Organisatorische Fragen zur LVA, zu Ablauf und Durchführung (für Lehrende bzw. Institute)

  

Häufige Fragen von Instituten/Institutssekretariaten


Ich bin Mitarbeiter/in eines Institutssekretariats. Mir ist unklar, wie die Lehrveranstaltungsanalyse (LVA) an unserem Institut zu betreuen/abzuwickeln ist. An wen kann ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Fakultäten Servicestelle, die MitarbeiterInnen werden Sie gerne über die administrativen Abläufe informieren.

Es ist während des Semesters eine Lehrveranstaltung dazugekommen. Es liegen am Institut keine Unterlagen vor (Stammdatenblatt, Kuvert). Was ist zu tun?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Standort der Fakultäten Servicestelle. Die aktuellen Unterlagen werden an das Institut gesandt.

Bisher konnten wir am Institut Stammdatenblätter für neu dazu gekommene Lehrveranstaltungen selbst ausdrucken. Warum ist das nicht mehr möglich?

Die Stammdatenblätter werden ab WS 2010/11 digital verarbeitet. Für den Verarbeitungsvorgang ist es notwendig, dass die von der FSS bereitgestellten Blätter verwendet werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Standort der Fakultäten Servicestelle. Die benötigten Stammdatenblätter werden Ihnen übermittelt.

Eine Lehrveranstaltung hat zwei oder mehr LehrveranstaltungsleiterInnen und diese möchten die LVA getrennt durchführen. Was ist zu tun?

Falls zwei LV-LeiterInnen einer LV getrennt evaluiert werden möchten, obwohl sie beide unter einer identen LV-Nummer angegeben sind, so ist das möglich. Bitte wenden Sie sich dazu aber an Ihren Standort der Fakultäten Servicestelle. Für die getrennte Evaluierung müssen zusätzliche Evaluierungsgruppen eingerichtet werden.

Es gibt neue Fragebogentypen, jetzt wird der Fragebogentyp nicht mehr nach Art der Lehrveranstaltung, sondern nach Anzahl der LV-LeiterInnen zugeteilt. Warum ist das so?

An unserer Universität gibt es über 20 unterschiedliche Lehrveranstaltungstypen. Die Zuordnung dieser teils sehr unterschiedlichen LV-Formate zu den bisherigen Fragebogentypen "Vorlesung", "Proseminas/Seminar", "Übung/LV im Labor", "Exkursion" hat zu Problemen bei der Wahl eines passenden Fragebogens geführt. Gleichzeitig hat sich die Problematik gezeigt, dass sehr viele Lehrveranstaltungen von mehr als einem/einer LV-LeiterIn gehalten werden und diese LV-LeiterInnen von den Studierenden bisher "kollektiv" mit einem Fragebogen beurteilt wurden. Diese "kollektive" Beurteilung ist aber bei personenbezogenen Fragestellungen nicht möglich bzw. nicht sinnvoll. Daher wurden die Fragebogentypen neu konzipiert: Für Lehrveranstaltungen mit mehr als einer Lehrperson wurden entsprechend modifizierte (nicht personenbezogene) Fragestellungen gewählt.

Kann nach der Auswertung der/die Sekretär/in die Kuverts aller Lehrenden des Instituts zur Einsicht der handschriftlichen Kommentare abholen?

Aus Datenschutzgründen muss jeder/jede betroffene Lehrveranstaltungsleiter/in mit seiner/ihrer Unterschrift bestätigen, dass er/sie den/die Sekretär/in damit beauftragt hat.

 


Häufige Fragen zu Stammdatenblatt, Kuvert und Fragebögen

 


Muss der/die Lehrveranstaltungsleiter/in am Kuvert selbst unterschreiben oder kann das auch das Sekretariat oder ein/e Student/in aus der Lehrveranstaltung übernehmen?

Mit der Unterschrift über die Lasche des Kuverts wird sichergestellt, dass nach Durchführung der LVA keine Änderungen der Fragebögen mehr durchgeführt werden können. Diese Unterschrift muss also vom/von dem/der Lehrveranstaltungleiter/in und dem/der Studenten/in sein.

Was ist zu tun, wenn der/die LV-Leiter/in vergisst das Stammdatenblatt zu unterschreiben?

Das Kuvert darf nicht mehr geöffnet werden, deshalb ist eine nachträgliche Unterschrift nicht mehr möglich - die Unterschrift über die Lasche des Kuverts ersetzt in diesem Fall die Unterschrift auf dem Stammdatenblatt.

Die am Auswertungsbogen angegebene TeilnehmerInnenzahl stimmt meiner Einschätzung nach nicht, was ist zu tun?

Wenden Sie sich an Ihre zuständige Fakultäten Servicestelle - die Daten werden nochmals geprüft.

Welche Fragebögen müssen verwendet werden?

Für die Lehrveranstaltungsanalyse gibt es drei verschiedenen Arten von Fragebögen:

  • Fragebogen für Lehrveranstaltungen mit einer Lehrperson (weißer Fragebogen) »
  • Fragebogen für Lehrveranstaltungen mit mehreren Lehrpersonen (gelber Fragebogen) »
  • Fragebogen für Exkursionen (grüner Fragebogen) »
Können überschüssige Bögen vernichtet werden?

Lehrende retournieren nicht gebrauchte Bögen bitte am Institut. Die Fragebögen werden für die Erhebungen der Folgesemester benötigt.

 


Termine

 

Wann soll der/die Lehrveranstaltungsleiter/in die LVA durchführen?

Am besten im letzten Drittel der Semesters. Bei Blockveranstaltungen, die während des Semesters enden, im Rahmen des letzten Blocks.

Bis wann muss die LVA abgeschlossen sein?

Letztmöglicher Termin ist der letzte Termin der Lehrveranstaltung.

Muss der/die LV-Leiter/in die LVA selber durchführen oder kann das der/die Studienassistent/in machen?

Grundsätzlich könnte auch der/die StudienassistentIn die LVA durchführen. Es muss allerdings sichergestellt sein, dass den Studierenden verdeutlicht wurde, zu welcher Person (das ist grundsätzlich der/die Lehrveranstaltungsleiter/in) die LVA durchgeführt wird.

Was ist, wenn der/die Lehrveranstaltungleiter/in die LVA an einem Termin mit wenig Studierenden durchgeführt hat, kann die LVA an einem Tag, an dem mehr Studierende anwesend sind, wiederholen?

Nein. Die LVA einer Lehrveranstaltung kann nicht mehrmals durchgeführt werden.

 


Häufige Fragen von Lehrenden



Kann ich auch freiwillig an der LVA für meine Lehrveranstaltung teilnehmen, wenn für dieses Semester keine flächendeckende Erhebung vorgesehen ist?

Ja, Sie können sehr gerne auch während der „erhebungsfreien" Semester eine LVA durchführen. Wenden Sie sich für die LVA-Unterlagen bitte an Ihre zuständige Fakultäten Servicestelle.

Kann ich alte Bögen verwenden?

Nein. Es müssen die jeweils gültigen Fragebögen zur LVA verwendet werden. Die Fragebögen werden den Lehrenden gemeinsam mit dem sogenannten "Stammdatenblatt" und dem Übermittlungskuvert vom Institutssekretariat zur Verfügung gestellt bzw. können dort angefordert werden.

Kann ich Bögen kopieren?

Nein, das ist aus technischen Gründen nicht möglich. Die Fragebögen sind auf speziellem Papier gedruckt, welches den Scanvorgang ermöglicht. Kopierte Fragebögen können leider nicht ausgewertet werden.

Wie komme ich zu den handschriftlichen Kommentaren der Studierenden?

Die handschriftlichen Kommentare der Studierenden werden digital nicht erfasst und können daher nur direkt den Fragebögen entnommen werden.Der/die Lehrveranstaltungsleiter/in bekommt ein automatisiertes E-Mail in welchem der Termin bekannt gegeben wird, ab dem die Fragebögen bei Ihrer Fakultäten Servicestelle abgeholt werden können.

Können die ausgefüllten Fragebögen mit den handschriftlichen Kommentaren aus früheren Semestern auch noch abgeholt werden?

Nach der digitalen Erfassung der Fragebögen werden die Lehrveranstaltungsleiter/innen über das Vorliegen der Ergebnisse informiert. In diesem E-Mail wird auch der Termin angekündigt, zu dem die Unterlagen unter Aufsicht (aus Datenschutzgründen) vernichtet werden. Es liegen somit keine Bögen aus zurückliegenden Semestern mehr vor.

Nach dem Scanvorgang, muss ich die Kuverts mit den Fragebögen (Kommentare der Studierenden) persönlich abholen oder kann das auch eine andere Person für mich übernehmen?

Die Kuverts können persönlich oder von einer von Ihnen durch Ihre Unterschrift (formloses Schreiben) beauftragten Person abgeholt werden.

Wo finde ich die veröffentlichten Ergebnisse?

Die Ergebnisse finden Sie hier

Welche Konsequenzen haben die Ergebnisse der LV-Analyse?

Die Ergebnisse der studentischen Rückmeldungen fallen unter den Datenschutz und werden den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechend behandelt (Anwendungsregistrierung 30.06.2010 des Datenschutzgremiums der Universität Innsbruck). Die Ergebnisse der LV-Analyse richten sich in erster Linie an die Lehrenden, um ihnen die zielgerichtete Verbesserung ihrer Lehre zu ermöglichen. Den FakultätsstudienleiterInnen fällt es zu, sich in Erfüllung ihrer Aufgaben einen Überblick über die Ergebnisse der Lehrenden zu verschaffen und im Sinne der näheren Klärung bzw. der Optimierung der Lehre das Gespräch mit einzelnen Lehrenden zu suchen. Die Verwendung der Daten für die Evaluierung der Zielerreichung in Qualifizierungsvereinbarungen erfolgt ausschließlich gemäß der entsprechenden Betriebsvereinbarung; die Vorlage in Bewerbungs- und Berufungsverfahren ausschließlich auf Veranlassung des/der betroffenen Lehrende/n.

Zu beachten ist: Das relevante Ergebnis der LV-Analyse sind nicht in erster Linie die Ergebnisberichte, sondern vielmehr die Konsequenzen, die die Lehrenden aus den Rückmeldungen der Studierenden ziehen. So kann eine von den Studierenden im Rahmen der LV-Analyse kritisch beurteilte LV ein sehr positives Ergebnis sein, wenn es dem/der Lehrenden im Anschluss gelingt, diese Rückmeldungen zur Optimierung der Lehre bzw. zur besseren Vermittlung seines/ihres didaktischen Konzepts gegenüber den Studierenden zu nutzen. Für die Interpretation der Ergebnisse ist es daher notwendig, die studentischen Rückmeldungen gemeinsam mit einer Stellungnahme der/des Lehrenden zu betrachten.   

Mein Ergebnis ist nicht veröffentlicht, warum?

Damit Ihr LVA-Ergebnis veröffentlicht wird, müssen Sie - wie per Email-Aussendung aufgefordert - im VIS:online-System ihre Zustimmung erteilt haben. Wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Fakultäten Servicestelle.

Ich bin LV-LeiterIn. Mein Passwort ist abgelaufen bzw. ich habe es vergessen, was tun? Wie komme ich zu einem VIS:online Zugang?

Wenden Sie sich bitte an den Benutzerservice des Zentralen Informatikdienstes. Näheres hier.