EUREGIO Mobilitätsfonds

Der Europäische Verbund für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) „Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino“ bestehend aus dem Land Tirol und den Autonomen Provinzen Bozen und Trient hat entschieden, die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten von Innsbruck, Bozen und Trient mit einem jährlichen Betrag von € 100.000,- über drei Jahre zu unterstützen. Mit den Mitteln soll die Mobilität von Lehrenden und Studierenden in der Europaregion forciert und nachhaltig unterstützt werden. Die Ausschreibung der zweiten Tranche liegt hiermit für das Studienjahr 2017/2018 vor.

Einreichfrist: 15. Mai 2017

Fördersumme bis zu € 12.000,-

Beispiele für Initiativen:

  • Joint Lectures und Seminare
  • Gemeinsame Exkursionen
  • Entwicklung von gemeinsamen E-Learning Initiativen
  • Initiativen, die auf eine längerfristige Entwicklung von gemeinsam anrechenbaren Lehrveranstaltungen oder Modulen abzielen
  • Teilnahme von Studierenden an Winter- oder Summerschools

Antragsberechtigt:

Alle wissenschaftlichen MitarbeiterInnen, die ein aktives Dienstverhältnis zur Universität Innsbruck haben (das Dienstverhältnis muss die Länge der Initiative überdauern).

Bewertungskritierien:

  • Qualität des Antrages
  • Möglichst hohe Anzahl teilnehmender Studierender der drei Partneruniversitäten
  • Aktivitäten, die auf langfristige Initiativen abzielen

Hier finden Sie alle Informationen zur ersten Ausschreibung:

Ausschreibungstext

Antragsformular

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Barbara Tasser
Leiterin Internationale Dienste
Universität Innsbruck

Tel: +43 512 507 38300
E-Mail: Barbara.Tasser@uibk.ac.at