Polyphonies européennes – Europäische Mehrstimmigkeiten

Sing- und Tanzfest mit Symposium zur Europäischen Mehrstimmigkeit

Im Rahmen der Fête de la musique werden heuer wieder zahlreiche Musiker und Künstler in Innsbruck auftreten und ihr Können unter Beweis stellen.

 BegleitendSaenger aus Vermiglio findet am Nachmittag des 21. Juni 2014 ein Symposium statt, das sich verschiedenen europäischen Traditionen des mehrstimmigen Gesanges widmet: der Mehrstimmigkeit in den Pyrenäen, den italienischen Alpen, auf Sardinien und in Bos­nien-Herzegowina so­wie dem Naturjodel in der Schweiz. Die vier Referenten, Jean-Jacques Castéret, Sofija Bajrektarević, Raymond Ammann und Ignazio Macchiarella, werden Video- und Tonbei­spiele aus ihren Feld­forschun­gen präsentie­ren. Im Rah­men des Symposiums und der anschließenden Fête de la musiqueist auch ein Auftritt von Sängern aus Vermiglio (Trentino) und Südfrank­reich vorge­sehen. 

 

Sänger aus Vermiglio. Foto: Alfred Rafetzeder.

 

Zeit und Ort:   


Symposium: 21. Juni 2014, 14:00–17:00, Claudiana (Herzog-Friedrich-Straße 3, Innsbruck)
Fête de la musique: 21. Juni 2014, 17h–22h, Maria-Theresien-Straße, Alt­stadt, Sparkassenplatz
   
Projektpartner:   Abteilung für Musikwissenschaft/Innsbruck der Universität Mozarteum Salz­burg
  Institut français d’Innsbruck
  Frankreich-Schwerpunkt der Universität Innsbruck
  Archiv für Textmusikforschung an der Romanistik Innsbruck                                
  Italien-Zentrum