Phonologie und Phonetik

Maria Reisigl

 

Inhalt:

Einleitung
Vorgehensweise
Vorstellung verschiedene Webseiten, die auf das Thema genauer eingehen
Schlussbemerkung

Einleitung:

In dieser Arbeit wurden verschiedene Websites gesucht, in denen französische Phonologie und Phonetik behandelt werden. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei vor allem bei Einführungen, Begriffserklärungen und den Grundlagen der Phonologie und Phonetik. Anhand einiger weniger Websites soll aber auch die Vielfältigkeit im Umgang mit diesem Thema im Internet aufgezeigt werden.

Bei der Suche nach Material im Internet findet man zu einem Suchbegriff die verschiedensten Seiten und Arbeiten. Einige davon sind nutzlos, aber man findet auch viele, die durchaus brauchbar, übersichtlich, verständlich und gehaltvoll sind. Schon bei der Suche selbst bekommt man einen Einblick in das Thema.

 

Vorgehensweise:

Ich habe über mehrere Suchmaschinen, wie altavista, yahoo!, HotBot, usw. jeweils die gleichen Begriffe (phonologie and french) eingegeben, habe aber sehr unterschiedliche Ergebnisse erhalten. Treffer für Treffer musste angeklickt werden und konnte dann aussortiert werden. Viele Seiten waren nicht mehr an der angegebenen Adresse und waren somit nicht mehr auffindbar.

Dennoch war die Aufgabe sehr interessant und variantenreich.

 

Vorstellung verschiedener Webseiten:

 

Einführung in die Phonologie und Phonetik:

 

Die folgende Homepage liefert mit verschiedenen Links einen Einblick und eine Einführung in die Linguistik und ihre Teilbereiche.

http://french.chass.utoronto.ca/linguistique/

Geht man auf die einzelnen Links so findet man Begriffserklärungen und eine detaillierte Einführung in die einzelnen Teilbereiche. Hier interessieren vor allem

http://french.chass.utoronto.ca/linguistique/intro.html als eine allgemeine aber genaue Einführung in die Sprachwissenschaft und http://french.chass.utoronto.ca/linguistique/phonetique.html als Einführung in die Phonologie und die Phonetik. Weitere Links, die von diesen Seiten weggehen sind anschauliche Einführungen oder Arbeiten zu dem Thema. So kommt man auf den Phonetikkurs im Internet der Universität von Lausanne, der sehr genau und ausführlich auf die Grundlagen der Phonetik eingeht, und diese sehr anschaulich (mit Tabellen und Zeichnungen) erklärt. Dieser Kurs ist für Anfänger gut geeignet, da er keine Vorkenntnisse erfordert. Aber auch Fortgeschrittene könnten diesen Kurs dazu nutzen, um etwaige Unklarheiten auszuräumen, oder wie in einem Nachschlagewerk nachzulesen. Ein weitere sehr benutzerfreundliche und zusätzliche Möglichkeit wird hier dadurch geboten, dass man die Seite nicht nur auf französisch erhält, so ist sie auch englisch verfügbar.

www.unil.ch/ling/phon/index.html

Die Aufarbeitung des Themas ist unterschiedlich. Teilweise werden verschiedene Bilder und Tabellen verwendet, teilweise wird der Sachverhalt nur durch wörtliche Beschreibung erklärt. Allerdings sind die Begriffe einfach und leicht verständlich, oft mit vielen Beispielen erklärt, so dass auch ein Anfänger damit umgehen kann und sich viel Wissen aus dem Netz holen kann.

www.qsilver.queensu.ca/french/Cours/215/

Dieser Link zeigt eine Übersicht der Teilgebiete, die bei anklicken zu weiteren Links der einzelnen Fachgebiete führen. Leichte Benutzung und effektives Arbeiten werden durch die klare und übersichtliche Gliederung im Eingangsbereich gewährleistet.

http://qsilver.queensu.ca/french/Cours/215/chap2.html

Hier findet man genaue Erklärungen und eine Einführung in die Phonetik. Vom Bedeutungsfeld bis hin zur Transkription wird alles erklärt. Am Ende findet man auch Hinweise auf Kontaktpersonen und Nachschlagewerke, was meiner Meinung nach sehr hilfreich sein kann.

 

http://qsilver.queensu.ca/french/Cours/215/chap3.html

Dieser Link ist gleich aufgebaut wie die zwei vorhergehenden. Er beschäftigt sich aber mit der Phonologie.Man findet bei jedem Einzelgebiet einen Denkanstoß, der zum besseren Verständnis und zur besseren Rezeption des gelesenen beitragen soll.

 

www.ciral.ulaval.ca/phonetique

Diese Webseite beschäftigt sich mit den Besonderheiten der französischen Sprache in Quebec. Sie stellt Projekte, an denen gerade gearbeitet wird, vor. Weiters sind hier auch allgemeine Grundlagen der Phonologie und Phonetik zu finden, die einfach erklärt werden. Da es keine Bilder, Tabellen oder Schemata dazu gibt, sind die Erklärungen ein wenig komplizierter.

Von dieser Seite gehen viele Links weg, die auf einzelne Teilgebiete eingehen und diese erläutern. Die Seite selbst ist sehr umfangreich, einige Teilseiten sind allerdings noch nicht fertig, obwohl die Page schon relativ alt ist (1996).

Weitere Beispiele zum Umgang mit Phonetik und Phonologie

www.hum.port.ac.uk/slas/eve-marie/error.html

Auf den folgenden Seiten beschäftigt sich eine Professorin mit phonetischen Fehlern, die häufig von anglophonen Studenten der französischen Sprache gemacht werden. Sie beschreibt diese mit mehreren Beispielen näher und versucht ihnen auf den Grund zu gehen.

http://french.chass.utoronto.ca/linguistique/sentiers/phonetique/phon.html

Eine kurze und übersichtliche Einführung, in der eine teilweise Gegenüberstellung der Phonologie und der Phonetik vorkommt. Weiters wird mit Hilfe mehrerer Tabellen auf die einzelnen Teilgebiete eingegangen, die erklärt werden.

http://french.chass.utoronto.ca/linguistique/prosodie/pmartin

Diese Seite beschäftigt sich mit Prosodie. Sie ist sehr umfangreich und geht auf viele Aspekte ein, die klar dargestellt und verdeutlicht werden. Mit Zeichnungen, Bildern und Tabellen wird das ganze aufgelockert.

 

Schlussbemerkung:

Beim Suchen muss man sich leider durch zahllose unbrauchbare Pages wälzen, bis man einige wenige gute, brauchbare Seiten findet, mit denen man schließlich arbeiten kann. Sieht man sich die Seiten dann genauer an, so bekommt man schon beim ersten Durchlesen einen Überblick über das Thema. Natürlich unterscheiden sich die Pages in ihrer jeweiligen Aufarbeitung, dennoch haben sie alle die gleichen Grundlagen. Hierbei ist besonders interessant, wie das gleiche unterschiedlich erklärt wird, bzw. wie die Verfasser der Seiten unterschiedlich an das Thema herangehen, und es dem Besucher näher bringen.

Auffallend bei der Suche war, dass die Ergebnisse wesentlich besser waren, wenn der Begriff "Phonologie" eingegeben wurde. Hier kamen Treffer zu sowohl zur Phonologie als auch zur Phonetik. Bei der Suche mit dem Begriff "Phonetik" gab es fast nur Literaturhinweise, oder komplett andere Seiten, die weder mit Phonetik noch mit Phonologie in irgendeinem Zusammenhang stehen. Viele Seiten zeigten die Vorlesungsverzeichnisseverschiedener Universitäten oder die Kursangebote an Sprachinstituten, die Phonetikkurse oder sprachwissenschaftliche Vorlesungen anbieten.