Archiv


Tagungen


Graduiertenworkshop

Zum Graduiertennetzwerk Italianistik   

Interdisziplinäres Doktoratskollegs Gegenkultur (2012-2015)    


Ringvorlesungen


Innsbrucker Lectures in Italian Studies und weitere Gastvorträge

2017

2016 

2014

  • ZORAN. Un modo di vivere e di fare Cinema : Matteo Oleotto, Regisseurs des Eröffnungsfilms des diesjährigen Internationalen Filmfestival Innsbrucks Zoran, il mio nipote scemo  ist bei uns zu Gast und diskutiert seinen Film (mit Unterstützung des Italien-Zentrums), 28. Mai 2014.
  • Daniel Winkler im Gespräch mit Susanne Bieler, die neue Intendantin des Tiroler Landestheaters kommt ans Institut für Romanistik, um über den Produktionsprozess der ersten Opernpremiere des neuen Teams zu berichten, La Wally von Alfredo Catalani. (Bekannt ist v.a. der Gassenhauer "Ebben? ne andrò lontana", der von Maria Callas bis Netrebko seine Wirkung tut), 27.11. 17.15 Uhr im HS 40620 SR

2013

  • GASTVORTRÄGE zum RINASCIMENTO im SoSe 2013 (in Zusammenarbeit mit dem Italienzentrum):
      Programm zum Herunterladen
  • Amore e matrimonio nella Venezia del Rinascimento (laboratorio)
    Dr. Cecilia Cristellon (Roma, Frankfurt a. M.)
    Mi/Mer 10 aprile., 12:00-13.30h, 4U102b, Innrain 52d (Geiwi-Turm), UG/pianterreno
  • "Chi brama avere spasso“- Musik im Venezianischen Karneval der Renaissance
    PD. Dr. Sabine Meine (Venedig)
    Mi/Merc 24. April., 17.15-18.45, 50105/2 SR, Innrain 52e
  • Michelangelo und Raffael. Künstlerische Konkurrenzals Motor der Entwicklung und Emanzipation
    Dr. Kia Vahland (München)
    Mi/Merc. 8. Mai, 1715-18.45, 50105/2 SR, Innrain 52e
  • Neulateinische Liebesdichtung der Renaissance und ihr zeitgenössischer Hintergrund: Cristoforo Landino, Antonio Beccadelli und Francesco Petrarca
    Univ. Prof. Dr. Wolfgang Kofler (Innsbruck)
    Mi/Merc. 5. Juni, 17.15-18.45h, 50105/2 SR, Innrain 52e
  • Connessi e distratti, globali e locali: ci può essere una letteratura (europea) nell’età della rete?
    Prof. Giovanni Turchetta (Università di Milano)
    Mo/Lun 6. Mai 2013, 17:15-18:45
    ORGANISATION & KONTAKT: Angelo.Pagliardini@uibk.ac.a

2012

2011

2010

2009


Zum Nachhören

  • Queerer Film. Sabine Schrader im Gespräch mit dem Radio Freirad "das mensch. queer on air" (Dezember 2016)
  • "Alles über Familien" – queere Familienkonzepte im zeitgenössischen Spielfilm der Romania
    Univ. Prof. Dr. Sabine Schrader während der Innsbrucker Gender Lectures im Sommersemester 2013 „Identitäten verhandeln – Identitäten de/konIdentitäten de/konstruierien 


Lehrprojekte


Diverses

  • 2014-2015    
    Bilaterales Forschungsprojekt Queer Studies zwischen der Leopold-Franzens Universität Innsbruck und  der Babeş-Bolyai Universität Cluj/Klausenburg (OeAD), in Zusammenarbeit mit der Forschungsplattform Geschlechterforschung, den Instituten für Geschichtswissenschaften, Soziologie und Germanistik  
  • 06. Mai 2011
    Einladung zur Ausstellung "Himmel und Hölle" von Hiltrud Gauf

  • 04. November 2010
    EINLADUNG ZU DEN ANTRITTSVORLESUNGEN

  • Sabine Schrader:
    "Kommt die Langeweile aus Frankreich? Noia, italienische Literatur und Kanonisierung im Ottocento"

  • Sebastian Donat:
    " 'Das Verdienst, uns als ein Popanz in das Original zu schrecken'
    - Goethe als Theoretiker und 'Opfer' buchstabengetreuer Übersetzung"