LV-Analyse WS 2020/21 – Vorinformation

 

Mit dem Versand der Berichte an die LV-LeiterInnen wurde im September 2020 die LV-Analyse des Sommersemesters 2020 abgeschlossen. Für das kommende Wintersemester 2020/21 sind folgende Eckpunkte bereits festgelegt:

Freiwillige LV-Analyse

In Abweichung von den vorgesehenen Evaluierungszyklen (jeweils 8 Fakultäten pro Studienjahr) erfolgt die LV-Analyse im WS 2020/21 ausschließlich auf freiwilliger Basis.

Ablauf

Dazu wird es ab Anfang November eine eigenständige VIS-Anwendung unter dem Punkt „Meine Lehre“ geben, in der die zu evaluierenden Lehrveranstaltungen ausgewählt werden. Hier können bei Bedarf auch verschiedene Parameter wie das Monat der Erhebung eingestellt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Evaluierung in zeitlicher Nähe zum geplanten LV-Ende stattfindet.

Schwerpunkt Online-Erhebung

Die besonderen Umstände der Abhaltung der Lehre im laufenden Semester sind der Anlass, neuerlich den Schwerpunkt auf eine Online-Evaluierung zu legen. Darüber hinaus soll in Absprache mit den Fakultäten eine beschränkte Anzahl an Lehrveranstaltungen im Rahmen eines Pilotversuchs mit dem System EvaSys „klassisch“ mit Papierfragebögen untersuchen untersucht werden.

Fragebögen

Im Unterschied zum Sommersemester besteht nun auch die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen mit mehreren Lehrenden mittels spezieller Fragebögen zu evaluieren.

Informationen

Zum genauen Ablauf der Evaluierungen erhalten alle LV-LeiterInnen zeitgerecht ein ausführliches Informationsschreiben des Vizerektors.

 

Zur Startseite des Büros für Qualitätssicherung in der Lehre

Nach oben scrollen