StudentInnen stürmen das IFFI

Ein Projekt über Filme und Festivals am Institut für Romanistik

 

 

Im Mai 2016 feierte das Internationale Filmfestival in Innsbruck seinen 25. Geburtstag. Die Studentinnen und Studenten der VU Medienanalyse, ein Pflichtmodul im BA der Romanistik hat sich auf die Spuren des Festivals gemacht und auch den Talente Campus für Junge Filmemacher besucht.

 

Gruppenfoto nach dem Interview mit Alvaro Ogalla

Gruppenfoto: Armi Ullon und ihre Interviewer

Gruppenfoto mit Mohammed Soudani

 

Gemeinsam haben wir nicht nur die einschlägigen Filmgenres, sondern auch die Geschichte des Festivals studiert. Der Höhepunkt war aber das Festival selbst, wo  die StudentInnen journalistische Erfahrung sammeln durften, einige StudentInnen haben das Festival begleitet und einen Bericht verfasst, andere haben sich vom Talente Campus inspirieren lassen.  Sie haben aber vor allem Interviews machen können, zum Gespräch bereit erklärten sich das diesjährige Jurymitglied und Distributorin Manuela Buono (Italien), der Ehrenpreisträger Mohammed Soudani (Algerien/Schweiz), der Gewinner des Festivals Yared Zeleke (Äthipien/USA); der Schauspieler Alvaro Ogalla (Spanien) und die RegisseurInnen Arani Ullón (Paraguay/Schweiz), Eduardo de Llano (Kuba), Julia Gutweniger & Florian Kofler (Österreich/Italien).

 

Für alle, die beim Festival nicht dabei sein konnten, gibt es im Archiv des Innsbrucker Radios Freirad in der Radiothek Berichte und Interviews zur Eröffnung und zu den einzelnen Festivaltagen zu hören:

  Festivaleröffnung: https://cba.fro.at/316890

  25.05.2016: https://cba.fro.at/316894

  26.05.2016: https://cba.fro.at/316895

  27.05.2016: https://cba.fro.at/316896

 


Nach oben scrollen