Hochschuldidaktik unterstützendes Angebot

Verlauf

 

 

Zertifikat "Lehrkompetenz"

Im Rahmen des Zertifikats Lehrkompetenz bauen Wissenschaffende lehrrelevante Kompetenzen auf und erweitern diese gezielt. Durch die Arbeit an Praxisforschungsfragen wird die professionelle Weiterentwicklung der eigenen Lehre forciert. Im Austausch mit der scientific community werden die erzielten Erkenntnisse kommuniziert.

Mehr Informationen unter:
http://www.uibk.ac.at/personalentwicklung/lehrkompetenz/zertifikat.html

↑ zum Seitenanfang
 

Hochschuldidaktische Basisqualifizierung

Dieser zweitägige Workshop bereitet Nachwuchswissenschaffende konkret auf ihre erste Lehrtätigkeit vor.

Mehr Informationen unter:
http://www.uibk.ac.at/personalentwicklung/lehrkompetenz/hochschuldidaktische-basisqualifizierung-kv/09_2011/

↑ zum Seitenanfang
 

Didaktische und Methodische Tipps

Die Reihe methodisch-didaktischer Tipps begleitet interessierte Hochschullehrende in der Gestaltung ihrer Lehre im Semesterverlauf. Dazu wird ein Bogen gespannt, welcher die relevanten Themen vom Beginn der Lehrveranstaltungsplanung über die Gestaltung des Dialogs mit Studierenden bis hin zum Abschluss der Lehrveranstaltung inklusive Selbstevaluation umfasst.

Mehr Informationen unter:
https://www.uibk.ac.at/personalentwicklung/intranet/newsletter/

↑ zum Seitenanfang
 

Internes Fortbildungsprogramm

Ein breites Spektrum an Angeboten bietet das Interne Fortbildungsprogramm. Neben einführenden Veranstaltungen können Lehrende mit der "Einzelberatung zur Gestaltung von Lehre" spezifische Problemstellungen lösen.

Mehr Informationen unter:
 http://www.uibk.ac.at/personalentwicklung/fbp/

↑ zum Seitenanfang
   

Zertifikat eLearning 

Das Zertifikat eLearning ist eine gemeinsame Initiative von Universitäten, Fachhochschulen und regionalen Bildungsverbänden mit dem Ziel, eine fundierte Weiterbildung im Bereich E-Learning und Neue Medien zu bieten.

Das Zertifikat E-Learning bietet die Qualifizierung auf zwei Niveaus. Im Niveau I wird anwenderspezifisches Know-how, kreativer Umgang mit E-Learning-Plattformen, Erstellung multimedialer Lernmaterialien, didaktisches Hintergrundwissen und Informationen zum Urheber- und Datenschutzrecht vermittelt. Niveau II verlangt entweder die Erstellung eines Online-Kurses und/oder multimedialer Lernmaterialien.

Vermittlung von Genderaspekten als grundlegende Profilbildung der Universität Innsbruck:
Vermittlung von Genderaspekten in der Lehre:
Der Bereich "Gender Studies" bemüht sich um eine weitreichende Vermittlung von sowohl theoretisch-reflexiven als auch real-politischen Inhalten in der Gesamt-Lehre an der LFU.

Vernetzen und Publikmachen genderspezifischer Forschung und Lehre:
Forscher_innen unterschiedlichster Disziplinen vernetzen sich in der interfakultären Forschungsplattform "Geschlechterforschung" und machen die fruchtbar gemachten Synergien in den semestral stattfindenden "Gender Lectures" für Studierende und weitere Interessierte zugänglich.

Mehr Informationen unter:
http://www.zertifikat-elearning.at

↑ zum Seitenanfang
 

Hochschuldidaktik I & Hochschuldidaktik II

Es handelt sich hierbei um Lehrveranstaltungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs (PhD-Studierende) die im Rahmen der generische Kompetenzen angeboten werden. Die TeilnehmerInnen setzen sich mit den wesentlichen Themen der Hochschuldidaktik auseinander. Sie sind in der Lage Lehre nach hochschuldidaktischen Kriterien zu konzipieren und zu bewerten.

↑ zum Seitenanfang
 

Schaufenster Lehre  

Ist ein Publikationsort für die Projekte aus dem Lehrgang "Lehren Lernen" der Universität Innsbruck. Diese Publikation darf in den Schriftenverzeichnissen der jungen WissenschaftlerInnen aufscheinen und stellt einen Pluspunkt für die immer stärker eingeforderte didaktische Eignung dar. Es handelt es sich um eine Plattform zur Veröffentlichung von wissenschaftlichen Publikationen. Die Voraussetzung für die Qualifizierung als e-Publikation im Schaufenster Lehre ist, dass die Arbeit sich an den Kriterien der Praxisforschung orientiert und ein Peer-Review Verfahren durchläuft Praxisforschung wird hierbei verstanden als Forschung im Kontext der eigenen Lehrpraxis mit dem Ziel, die Qualität des Handelns in der eigenen Lehre weiterzuentwickeln.

Mehr Informationen unter:
http://www.uibk.ac.at/rektorenteam/lehre/die-lehre-seite/schaufenster-lehre/

↑ zum Seitenanfang