Andreas Eckhardt

Eckhardt
(Credit: GGS Heilbronn)

zusammen mit Ronald Maier

Institut

Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik

Fakultät

Fakultät für Betriebswirtschaft

Kontakt

  andreas.eckhardt@uibk.ac.at 

Zum Projekt

Der Aufbau der Forschungskompetenz der Studierenden wurde in der Lehrveranstaltung gleichermaßen in Vorlesung und Seminar gefördert. Im Mittelpunkt der Vorlesung stand die Vermittlung von Forschungsmethoden zur Analyse und Beantwortung von Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Individuen, Organisationen und der Gesellschaft. Insgesamt wurden den Studierenden sechs verschiedene Forschungsmethoden der Wirtschaftsinformatik nahe gebracht. Dazu gehörten Data Science, Design Science sowie sozialwissenschaftlich-orientierte Verfahren wie Umfragen und Experimente in Feld und Labor. Innerhalb des Seminars stand die praktische Anwendung der einzelnen Verfahren im Fokus, um somit den Studierenden die notwendige Methodenkenntnis zu vermitteln. Die Studierenden mussten dazu in Gruppenarbeit die Handhabung der einzelnen Verfahren erlernen und diese dann zur Beantwortung spezifischer Fragestellungen anwenden. Innerhalb des Seminars wurde dann durch die eine Hälfte der Gruppen die Ergebnisse präsentiert und durch die andere Hälfte der Gruppen im Sinne von Peer Review kritisch hinterfragt und konstruktiv diskutiert. Zur Vorbereitung auf jede neue Methodik wurden im Selbststudium aktuelle Forschungsartikel der Wirtschaftsinformatik gelesen und im darauffolgenden Seminar in Bezug auf die zugrundeliegende Methodik präsentiert und diskutiert. Innerhalb der Vorlesung wurden diese Artikel zur anwendungsorientierten Grundlagenvermittlung der einzelnen Methoden eingesetzt. Als neues und innovatives Element wurde im Rahmen der Grundlagenvermittlung die Sektion "Research in a Nutshell" in die Vorlesung integriert. Innerhalb dieser Einheit stellte der Leiter der Lehrveranstaltung eines seiner aktiven Forschungsprojekte vor, in welchem die zu bearbeitende Methodik angewendet wurde. Dabei wurden den Studierenden alle Stufen eines Forschungsprojekts transparent offengelegt und anschaulich der Weg von einer ursprünglichen Forschungsidee bis hin zur finalen Publikation erläutert. Die Evaluation der Lehrveranstaltung hat gezeigt, dass diese Sektion die teils abstrakten Inhalte der Lehrveranstaltung für die Studierenden nicht nur greifbarer machte, sondern auch nachhaltig deren Motivation steigerte selbst ein Forschungsprojekt durchzuführen und die entsprechende Methode im Feld anzuwenden.

Nach oben scrollen