Das IVB-TopticketLeistungen der IVB - Innsbrucker Verkehrsbetriebe

 

Die IVB sind der Universität Innsbruck und Ihren MitarbeiterInnen gegenüber zu folgenden Leistungen verpflichtet:

 


40% Ermäßigung auf den aktuellen Jahrestickettarif

Die IVB gewähren den MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck einen

  • pauschalen Preisrabatt von 40% auf den jeweils gültigen Jahresticketpreis, das sind (nach der Valorisierung der IVB) 222,- Euro für das Jahresticket.
  • zur Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel inklusive Hungerburgbahn und Nightliner (exklusive "The Sightseer")
  • in der Kernzone Innsbruck.

 

↑ zum Seitenanfang

 


Park & Ride

IVB-Top-Ticket plus Park & Ride: Die Parkplatzbetreiber Olympiaworld und Hafen bieten eine Park&Ride-Parkmöglichkeit zu folgenden Konditionen für alle TopticketkundInnen an: Von Montag bis Sonntag von 06:00 bis 24:00 Uhr, kann auf einem der beiden Plätze um    € 324,00 inkl. 10% Ust. im Jahr geparkt werden. Mit einer Aufzahlung von € 36,00 inkl. 10% Ust. im Jahr kann der Parkplatz auch dauerhaft genutzt werden. Die Ausgabe der Parkberechtigung kann nur in Kombination mit dem Top-Ticket erfolgen und erfolgt im IVB-KundInnencenter.


↑ zum Seitenanfang

 


Spezialkonditionen für viele Services

Alle InhaberInnen des IVB-Toptickets erhalten Spezialkonditionen für viele Services, wie z.B.

  • Eintritt in das Tiroler Landesmuseum und
  • vergünstigte Fahrten mit ASTI (Anrufsammeltaxi),

↑ zum Seitenanfang

 


Das Ticket

Die IVB stellen den MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck das Topticket zur Verfügung. Das Ticket ist nicht übertragbar! Das Topticket hat eine Laufzeit von einem Jahr ab Ausstellung.


↑ zum Seitenanfang

 


Bereits erworbene Jahrestickets bzw. bereits geleistete Vorauszahlungen

Auf Antrag des jeweiligen Käufers eines Toptickets:

  • stornieren die IVB bereits erworbene Jahrestickets einschließlich bestehender Einzugsermächtigungen.
  • rechnen die IVB bereits geleistete Vorauszahlungen in aliquoter Höhe für nicht verbrauchte volle Monate an.

↑ zum Seitenanfang

 


Neuausstellung des Toptickets bei Verlust

Bei Verlust des Toptickets muss eine polizeiliche Verlustanzeige getätigt werden. Mit Vorlage dieser wird gegen eine Bearbeitungsgebühr ein neues Topticket ausgestellt.


↑ zum Seitenanfang

 


Informationen

MitarbeiterInnen der Universität können sich bei Fragen gerne an:

  • Frau Heike Poniewas, Tel: 0512 / 507 9093 im Vizerektorat für Infrastruktur der Universität Innsbruck
  • Herr Mag. Andreas Thaler, a.thaler@ivb.at, Tel: +43 512 53 07-227 von den IVB

wenden.


↑ zum Seitenanfang

Nach oben scrollen