsbruck)

Vorträge:
PD Dr. Barry McLoughlin (Institut für Geschichte, Universität Wien): "Österreicher als GULag-Häftlinge"
Dr. Irina Schtscherbakowa (Memorial Moskau): "GULag und kein Ende? Erinnerungskultur in Russland heute"

  Einladung zur Buchpräsentation
  Plakat der Buchräsentation

Gastvortrag "Erinnerungskultur in Russland heute: Der Große Vaterländische Krieg"

Montag, 26.05.2014, 15.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Irina Ščerbakova (Moskau)

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Gastvortrag

Gastvortrag "Соц-арт и романтический концептуализм в интернациональном контексте"

Mittwoch, 21.05.2014, 12.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Julija Liderman (Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität, Moskau)

Vortrag in russischer Sprache
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik im Rahmen des kulturwissenschaftlichen MA-Projektseminars "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Chudo­žestvennaja kul’tura Rossii XX veka"

Gastvortrag "Die russische Častuška aus ethnomusikologischer Sicht"

Mittwoch, 21.05.2014, 08.45 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Univ.-Prof. Dr. Ulrich Morgenstern (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien)

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik im Rahmen des linguistischen MA-Projektseminars "Sprache und Humor"

  Einladung zum Gastvortrag

Russischer Konversationsklub "Мобильность – норма жизни"

Dienstag, 13.05.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gedenkfeier zu Ehren sowjetischer Gefallener im 2. Weltkrieg

Samstag, 10.05.2014, 11.00 Uhr
Sowjetische Gedenkstätte des Militärfriedhofs Amras (Innsbruck, Wiesengasse = Endhaltestelle Straßenbahn 3)

Gedenkfeier für die im 2. Weltkrieg gefallenen oder in Gefangenschaft umgekommen sowjetischen Soldaten und Soldatinnen

Die Feier wird von einem orthodoxen Priester zelebriert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Als Zeichen der Ehrerbietung können Blumen niedergelegt werden.

mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck und des Vereins „Russkij dom“

  Einladung zur Gedenkfeier

Filmvorführung "Anna, seven years on the frontline" (Niederlande 2008; Regie und Drehbuch: Masha Novikova)

Donnerstag, 08.05.2013, 19.00 Uhr
Cinematograph (Museumstraße 31, 6020 Innsbruck)

Begrüßung: Sonia Melo (Radio FREIRAD 105,9 MHz)
Einführung zum Thema "Medien in Russland": Dr. Evi Binder (Institut für Slawistik)

im Rahmen der Kinovi[sie]on
in Kooperation mit dem Institut für Slawistik

  weitere Informationen zur Kinovi[sie]on
  weitere Informationen zum Film

Gastvortrag "Vergessener Krieg, unvergessliche Front? Die (Heimat)Frontbilder des Ersten Weltkrieges in der russischen Gesellschaft, Forschung und Vergangenheitspolitik"

Donnerstag, 08.05.2014, 17:30 Uhr
Madonnensaal (Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Igor Narskij (Universität Tscheljabinsk, Russland)

Vortrag in deutscher Sprache im Rahmen der Ringvorlesung "Der Erste Weltkrieg in internationaler Perspektive. Österreich-Ungarn im Spannungsfeld von Entente und Mittelmächten"
eine Veranstaltung des Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie mit Unterstützung des Russlandzentrums

  Einladung zum Gastvortrag
  Einladung zur Ringvorlesung

Gastvortrag "The legacy of Stanisław Lem. From Science Fiction to the philosophy of science"

Mittwoch, 07.05.2014, 18.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Wacław M. Osadnik (University of Alberta, Kanada)

Vortrag in englischer Sprache
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Gastvortrag

Filmabend "Счастье моё / Mein Glück" (Deutschland / Ukraine 2010, Regie: Sergej Loznica, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 05.05.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Sommersemester 2014: "Ukraine und ukrainischer Film"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Ausstellung "Grafiken der Seele"

Montag, 05.05.2014, bis Freitag, 30.05.2014 (jeweils zu den Öffnungszeiten des Russlandzentrums)
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Elena Zagalskaia (Innsbruck)

  Einladung zur Ausstellung

Ikonenausstellung und Konzert (Orthodoxe Gesänge)

Donnerstag, 01.05.2014, bis Sonntag, 04.05.2014, täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr bzw. am Donnerstag bis 22 Uhr
Pfarrzentrum Innsbruck-Kranebitten (Klammstraße 5a, 6020 Innsbruck)

Ikonenausstellung von Mitgliedern des Ikonenmalkreises Innsbruck

Donnerstag, 01.05.2014, 20.00 Uhr
Pfarrzentrum Innsbruck-Kranebitten (Klammstraße 5a, 6020 Innsbruck)

Konzert des Johannes-Chrysostomos Chors unter der Leitung von Georg Bleyer

  Einladung zur Ikonenausstellung und zum Konzert

Russischer Konversationsklub "Экстраверты и интроверты"

Dienstag, 29.04.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Aktion "Тотальный диктант"

Samstag, 12.04.2014, 11.00 Uhr (Diktat) sowie Samstag, 19.04.2014, 11.00 Uhr (Korrektur)
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Organisation: Dr. Tatiana Kulik

Приглашаем вас принять участие в ежегодной всемирной акции «Тотальный диктант», которая пройдет 12 апреля 2014 в 11 часов в Русском центре. Присоединяйтесь к акции, призванной пробудить интерес к грамотности и дающей возможность проверить своё знание русского языка. В этом году участники по всему миру пишут авторский текст писателя Алексея Иванова. Приглашаются как носители русского языка, так и изучающие русский язык.

«Тотальный диктант» существует уже 11 лет. Он организуется волонтерами и инициативными группами. «Тотальный диктант» – это общественный некоммерческий проект, никакая государственная, политическая или коммерческая организация не может выступать организатором «Тотального диктанта». Участие в диктанте добровольное и анонимное. Стать её участником может любой человек, вне зависимости от его национальности, религиозных и политических взглядов. Идея добровольного диктанта для всех желающих родилась в Новосибирске в студенческом клубе гуманитарного факультета НГУ «Глум-клуб» в начале 2000-х годов. За 11 лет существования «Тотальный диктант» превратился в масштабное международное событие – в 2013 году акция прошла в 180 городах России и мира, охватив 35 стран, ее участниками стали более 32 000 человек, еще 17000 просмотрели онлайн-трансляцию.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zur Veranstaltung
  weitere Informationen

Vortrag "Literarische Visionen von einem neuen Land: Die Geburt Jugoslawiens aus dem Niedergang der k.u.k. Monarchie"

Mittwoch, 09.04.2014, 17.15 Uhr
Raum SR 50105/2 (Verbindungstrakt Geiwi-Turm – Bruno-Sander-Haus, Innrain 52e, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink, Instituts für Slawistik

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Literatur und Erster Weltkrieg"

  Einladung zum Vortrag

Gastvortrag "Соцреализм как искусство виртуальности" [Der Sozialistische Realismus als Kunst der Virtualität]

Mittwoch, 09.04.2014, 12.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson (Moskau)

Vortrag in russischer Sprache
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Gespräch "Праздность – русский феномен? Литературные, философские и исторические аспекты" [Nichtstun – ein russisches Phänomen? Literarische, philosophische und historische Aspekte]

Dienstag, 08.04.2014, 19.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson (Moskau)
Dr. Sonja Koroliov (Innsbruck)
Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink (Innsbruck)

Gespräch in russischer Sprache
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Gespräch

Russischer Konversationsklub "Учиться никогда не поздно"

Dienstag, 08.04.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Vortrag "Der verdrängte Krieg: Der Erste Weltkrieg im Prisma der russischen Kultur"

Mittwoch, 02.04.2014, 17.15 Uhr
Raum SR 50105/2 (Verbindungstrakt Geiwi-Turm – Bruno-Sander-Haus, Innrain 52e, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Ao. Univ.-Prof. (i.R.) Dr. Christine Engel, Instituts für Slawistik

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Literatur und Erster Weltkrieg"

  Einladung zum Vortrag

Filmabend "Хайтарма / Haytarma" (Ukraine 2013, Regie: Achtem Seitablaev, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 31.03.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Eva Binder (Institut für Slawistik) und Ksenia Scharr (Verein "Russkij Dom")

Schwerpunktthema im Sommersemester 2014: "Ukraine und ukrainischer Film"

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612013 "Ausgewählte Bereiche des russischen Films")

mit freundlicher Unterstützung des Ukrainischen Kinoklubs Berlin/ukkb.wordpress.com

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Гостеприимство по-русски и по-австрийски"

Dienstag, 25.03.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Russischer Konversationsklub "Погода и климат"

Dienstag, 11.03.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Russischer Konversationsklub "Сказки для взрослых и детей"

Dienstag, 28.01.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gastvortrag "Photography: Internationality versus Intentionality"

Mittwoch, 22.01.2014, 13.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Petrovskaja (Moskau)

Vortrag in englischer Sprache
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Konzert des internationalen Preisträgers Evgeni Finkelstein

Dienstag, 21.01.2014, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)
Eintritt: Freiwillige Spenden

Evgeni Finkelstein (Moskau): Gitarre und Gesang
Werke von de Saint-Colomb, A. Forqueray, G. Zamboni und eine Auswahl von Liedern aus Russland

Der bekannte russische Gitarrist Evgeni Finkelstein wird für seine Musikalität, intensive Ausdruckskraft der "Wladimir Horowitz" der klassischen Gitarre genannt. Die musikalische Eindringlichkeit und die schöne warme Klangfarbe, die er seinem Instrument entlockt, werden durch eine überaus virtuose Technik untermalen.
Evgeni Finkelstein ist mehrfacher internationaler Preisträger und Absolvent der Moskauer Gnessinhochschule. Er studierte bei Professor A. Frauči und dem Komponisten N. Koškin.

eine Veranstaltung des Russlandzentrums und des Vereins "Russkij Dom"

  Einladung zum Konzert

Gesprächsrunde "Geisteswissenschaften in Russland heute"

Dienstag, 21.01.2014, 17.15 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Elena Petrovskaja (Moskau)
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink (Institut für Slawistik)

Gespräch in russischer Sprache
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik und des Russlandzentrums

  Einladung zum Gespräch

Russischer Konversationsklub "Туризм и отдых"

Dienstag, 14.01.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Я тоже хочу / Ich auch" (Russland 2012, Regie: Aleksej Balabanov, Musik: Leonid Fedorov, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 13.01.2014, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

In diesem Semester widmen wir uns dem Thema der aktuellen russischen Musikszene im Film – Soundtracks, die eine ganze Epoche präg(t)en.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612015 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Persönlichkeiten der russischen Kultur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

2013

Stummfilmabend mit Live-Musikbegleitung: "Обломок империи" / "Der Mann, der das Gedächtnis verlor" (UdSSR 1929; Regie: Fridrich Ėrmler)

Dienstag, 10.12.2013, 20.30 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Stummfilm mit Live-Musikbegleitung von Michael Lösch; Russisch mit deutschen Untertiteln
einführende Worte zum Film: Petr Bagrov, Moskau

eine Kooperation des Leokinos mit dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck und dem Österreichischen Filmmuseum Wien
mit finanzieller Unterstützung der Österreichischen HochschülerInnenschaft Innsbruck

  Einladung zum Stummfilmabend

Russischer Konversationsklub "Праздники – русские и австрийские"

Dienstag, 10.12.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gastvortrag "'Обломок империи' (1929): люди, политика, кинематограф"

Dienstag, 10.12.2013, 12.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Petr Bagrov, Moskau und St. Petersburg

Vortrag in russischer Sprache mit deutscher Übersetzung
eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Veranstaltung "Russ/inn/en in Tirol – Tiroler/innen in Russland"

Montag, 09.12.2013, 18.30 Uhr

18.30 Uhr
Eröffnung der Fotoausstellung von Peter Elvin: "22 Porträts von in Tirol lebenden russischsprachigen Frauen"
Säulenhalle vor dem Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

19.00 Uhr
Kurzvorträge zum Thema "Tiroler/innen in Russland" mit musikalischer Umrahmung
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

  Einladung zur Veranstaltung (de / ru)

Filmabend "Шапито-шоу / Chapiteau-Show" (Russland 2011, Regie: Sergej Loban, Musik: Jaques Poljakov, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 02.12.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

In diesem Semester widmen wir uns dem Thema der aktuellen russischen Musikszene im Film – Soundtracks, die eine ganze Epoche präg(t)en.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612015 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Persönlichkeiten der russischen Kultur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung 2. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Тайм-менеджмент"

Dienstag, 26.11.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Konferenz "Regionalism(s). Lessons from Europe and the Americas"

Die Konferenz setzt sich aus interdisziplinärer Perspektive mit dem Phänomen des Regionalismus auseinander. Politikwissenschaftler, Verfassungsjuristen, Geographen und Historiker sowie Vertreter des Europarats, der Europäischen Union und der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino spannen in ihren Beiträgen den Bogen zwischen aktuellen europäischen und amerikanischen Entwicklungen des Regionalismus und ihren Implikationen für Recht, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

eine Veranstaltung der Länderzentren der Universität Innsbruck und des Institut français d'Innsbruck, in Kooperation mit dem Forschungszentrum Förderalismus 

  Programm

19. November Aula, Universitätshauptgebäude, Innrain 52


Eröffnungsvortrag

18.00 Uhr Begrüßung
Christian Smekal, Vorsitzender des Universitätsrats, Universität Innsbruck

Zwischen Kultur und Konflikt – Regionen und Regionalismus in Europa
Sebastian Lentz, Geographie, Direktor des Leibniz-Instituts für Länderkunde, Universität Leipzig



20. November Claudiasaal, Herzog-Friedrich-Str. 3

09.00 Uhr Words of Welcome and Opening Remarks
Barbara Tasser, Coordinator of International Affairs, University of Innsbruck
Herwig van Staa, President of the Congress of Local and Regional Authorities of the Council of Europe, President of the Tyrolean Parliament

09.30 Uhr Regions and Regionalism(s): an Introduction
Anna Gamper, Public Law, Coordinator of the Research Centre Federalism, University of Innsbruck


Section 1: Regionalism(s) in Europe on a National Level: Case Studies
Chair: Eva Lavric, University of Innsbruck


10.45 Uhr 2001: Italy‘s Odyssey Between Federalism and Regionalism
Jens Woelk, Public Law, University of Trento

11.30 Uhr Four Russias: Rethinking the Post-Soviet Map
Natalia Zubarevich, Geography, Lomonosov Moscow State University

12.15 Uhr Break

12.30 Uhr Regionalism and Decentralization in France: Appeal and Limits of Institutional Asymmetry
Jacques Fialaire, Public Law, University of Nantes

13.15 Uhr Break


Section 2: Regionalism(s) on a European Level and Cross-Border Cooperations
Chair: Günther Pallaver, University of Innsbruck


15.00 Uhr The Impact of Lisbon on the Regional Policy Power of the European Parliament
Doris Dialer, Political Advisor of Eva Lichtenberger / Vice-President of the Greens / EFA Group in the European Parliament

15.45 Uhr Regionalism and Cross-Border Cooperation in Europe from the Perspective of the Council of Europe
Clemens Lammerskitten, Vice-President of the Congress of Local and Regional Authorities of the Council of Europe

16.30 Uhr Break

16.45 Uhr The EGTC European Region Tyrol – South Tyrol – Trentino
Matthias Fink, Secretary General of the EGTC European Region Tyrol – South Tyrol – Trentino



21. November Claudiasaal, Herzog-Friedrich-Str. 3


Section 3: Regionalism(s) in the Americas
Chair: Gudrun Grabher, University of Innsbruck


09.00 Uhr The U.S. South in a National and Global Context
Robert Tinkler, History, California State University at Chico

09.45 Uhr Multiculturalism, Interculturalism, and Nation-Building Projects in Canada and Québec
Guy Laforest, Political Science, Laval University

10.30 Uhr Break

10.45 Uhr The Regional Dimension: Theoretical Contributions and Experiences in Southern Brazil
Virgínia Etges, Geography, Santa Cruz do Sul University




Haus der Begegnung, Rennweg 12


Podiumsdiskussion
Regionalismus – Akteure, Kontroversen, Perspektiven


19.00 Uhr TeilnehmerInnen:

Andreas Kiefer,
Generalsekretär des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarats

David Müller,
Mitglied des Kabinetts von Johannes Hahn / EU-Kommissar für Regionalpolitik

Doris Dialer, politische Referentin im Europäischen Parlament

Guy Laforest, Université Laval

Jens Woelk, Università degli Studi di Trento

Moderation: Peter Bußjäger, Direktor des Instituts für Föderalismus, Innsbruck

Russischer Konversationsklub "Что я умею и что я люблю"

Dienstag, 12.11.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Filmabend "Игла / Morphium – die Nadel" (UdSSR 1988, Regie: Rašid Nugmanov, Hauptdarsteller / Musik: Viktor Coj, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 11.11.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

In diesem Semester widmen wir uns dem Thema der aktuellen russischen Musikszene im Film – Soundtracks, die eine ganze Epoche präg(t)en.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612015 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Persönlichkeiten der russischen Kultur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Russischer Konversationsklub "Мой день – рутины и сюрпризы"

Dienstag, 29.10.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Büchermarkt "Книжный фургон / Bücherwagen" und logopädische Beratung für zweisprachige Kinder

Freitag, 25.10.2013, 14.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

veranstaltet vom Verein "Russkij Dom" und der Buchhandlung "Azbuka.at" mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck

  Einladung zur Veranstaltung

Lesung und Diskussion "Noch ist die Ukraine nicht gestorben"

Donnerstag, 17.10.2013, 19:00 Uhr
Buchhandlung Haymon (Sparkassenplatz 4, 6020 Innsbruck)

Lesung mit Andrej Kurkow und Tanja Maljartschuk
Diskussion zur gesellschaftlichen und politischen Situation in der Ukraine mit Andrej Kurkow, Maria Matios, Tanja Maljartschuk, Ljubko Deresch
Moderation: Susanne Scholl

veranstaltet vom Haymon Verlag, dem Literaturhaus am Inn und dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck

  Einladung zur Veranstaltung

Lange Nacht der Ukrainischen Literatur

Freitag, 18.10.2013, 19:00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef Hirn Straße 5, 6020 Innsbruck)

Andrej Kurkow, Maria Matios, Tanja Maljartschuk, Ljubko Deresch
Lesungen (ukrainisch/russisch/deutsch) mit Einführungen

veranstaltet vom Haymon Verlag, dem Literaturhaus am Inn und dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck

  Einladung zur Veranstaltung

Im Fokus: Literarisches Leben in der Ukraine

Samstag, 19.10.2013, 11:00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef Hirn Straße 5, 6020 Innsbruck)

Matinèe mit Maria Matios und Ljubko Deresch
Moderation: Gabriele Wild

veranstaltet vom Haymon Verlag, dem Literaturhaus am Inn und dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck

  Einladung zur Veranstaltung

Russischer Konversationsklub "Человек и его внешность"

Dienstag, 15.10.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatiana Kulik

Разговорный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и хочет поговорить по-русски. Участие в беседах бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Konversationsklub

Gedenkfeier für die Opfer beider Weltkriege

Samstag, 05.10.2013, 15:00 Uhr
Internationionaler Soldatenfriedhof Innsbruck Amras (Wiesengasse, 6020 Innsbruck; Endhaltestelle Straßenbahn 3)

veranstaltet vom Militärkommando des Österreichischen Bundesheeres und der Landesgeschäftsstelle Tirol des Schwarzen Kreuzes

Russische Geschichten "W njekotorom zarstwje, в некотором государстве…"

Samstag, 28.09.2013, 19.30 Uhr
Villa Falkenhorst (Flugelin 3, Thüringen, Vorarlberg)

erzählt von Hertha Glück und Heike Vigl
auf Deutsch und Russisch
mit Wort und Klang

Kartenvorverkauf und Info: Villa Falkenhorst, Telefon +43/5550/20137

  Einladung
  weitere Informationen

Filmabend "Борис Годунов / Boris Godunov" (Russland 2011, Regie: Vladimir Mirzojev, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 24.06.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme, die sich mit zentralen und immer noch aktuellen Themen der russischen Geschichte befassen.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612014 "Frauen im Krieg" und 612022 "Film und Literatur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 4. Filmabend (de / ru)

Uniorchester im Congress

Sonntag, 23.06.2011, 19.30 Uhr
Saal Tirol, Congress Innsbruck (Rennweg 3, 6020 Innsbruck)
Karten erhältlich bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen (0512/341034, www.oeticket.com)

Große symphonische Werke mit jungen Tiroler Künstlern: u.a. Tschaikowskys berühmtes 1. Klavierkonzert sowie sein Slawischer Marsch

Michael Schöch (Solist)
Martin Anton Schmid (Komponist)
Claudio Büchler (Dirigent)
Universitätsorchester Innsbruck

  Plakat
  Pressemitteilung

Danser en chantant – Tanzlieder in europäischen Traditionen

Samstag, 22.06.2013
Vormittag (09.30–13.00 Uhr):
Symposium (Vorträge und Vorführungen), Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck)
Nachmittag und Abend (16.00–22.00 Uhr): Fěte de la musique, Open Air, Annasäule (Maria-Theresien-Straße, 6020 Innsbruck)

Volksmusik und -tänze aus der Bretagne, Tirol, Italien, Russland und Böhmen

Im Rahmen der Fête de la musique wird eine Musikgruppe aus der Bretagne nach Innsbruck kommen und das Publikum sehr praktisch mit der Tradition der Fest Noz (große Feste mit traditionellen bretonischen Liedern und Tänzen) vertraut machen. Dazu kombinieren wir Tiroler, oberösterreichische und böhmische Volksmusik- und Volkstanzgruppen; Hauptakteur ist das Publikum.
Zur Vorbereitung gibt es am Vormittag ein Symposium mit Vorträgen (und Tanz-Vorführungen!) zu Tanzliedern („Gstanzeln“) in verschiedenen europäischen Traditionen und ein gemeinsames Reflektieren darüber, wieso diese Tradition in manchen Gegenden (Bretagne) heute wieder voll in Mode ist und in anderen (Russland) sogar für politische Propaganda genutzt wird.

  Plakat
  Programm

Russischer Diskussionsklub "С чего начинается Родина?"

Dienstag, 18.06.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Musikalischer Abend "Russische Romanzen nach Gedichten von Puškin und Lermontov"

Montag, 17.06.2013, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Elisabeth Giacomuzzi (Innsbruck): Einführung, Gesang und Gitarre

Zahlreiche Gedichte der russischen Literatur des 19. Jahrhunderts sind, zum Teil mehrfach, von verschiedenen Komponisten vertont worden. Diese romantischen Lieder erfreuen sich noch heute großer Beliebtheit.
Für ihr Konzert im Russlandzentrum hat Elisabeth Giacomuzzi Romanzen russischer Komponisten, wie Glinka, Rimskij-Korsakov und Dargomyšskij, nach Gedichten Puškins und Lermontovs ausgewählt: Gedichte/Romanzen, in denen es nicht nur um Liebe und Sehnsucht geht, sondern auch um das Dichter-Sein und exotische Regionen wie die Krim und den Kaukasus.
Nach kurzen Einführungen werden Romanzen zum jeweiligen Themenkreis vorgetragen. Texte zum Mit- und Nachlesen sind vorbereitet.

  Einladung und Programm

Abschlussveranstaltung "Writer in Residence": "Eigenheiten des russischen Verstandes"

Montag, 10.06.2013, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Erzählungen und Essays zeitgenössischer Petersburger Autorinnen und Autoren präsentiert von Studierenden aus der Übersetzerwerkstatt von Marina Koreneva, Writer in Residence der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät 2013, und Christine Engel

Die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät geht mit der Einladung eines "Writer in Residence" einen – in Österreich – neuen Weg, um Literatur anregend mit Forschung und Lehre zu verbinden. Dieses Jahr beherbergt das Institut für Slawistik den "Writer in Residence" und richtet mit Marina Koreneva Veranstaltungen im Literaturhaus, im Russlandzentrum und im Leokino aus. Mit den Studierenden wird Marina Koreneva einen Workshop zum literarischen Übersetzen abhalten.

  Einladung zur Abschlussveranstaltung
  Programm und allgemeine Informationen
  elektronische Postkarte
  weitere Informationen

Premiere "Der Großinqisitor" von Fjodor Dostojewski (Regie: Bernhard Moritz)

Donnerstag, 06.06.2013, 20.00 Uhr
Freies Theater Innsbruck (Wilhelm-Greil-Straße 23, 6020 Innsbruck)

Fjodor Dostojewski setzt sich in seinem scharfsinnigen Text mit wichtigen Fragestellungen unserer Zeit auseinander und scheut sich dabei nicht, unbequeme Fragestellungen aufzuwerfen, die an traditionellen und liebgewonnenen Denkgewohnheiten kratzen. Inhalt: Jesus Christus kommt im 16. Jahrhundert wieder auf die Erde, wo er Wunder vollbringt. Dafür kommt er vor die Inquisition. Der Großinquisitor geht mit der Lehre Jesu scharf ins Gericht! Ein Stück Weltliteratur in komprimierter und spannender Form von Bernhard James Lang dargestellt! Sehenswert!

weitere Termine: 08.06.2013, 23.06.2013 sowie 24.06.2013, jeweils 20.00 Uhr
Eintritt: 14 Euro / 12 Euro ermässigt (Für Gruppen ab 10 Leuten der Universität Innsbruck: 10 Euro)
Reservierungen: www.freiestheater.at / info@freiestheater.at

eine Produktion von "Theater im Container"

  weitere Informationen

Russischer Diskussionsklub "Свобода слова vs. цензура"

Dienstag, 04.06.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Ausflugsfahrt zu den Gedenkfeierlichkeiten an die Kosakentragödie von 1945 in Osttirol

Samstag, 01.06.2013
Lienz (Osttirol)

Abfahrt: Samstag, 01.06.2013, 08.00 Uhr vor dem Universitätshauptgebäude
Rückfahrt: ca. 16.00 Uhr ab Lienz
Unkostenbeitrag: 10 Euro

Anmeldung bis spätestens Dienstag, 21.05.2013, an bernhard.koell@uibk.ac.at

  Einladung zur Ausflugsfahrt
  weitere Informationen

Filmvorführung "Фауст" / "Faust" (Russland 1972; Regie: Aleksandr Sokurov)

Dienstag, 28.05.2013, 13.45 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

anschließend Diskussion mit Marina Koreneva (St. Petersburg, Russland), die bei diesem Film Mitautorin des Drehbuchs war

Die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät geht mit der Einladung eines "Writer in Residence" einen – in Österreich – neuen Weg, um Literatur anregend mit Forschung und Lehre zu verbinden. Dieses Jahr beherbergt das Institut für Slawistik den "Writer in Residence" und richtet mit Marina Koreneva Veranstaltungen im Literaturhaus, im Russlandzentrum und im Leokino aus. Mit den Studierenden wird Marina Koreneva einen Workshop zum literarischen Übersetzen abhalten.

  Programm und allgemeine Informationen
  elektronische Postkarte
  weitere Informationen

Filmvorführung "Anonyma – eine Frau in Berlin" (Deutschland/Polen 2008; Regie: Max Färberböck)

Mittwoch, 22.05.2013, 18.45 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

anschließend Diskussion mit Marina Koreneva (St. Petersburg, Russland), die bei diesem Film als Übersetzerin und interkulturelle Vermittlerin tätig war

Die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät geht mit der Einladung eines "Writer in Residence" einen – in Österreich – neuen Weg, um Literatur anregend mit Forschung und Lehre zu verbinden. Dieses Jahr beherbergt das Institut für Slawistik den "Writer in Residence" und richtet mit Marina Koreneva Veranstaltungen im Literaturhaus, im Russlandzentrum und im Leokino aus. Mit den Studierenden wird Marina Koreneva einen Workshop zum literarischen Übersetzen abhalten.

  Programm und allgemeine Informationen
  elektronische Postkarte
  weitere Informationen

Russischer Diskussionsklub "Встречают по одёжке?"

Dienstag, 21.05.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Auftaktveranstaltung "Writer in Residence"

Donnerstag, 16.05.2013, 20.00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef-Hirn-Straße 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck)

Begrüßung und Gespräch mit Marina Koreneva (St. Petersburg, Russland) zur neuen russischen Literatur

Die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät geht mit der Einladung eines "Writer in Residence" einen – in Österreich – neuen Weg, um Literatur anregend mit Forschung und Lehre zu verbinden. Dieses Jahr beherbergt das Institut für Slawistik den "Writer in Residence" und richtet mit Marina Koreneva Veranstaltungen im Literaturhaus, im Russlandzentrum und im Leokino aus. Mit den Studierenden wird Marina Koreneva einen Workshop zum literarischen Übersetzen abhalten.

  Programm und allgemeine Informationen
  elektronische Postkarte
  weitere Informationen

Gastvortrag "Russisches Herrscherlob. Deržavins 'Hymne an die Sanftmut'"

Mittwoch, 15.05.2013, 12.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Joachim Klein, Berkeley

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik im Rahmen der Lehrveranstaltung 612012 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Aufklärung in Russland"

  Einladung zum Vortrag

Lesung und Buchpräsentation mit Olga Martynova

Dienstag, 14.05.2013, 20.30 Uhr
Kulturlabor Stromboli (Krippgasse 11, 6060 Hall in Tirol)

Olga Martynova (Frankfurt am Main): Bachmann-Preisträgerin 2012

Eintritt: freiWillige Spenden
Einlass: 20.00 Uhr

  weitere Informationen

Gastvortrag "Vom Kampf zum Mythos – Zoja Kosmodemjanskaja oder: Ein Bild macht Geschichte"

Mittwoch, 08.05.2013, 15.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Rosalinde Sartorti, Berlin

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik im Rahmen der Lehrveranstaltung 612014 "Gender Studies: Frauen im Krieg"

  Einladung zum Vortrag

Gedenkfeier zu Ehren sowjetischer Gefallener im 2. Weltkrieg

Mittwoch, 08.05.2012, 10:00 Uhr
Sowjetische Gedenkstätte des Militärfriedhofs Amras (Innsbruck, Wiesengasse, Endhaltestelle Straßenbahn 3)

Gedenkfeier für die im 2. Weltkrieg gefallenen oder in Gefangenschaft umgekommen sowjetischen Soldaten und Soldatinnen

Die Feier wird von einem orthodoxen Priester zelebriert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Als Zeichen der Ehrerbietung können Blumen niedergelegt werden.

  Einladung zur Gedenkfeier

Russischer Diskussionsklub "Риск – дело благородное"

Dienstag, 07.05.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Filmabend "Крылья / Kryl'ja" (UdSSR 1966, Regie: Larisa Šepit'ko, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 06.05.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Rosalinde Sartorti (FU Berlin)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme, die sich mit zentralen und immer noch aktuellen Themen der russischen Geschichte befassen.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612014 "Frauen im Krieg" und 612022 "Film und Literatur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Orthodoxe Osterliturgie

Sonntag, 05.05.2013, 10.00 Uhr
St. Nikolaus-Kirche in Meran (Schafferstr. 21, 39012 Meran, Italien)

  weitere Informationen (Russisch)

Filmabend "Элегия жизни / Elegie des Lebens" (Russland 2006, Regie: Aleksandr Sokurov, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 29.04.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme, die sich mit zentralen und immer noch aktuellen Themen der russischen Geschichte befassen.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612014 "Frauen im Krieg" und 612022 "Film und Literatur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Russischer Diskussionsklub "Сытое брюхо к ученью глухо, или Студент должен быть голодным!"

Dienstag, 23.04.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Gastvortrag "Auf den Spuren Radiščevs im 21. Jahrhundert"

Montag, 15.04.2013, 18.30 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Emmanuel Waegemans (Leuven, Belgien)
Vortrag auf Russisch

eine Veranstaltung des Russlandzentrums in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Lesung "Sankya" mit Zakhar Prilepin

Donnerstag, 11.04.2013, 20.00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef-Hirn-Straße 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck)

anschließend Gespräch mit dem Autor und dem Übersetzer Erich Klein
Moderation: Andrea Zink (Institut für Slawistik)

eine Veranstaltung des Literaturhauses am Inn in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zur Lesung

Russischer Diskussionsklub "Феминизм – проблема мужчин?"

Dienstag, 09.04.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Filmabend "Александра / Alexandra" (Russland 2007, Regie: Aleksandr Sokurov, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 08.04.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme, die sich mit zentralen und immer noch aktuellen Themen der russischen Geschichte befassen.

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums, des Vereins "Russkij Dom" und des Instituts für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltungen 612014 "Frauen im Krieg" und 612022 "Film und Literatur")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Psychologisches Seminar mit Sumiran Shumejko

Montag, 18.03.2013, und Dienstag, 19.03.2013, jeweils 19.00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Vortrag auf Russisch mit deutscher Übersetzung
Teilnahme an nur einem Abend auch möglich
Anmeldung (erforderlich wegen begrenzter Teilnehmerzahl) und Info unter: bernhard.koell@uibk.ac.at

eine Veranstaltung des Russlandzentrums

  Einladung zum Seminar

Russischer Diskussionsklub "Толерантность зашла в тупик"

Dienstag, 12.03.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

eine Veranstaltungsreihe des Russlandzentrums

  Einladung zum Diskussionsklub

Vortrag und Gespräch mit Stanislaw Tschernyschow

Mittwoch, 06.03.2013, 17.15 Uhr
Seminarraum SR2 (Institut für Translationswissenschaft, Herzog‐Siegmund-Ufer 15, 6020 Innsbruck)

Moderation: Anna Köll (Institut für Translationswissenschaft)

eine Veranstaltung des Instituts für Translationswissenschaft und des Russlandzentrums

  Einladung zum Vortrag

Russischer Diskussionsklub "Экстремальный спорт – за или против?"

Dienstag, 22.01.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

  Einladung zum Diskussionsklub

Filmabend "О чем говорят мужчины / Worüber Männer sprechen" (Russland 2010, Regie: Dmitrij D'jačenko, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 14.01.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme von jungen, russischen Regisseuren, die mit ihren Arbeiten das aktuelle Russland der großen Ballungszentren und der Peripherie mit seiner vielschichtigen Wirklichkeit beleuchten.

in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij Dom" und dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612014 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 3. Filmabend (de / ru)

Gastvortrag "Литература как пространство культурного диалога" / "Literatur als Ort dialogischer Kultur"

Mittwoch, 09.01.2013, 13.45 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Rezeda Muchametšina, Kazan'
Vortrag auf Russisch

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Russischer Diskussionsklub "Коллеги – вторая семья?"

Dienstag, 08.01.2013, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

  Einladung zum Diskussionsklub

2012

Russischer Diskussionsklub "Телевизор – окно в мир или «зомбоящик»?"

Dienstag, 11.12.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

  Einladung zum Diskussionsklub

Filmabend "Елена / Elena" (Russland 2011, Regie: Andrej Zvjagincev, Russisch mit englischen Untertiteln)

Montag, 10.12.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme von jungen, russischen Regisseuren, die mit ihren Arbeiten das aktuelle Russland der großen Ballungszentren und der Peripherie mit seiner vielschichtigen Wirklichkeit beleuchten.

in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij Dom" und dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612014 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 2. Filmabend (de / ru)

Filmvorführung "Необычайные приключения мистера Веста в стране большевиков" / "Die unglaublichen Abenteuer des Mister West im Lande der Bolschewiki" (UdSSR 1924; Regie: Lev Kuleshov)

Mittwoch, 05.12.2012, 19.30 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Der Stummfilmklassiker ist im Rahmen des "Polit-Film-Festivals 2012" in einer Neuvertonung durch das Kino-Glaz-Ensemble zu sehen: mit Florian Baumgartner (Schlagwerk), Bernd Haas (Gitarre, Effekte) und Renaud Tschirner (Programmierung, Synthesizer, Effekte).
Und noch eine Besonderheit dieses Abends: Als Vorfilm wird Sergej Eisensteins erste, 7-minütige Kinoarbeit "Дневник Глумова" / "Glumovs Tagebuch" aus dem Jahr 1923 gezeigt, neu vertont vom Slawistikstudenten Antonio Tavić.

  Polit-Film-Festival 2012
  weitere Informationen zum Film

10. Aktionstag der Jungen Uni unter dem Motto "Jump into Science!"

Freitag, 30.11.2011, 08:00–14.00 Uhr
Campus Innrain der Universität Innsbruck (Innrain 52, 6020 Innsbruck): Universitätshauptgebäude, Geiwi-Turm, Bruno-Sander-Haus, Universitäts- und Landesbibliothek

für Schüler/innen aus Tirol und Südtirol

Stand des Russlandzentrums "Komm mit! Wir reisen nach Russland…":
Demonstration und Schnupperkurs Russisch
Stand laufend besetzt, Schnupperkurse um 09.00 Uhr, 10.00 Uhr, 12.00 Uhr und 13.00 Uhr

  weitere Informationen zur "Jungen Uni"
  Programm mit Zeitangaben
  Folder mit Poster

Russischer Diskussionsklub "Общество потребления – quo vadis?"

Dienstag, 27.11.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

  Einladung zum Diskussionsklub

Woche der russischen Sprache, Geschichte und Kultur

Montag, 19.11.2012

15.30
Institut für Slawistik, Innrain 52, "Geiwi-Turm", 4. OG, Raum 4O406

"Literarisches Übersetzen – eine Herausforderung"
Workshop mit der russischen Autorin Natal’ja Ključareva und der Übersetzerin Ganna-Maria Braungardt

19.00
Claudiasaal, Herzog-Friedrich-Str. 3 (Altstadt)

Eröffnung der Woche der russischen Sprache, Geschichte und Kultur
Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser (Institut für Slawistik)

"Russisch im Beruf"
Podiumsdiskussion mit Absolvent/inn/en des Instituts für Slawistik
Moderation: MMag. Agnes Tauscher (Russlandzentrum)

Dienstag, 20.11.2012

20.00
Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5
Neue russische Literatur
Natal’ja Ključareva (Moskau) liest aus ihrem Roman "Rossija: obščij vagon" – "Endstation Rußland" (Suhrkamp 2010)
Mit Beteiligung der Übersetzerin Ganna-Maria Braungardt und anschließender Diskussion
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink (Institut für Slawistik)

Mittwoch, 21.11.2012

19.30
Leokino, Anichstraße 36
Russische Filmpremiere in Innsbruck
"Pervye na Lune" – "Die Ersten auf dem Mond" (2005, Aleksej Fedorčenko, Russisch mit deutschen Untertiteln)
Anschließende Diskussion mit dem Regisseur
Moderation: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Donnerstag, 22.11.2012

12.00-13.30
Institut für Slawistik, Innrain 52, "Geiwi-Turm", 4. OG, R. 4O406
Regisseur Aleksej Fedorčenko im Gespräch mit Studierenden
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink und Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

14.30-18.15
Institut für Slawistik, Innrain 52, "Geiwi-Turm", 4. OG, Raum 4O406
Vorträge zur russischen Geschichte und zu österreichisch-russischen Wechselbeziehungen
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink und Dr. Sonja Koroliov (Institut für Slawistik)

14.30-15.30
"Der russische Feldherr Aleksandr V. Suvorov (1730-1800) in Österreich – historische und archäologische Spuren"
Univ.-Prof. Dr. Harald Stadler (Universität Innsbruck)

15.30-17.00
"Russisch-österreichische historische Wechselbeziehungen" (Vortrag in russischer Sprache!)
Prof. Dr. Aleksandr V. Kamkin (Pädagogische Universität Vologda)

17.15-18.15
"Flucht in die Ausweglosigkeit. Die Kosaken in Osttirol 1945"
Univ.-Prof. Dr. Harald Stadler (Universität Innsbruck) und Protodiakon Dr. Georg Kobro (Penzing, Deutschland)

19.30-21.00
Museum für Stadtgeschichte "Goldenes Dachl", Herzog-Friedrich-Str. 15
Was wusste Maximilian I. über Russland?
Szenische Lesung aus dem Buch "Moscovia" (1557) von Sigmund von Herberstain, Gesandter Maximilians I.
Sprecher: Mag. Christian Steppan, Mag. Georg Trenkwalder, ao. Univ.-Prof. Dr. Helmut Weinberger
Musikalisch begleitet vom "Russischen Chor" unter der Leitung von Irina Golubkowa

Freitag, 23.11.2012

13.00-17.00
Russlandzentrum, Herzog-Friedrich-Str. 3
Tag der russischen Sprache für Tiroler Schülerinnen und Schüler
Leitung: MMag. Bernhard Köll (Russlandzentrum)

13.00-14.30
Das russische Alphabet, Redewendungen, einfache Dialoge und Lieder. Ratespiele für Schüler/innen, die noch nicht Russisch lernen.

14.30-15.30
"Jugendliche in Russland"
Vorführung eines Films österreichischer Schüler/innen über ihren Aufenthalt an der Schule Nr. 53 in Rostov am Don im Rahmen des österreichisch-russischen Schüleraustauschs (Lisa Lang, Salzburg)

15.30-17.00
Sprachtandem für Russischschüler/innen Tiroler Gymnasien mit russischen Jugendlichen
Auszüge aus Filmen und Quiz zur russischen Geschichte

18.30-20.30
Institut für Slawistik, Innrain 52, „Geiwi-Turm“, 4. OG, R. 4O406 und 4O410
Abschluss der Woche der russischen Sprache, Geschichte und Kultur
Landeskundlich-musikalische Veranstaltung

in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik, mit finanzieller Unterstützung der Stiftung "Russkij mir" (Moskau)

  Plakat der Russischen Woche
  Programm der Russischen Woche

Russischer Diskussionsklub "Отцы и дети – конфликт поколений?"

Dienstag, 13.11.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

  Einladung zum Diskussionsklub

Verbandstagung und Generalversammlung des Österreichischen Slawistenverbandes

Freitag, 09.11.2012, bis Samstag, 10.11.2012
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

veranstaltet vom Institut für Slawistik

  Österreichischer Slawistenverband (ÖSlV)

  Programm
  Abstracts zu den einzelnen Vorträgen
  Lageplan und Anreise

Filmabend "Простые вещи / Die einfachen Dinge" (Russland 2007, Regie: Aleksej Popogrebskij, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Montag, 05.11.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

Wir zeigen im laufenden Semester Filme von jungen, russischen Regisseuren, die mit ihren Arbeiten das aktuelle Russland der großen Ballungszentren und der Peripherie mit seiner vielschichtigen Wirklichkeit beleuchten.

in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij Dom" und dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612014 "Ausgewählte Bereiche der russischen Kultur: Der russische Film von den Anfängen bis heute")

  Einladung zu den Filmabenden (de / ru)
  Einladung zum 1. Filmabend (de / ru)

Russischer Diskussionsklub "Современное искусство – творчество или провокации?"

Dienstag, 30.10.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

  Einladung zum Diskussionsklub

Russisches Filmfestival in Meran

Donnerstag, 11.10.2012, bis Samstag, 13.10.2012
Bürgersaal (Otto-Huber-Str. 8, 39012 Meran, Italien) bzw. Kulturzentrum Meran (Cavourstr. 1, 39012 Meran, Italien)
Eintritt frei

Filme:
"Der weiße Tiger", Regisseur Karen Schachnasarov
"Das verschwundene Imperium", Regisseur Karen Schachnasarov
"Kokoko", Regisseurin Awdotja Smirnowa
"Russisches Spiel", Regisseur Pawel Tschuchrai
"Belka und Strelka – Space dogs", Zeichentrickfilm

Die Filme werden in Originalsprache mit Untertiteln ausgestrahlt. Experten diskutieren mit den Zuschauern den Film und Philologen erläutern die Kunst mit Untertiteln zu arbeiten. Es sollen somit nicht nur Filme gezeigt, sondern ein tieferes Eintauchen in die russische Filmkunst ermöglicht werden.

veranstaltet vom Russischen Zentrum Borodina Meran

  Programm des Filmvestivals
  Flyer des Filmvestivals

Аusstellungseröffnung mit Exponaten der Bücherschenkung des Alexander-Solschenizyn-Hauses der russischen Emigration (Moskau)

Dienstag, 09.10.2012, 18.00 Uhr
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (Multifunktionsraum, Neubau, Innrain 52f, 6020 Innsbruck)

Die Ausstellung kann vom 10.10. bis zum 08.11.2012 vor dem historischen Lesesaal und im Foyer der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol besucht werden.

Das "Alexander-Solschenizyn-Haus der russischen Emigration" (Moskau) – Dom russkogo zarubež’ja imeni Aleksandra Solženicyna – stellt eine einzigartige Verbindung mehrerer Einrichtungen dar. Es ist Museum, Archiv und Bibliothek, wissenschaftliches Forschungs- und Dokumentationszentrum mit eigenem Verlag sowie Kultur und Bildungszentrum zugleich. Seine Hauptaufgabe besteht in der Erforschung der Russischen Emigration nach der Revolution von 1917.
Ein wichtiges Anliegen sind dem Haus auch Bücherschenkungen an Slawistikinstitute und Universitätsbibliotheken im Ausland sowie an Sprach- und Kulturzentren russischer Landsleute, die außerhalb der Russischen Föderation leben.

veranstaltet vom Institut für Slawistik der Universität Innsbruck und der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

  Einladung zur Ausstellungseröffnung

Buchausstellung "Книжный фургон / Bücherwagen" und Lesung

Samstag, 29.09.2012, 15.00 Uhr
Galerie Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

veranstaltet vom Verein "Russkij Dom" und der Buchhandlung "Azbuka.at" mit Unterstützung des Russlandzentrums der Universität Innsbruck

  Einladung zu Buchmesse und Lesung

Woche der russischen Sprache und Kultur in Österreich

Montag, 24.09.2012, bis Samstag, 29.09.2012
Russisches Kulturinstitut Wien (Brahmsplatz 8, 1040 Wien)

Programm:

  • internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz zu Problemen der zweisprachigen Familien und Erhalten der russischen Sprache
  • wissenschaftlich-praktisches Seminar zu Problemen der interkulturellen Ehen, Kindererziehungsfragen in zweisprachigen Familien sowie Erhalten deren sprachlichen und ethnokulturellen Identität
  • offene Unterrichtsstunden der Russischen Sprache
  • Meisterklassen für Russisch als Fremd-, Zweit und Muttersprache
  • Ausstellungen der Lehrbücher, wissenschaftlicher und didaktischer Literatur

Vernanstaltungen auf Russisch
Anmeldung und Info unter: 01/5058214 oder sprachkurse@russischeskulturinstitut.at

veranstaltet vom Russischen Kulturinstitut Wien

  Russisches Kulturinstitut Wien

Kammermusik-Konzert mit Yurij Baschmet

Donnerstag, 05.07.2012, 21.00 Uhr (Abendkasse: 19.00 Uhr)
Kursaal Meran (Freiheitsstr. 33, 39012 Meran, Italien)

Vokalensemble aus Sankt Petersburg
geistliche und folkloristische Chormusik aus Russland

veranstaltet vom Russischen Zentrum Borodina Meran mit Unterstützung der Russischen Eisenbahngesellschaft RŽD

  Einladung zum Konzert

Internationale Konferenz "Italien, Österreich und Russland im ersten Weltkrieg: Tiroler Erinnerung"

Donnerstag, 21.06.2012, bis Freitag, 22.06.2012
Meran, Italien
kostenlose Teilnahme

Das russische Zentrum Borodina Meran organisiert diese internationale Konferenz zum Gedenken an den ersten Weltkrieg, da dieser Krieg alle europäischen Länder und den Lauf des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusste. Während in Europa der Krieg von Historikern aufgearbeitet wurde, hat Russland erst vor kurzem damit begonnen, sodass eine globale Sichtweise der Ereignisse bis dato fehlt. Bei dieser Konferenz bemühen sich russische, österreichische und italienische Historiker um eine vollständigere Analyse des Einflusses des Krieges auf Europa und Südtirol.

Teilnehmer:
Geschichtsverein zur Erinnerung an den ersten Weltkrieg (Russland), Institut für allgemeine Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften, Russischer Verband der Historiker des Ersten Weltkrieges, Universität Innsbruck (Österreich), Österreichisches Schwarzes Kreuz

Veranstalter:
Russisches Zentrum Borodina Meran mit Unterstützung durch die Stiftung „Russkyj Mir“ (Russland) und die Autonome Region Trentino – Südtirol (Italien)

  Programm der Konferenz
  Anmeldung zur Konferenz

Filmabend "Маяк / The Lighthouse" (Russland 2006, Regie: Marija Saakjan, Russisch mit englischen Untertiteln)

Donnerstag, 21.06.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Mag. Sylvia Hölzl

Einblick ins neue russische Filmschaffen anhand des Spielfilmdebüts der Regisseurin Marija Saakjan (*1980 in Jerewan)

in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij Dom" und dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612019 "Der Film als künstlerisches und gesellschaftliches Medium")

  Einladung zu den Filmabenden
  Einladung zum 3. Filmabend
  Einladung zum 3. Filmabend (russisch)

Russischer Diskussionsklub "Репутация российских туристов: так ли страшен чёрт?"

Dienstag, 19.06.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

Тема "Репутация российских туристов: так ли страшен чёрт?":
Наверняка каждый сталкивался с российскими туристами на отдыхе – какие они? Как сами русские оценивают себя? Туристов из каких стран любят и не любят в мире и насколько серьёзно можно к этому относиться? Мы поговорим о негласных нормах поведения в путешествии и опишем идеального отдыхающего.

  Einladung zum Diskussionsklub

Gastvortrag "Культура Русского Севера в ХХ веке: трансформация образа" / "Die Kultur des Russischen Nordens im 20. Jahrhundert: Vorstellungen im Wandel"

Montag, 18.06.2012, 12.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Aleksandr Kamkin, Vologda
Vortrag auf Russisch

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Buchpräsentation "Sotschi/Сочи-2014 – Troubles in Paradise? Olympische Winterspiele zwischen Alpen und Kaukasus"

Mittwoch, 13.06.2012, 18:00 Uhr
Claudiasaal (Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Programm:
Begrüßung
Zur Entstehung des Buches
Buchpräsentation
Anschließend kleiner Umtrunk

im Rahmen des Master-Moduls "Nachhaltige sozio-ökonomische und ökologische Effekte von olympischen Winterspielen – Sotschi/Сочи 2014"

veranstaltet von der Arbeitsgruppe Sotschi-2014, dem Institut für Geographie, dem Institut für Slawistik und dem Russlandzentrum der Universität Innsbruck

  Einladung zur Buchpräsentation
  Plakat der Buchräsentation

Seminar "SELBSTerfahrung"

Montag, 11.06.2012, 19:00 – ca. 21:00 Uhr
Dienstag, 12.06.2012, 19:00 – ca. 21:00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Vortrag auf Russisch mit deutscher Übersetzung
Teilnahme an nur einem Abend auch möglich
Anmeldung (erforderlich wegen begrenzter Teilnehmerzahl) und Info unter: bernhard.koell@uibk.ac.at
Eintritt frei

  Einladung zum Seminar

Benefiz-Informationsveranstaltung "5 for Semej"

Mittwoch, 06.06.2012, 18:00 Uhr
Madonnensaal (Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Es gibt gehörte und ungehörte Stimmen, die von den Gefahren der Nuklearwaffe erzählen. Die Initiative „5 for Semej“ nimmt sich der ungehörten Stimmen an und erzählt von den Leiden der Bevölkerung um das ehemalige Nukleartestgebiet in Kasachstan. Die Tests endeten im Jahr 1989 – nicht aber die radioaktive Gefahr und das Leid. Helfen Sie mit, die verstrahlte Vergangenheit in eine lebenswerte Zukunft für die Kinder von Semej zu verwandeln!

5 Blickwinkel:
Ass.-Prof. Dr. Martin Senn – der Politikwissenschafter
o.Univ.-Prof. Dr. med.univ. Peter Lukas – der Mediziner
Meinrad Schade – der Fotograf
Temir Assanov – der Student
„The Gift to Stalin“ – der Film

  Einladung zur Informationsveranstaltung
  5 for Semej

Benefizkonzert zu Gunsten der Gedenkkapelle am Kosakenfriedhof in Lienz

Dienstag, 05.06.2012, 20:00 Uhr
Stadtpfarrkirche Wörgl

Kosaken-Ensemble „Der Orthodoxe Don“ (Künstlerischer Leiter: Gennady Vechercin)

veranstaltet vom Institut für Geschichte, Kultur und Modernes Leben des Kosakentums
Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken Tirols, Restkarten an der Abendkassa

Russischer Diskussionsklub: "От чего зависит успех?"

Dienstag, 05.06.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

Тема "От чего зависит успех?":
Что такое успех? Какие у него составляющие? Можно ли добиться успеха, упорно работая, или в каждом успехе есть доля везения? Мы обсудим случаи из жизни и попытаемся найти свою формулу успеха.

  Einladung zum Diskussionsklub

Konzert der "Petersburg Singers"

Montag, 04.06.2012, 19.00 Uhr
Pfarrkirche St. Nikolaus
Eintritt: Freiwillige Spenden

Vokalensemble aus Sankt Petersburg
geistliche und folkloristische Chormusik aus Russland

veranstaltet vom Johannes-Chrysostomos-Chor mit Unterstützung des Russlandzentrums

  Einladung zum Konzert

Russischer Diskussionsklub "Идеальные соседи"

Dienstag, 22.05.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

Тема "Идеальные соседи":
Какие они – идеальные соседи? Такие, которые регулярно заходят на чашку кофе, или такие, которых не видно и не слышно? Мы поговорим об опыте общения с хорошими и плохими соседями и попытаемся определить, где грань между полным соседским равнодушием и навязчивыми попытками влезть в чужую жизнь.

  Einladung zum Diskussionsklub

Vortrag und Diskussion "Meine Berührungen mit Russland – ein Rückblick auf Freimaurerei und ein Ausblick auf die Institution Volksanwalt in Russland"

Montag, 21.05.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Vortrag und Diskussion: MMag. Dr. Nikolaus Schwärzler

MMag. Dr. Nikolaus Schwärzler ist ehemaliger Generalsekretär des Verfassungsgerichtshofes und Landesvolksanwalt für Vorarlberg. Als Präsident des Europäischen Ombudsmann-Institutes (EOI), dessen Leitung er ab 1996 inne hatte, war und ist Nikolaus Schwärzler in engem Kontakt mit führenden Menschenrechtsexperten in Russland.
Nikolaus Schwärzler wird in diesem Vortrag über seine Erfahrungen im Aufbau der Ombudsmanninstitutionen (Volksanwaltschaften) in Russland berichten. Außerdem ist Nikolaus Schwärzler Großmeister der Freimaurer Großloge von Österreich und wird in diesem Zusammenhang über Entwicklungen der Freimaurerei in Russland erzählen.

in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe IFIER (Innsbruck Forum on International and European Relations)

  Einladung zum Vortrag

Tschernobyl-Ferienaktion

Seit 1992 kommen jährlich Kinder aus Weißrussland zu uns nach Tirol zur Erholung. Für die Kinder ist dieser Aufenthalt eine einmalige Chance der Gesundung und Erholung von der radioaktiven Umgebung. Neben der Gesundung hat dieser Erholungsurlaub aber auch eine sehr positive Auswirkung auf die Psyche der Kinder und das Bewusstsein der Eltern in der Zone.

Für seine Ferienaktion sucht der Verein nun Gastfamilien in Tirol, die ein oder zwei Kinder aus Weißrussland im Zeitraum von 12.06.2012 bis 05.07.2012 aufnehmen.

Am 18.05.2012 ist dazu auch eine Informationsveranstaltung geplant – weitere Informationen dazu bzw. allgemeine Informationen erhalten Sie von den Organisator/inn/en:
Viktoria Bichler (Tel.: 0676-3715867, E-Mail: viktoriya.rudenko@gmail.com)
Bruno Tauderer (Tel.: 0664-9659164)

  Projekt „Tschernobyl-Ferienaktion“
  Verein „Tirol hilft den Kindern von Tschernobyl“

Filmabend "Марс / Mars" (Russland 2004, Regie: Anna Melikjan, Russisch mit englischen Untertiteln)

Donnerstag, 10.05.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Mag. Sylvia Hölzl

Einblick ins neue russische Filmschaffen anhand des Spielfilmdebüts der Regisseurin Anna Melikjan (*1976 in Baku)

in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij Dom" und dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612019 "Der Film als künstlerisches und gesellschaftliches Medium")

  Einladung zu den Filmabenden
  Einladung zum 2. Filmabend

Gedenkfeier zu Ehren sowjetischer Gefallener im 2. Weltkrieg

Mittwoch, 09.05.2012, 09:00 Uhr
Sowjetische Gedenkstätte des Militärfriedhofs Amras (Innsbruck, Wiesengasse, Endhaltestelle Straßenbahn 3)

Gedenkfeier für die im 2. Weltkrieg gefallenen oder in Gefangenschaft umgekommen sowjetischen Soldaten und Soldatinnen

Die Feier wird vom orthodoxen Priester o. Vidoslav Vujasin zelebriert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Als Zeichen der Ehrerbietung können Blumen niedergelegt werden.

  weitere Informationen zur Gedenkfeier

Russischer Diskussionsklub "Зачем быть волонтёром?"

Dienstag, 08.05.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

Тема "Зачем быть волонтёром?":
Многие люди имеют опыт работы волонтёром, но по какой причине они это делают? Среди каких профессий чаще всего можно встретить волонтёров и почему? Поделитесь своим опытом волонтёрской работы или расскажите, почему бы вы никогда не стали работать бесплатно.

  Einladung zum Diskussionsklub

Filmabend "Солярис" / "Soljaris" (UdSSR 1972; Regie: Andrej Tarkovskij)

Sonntag, 29.04.2012, 19.05 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Russisch mit deutschen und englischen Untertiteln
nach dem gleichnamigen Roman von Stanislav Lem
Länge: 160 Minuten; Preis: 9,00 Euro bzw. 6,60 Euro (unter 25 Jahren)

anschließend Diskussion mit der Hauptdarstellerin Natal'ja Bondarčuk (Moderation: Eva Binder)

Am 4. April dieses Jahres wäre Andrej Tarkovskij (1932–1986) 80 Jahre als geworden. In Erinnerung an den großen europäischen Filmkünstler und in Anwesenheit eines besonderen Gastes – der Hauptdarstellerin Natal’ja Bondarčuk – zeigt das Leokino Tarkovskijs Science-Fiction-Film Soljaris. Natal’ja Bondarčuk weilt im April zu Dreharbeiten in Tirol und wird nach dem Film für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen.

in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik und dem Internationalen Sprachenzentrum (isi) der Universität Innsbruck sowie dem Leokino und Cine Tirol

  weitere Informationen zum Filmabend

Vortrag "Wohin führen Reisen nach Russland?" mit Crashkurs

Samstag, 28.04.2012, 18.00 Uhr / 19.00 Uhr / 20.00 Uhr (jeweils 35 Minuten)
UR 3108 (Innrain 52a, Universitätshauptgebäude, 3. Stock, 6020 Innsbruck)

Vortragende: Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink, Dr. Eva Binder und ao. Univ.-Prof. Dr. Helmut Weinberger

Neben klassischen Reisezielen, die mit Sonne, Meer und Hochgebirge verbunden sind, erobern die russische Sprache, Literatur und besonders der Film – so viel soll hier verraten werden – auch den Kosmos.
Anhand von drei Reisezielen werden die Thematik und die Arbeitsweise der slawischen Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaften beispielhaft vorgestellt. Es besteht die Chance zur aktiven Teilnahme aller Besucher/innen an Interpretation und Analyse.

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik der Universität Innsbruck
im Rahmen der Tiroler Nacht der Forschung, Bildung & Innovation

  weitere Informationen zur Tiroler Nacht der Forschung, Bildung & Innovation

Russland – Sprache und Kultur

Donnerstag, 26.04.2012, 16.30 – ca. 19.15. Uhr
52U109 (Innrain 52e, Geiwi-Turm, 1. Untergeschoss, 6020 Innsbruck)

Ablauf:

  • 16.30–17.15 Uhr, Vortrag: Ein Streifzug durch die Sprachenwelt der Russischen Föderation von ao. Univ.-Prof. Helmut Weinberger
  • 17.30–18.15 Uhr, Russland-Knigge mit Natalia Herz, Bakk.
  • 18.30–19.15 Uhr, Crashkurs Russisch mit Natalia Herz, Bakk.

in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Sprachenzentrum (isi) der Universität Innsbruck
im Rahmen des isi-Länderschwerpunkts „Russland – Sprache und Kultur“ im Studienjahr 2011/12

  weitere Informationen zum isi-Länderschwerpunkt

Russischer Diskussionsklub "Жизнь в городе и в деревне"

Dienstag, 24.04.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

Тема "Жизнь в городе и в деревне":
Мы поговорим о приемуществах и недостатках как городов, так и деревень, сравним деревенскую жизнь в Австрии и в России, а также попытаемся описать идеальную среду обитания для человека.

  Einladung zum Diskussionsklub

Landeskundlicher Abend "C пpaздникoм Cвeтлoй Пacxи. Ein Abend über Osterkuchen, Eierrollen und andere russische Ostertraditionen"

Mittwoch, 18.04.2012, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Str. 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck) 

Landeskundlicher Abend mit Kurzvorträgen zum Osterfest in der russischen Kultur und musikalischer Umrahmung durch den russischen Chor unter der Leitung von Irina Golubkowa

Kurzvorträge:

  • Mag. Antonina Paregger (Russkij Dom): Ostern auf Russisch
  • Mag. Esther Pöhl (Institut für Translationswissenschaft): Ostern in der Russisch-Orthodoxen Kirche
  • Dr. Tatiana Kozhemyachenko (Institut für Slawistik): Ostern aufgetischt
  • Mag. Agnes Tauscher (Russlandzentrum): Osterbräuche und -traditionen
  • Univ.-Prof. Dr. Andrea Zink (Institut für Slawistik): Ostern bei Tolstoj
  • Martina und Peter Eichhorn (Ikonenmalkreis Innsbruck): Ostern in der Ikonographie
  • anschließend im Thüringsaal (1. Stock):
    • Kostprobe von russischen Osterspezialitäten von Natalia Herz
    • kleine Ausstellung mit Bildbänden (Russlandzentrum) und Ikonen (Ikonenmalkreis)

in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Sprachenzentrum (isi), dem Institut für Slawistik und dem Institut für Translationswissenschaften der Universität Innsbruck, dem Verein "Russkij Dom" sowie dem Ikonenmalkreis Innsbruck
im Rahmen des isi-Länderschwerpunkts „Russland – Sprache und Kultur“ im Studienjahr 2011/12

  weitere Informationen zum isi-Länderschwerpunkt

Orthodoxe Gesänge und Ikonenausstellung

Samstag, 14.04.2012, 20.00 Uhr
Pfarrzentrum Innsbruck-Kranebitten (Klammstraße 5a, 6020 Innsbruck)

Konzert des Johannes-Chrysostomos Chors unter der Leitung von Georg Bleyer mit verbindenden Worten von Peter Eichhorn anhand von Ikonenbeispielen

Samstag, 14.04.2012, 16.0022.00 Uhr
Sonntag, 15.04., 09.00–16.00 Uhr
Pfarrzentrum Innsbruck-Kranebitten (Klammstraße 5a, 6020 Innsbruck)

Ikonenausstellung von Malerinnen und Malern des Ikonenmalkreises Innsbruck unter der Anleitung von Peter und Martina Eichhorn

  Einladung zum Konzert und Ikonenausstellung

Verkaufsstand des Orthodoxen Klosters der Hl. Elisabeth (Minsk, Weißrussland)

Freitag, 30.03.2012, – Montag, 09.04.2012
Innsbrucker Altstadt (beim Goldenen Dachl)

große Auswahl an Ikonen, Büchern, Devotionalien, CDs, Kreuzen, Keramik, Souvenirs, Weihrauch, religiösen Geschenken, Kerzen, handbemalten und -bestickten Holz- und Keramik-Eiern

Der Erlös vom Verkauf der vielfältigen Erzeugnisse des Klosters kommt der caritativen Arbeit der Schwestern in Weißrussland zugute.

Tagung (Podiumsdiskussion) "Wahlen in Frankreich und Russland – Entscheidungen für unsere Zukunft"

Donnerstag, 29.03.2012, 20.15 Uhr (Einlass 19.45 Uhr)
ORF Tirol Kulturhaus (Rennweg 14)

2012 finden in Frankreich und Russland Präsidentschaftswahlen statt. Wohin gehen die beiden Großen der Weltpolitik? Welche Möglichkeiten gibt es zur Zusammenarbeit und wo liegen die Konfliktpotentiale? Welche neuen Akzente werden die Präsidenten setzen? Und was geht uns das alles an?

Podiumsdiskussion:
Expertenrunde der Vortragenden unter der Leitung von Lorenz Gallmetzer

Eintritt frei. Um Voranmeldung für die Podiumsdiskussion wird gebeten: ORF Tirol kulturhaus, Tel.: 0512 566533, kulturhaus.tirol@orf.at

in Zusammenarbeit mit dem Frankreich-Schwerpunkt, dem Forschungszentrum Governance and Civil Society und dem Französischen Kulturinstitut

  Einladung zur Tagung

Tagung (Vorträge) "Wahlen in Frankreich und Russland – Entscheidungen für unsere Zukunft"

Donnerstag, 29.03.2012, 13.00–17.00 Uhr
Kaiser-Leopold-Saal (Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

2012 finden in Frankreich und Russland Präsidentschaftswahlen statt. Wohin gehen die beiden Großen der Weltpolitik? Welche Möglichkeiten gibt es zur Zusammenarbeit und wo liegen die Konfliktpotentiale? Welche neuen Akzente werden die Präsidenten setzen? Und was geht uns das alles an?

Vorträge:
13.30–14.15: Andrey Pavlov (Historiker, Fakultät für internationale Beziehungen, Staatliche Universität St. Petersburg) – Vortrag auf Englisch
14.15–15.00: Gerhard Mangott (Politologe, Institut für Politikwissenschaft, Universität Innsbruck) – Vortrag auf Deutsch
15.30–16.15: Sylvain Schirmann (Direktor des Institut d'Études Politiques – Science Po, Universität Straßburg) – Vortrag auf Deutsch
16.15–17.00: Lorenz Gallmetzer (ehem. ORF-Sendungsleiter Kultur und Club2, langjähriger Auslandskorrespondent in Washington und Paris) – Vortrag auf Deutsch

in Zusammenarbeit mit dem Frankreich-Schwerpunkt, dem Forschungszentrum Governance and Civil Society und dem Französischen Kulturinstitut

  Einladung zur Tagung
  Einladung zur Podiumsdiskussion (ORF)

Russischer Diskussionsklub "Россия и стереотипы о ней: что правда, что ложь?"

Dienstag, 27.03.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Leitung: Dr. Tatjana Kozhemyachenko

Дискуссионный клуб организован в Русском центре для всех, кто учит или учил русский язык и владеет им на уровне, достаточном для свободного выражения своего мнения (от B1 и выше). Придя в клуб, Вы сможете поговорить по-русски на интересные многогранные темы с такими же, как Вы, любителями русского языка. От участников ожидается только желание дискутировать – говорить, слушать мнение других, аргументировать. Участие в дискуссиях бесплатное и добровольное, Вы можете посещать все дискуссии или приходить только на некоторые из них.
Приходите и говорите – здесь рады слышать русскую речь!

Тема "Россия и стереотипы о ней: что правда, что ложь?":
Мы обсудим стереотипы, которые прочно связаны с Россией, а также посмотрим на статистику, которую, как известно, не обманешь и которая, может быть, опровергнет какие-то из существующих стереотипов.

  Einladung zum Diskussionsklub

Gastvortrag "Этика и поетика в 'Стихах о неизвестном солдате' Осипа Мандельштама" / "Ethik und Poetik in Osip Mandel'štams 'Verse vom unbekannten Soldaten'"

Dienstag, 27.03.2012, 15.30 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Oleg Aronson, Moskau
Vortrag auf Russisch

eine Veranstaltung des Instituts für Slawistik

  Einladung zum Vortrag

Filmabend "Неоконченная пьеса для механического пианино" / "Unvollendete Partitur für ein mechanisches Klavier" (UdSSR 1977, Regie: Nikita Michalkov, Russisch mit deutschen Untertiteln, nach Motiven von Anton Čechov)

Donnerstag, 22.03.2012, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Einführung und Diskussion: Mag. Sylvia Hölzl

Fortsetzung eines Projekts der Universität Innsbruck mit dem Tiroler Landestheater zur Tradition der Čechov-Inszenierungen

in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij Dom" und dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612019 "Der Film als künstlerisches und gesellschaftliches Medium")

  Einladung zu den Filmabenden
  Einladung zum 1. Filmabend

Vortrag und Lesung "Ein neues Kapitel in der russischen Literaturgeschichte"

Donnerstag, 15.03.2012, 20.00 Uhr
Literaturhaus am Inn (Josef-Hirn-Straße 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck)

ao. Univ.-Prof. Dr. Christine Engel, Institut für Slawistik

Der Abend steht unter dem Motto: „Was gibt es Neues über die russische Literatur zu berichten?“ Soeben ist eine aktualisierte und erweiterte Neuauflage der „Russischen Literaturgeschichte“ im Metzler-Verlag erschienen (hg. von Klaus Städtke), zu der Christine Engel ein Kapitel hinzugefügt hat, in dem sie signifikante Entwicklungslinien der vergangenen zwei Jahrzehnte herausarbeitet. In ihrem Vortrag stellt sie Gedanken zu diesem Prozess des „Herausschälens“ an und greift einige bemerkenswerte literarische Tendenzen heraus. Kostproben von Texten verschiedener Autorinnen und Autoren werden von Birgit Melcher und Christian Opperer gelesen.

  Einladung zum Vortrag mit Lesung

Orthodoxe Basiliusliturgie

Samstag, 10.03.2012, 18.00 Uhr
Heilig Kreuz Kirche Kiefersfelden (Pfarrer-Gierl-Weg, 883088 Kiefersfelden, Deutschland)

„Johannes-Chrysostomos Chor“ (Leitung: Georg Bleyer), Innsbruck

  Einladung zur Basiliusliturgie

Erfahrungsbericht "Ein Jahr lang in einer russlanddeutschen Pfarre in Sibirien"

Freitag, 02.03.2012, 20.15 Uhr
Pfarrheim der St. Nikolaus Kirche (Fallbach 7, 6020 Innsbruck)

Diakon Wolfgang, Pfarrkurator von St. Nikolaus

  Einladung und weitere Informationen

Offene Probe des russischen Chors

Samstag, 11.02.2012, 12.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Der Verein Russkij Dom lädt zu offenen Proben des russischen Chors unter der Leitung von Irina Golubkowa ein:
Bei diesen unverbindlichen Treffen sind weder fundierte Kenntnisse der russischen Sprache noch eine musikalische Ausbildung Voraussetzung.
Zurzeit bereitet der Chor das Osterprogamm vor, das er im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung des Russlandzentrums und des Internationalen Sprachzentrum (isi) am 18. April präsentieren wird.

  weitere Informationen

Konzert mit orthodoxer Kirchenmusik und russischen Volksliedern

Sonntag, 29.01.2012, 15.00 Uhr
Collegium Canisianum (Tschurtschenthalerstr. 7, 6020 Innsbruck)

Männervokalensemble „Die Slaven“ aus Minsk, Weißrussland (Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe)
„Johannes-Chrysostomos Chor“ aus Innsbruck

Die freiwilligen Spenden kommen bedürftigen Menschen, die vom Kloster St. Elisabeth (Minsk) betreut werden, zugute.
Von 14.00 bis 18.00 Uhr findet im selben Saal eine Verkaufsausstellung mit russischen Ikonen und Souvenirs aus der Klosterwerkstatt St. Elisabeth statt. Der Erlös geht ebenfalls an wohltätige Projekte des Klosters.

mit Unterstützung des Vereins „Russkij Dom“ und des Russlandzentrums der Universität Innsbruck

  Einladung zum Konzert

Dinnerclub „Russisch mit Alexandra“

Freitag, 20.01.2011, 19.00 Uhr
Caritas Integrationshaus (Gumpstr. 71, 6020 Innsbruck)

Kultur und Küche International. "Beim Essen kommen die Leute z'samm" – in diesem Sinne gibt's im Dinnerclub die Möglichkeit, Menschen verschiedenster Kulturen, Religionen und Gesellschaftsschichten zu begegnen, mit ihnen gemeinsam zu essen und zu plaudern oder diskutieren, aber auch nur dazusitzen und zu schauen. Ängste und Vorurteile können abgebaut werden.

  Programm des Dinnerclubs

Premiere "Platonow" (Regie: Mona Kraushaar)

Samstag, 14.01.2012, 19.00 Uhr
Tiroler Landestheater, Großes Haus (Rennweg 2, 6020 Innsbruck)

"Stück ohne Titel" von Anton Tschechow in einer Inszenierung des Tiroler Landestheaters

  weitere Informationen zur Premiere bzw. zum Theaterstück (Tiroler Landestheater)

Vortrag "Первый спектакль МХТ" / "Die erste Vorstellung des MChT"

Donnerstag, 12.01.2012, 18.30 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Carine Engelhardt, Moskau
Vortrag auf Russisch mit einer begleitenden Präsentation auf Russisch

in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik und dem Institut für Geschichtswissenschaften der Universität Innsbruck, dem Moskauer Künstlertheater MChT sowie der Stiftung Russkij Mir

  Einladung zum Vortrag
  Московский Художественный театр имени А.П. Чехова (russisch)

Poster-Ausstellung zur Geschichte des Moskauer Künstlertheaters (MChT)

Sonntag, 08.01.2012, bis Montag, 20.02.2012
Tiroler Landestheater, Foyer (Rennweg 2, 6020 Innsbruck)
Eintritt frei

Eröffnung der Poster-Ausstellung im Rahmen der Matinée "Platonow in Teufels Küche" am Sonntag, dem 08.01.2012

in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik und dem Institut für Geschichtswissenschaften der Universität Innsbruck, dem Moskauer Künstlertheater MChT, der Stiftung Russkij Mir sowie dem Tiroler Landestheater

  weitere Informationen zum MChT
  Московский Художественный театр имени А.П. Чехова (russisch)

Matinée "Platonow in Teufels Küche"

Sonntag, 08.01.2012, 11.00 Uhr
Tiroler Landestheater, Foyer (Rennweg 2, 6020 Innsbruck)
Eintritt frei

Einführungsmatinée zu "Platonow" und "Liebe und Magie in Mammas Küche": Im Rahmen einer Einführung wird Walerij Troschin – ein Ensemblemitglied des Moskauer Künstlertheaters – zusammen mit einem österreichischen Schauspieler Tschechow-Texte im Original und in deutscher Übersetzung rezitieren. Gleichzeitig wird in den Räumen des Tiroler Landestheaters eine Poster-Ausstellung zur Geschichte des Moskauer Künstlertheaters (MchT) eröffnet.

in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik und dem Institut für Geschichtswissenschaften der Universität Innsbruck, dem Moskauer Künstlertheater MChT, der Stiftung Russkij Mir sowie dem Tiroler Landestheater

  weitere Informationen zur Matinée (Tiroler Landestheater)
  Московский Художественный театр имени А.П. Чехова (russisch)

2011

Radiosendung "Maria Arbatova – Menschenrechtlerin, Feministin, Politikerin und Schriftstellerin"

Dienstag, 27.12.2011, 18.30–19.00 Uhr (Wiederholung: Mittwoch, 28.12.2011, 08.30–09.00 Uhr)
KulturTon 105,9 (Kultur- und Bildungskanal von Radio Freirad)

Interview mit der russischen Autorin und Feministin Maria Arbatova im Rahmen der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur", gestaltet von Miriam Tiefenbrunner

Antenne: 105.9 MHz im Großraum Innsbruck; Kabel-TV: UPC Tirol auf 88.8 MHZ; MP3-Livestream: http://www.freirad.at/live.m3u

  KulturTon 105,9 (Radio Freirad)
  Sendungsarchiv zum Nachhören

Vortrag "Die Leningrader Blokade im sowjetischen / russischen Film" und Filmvorführung "Блокада" / "Blockade" (Russland 2005, Regie: Sergej Loznica, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Donnerstag, 15.12.2011, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik)

veranstaltet vom Verein "Russkij dom" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612015 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zum Filmabend

Filmabend "Khodorkovsky" / "Der Fall Chodorkovski" (Deutschland 2011; Regie: Cyril Tuschi)

Dienstag, 13.12.2011, 19.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Russisch-Englisch-Deutsch mit deutschen Untertiteln

im Rahmen des Polit-Film-Festival 11 "Tarnen und Täuschen" (12.-16.12.2011)

  weitere Informationen zum Filmabend

Vortrag "Sommer 2011: Zu Gast bei den Nenzen"

Mittwoch, 07.12.2011, 08.30–10.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Eva Čížková
im Rahmen der Lehrveranstaltung 612026 "Sprachwissenschaftliches Seminar"

  Einladung zum Vortrag

Filmabend "Поединки. Зоя Воскресенская: любовь и разведка" (Russland 2011, Regie: Leonid Belozorovič, Drehbuch: Maria Arbatova, Russisch)

Dienstag, 06.12.2011, 18.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Zoja Voskresenskaja-Rybkina (1907–1991) war als eine der ersten Kundschafterinnen der Sowjetunion während des 2. Weltkriegs in Deutschland und Finnland tätig sowie in Schweden, wo sie mit Aleksandra Kollontaj zusammenarbeitete. Wechselvoll gestaltete sich auch ihr Leben in der Nachkriegszeit und nach dem Tod Stalins.
In den 1960/70er Jahren wurde sie als Kinderbuchautorin bekannt.

anschließend Diskussion mit Maria Arbatova
Film in russischer Sprache ohne Untertitel

im Rahmen der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur" (in Ergänzung zum Vortrag von Maria Arbatova)
in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zum Filmabend

Vortrag "Wie können feministische Werte durch Literatur vermittelt werden?"

Montag, 05.12.2011, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Maria Arbatova, Moskau
Vortrag in russischer Sprache mit Übersetzung ins Englische

im Rahmen der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"
in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag
  Einladung der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"

Literarisch-musikalischer Abend "Волшебный танец снежинок – Schneeflockenzauber"

Donnerstag, 01.12.2011, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Russische Märchen im Winter auf Russisch und Deutsch
Erzählerin & Musik: Heike Vigl

  Einladung zum Märchenabend

Vortrag "Berührt sie nicht, die Feder des Parnass, berührt sie nicht, Ihr hübschen Frauenzimmer… Schriftstellerinnen und literarischer Kanon in Russland"

Montag, 28.11.2011, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Prof. h.c. Dr. Elisabeth Cheauré, Freiburg

im Rahmen der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"
in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik

  Einladung zum Vortrag
  Einladung der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"

Offene Probe des russischen Chors unter der Leitung von Irina Golubkowa

Samstag, 26.11.2011, 15.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Alle, die Interesse an der russischen Volksmusik haben, sind beim russischen Chor herzlich willkommen.
Bei diesen unverbindlichen Treffen sind weder fundierte Kenntnisse der russischen Sprache noch eine musikalische Bildung die Voraussetzung. Nur die Lust zum Singen ist mitzubringen!

veranstaltet vom Verein "Russkij dom"

  weitere Informationen zur Chorprobe

Filmabend "Овсянки" / "Ovsyanki (Silent Souls)" (Russland 2010, Regie: Aleksej Fedorčenko, Russisch mit englischen Untertiteln)

Donnerstag, 17.11.2011, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Filmabend mit einer Einführung von Mag. Sylvia Hölzl (Institut für Slawistik); weiterer Termin: 15.12.2011

veranstaltet vom Verein "Russkij dom" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612015 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zum Filmabend

Offene Probe des russischen Chors unter der Leitung von Irina Golubkowa

Samstag, 12.11.2011, 15.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Alle, die Interesse an der russischen Volksmusik haben, sind beim russischen Chor herzlich willkommen.
Bei diesen unverbindlichen Treffen sind weder fundierte Kenntnisse der russischen Sprache noch eine musikalische Bildung die Voraussetzung. Nur die Lust zum Singen ist mitzubringen!

veranstaltet vom Verein "Russkij dom"

nächste Chorprobe: Samstag, 26.11.2011, 15:00 Uhr

  weitere Informationen zur Chorprobe

Filmscreening und Diskussion mit dem Dokumentarfilmer und Kameramann Pavel Kostomarov

Donnerstag, 10.11.2011, 15.15–17.15 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Dokumentarfilm
anschließend Diskussion mit Pavel Kostomarov (Moderation: Eva Binder)

eine Kooperation mit dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck

  weitere Informationen über Pavel Kostomarov

Filmpremiere "Как я провел этим летом" / "Wie ich diesen Sommer verbrachte" (Russland 2010; Regie: Aleksej Popogrebskij)

Mittwoch, 09.11.2011, 18.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Russisch mit deutschen Untertiteln
anschließend Diskussion mit Pavel Kostomarov (Moderation: Eva Binder)

Kaum ein russischer Film schafft es, in Österreich jenseits Internationaler Filmfestivals in die Kinos zu kommen. Diesem Mangel möchten das Institut für Slawistik und das Russlandlandzentrum entgegenwirken und mindestens einmal jährlich einen aktuellen, international prämierten russischen Film im Leokino präsentieren. Dabei sollte nach Möglichkeit auch ein prominenter Vertreter / eine prominente Vertreterin des Filmteams nach Innsbruck eingeladen werden. Dieses Mal wird es der Kameramann und Dokumentarfilmer Pavel Kostomarov sein, der auf der Berlinale 2010 mit den Silbernen Bären für seine Kameraarbeit ausgezeichnet wurde.

eine Kooperation des Leokinos mit dem Russlandzentrum und dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck

  weitere Informationen zum Filmabend

9. Aktionstage der Jungen Uni unter dem Motto "Aufbruch in neue Welten"

Samstag, 05.11.2011, 10:00–17.00 Uhr (Familientag)
Campus Technik der Universität Innsbruck (Technikerstraße 15–21a, 6020 Innsbruck): Bauingeniuergebäude, Architekturgebäude, ICT-Technologiepark, Bauingeniuer-Labors

Station des Russlandzentrums "Eine russische Entdeckungsreise":
Informationsstand zu Russland, der russischen Sprache und Kultur sowie Russisch-Minisprachkurse
HS3 (Bauingenieurgebäude, Hörsaaltrakt)
in Zusammenarbeit mit dem Verein "Russkij dom"

Die Junge Uni, die Kinder-Uni der Universität Innsbruck, wird 10 Jahre alt. Sie wurde im September 2001 als erste Kinderuni in Österreich gegründet. Deswegen feiern wir und veranstalten am 5. November den 9. Aktionstag der Jungen Uni unter dem Motto "Aufbruch in neue Welten!".
Die Universität Innsbruck öffnet an diesem Samstag am Campus Technik ihre Türen für alle Interessierten. Sie können mit Ihrer Familie und Ihren Freunden kostenlos 40 x Wissenschaft hautnah erleben: Machen Sie mit bei einer Reise um die Welt mit Kakao, Kaffee und Tee, erfahren Sie mehr über Beamen, romanische und slawische Sprachen, testen Sie Ihr ökonomisches Wissen beim ECON-Quiz oder messen Sie sich mit Supercomputern, Facebook und Google. Jeder, ob groß oder klein, findet bei den 40 Stationen der über 20 Universitätseinrichtungen etwas Interessantes.

Die Teilnahme am Familientag ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich.

  weitere Informationen zur "Jungen Uni"
  Programm des Familientags

Byzantinischer Gottesdienst mit Ikonenausstellung

Samstag, 29.10.2011, 18:00 Uhr
Basilika Mariathal (Mariathal, 6223 Kramsach)

Der Festgottesdienst, der von HW Pfarrer Matthias Oberascher aus Mariastein zelebriert wird, findet aus Anlass des 30-jährigen Bestandsjubiläums des Johannes-Chrysostomos-Chors Innsbruck statt.
Der Ikonenmalkreis Innsbruck präsentiert im Rahmen dieses Gottesdienst im Altarraum und im Eingangsbereich eine kleine Ikonenausstellung (17:00–21:00 Uhr).
Im Anschluss an den Festgottesdienst lädt der Johannes-Chrysostomos-Chor zu einer kleinen Agape in das Gasthaus Mariathal ein – um Anmeldung wird gebeten.

  Einladung zum Gottesdienst mit Ikonenausstellung
  Johannes-Chrysostomos-Chor Innsbruck
  Ikonenmalkreis Innsbruck

Filmabend "Итальянец" / "Der Italiener" (Russland 2005, Regie: Andrej Kravčuk, Russisch mit deutschen Untertiteln)

Donnerstag, 27.10.2011, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Filmabend mit einer Einführung von Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik); weitere Termine: 17.11.2011, 15.12.2011

veranstaltet vom Verein "Russkij dom" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612015 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zum Filmabend

Abend der russischen Romanze – Вечер русского романса

Freitag, 21.10.2011, 19:00 Uhr
Kaiser-Leopold-Saal (Katholisch-Theologische-Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Romanzen sind aus der russischen Kultur nicht wegzudenken. Hierbei handelt es sich um eine anspruchsvolle Kunstform, die Musik und Poesie zu einem lyrischen Gesamtwerk voller Liebe und Leidenschaft verbindet. Einige der besten russischen Komponisten wie P. Tschaikowski, S. Rachmaninow und A. Borodin haben Gedichte von Vertretern der Romantik in unvergessliche musikalische Meisterwerke umgesetzt.

Um Musikliebhaber und Kulturinteressierte mit dieser Kunstform bekannt zu machen und ihnen die einzigartige Gelegenheit zu bieten, den Klang russischer Romanzen zu genießen, haben wir ein besonderes Konzert organisiert: Der aus Russland stammende Opernsänger Stepan Karelin hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und wird dieses mit seiner ausdrucksstarken Bariton-Stimme interpretieren. Dabei wird er von Elizaveta Morshina, einer Meisterin ihres Faches, am Klavier begleitet. Stepan Karelin wird die einzelnen Stücke zudem auf Deutsch vorstellen und so durch den Konzertabend begleiten.

Eintritt: freiwillige Spende

  Einladung zum Abend der russischen Romanze

Filmabend "Кукушка" (Russland/Finnland 2004, Regie: Aleksandr Rogoškin)

Donnerstag, 06.10.2011, 19.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Auftakt einer Reihe von Filmabenden mit einer Einführung von Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik); weitere Termine: 27.10.2011, 17.11.2011, 15.12.2011

veranstaltet vom Verein "Russkij dom" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik (im Rahmen der Lehrveranstaltung 612015 "Einführung in die Medienanalyse")

  Einladung zum Filmabend

Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"

jeweils Montag, 18.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Lehrveranstaltungsnummer: VO 109002
Beginn: Montag, 10.10.2011

Die Länderzentren an der Universität Innsbruck, die sich mit der Koordination von Forschung, Lehre und Kultur an der Schnittstelle der Länder Frankreich, Italien, Kanada, Lateinamerika, Russland und den USA beschäftigen, und der Bereich Gender Studies veranstalten erstmals gemeinsam eine Ringvorlesung mit dem Titel FrauenWeltLiteratur. Das zentrale Anliegen ist, einen Querschnitt aktueller internationaler Literatur aus Frauenhand zu bieten. Dazu lädt jedes Länderzentrum aus seinem geographischen Wirkungsfeld eine Wissenschaftlerin und eine Autorin ein. Zum einen soll weltumspannend eine Einführung in die Frauenliteraturszene geboten werden. Zum anderen soll durch den direkten Kontakt mit einer Schriftstellerin die Möglichkeit gegeben werden, die vielfältigen während der Vorlesung, Lesung, dem Autorinnengespräch und der Diskussion gesammelten Erfahrungen länderübergreifend zu vergleichen und zu diskutieren.

  weitere Informationen: s. Webseite der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"
  Anrechenbarkeit und Details: s. Vorlesungsverzeichnis (LFU:online)
  Einladung der Ringvorlesung "FrauenWeltLiteratur"

Diskussion zum Thema "Russischer Film der Gegenwart"

Samstag, 16.07.2011, 13:00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

anlässlich der Österreich-Premiere der Dokumentarfilm-Trilogie "Kinder der Perestrojka" (Regie: David Kinsella, Drehbuch: David Kinsella und Anna Sirota) im Rahmen des Grammophon Film Festivals

David Kinsella (Regisseur und Photograph, Belfast)
Anna Sirota (Journalistin, St. Petersburg)

veranstaltet vom Kulturverein Grammaphon Wattens und dem Club Alpbach Tirol

  weitere Informationen zum Grammaphon Film Festival

Buchpräsentation "Pragmatik des Schweigens"

Dienstag, 28.06.2011, 18:30 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Begrüßung
Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser,
Vorstand des Instituts für Slawistik und wissenschaftliche Leiterin des Russlandzentrums

"Über das Schweigen schreiben …" – Zur Entstehung des Buches
Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Stadler, MA

"Manchmal ist ein Wort vonnöthen, Oft ist's besser daß man schweigt …" – Bemerkungen zu Wolfgang Stadlers "Pragmatik des Schweigens" aus literaturwissenschaftlicher Sicht
Univ.-Prof. Dr. Sebastian Donat, i.vau.el*

  Einladung zur Buchpräsentation

Gemeinsames Chorkonzert: Vokalensemble Petersburg Singers und Johannes-Chrysostomos-Chor

Freitag, 24.06.2011, 19.00 Uhr
Servitenkirche Innsbruck (Maria-Theresien-Straße 42, 6020 Innsbruck)
Eintritt: Freiwillige Spenden

Vokalensemble Petersburg Singers (Sankt Petersburg, Leitung: Vasily Vasilenko)
Johannes-Chrysostomos-Chor (Innsbruck, Leitung: Georg Bleyer)

Benefizkonzert des Universitätsorchesters zu Gunsten der Roten Nasen

Mittwoch, 21.06.2011, 20.00 Uhr
Canisianum Innsbruck (Tschurtschenthalerstr. 7, 6020 Innsbruck)
Karten erhältlich unter: roland.schwaiger@ikb.at bzw. juergen.steinberger@innsbruck2012.com

Programm:
Modest Mussorgski: Chowanschtschina (Ouvertüre)
Nikolai Rimski-Korsakow: Posaunenkonzert
Alexander Borodin: Polowetzer Tänze
Pjotr Tschaikowski: 5. Symphonie

Solist: Lukas Klingler
Künstlerische Leitung: Claudio Büchler

veranstaltet vom Universitätsorchester in Zusammenarbeit mit Round Table 18 - Innsbruck

  Einladung zum Benefizkonzert des Universitätsorchesters

Vortrag des russischen Botschafters Sergej Netschajew

Montag, 20.06.2011, 16.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Der Botschafter der Russischen Föderation in der Republik Österreich S.E. Sergej Netschajew hält im Rahmen der Ringvorlesung „Russland heute“ einen Vortrag über die Beziehungen zwischen Österreich und der Russischen Föderation. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit, Fragen an den Botschafter zu richten und zu diskutieren.

Der Vortrag des Botschafters und die Diskussion finden auf Deutsch statt; Fragen können auch auf Russisch gestellt werden und werden entsprechend übersetzt.

Bitte beachten Sie außerdem die geänderten Beginnzeiten bzw. Räumlichkeiten!

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Auszeichnung des Auslandsdiener des Jahres 2010 Peter Loibner

Montag, 20.06.2011, 15.00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Der Österreichische Auslandsdienst wurde 1992 vom Innsbrucker Politikwissenschafter Dr. Andreas Maislinger nach Vorbild der deutschen Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste gegründet. Aus dem bescheidenen Projekt Anfang der 90er Jahre wurde ein weltweites Netzwerk in 35 Staaten. In den knapp zwei Jahrzehnten haben über tausend Österreicher ihre Zivildienstpflicht in Form eines Gedenk-, Sozial- oder Friedensdienstes erfüllt. Zum nunmehr fünften Mal in Folge wird heuer ein besonders verdienter Auslandsdiener ausgezeichnet.
Die Wahl fiel eindeutig auf Peter Loibner aus Graz. Der junge Steirer leistete von August 2009 bis Juli 2010 Sozialdienst beim Sozialen Rehabilitierungszentrum für Minderjährige "Glaube" in Sankt Petersburg, Russland.

  weitere Informationen zur Auszeichnung

Fotoausstellung über die Anfänge der Raumfahrt und Gespräch mit dem russischen Kosmonauten Maxim Surajew

Montag, 20.06.2011, 14.00 bzw. 14.15 Uhr
Thüringsaal bzw. Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. bzw. 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Um 14.00 Uhr wird im Thüringsaal (1. Stock) eine Ausstellung mit Bildern von den Anfängen der Raumfahrt vom Kosmonauten Maxim Surajew eröffnet. Nach einem Kurzvortrag und einer Filmvorführung um 14:15 Uhr im Claudiasaal (2. Stock) besteht im Rahmen eines Gesprächs die Möglichkeit, weitere Fragen zu stellen.

Der russische Kosmonaut Maxim Surajew (geb. 1972) war als Mitglied der Internationalen Weltraumexpedition mit dem amerikanischen Astronauten Jeffrey Williams und dem kanadischen Weltraumtouristen Guy Laliberté von September 2009 bis März 2010 auf der Internationalen Raumstation ISS. Maxim Surajew war im Übrigen der erste russische Kosmonaut, der seinen Blog im Weltraum weiterführte.

Die Veranstaltung findet vorwiegend auf Englisch statt. Größere Gruppen (ab 10 Personen) bitten wir um Anmeldung per E-Mail!

Bitte beachten Sie außerdem die geänderten Beginnzeiten bzw. Räumlichkeiten!

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Konzert der "Petersburg Singers"

Mittwoch, 08.06.2011, 20.00 Uhr
Pfarrkirche Pradl (gegenüber von Pradlerstraße 27, 6020 Innsbruck; Straßenbahn-Linie 3)
Eintritt: Freiwillige Spenden

Vokalensemble aus Sankt Petersburg
geistliche und folkloristische Chormusik aus Russland

veranstaltet vom Russlandzentrum und der Österreichisch-Russischen Gesellschaft

  Programm des Konzerts der "Petersburg Singers"

Vortrag "Russlands Beziehungen zu den USA und zur Europäischen Union"

Montag, 30.05.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

ao. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Mangott, Institut für Politikwissenschaft
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock IV "Geschichte – Kultur – Sprache")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Feier zum Gedenken an die Lienzer Kosakentragödie vom 1. Juni 1945

Samstag, 28.05.2011, 11.00 Uhr
Kosakenfriedhof in der Peggetz bei Lienz

veranstaltet vom Kosakenverein Lienz

Diskussion "Perspektiven slawistischer Forschungen im Bereich von Pragmatik und Diskursanalyse"

Mittwoch, 25.05.2011, 15.00–16.30 Uhr
Raum 4O410 (Besprechungsraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Maksim Krongaus, Russische Geisteswissenschaftliche Universität Moskau

  weitere Informationen zur Diskussion

Vortrag "Язык и власть"

Mittwoch, 25.05.2011, 12.00–13.00 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Maksim Krongaus, Russische Geisteswissenschaftliche Universität Moskau

  weitere Informationen zum Vortrag

Konferenz "Die russische Zivilisation: Grundwerte in ihrer 1150-jährigen Geschichte"

Montag, 23.05.2011, bis Dienstag, 24.05.2011
Meran, Italien

  Programm der Konferenz "Die russische Zivilisation: Grundwerte in ihrer 1150-jährigen Geschichte"

Vortrag "Русский язык сегодня – Die russische Sprache heute"

Montag, 23.05.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Prof. Dr. Maksim Krongaus, Russische Geisteswissenschaftliche Universität Moskau
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock IV "Geschichte – Kultur – Sprache")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Kulturfestival "Русские дни в Мерано – Russische Tage in Meran – Giornate Russe a Merano" inkl. Preisverleihung des Wettbewerbs "Russisch als erste Sprache im Kosmos"

Sonntag, 22.05.2011, bis Donnerstag, 26.05.2011
Meran, Italien

  Programm des Kulturfestivals "Русские дни в Мерано – Russische Tage in Meran – Giornate Russe a Merano"
  Preisverleihung des Wettbewerbs "Russisch als erste Sprache im Kosmos"

Vortrag "Russland als multinationaler und multiethnischer Staat"

Montag, 16.05.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

em. Univ.-Prof. Dr. Kurt Ebert, Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock IV "Geschichte – Kultur – Sprache")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Buchpräsentation "Kultur und/als Übersetzung. Russisch-deutsche Beziehungen im 20. und 21. Jahrhundert"

Donnerstag, 12.05.2011, 18:30 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Begrüßung
Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser,
wissenschaftliche Leiterin des Russlandzentrums

Einleitende Worte
Univ.-Prof. Dr. Ursula Moser,
Leiterin des Forschungszentrums "Kulturen in Kontakt"

Vorstellung des Tagungsbandes
ao. Univ.-Prof. Dr. Christine Engel und Mag. Sylvia Hölzl

  weitere Informationen zur Buchpräsentation

Sprach- und Wissenswettbewerb für Schüler/innen

Dienstag, 12.05.2011, 15:00 Uhr
Russlandzentrum (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

Europäischer Wettbewerb "Russisch als erste Sprache im Kosmos" anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des ersten Menschen im Kosmos für Schüler/innen, die Russisch lernen (15–20 Jahre)

Anmeldung bis 06.05.2011 im Russlandzentrum

  weitere Informationen zum Wettbewerb

Vortrag "Die Sicht auf den 2. Weltkrieg in neueren russischen Spielfilmen"

Montag, 09.05.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

ao. Univ.-Prof. Dr. Christine Engel, Institut für Slawistik
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock IV "Geschichte – Kultur – Sprache")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Gedenkfeier zu Ehren sowjetischer Gefallener im 2. Weltkrieg

Montag, 09.05.2011, 09:00 Uhr
Sowjetische Gedenkstätte des Militärfriedhofs Amras (Innsbruck, Wiesengasse, Nähe Fußballstadion)

Gedenkfeier für die im 2. Weltkrieg gefallenen oder in Gefangenschaft umgekommen sowjetischen Soldaten und Soldatinnen

Die Feier wird von einem orthodoxen Priester zelebriert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Als Zeichen der Ehrerbietung können Blumen niedergelegt werden.

  weitere Informationen zur Gedenkfeier

Vortrag "Vladimir Šuchov – ein russischer Pionier des modernen Leichtbaus"

 Montag, 02.05.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

em. Univ.-Prof. Dr. Rainer Graefe, Institut für Architekturtheorie und Baugeschichte
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock IV "Geschichte – Kultur – Sprache")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Vorträge zur russischen Architektur

Freitag, 08.04.2011, 17:00–19:00 Uhr
Seminarraum A2 (Lehrstuhl für Baugeschichte und Denkmalpflege, Architekturgebäude, Technikerstraße 21, 1. Stock, 6020 Innsbruck)

17:00 Uhr
Einführende Worte

17:15 Uhr
Prof. Dr. Rainer Graefe (Innsbruck)
Konstruktionswissen der frühen Moderne. Suchovs eiserne Leichtbaukonstruktionen

18:15 Uhr
Dr. Sergeji Fedorov (Karlsruhe)
Die Textilfabrik "Rote Fahne". Ein nicht abgeschlossenes Projekt Erich Mendelsohns in Russland

  weitere Informationen zu den Vorträgen

Stummfilmabend mit Live-Musikbegleitung "Po zakonu" / "Nach dem Gesetz" (UdSSR 1926; Regie: Lev Kulešov)

Donnerstag, 07.04.2011, 19.00 Uhr
Leokino (Anichstraße 36, 6020 Innsbruck)

Stummfilm mit Live-Musikbegleitung von Franz Reisecker, einem zentralen Protagonisten der avancier­ten Crossover-Musikszene Österreichs; Russisch mit englischen Untertiteln
einführende Worte zum Film: Eva Binder

eine Kooperation des Leokinos mit dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck und dem Österreichischen Filmmuseum Wien
mit finanzieller Unterstützung der Österreichischen HochschülerInnenschaft Innsbruck

  weitere Informationen zum Stummfilmabend

Filmvorführung "Первый в космосе - The first in space"

Dienstag, 05.04.2011, 19.30 Uhr
SR 60706 (Institut für Geographie, Bruno-Sander-Haus, Innrain 52f, 7. Stock, 6020 Innsbruck)

sowjetische Dokumentarfilme, Russisch mit englischen Untertiteln
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock III "Zum 50. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Buchpräsentation "Sprachkultur und Sprachwirklichkeit in der Romania und Slavia: Materialien eines interdisziplinären Seminars"

Dienstag, 05.04.2011, 17.15 Uhr
Raum 4O406 (Medienraum, Institut für Slawistik, Innrain 52d, 4. Stock, 6020 Innsbruck)

  weitere Informationen zur Buchpräsentation

Vortrag "Juri Gagarin – Aufbruch in den Kosmos"

Montag, 04.04.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Mag. Gernot Grömer, Österreichisches Weltraum Forum, Institut für Astro- und Teilchenphysik
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock III "Zum 50. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Radiosendung über das Russlandzentrum

Dienstag, 29.03.2011, 18.00–19.00 Uhr
Campusradio (eine Kooperation der Universität Innsbruck mit Welle 1)

Mag. Agnes Tauscher, Russlandzentrum

live auf 92,9 MHz (Innsbruck und Umgebung) oder 104,1 MHz (Tiroler Unterland) bzw. als Sendungsmitschnitt auf dem iPoint der Universität Innsbruck

Vortrag "Transformationsprozesse in Russland und anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion (3)"

Montag, 28.03.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Priv.-Doz. Dr. Kurt Scharr, Institut für Geographie
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock II "Politik und Wirtschaft")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Filmvorführung "Дежа вю / Déjà vu" (Polen, UdSSR 1988; Regie: Juliusz Machulski)

Mittwoch, 23.03.2011, 19.30 Uhr
SR 60706 (Institut für Geographie, Bruno-Sander-Haus, Innrain 52f, 7. Stock, 6020 Innsbruck)

Die unterhaltsame Komödie, die in Odessa spielt, wird in russischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt, die von Studierenden des Instituts für Slawistik in einer Lehrveranstaltung unter der Leitung von Eva Binder im WS 2010/11 erstellt wurden.
Die Filmvorführung findet in Ergänzung zu Kurt Scharrs Vortragszyklus im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" des Russlandzentrums statt.
Nach der Filmvorführung laden die Studienrichtungsvertreterinnen des Instituts für Slawistik zu einem kleinen Umtrunk!

  weitere Informationen zum Filmabend

Vortrag "Transformationsprozesse in Russland und anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion (2)"

Montag, 21.03.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Priv.-Doz. Dr. Kurt Scharr, Institut für Geographie
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock II "Politik und Wirtschaft")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Vortrag "Transformationsprozesse in Russland und anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion (1)"

Montag, 14.03.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

Priv.-Doz. Dr. Kurt Scharr, Institut für Geographie
im Rahmen der Ringvorlesung "Russland heute" (Themenblock II "Politik und Wirtschaft")

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Beginn der Ringvorlesung "Russland heute" – Einführung

Montag, 07.03.2011, 19.00 Uhr
Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck)

"Russkij mir" und das Innsbrucker Russlandzentrum. Anliegen und Schwerpunkte der Ringvorlesung
Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser

Podiumsdiskussion "Russland heute"
Teilnehmer/innen: em. Univ.-Prof. Dr. Kurt Ebert, ao. Univ.-Prof. Dr. Christine Engel, ao. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Mangott, Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Ohnheiser, Priv.-Doz. Dr. Kurt Scharr und Univ.-Prof. Dr. Lew Zybatow
Moderation: MMag. Bernhard Köll und MMag. Agnes Tauscher

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Ringvorlesung "Russland heute"

Die interdisziplinäre Ringvorlesung "Russland heute" wird vom Russlandzentrum im Sommersemester 2011 veranstaltet. Die Lehrveranstaltung wird von Professor/inn/en aus verschiedenen Fakultäten der Universität Innsbruck sowie von einer Reihe prominenter Gäste gestaltet und von der Stiftung "Russkij mir" unterstützt.

Der Vortragszyklus vermittelt allen Interessierten einen Einblick in aktuelle wirtschaftliche, politische sowie kulturelle Entwicklungen und geht gleichzeitig auch deren historischer Bedingtheit nach. Das vielfältige Programm der Ringvorlesung gliedert sich in fünf thematische Blöcke: Neben Vorträgen mit anschließender Diskussion sind eine Filmvorführung anlässlich des 50. Jahrestages des ersten bemannten Weltraumfluges sowie eine Fahrt nach Meran "Auf den Spuren von Russ/inn/en in Südtirol" geplant.

  Programm der Ringvorlesung "Russland heute"

Lesung mit Andrej Kurkow

Donnerstag, 17.02.2011, 19:00 Uhr
Buchhandlung Haymon (Sparkassenplatz 4, 6020 Innsbruck)

eine Kooperation der Buchhandlung Haymon mit dem Institut für Slawistik der Universität Innsbruck

Einführung: Univ.-Prof. Dr. Christine Engel

"… Andrej Kurkow ist ein Meister klug komponierter Romane mit viel hintergründiger Komik." Kölnische Rundschau

Andrej Kurkow, einer der bekanntesten Gegenwartsautoren der Ukraine, liest nicht nur aus seinem zuletzt erschienenen Buch "Der Milchmann in der Nacht" (Diogenes, 2009), sondern erstmals auch aus seinem neuen Roman "Legende vom wahrhaftigen Volkskontrolleur". Dieses Buch erscheint im Herbst 2011 im Haymon Verlag. Der Held des Romans, dem ersten Teil einer fantastischen Trilogie aus der Welt einer virtuellen Sowjetunion, ist Pawel Dobrynin, ein eigenwilliger, aber erstaunlicherweise durch und durch ehrlicher Mensch. Auf seiner Reise durch das unermesslich weite Land begegnet er nicht nur skurrilen Figuren, sondern auch einem Engel, der aus dem Paradies desertiert ist.