Aktuelles 

FORSCHUNG

  • Unseren Workshop "Cinema italiano transculturale"  müssen wir leider verschieben auf den 17./18. März 2021. Wir diskutieren unsere Forschungs-ergebnisse mit Derek Duncan (St. Andrews), Aine O'Healy (Los Angeles) und Veronica Pravadelli (Rom). MitdiskutandInnen sind willkommen (Sprachen Italienisch/Deutsch und Englisch/Deutsch)
  • FWF Forschungsprojekt Cinema of Migration since 1990 (1.10.2018-30.9.2021). Weitere Informationen und  Veranstaltungen finden Sie hier.
  • Filme sehen. Auch dieses Jahr arbeiten wir wieder mit dem Filmfestival Inncontro zusammen und laden einen italienischen Regisseur/Regisseurin ein (Programm).
  • Forschungstag der Literatur- und Kulturwissenschaft der Romanistik 19.10.2020. (Programm
  •  Vorankündigung: Interner Workshop mit Gästen Prekarität aus transnationaler Perspektive in den Literatur- und Kulturwissenschaften (10.3.2020)

LEHRE

  • Highlights für das Studienjahr 20/21: WS 20/21: SE Dokumentarfilm und Videoessays (mit einem Workshop zur Filmpraxis) (MA Romanistik und Ergänzung Film Studies). SS 21: SE Team Teaching mit Sebastian Donat (Vergleichende Literaturwissenschaft): Venedig im Spiegel der Literatur mit einer Exkursion nach Venedig 25-28.4.2021  (MA Romanistik, MA und Ergänzung Vergleichende Literaturwissenschaft)
  • Virtuelle Lehre: Seit März 2018 wird unser Projekt Virtuelle Lehre vom Dekanat der Philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät und dem Vizerektorat für Lehre gefördert. Entstanden sind bislang folgende Podcasts oder Videoessays, die die Präsenzlehre flankieren: Audio Podcasts: Die Entstehung des modernen Romans in der Romantik, Einführung in die Postcolonial Studies, studentisches Projekt zur Literatur Neapels (auf Italienisch), Videoessays: Zweiteiler zu Rossellinis Roma, città aperta und der Dreiteiler zur Nouvelle Vague und Truffauts Les quatre cents coups (unterstützt von den studentischen MitarbeiterInnen Natasha Bianco und Katharina Steinlechner)
  • Unser FWF-Forschungsprojekt und die StudentInnen der VO Grundlagen der Medienwissenschaft haben sich wieder aktiv auf dem Filmfestival InnContro (21.-23.11.2019) eingebracht; diesmal mit der Einladung der italienischen Regisseurin und Anthropologin Alexandra d'Onofrio und ihrem Film Era domani, Interviews und FilmkritikenLetztere finden Sie hier.

--

 

 Rezente Publikationen

Im Mai 2020 erschienen:

Agency und Invektivität in zeitgenössischen italienischen Migrationserzählungen: Kino und Literatur = PhiN Beiheft 20/2020 


 

Jenseits der Hauptstädte

Sabine Schrader/Stella Lange (Hg.):

Jenseits der Hauptstädte. Städtebilder der Romania im Spannungsfeld von Urbanität, Nationalität und Globalisierung.

Göttingen: V&R 2019.

 


Kooperationen

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Nach oben scrollen