Birgit Pikkemaat

Strategische Destinationsentwicklung

 

Institut

Strategisches Management, Marketing und Tourismus

Fakultät

Fakultät für Betriebswirtschaftslehre

Kontakt

  birgit.pikkemaat@uibk.ac.at

Zum Projekt

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Konzepte und Theorien zu einem nachhaltigen („sustainable“) und verantwortungsvollem („responsible“) Tourismus (NVT) im Rahmen der strategischen Destinationsentwicklung diskutiert und angewandt. Basierend auf einem Inputvortrag der LV Leiterin zum Thema NVT suchen die Studierenden wissenschaftliche Literatur zum Thema NVT, die sie selbständig bearbeiten und die anschließend im Plenum diskutiert werden um die theoretischen Grundlagen für die Seminararbeit zu entwickeln. Im Team wird die Struktur der Seminararbeit im Plenum mit Coaching der LV Leiterin entwickelt. Alle TeilnehmerInnen führen qualitative Interviews mit einem gemeinsamen Leitfaden zu NVT durch. Die Transkripte der Interviews werden in OLAT von jedem Team für alle Teilnehmer hochgeladen. Alle Transkripte stehen allen TeilnehmerInnen als Input für Ihre Seminararbeiten zur Verfügung. Die Auswertung der Daten erfolgt in den Teams mit Bezug zu dem jeweiligen gewählten Seminararbeitsthema. Die Präsentation und Diskussion der Seminararbeiten erfolgt am Ende der LV im Plenum vor ausgewählten NachhaltigkeitsexpertInnen. Die Bereitstellung der Unterlagen und die Kommunikation findet via OLAT statt. Im Rahmen dieser LV erlernen bzw. vertiefen die Studierenden die folgenden Kompetenzen : - wissenschaftliche (SSCI gerankte) Artikel zu suchen und kritisch zu analysieren - theoretisch fundierte Seminararbeiten zu erstellen - qualitativ mit Interviews zu arbeiten, d.h. Leitfaden erstellen, Interview persönlich zu führen, Transkript zu erstellen und Daten auszuwerten - selbständig zu arbeiten (Artikelanalyse) - in vorgegebenen Teams zu arbeiten - soziale Kompetenzen zu entwickeln in Teams und in Interviews - Organisationskompetenzen (bspw. Strukturen, Planung, Termine, Arbeitsteilung) zu steigern - sich mit Fachexperten auf Augenhöhe auszutauschen und zu diskutieren - KISS (keep it short and simple) zu präsentieren - Präsentationstechniken und -methoden zu planen - theoretisch zu argumentieren - datenbasiert zu argumentieren - Präsentations- und Diskussionskompetenzen zu steigern - digitale Diskussionkompetenzen (Forumbeiträge in OLAT) schulen - verlässliche und schnelle Kommunikationskultur.

 

 

 
Nach oben scrollen