Informationen zur LV-Analyse WS 2020/21

 

Die besonderen Umstände der Abhaltung der Lehre im Wintersemester 2020/21 finden ihren Niederschlag nun auch in der Lehrveranstaltungsanalyse (LVA). In Absprache mit dem Vizerektor für Lehrende und Studierende wurden dazu folgende Eckpunkte festgelegt:

 

Freiwillige LV-Analyse

In Abweichung von den vorgesehenen Evaluierungszyklen (jeweils 8 Fakultäten pro Studienjahr) erfolgt die LV-Analyse im WS 2020/21 ausschließlich auf freiwilliger Basis.

 

Schwerpunkt Online-Erhebung

Auch in diesem Semester liegt der Schwerpunkt auf einer Online-Evaluierung. Die Studierenden erhalten dazu die mit einer TAN zu öffnenden Fragebögen als Mail. Darüber hinaus soll in Absprache mit den Fakultäten eine beschränkte Anzahl an Lehrveranstaltungen im Rahmen eines Pilotversuchs mit dem System EvaSys „klassisch“ mittels Papierfragebögen untersucht werden.

 

Fragebögen

Im Unterschied zum Sommersemester besteht nun auch die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen mit mehreren Lehrenden mittels eigener Fragebögen zu evaluieren. Die Fragebögen sind auf deutsch und englisch verfügbar. Bei der Online-Befragung kann die gewünschte Sprache über ein Icon  Sprachenlogo Englisch angewählt werden.

 

Der Ablauf

Zur Auswahl der zu evaluierenden Lehrveranstaltungen steht ab 3. November 2020 für alle Lehrenden eine eigenständige VIS- Anwendung unter dem Menüpunkt „Persönliche Daten -> „Meine Lehre“ -> Menüpunkt „Lehreleistung“ -> Registerkarte „LV-Analyse“ zur Verfügung. Dort können bei Bedarf auch verschiedene Parameter wie der Monat der Erhebung eingestellt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Evaluierung in zeitlicher Nähe zum geplanten LV-Ende stattfindet. 

 

LVA VIS Screenshot 1

Beschreibung der LV-Auswahl über VIS-online


Wir ersuchen Sie, Anfragen ausschließlich an Eval-Lehre@uibk.ac.at zu richten.

 

Zur Startseite des Büros für Qualitätssicherung in der Lehre

Nach oben scrollen