Mag. Dr. Birgit Mertz-Baumgartner

Mag. Dr. Birgit Mertz-BaumgartnerUniv.-Professorin

Universität Innsbruck
Institut für Romanistik
Innrain 52
A-6020 Innsbruck

Raum: 4O209
Telefon: +43 512 507 4217
Fax: +43 512 507 2883
E-Mail: Birgit.Mertz-Baumgartner@uibk.ac.at

Sprechstunde

» Lebenslauf
» Funktionen
» Lehre
» Forschung
» Publikationen

 


Lebenslauf

Geboren 1967 in Kufstein, verheiratet, eine Tochter

Ausbildung

1977-1985: Bundesgymnasium Kufstein (Neusprachlicher Zweig)
1985-1990: Studium Lehramt Französisch/Deutsch an der Universität Innsbruck Diplomarbeit: "Poetologische Aussagen im zeitgenössischen französischen Chanson" (U. Mathis-Moser)
1986-1993: Studium Übersetzer- und Dolmetscherausbildung
Diplomarbeit: "Pragmatische Aspekte der Werbesprache" (A. Schmid)
1996: Promotion zur Doktorin der Philosophie
Dissertation: "Monologue québécois oder Geschichten eines Monsieur qui parle tout seul. Standortbestimmung einer Gattung am Rande" (U. Mathis-Moser/ W. Krömer)
2003: Habilitation (Venia legendi: Romanische Philologie/Literaturwissenschaft)
Habilitation: "Ethik und Ästhetik der Migration. Algerische Autorinnen in Frankreich"
zahlreiche Studien- und Forschungsaufenthalte in Frankreich, Spanien und Québec

Berufstätigkeiten

1991-1992: Probejahr am Gymnasium der Franziskaner in Hall i.T.
ab 11/1991: Vertragsassistentin am Institut für Romanistik der Universität Innsbruck (50%)
ab 02/1999: Universitätsassistentin am Institut für Romanistik der Universität Innsbruck (100%)
seit Oktober 2012 Universitätsprofessorin am Institut für Romanistik (§99)

Preise

1993 Prix d'Excellence du Québec
1996 Würdigungspreis für hervorragende Studienleistungen des BMWK
1998 Preis des Zentrums für Kanadastudien in Innsbruck (gestiftet von der ÖNB) für die Dissertation
2005 Wissenschaftspreis der Stadt Innsbruck

Mitgliedschaften

Deutscher Romanisten-, Frankoromanisten und Hispanistenverband

Gesellschaft für Kanadastudien in den deutschsprachigen Ländern

Conseil International d'Etudes Francophones

Coordination internationale des Chercheurs sur les littératures Maghrébines


zum Seitenanfang

 

Funktionen

Institutsleiterin (ab Oktober 2015)

Sprecherin des Forschungszentrums „Kulturen in Kontakt“

Mitglied des Boards des Forschungszweigs „Cultural Encounters and Transfers“ (FSP „Kulturelle Begegnungen – kulturelle Konflikte“)

Leiterin (gem. mit U. Moser) des Projekts "Dictionnaire des auteurs migrants en France"

Koordinatorin der literaturwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen Spanisch

Buchbestellungen spanische Literaturwissenschaft


zum Seitenanfang

 

Lehre

Einführung in die spanische Literaturwissenschaft

Thematische Proseminare französische und spanische Literaturwissenschaft

Seminare und Vorlesungen französische und spanische Literaturwissenschaft (Schwerpunkt 19. und 20. Jahrhundert)

Literaturtheorie: Michel Foucault, New Historicism, Postcolonial Studies


zum Seitenanfang

 

Forschung

Zeitgenössische französische (und spanische) Literatur

Frankophone Literaturen mit Schwerpunkt auf den maghrebinischen Ländern und Québec

Weibliches Schreiben in Algerien

Frankophone und hispanophone Migrationsliteraturen

Literarische "Kleinformen": Chanson und Monologue

Postkoloniale Literaturtheorien: Grenzen und Grenzräume; Repräsentationen kultureller Hybridität; Literatur und kulturelles Gedächtnis; Literatur und Historie;


zum Seitenanfang

 

Publikationen

Monographien

"'Monologues québécois' oder Geschichten eines 'Monsieur qui parle tout seul": Standortbestimmung einer Gattung am Rande. Augsburg: Dr. Wißner Verlag 1997.

Ethik und Ästhetik der Migration. Algerische Autorinnen in Frankreich (1988-2003). Würzburg: Königshausen & Neumann 2004.

Herausgeberschaft

1. MERTZ-BAUMGARTNER, Birgit – PFEIFFER, Erna (Hg.): Aves de paso. Autores latinoamericanos entre exilio y trans¬culturación (1970-2002). Madrid/Frankfurt a.M.: Iberoamericana/Vervuert 2005.

2. BURTSCHER-BECHTER, Beate – HAIDER, Peter – MERTZ-BAUMGARTNER, Birgit – ROLLINGER, Robert: Grenzen und Entgrenzungen. Historische und kulturwissenschaftliche Überlegungen am Beispiel des Mittelmeerraums. Würzburg: Königshausen & Neumann 2006.

3. MATHIS-MOSER, Ursula - MERTZ-BAUMGARTNER, Birgit (Hg.): La littérature «française» contemporaine. Contact de cultures et créativité. Tübingen: Gunter Narr Verlag 2007.

4. MATHIS-MOSER, Ursula – MERTZ-BAUMGARTNER, Birgit: Passages et ancrages en France. Dictionnaire des écrivains migrants (1981-2011). Paris. Éditions Honoré Champion 2012.

Artikel Französistik

1. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "A la recherche d'une mère perdue. Identité et appartenance dans l'œuvre de Malika Mokeddem." In: Lendemains 118 (2005), 37-52.

2. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "'Jeux du Je': Hybridité et dé-localisation dans l'oeuvre de Malika Mokeddem". In: Gehrmann, Susanne – Gronemann, Claudia (Hg.): Les EnJEux de l'autobiographique dans les littératures de langue française: Du genre à l'espace – l'autobiographie postcoloniale – l'hybridité. Paris: L'Harmattan 2006, 125-138.

3. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT – BURTSCHER-BECHTER, Beate: "Ville-folie, ville-cata¬clysme, ville-errance: Représentations d'Alger dans la littérature algérienne contempo¬raine". In: Bouchentouf-Siagh, Zorah (Hg.): Dzayer, Alger: ville portée, rêvée, imagée. Alger: Casbah Editions 2006, 83-95.

4. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT – BURTSCHER-BECHTER, Beate: „Das Mittelmeer im Spannungsfeld zwischen unmöglichem Übersetzen und postkolonialem Übersetzen.“ In: Burtscher-Bechter, Beate – Haider, Peter – Mertz-Baumgartner, Birgit – Rollinger, Robert (Hg.): Grenzen und Entgrenzungen. Historische und kulturwissenschaftliche Überlegungen am Beispiel des Mittelmeerraums. Würzburg: Königshausen & Neumann 2006, 49-77.

5. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "« L'écriture est mon vrai lieu de liberté ». Originalité et créativité littéraires chez Fatou Diome". In: MATHIS-MOSER, Ursula - MERTZ-BAUMGARTNER, Birgit (Hg.): La littérature «française» contemporaine. Contact de cultures et créativité. Tübingen: Gunter Narr Verlag 2007, 189-198.

6. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "Les écrivains algériens contemporains face à la guerre d'Algérie (1954-1962): contre-narrations et/ou métahistoires?" In: Arend, Elisabeth – Reichardt, Dagmar – Richter, Elke (Hg.): Histoires inventées. La représentation du passé et de l'histoire dans les littératures française et francophones. New York et.al.: Peter Lang Verlag 2008, 41-51.

7. Mertz-Baumgartner, Birgit: "Zwischen Repression und Transgression. Frauenbilder im Romanschaffen der algerischen Autorin Leïla Marouane." In: Gehrmann, Susanne/ Gilzmer Mechtild (Hg.): Geschlechterordnungen in Nordafrika. Umbrüche und Perspektiven in Literatur, Film und Gesellschaft. Mainz: Donata Kinzelbach 2008b, 93-111.

8. Mertz-Baumgartner, Birgit: „Youssouf Amine Elalamy: Constructions et transgressions de frontières dans Les Clandestins.“ In: Redouane, Najib (éd.):  Clandestins dans le texte maghrébin de langue française. Paris: L'Harmattan 2008c, 83-93.

9. Mertz-Baumgartner, Birgit: "Au commencement était la mer... Meer und Mutter. Ursprung und Identität. Überlegungen zum Romanwerk von Maissa Bey". In: Arend, Elisabeth – Richter, Elke – Sollte-Gresser, Christiane (eds): Mittelmeerdiskurse in Literatur und Film/La Méditerranée: représentations littéraires et cinématographiques. Frankfurt am Main: Verlag Peter Lang 2010a, 233-249.

10. Mertz-Baumgartner, Birgit: "Le roman métahistorique en France". In: Asholt, Wolfgang – Dambre, Marc (dirs): Un retour des normes romanesques dans la littérature française contemporaine. Paris: Presses Sorbonne Nouvelle 2010e,123-132.

11. Mertz-Baumgartner, Birgit: "Mémoires migrantes, mémoires croisées". In: Brophy, Michel/Gallagher, Mary (éds): La Migrance à l'œuvre. Repérages esthétiques, éthiques et politiques. Bern: Peter Lang Verlag 2011, 163-174.

Artikel Hispanistik

1. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "'Auf den Kreuzungen von Geschichtlichkeiten und Erinnerungen: Überlegungen zur lateinamerikanischen Migrationsliteratur in Kanada". In: Zeitschrift der Gesellschaft für Kanadastudien 37 (2000), 136-150.

2. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "Imágenes del exilio y de la migración en la literatura latinoamericana en Canadá". In: Andres-Suárez, Irene (Hg.): Migración y literatura en el mundo hispánico (Actas del coloquio de Neuchâtel, 11-13 de marzo de 2002). Madrid: Verbum 2004, 280-294.

3. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: "Pluralität als politisches und ästhetisches Konzept. ›N'zid‹ von Malika Mokeddem und ›La nave de los locos‹ von Cristina Peri Rossi. In: Sprachkunst XXXV (2004 2. Halbband), 343-353.

4. MERTZ-BAUMGARTNER, BIRGIT: „Das Spiel mit etablierten Gattungskonfigurationen bei Eduardo Mendoza, Manuel Vázquez Montalbán und Antonio Muñoz Molina“. In: Sprachkunst XXXVI (2005 2. Halbband), 347-362.

5. Mertz-Baumgartner, Birgit – Burtscher-Bechter, Beate: "Das Mittelmeer im Spannungsfeld zwischen unmöglichem Übersetzen und postkolonialem Übersetzen." In: Burtscher-Bechter, Beate – Haider, Peter – Mertz-Baumgartner, Birgit – Rollinger, Robert (Hg.): Grenzen und Entgrenzungen. Historische und kulturwissenschaftliche Überlegungen am Beispiel des Mittelmeerraums. Würzburg: Königshausen & Neumann 2006, 49-77.

6. Mertz-Baumartner, Birgit: "Der Volksaufstand des Jahres 1808 in der spanischen Literatur des 19. Jahrhunderts". In: Mazohl. Brigitte – Mertelseder, Bernhard (Hg.): Abschied vom Freiheitskampf? Tirol und '1809' zwischen politischer Realität und Verklärung. Innsbruck: Universitätsverlag Wagner 2009, 325-345. 



zum Seitenanfang