Aktuelles 

 

  • (mit Juan Carlos Cruz Suárez, José María Izquierdo, Antolín Sánchez Cuervo und Ken Benson) Organisation des wissenschaftlichen Workshops: “Memoria, nacionalismos e identidades nacionales en las narrativas hispánicas contemporáneas“, Madrid, 18.-20. November 2019 (in Zusammenarbeit mit dem CCHS-CSIC). Weitere Informationen. 

  • (mit Désirée Schyns, Gent): Organisation der internationalen Tagung Translating Cultural Memory in Fiction and Testimony - Memory Studies and Translation Studies in Dialogue, Universität Innsbruck, 10.-11. Oktober 2019. Zur Tagungsseite.

  • Mitglied der Jury des Premio Iberoamericano de Letras José Donoso 2019 (verliehen von der Universidad de Talca, Chile)

          Preisträgerin ist die uruguayische Schriftstellerin Cristina Peri Rossi.

Mehr Informationen: Beitrag im Campus TV der Universität Talca, Artikel in El Mostrador, Artikel in La Vanguardia

 

 premio donoso 2019

Die Jury mit Vertreter_innen der Universidad de Talca

 

  • Organisation und Chair des Panels Memorias de resistencia política en el mundo hispánico im Rahmen der dritten internationalen Tagung der Memory Studies Association, Madrid, 25.-28. Juni 2019.

MSA Madrid 2019

 

  • (mit Sabine Schrader und Birgit-Mertz Baumgartner) Organisation des Forschungstags Literatur- und Kulturwissenschaft, Institut für Romanistik, Universität Innsbruck, 17.6.2019.

 

 

Forschungstag 2019

 

  • Vortrag: "Descubrir la verdad, recordar el pasado: Desapariciones en la narrativa de Leonardo Padura", im Rahmen der Sektion Desaparecido(s). La representación de la ausencia forzada en las literaturas y culturas iberoamericanas” org. Albrecht Buschmann und Luz Souto, XXII Deutscher Hispanistentag, FU Berlin, 30.3.2019. Zum Sektionsprogramm.

  • Vortrag: "Polyphones Erinnern. Spanischer Bürgerkrieg und Spanische Revolution in Lydie Salvayres Pas pleurer", Gastvortrag an der Universität Marburg, 22.1.2019. Zum Bericht.

Nach oben scrollen