E. Ehrlich, Grundlegung der Soziologie des Rechts (1913; 19673) oder derselbe, Recht und Leben. Gesammelte Schriften zur Rechtstatsachenforschung und zur Freirechtslehre (1967). – Im Kielwasser der bahnbrechenden Forschungen Eugen Ehrlichs bewegte sich in Deutschland Arthur Nussbaum: Die Rechtstatsachenforschung. Ihre Bedeutung für Wissenschaft und Unterricht (1914) und derselbe, Die Rechtstatsachenforschung. Programmschriften und praktische Beispiele (1968). – Zur Bedeutung, welche die Rechtstatsachenforschung in den USA erlangt hat M. Rehbinder, Entwicklung und gegenwärtiger Stand der Rechtstatsachenforschung in den USA. Ein bibliograhischer Bericht (1970). – Für heute: Thomas Raiser, Das lebende Recht. Rechtssoziologie in Deutschland (19933).