Die Umstandsbestimmungen
(Les compléments circonstanciels)

Allgemeines

 

Beachte die im Deutschen häufig getroffene Unterscheidung zwischen Ergänzungen (obligatorisch) und Angaben (fakultativ).

Als Umstandsbestimmungen bezeichnet man jene Verbergänzungen, die keinerlei Umkehrungen zulassen, wodurch sie sich unterscheiden von COD und COS.
Im Allgemeinen sind die Umstandsbestimmungen von einer Präposition begleitet; davon ausgenommen sind einige Umstandsbestimmungen der Zeit, des Ortes und der Art und Weise:

La nuit, il dort.
Il travaille les mains dans les poches, les yeux au ciel.

Zumeist hat man die Wahl zwischen mehreren Präpositionen:

La foudre entra par / à travers / le long de la fenêtre

Die Anzahl der Umstandsbestimmungen innerhalb eines Satzes ist im Prinzip unbegrenzt:

Il entra dans ma maison, comme un voleur, sans faire du bruit, par la fenêtre de la cave, au moment du dîner.

Diese beiden letzten Kriterien beseitigen jedes Risiko, Umstandsbestimmungen und COIs zu verwechseln:
1. Ein COI bietet maximal zwei Präpositionen zur Auswahl (répondre de / à)
2. In einem Satz (proposition) können höchstens zwei Objekte stehen (ausgenommen Fälle von Koordination)

Von vielen Grammatikern wird auch das Kriterium der freien Verschiebbarkeit der Umstandsbestimmungen angeführt.

A Paris, les loyers sont chers. Les loyers, à Paris, sont chers. Les loyers sont chers, à Paris.

Dieses Kriterium ist zwar interessant und hilfreich, führt aber nicht in allen Fällen zu sicheren Ergebnissen. Manche Umstandsbestimmungen sind so unabtrennbar an das Verb gebunden, dass sie schon eher Objekten gleichen, obwohl sie selbstverständlich keine Objekte sind.

Je vais à Paris, je pars pour Paris

Hier kann die Umstandsbestimmung nicht verschoben werden, ohne entweder den Satz unkorrekt werden zu lassen oder zumindest den Sinn des Verbs zu verändern. (cf. Lokativ)

Eine Positionsänderung der Umstandsbestimmungen ist in vielen Fällen nur möglich, wenn man eine größere Bedeutungsänderung mit in Kauf nimmt.

Il se promène à Paris. A Paris, il se promène (= quand il est à Paris, il aime se promener)

 

Il a trouvé sa voie dans la science.

Interpretierbar als:

• C'est dans la science qu'il a trouvé sa voie. -> Dans la science ist Complément circonstanciel. Der Minimalsatz ist Il a trouvé sa voie.
• Il y avait une voie pour lui dans la science et il l'a trouvée. -> sa voie dans la science
ist COD von a trouvé, dans la science ist eine Erweiterung von voie.

Il nous faudra définir son rôle dans la soirée:
• Dans la soirée, il nous faudra définir son rôle.
• Il faudra définir le rôle qu'il tiendra dans la soirée.

Auch Partizipien und Infinitive können Circonstants bei sich haben:

Il adore se promener dans le parc.
Les visiteurs se promenant dans le parc sont tenus de respecter les pelouses.

Die Compléments circonstanciels sind verbabhängig, somit primär (sie hängen syntaktisch ja nicht von einem tiefer stehenden Knoten ab), sie sind aber nicht essentiell.

Il se promène dans la ville.
A la montagne, le temps sera clair et ensoleillé.

Im zweiten Beispielsatz hängt die Umstandsangabe vom ganzen Satz ab, dessen Trägerelement das Verb ist.