Aktuelle Informationen

Neue vis-Applikation „Drittmittelaufnahme“

Ab Oktober 2015 werden Drittmittelanstellungen direkt im vis abgewickelt (siehe Reiter „Personal“    “Personal Akten/Formulare“    Person auswählen oder neu anlegen    unter „Drittmittelaufnahme“ gewünschte Anstellung eintragen). Über diesen Workflow wird die finanzielle Bedeckbarkeit einer Anstellung geprüft. Er liefert außerdem die Basis für die Ausweitung des Eintrittsworkflows auf DrittmittelmitarbeiterInnen.

  Nähere Informationen


Empfehlungen zur Sitzungsorganisation

  Empfehlungen zur Sitzungsorganisation


hochschuleundfamilie

Die Universität Innsbruck ist zertifiziert und trägt das staatliche Gütezeichen hochschuleundfamilie!
Informationen zu hochschuleundfamilie finden Sie unter:


Qualitätsmanagement (QM)

Informationen zum Qualitätsmanagement finden Sie unter www.uibk.ac.at/rektorenteam/rektor/qm.


Ausschreibungsverfahren neu

Dank einer Generalüberholung des Ablaufs und der Einführung von online-Bewerbungen wird das VIS-Ausschreibungsverfahren mit 01. Oktober 2012 besser, schneller, ökologischer und transparenter. Gleichzeitig setzen wir Maßnahmen, um interne Bewerbungen zu fördern.

Mehr Informationen dazu:


Abschluss des Projektes "Stellenbewertungen Neu"

Alle Informationen dazu finden Sie auf unter www.uibk.ac.at/intranet/stellenbewertungen-neu.


Überblick über betriebliche Zusatzleistungen für MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck


Kriterien für strukturiertes Besetzungsverfahren bei Laufbahnstellen


Arbeitszeit – flexibel einteilen, effizient erfassen

Mit April 2010 führt die Universität Innsbruck für das allgemeine Personal die gleitende Dienstzeit und die elektronische Zeiterfassung ein. Nähere Informationen finden Sie auf der themenspezifischen Homepage.


Homepage zum Kollektivvertrag

Informationen zum Kollektivvertrag finden Sie auf den Webseiten der Personalabteilung.



Link zu Übertritt Kollektivvertrag:


Vorbereitung Personalgespräche

(zur Bearbeitung der Dokumente, bitte diese zuerst am PC abspeichern)


Dienstrechtsnovelle