Claire Maillet, MA

 

Persönliche Vorstellung
Ich bin in Poitiers geboren und in Châtellerault aufgewachsen. Ich fand Fremdsprachen immer sehr interessant und habe in der Schule Englisch, Spanisch und Italienisch gelernt. Nach einem Bachelor in Spanisch, habe ich entschieden, den Master in Französisch als Fremdsprache zu absolvieren. Ich habe dann erst mit 24 Jahren die deutsche Sprache gelernt, als ich nach Deutschland umgezogen bin, um zu arbeiten. Ich interessiere mich für Kunst (in all ihren Farben!) und Natur.

 

Beruflicher Werdegang

Seit 2020

Fortbildung als „Kinderliteratur Schriftsteller.in“


Seit 2014

Senior Lecturer am Institut für Romanistik


2009-2014

Lektorin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen (Deutschland)


2009-2007

Pädagogin in der Multilingualen Kinderkrippe „Le Jardin“ in Frankfurt am Main (Deutschland)


2009-2010

Französischlehrerin an der Université de Poitiers und im CAREL (Frankreich)


2000-2005

Studium: Spanisch und Französisch als Fremdsprache, Université de Poitiers (Frankreich)

 

Lehrtätigkeit
Jede Person, die zu uns studieren kommt, ist individuell begabt, und eine Fremdsprache zu beherrschen kann ein langer Prozess sein. Ich versuche, unsere Studierenden auf diesem Weg zu begleiten: Sie sollen sich als Lernende besser kennenlernen, um effizienter zu sein, Strategien entwickeln, um ihre Leistungen zu steigern, ihre „Schwächen“ reduzieren oder damit komponieren, Motivationsquellen entdecken und erweitern, kulturelle und intellektuelle Eindrücke bekommen, Erfahrungen sammeln usw. Es ist sowohl für ihr Studium als auch für ihr Berufsleben sehr wichtig, dass sie sich gut einschätzen können, damit sie (mit)entscheiden können, wo die Reise hingeht.
Ich mag die Abwechslung: Studierende können allein, zu zweit oder in einer Gruppe arbeiten; sie können sich mit Literatur, Dokus, didaktischem Arbeitsmaterial usw. auseinandersetzen. Meine beliebtesten Themen sind: Naturwissenschaften, Kunst, Umwelt und Medien, aber es ist mir auch wichtig, Freiräume zu schaffen, damit jede.r sich einbringen kann.

 

Thematische Schwerpunkte in der Lehre
Grammatik und Wortschatz

mündliche Kommunikation

Lesen und Schreiben

Sprachwissenschaft

 

Aktuelle Funktionen am Institut und an der Universität
Romanistik: Lektorin für Französisch

 

Alleinstellungsmerkmal
À cœur vaillant, rien d’impossible.

 

Nach oben scrollen