Textmusik in der Romania - Chansonarchiv Innsbruck

Die Abteilung Textmusik in der Romania ist eine für den deutschsprachigen Raum einzigartige Dokumentations- und Forschungsstelle auf dem Gebiet der romanischen Textmusik.

Sie wurde im Jahre 1985 an der Universität Innsbruck eingerichtet und dem Institut für Romanistik zugeordnet. Seither widmet sie sich der Archivierung von Artefakten, in denen sich Text und Musik begegnen oder überlagern. Gegenstand der Forschung sind im Einzelnen:

  • moderne populäre Liedformen wie Chanson, Schlager, Pop, Rock, Rap, Lieder der politischen Agitation, World Music etc.
  • traditionelle Mischformen von Text und Musik wie Oper, Operette, Zarzuela, Musical etc.
  • die Spielarten des romanischen Kunst- u. Volkslieds
  • Rezitationstexte mit Instrumentalbegleitung
  • Aufnahmen literarischer Texte (teils mit, teils ohne Musik)

Zu den Herkunftsländern zählen Frankreich, die frankophonen Länder, Italien, Spanien, Portugal und Lateinamerika.

Die Abteilung Textmusik in der Romania verfügt über eine umfangreiche Tonträgersammlung (LPs, CDs, Kassetten), die durch eine gut sortierte Fachbibliothek ergänzt wird.

Teil der Sammlung sind auch Spezialbereiche wie das Centre d’étude de la chanson québécoise oder Sondersammlungen wie die Sammlung Pierre Seguy. Die Abteilung Textmusik in der Romania wurde darüber hinaus in den letzten Jahren zunehmend mit der Archivierung und Verwaltung von Nachlässen sowie diverser anderer Sammlungen betraut (siehe Tonträgerbestände aus Österreich, Deutschland und Quebec).