Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Situation belibt das Russlandzentrum gemäß den Richtlinien der Universität Innsbruck weiterhin für den Parteienverkehr geschlossen. Sie erreichen uns auch im Sommer per E-Mail (russlandzentrum@uibk.ac.at) oder Telefon (+43 512 507-34600)!

Genießen Sie den Sommer und bleiben Sie gesund!

Veranstaltungen

Angabe der Veranstaltungssprache(n) in Rot nach dem Veranstaltungstitel:
z.B.: de = deutsch, en = englisch, ru = russisch, fr = französisch

Virtuelle Ausstellung "Sie teilten ihr Schicksal! Die Frauen und die Kosakentragödie von Lienz 1945" [de]

ab Montag, 01.06.2020
Online

Bereits zum vierten Mal gestaltete das Forschungsprojekt "Kosaken in Osttirol" am Institut für Archäologien der Universität Innsbruck eine Ausstellung zur Erinnerung an die Ereignisse vor 75 Jahren. Aufgrund von COVID-19 präsentieren wir erstmals eine virtuelle Ausstellung.
Rund 25.000 Kosaken kamen bei Kriegsende 1945 in den Lienzer Talboden. Ende Mai/Anfang Juni wurde der Großteil von ihnen an die Sowjetunion ausgeliefert. Als "Lienzer Kosakentragödie" wurden diese Ereignisse über die Region hinaus bekannt.
Im Zentrum der neuen Ausstellung stehen erstmals Frauenschicksale. Zentraler Bestandteil sind auch archäologische Funde.

eine Veranstaltung des Instituts für Archäologien

Sprachencafé

weitere Termine 2020: 02.06., 16.06., 07.07., 21.07., 06.10., 20.10., 03.11., 17.11., 01.12., 15.12.
jeweils Dienstag, 18.00–20.00 Uhr
Haus der Begegnung (Rennweg 12, 6020 Innsbruck)

ReferentInnen: GastgeberInnen aus verschiedenen Ländern
Koordination: Mag. Manuela Schweigkofler (Haus der Begegnung)

Die Sprachencafés sind für Leute gedacht, die sich nicht nur für einen sprachlichen, sondern einen interkulturellen Austausch interessieren.
Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch.
Auf Nachfrage: Griechisch, Hebräisch, Niederländisch, Türkisch, Ungarisch, Gebärdensprache und jede weitere Sprache.

Einfach kommen und mitmachen!

eine Veranstaltungsreihe des Haus der Begegnung

Nach oben scrollen