o.Univ.-Prof. Dr. Hannelore Weck-Hannemann

 

Leben und Arbeit

 

Zur Person:

 

  • geboren 1954 in Ravensburg/BRD

     

  • verheiratet, zwei Kinder

     

Bildungsgang:

 

  • Abitur 1973 (mathematisch-naturwissenschaftliche Ausrichtung) in Rottweil/BRD

     

  • Studium der Volkswirtschaftslehre/Statistik an der Universität Konstanz (1973-77)

     

  • Promotion 1982 zum Dr.oec.publ., Universität Zürich

     

  • Habilitation 1990 im Gebiet Volkswirtschaftslehre, Universität Zürich

     

Beruflicher Werdegang:

 

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Zürich und Konstanz (u.a. im Rahmen von Forschungsprojekten des Schweizerischen Nationalfonds und der Deutschen Forschungsgemeinschaft)

     

  • Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin (1984-1985)

     

  • Heisenberg-Stipendiatin (1992)

     

  • Assistenzprofessur für Forstliche Ressourcenökonomie an der ETH Zürich (1992-1994)

     

  • Professur (C3) für Finanzwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin (1994)

     

Gegenwärtige berufliche Position:

 

  • o.Univ.-Professur für Politische Ökonomie am Institut für Finanzwissenschaft, Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik, Universität Innsbruck (seit 1994)

     

  • Honorarprofessorin an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich (seit 2003)

     

  • Research Fellow des Center for Research in Economics, Management and the Arts (CREMA), Basel

 

Preise und Auszeichnungen: 

  • Klimaschutzpreis der österreichischen Hagelversicherung (2003) für das Autorenteam der Studie „Global Environmental Change in Alpine Regions: Recognition, Impact, Adaptation, and Mitigation“ (herausgegeben von Karl Steininger und Hannelore Weck-Hannemann)

  • Kardinal-Innitzer-Würdigungspreis für Geisteswissenschaften (2007)

 

Mitgliedschaften: 

  • Mitglied im Herausgeberbeirat der wissenschaftlichen Zeitschriften Public Choice (seit 1992), Perspektiven der Wirtschaftspolitik und Public Finance and Management (ab 2000) und der Schriftenreihe "neue Studien zur Politischen Ökonomie" der NOMOS Verlagsgesellschaft (ab 2007)

     

  • Mitglied im Forschungsrat des Europäischen Hochschulinstituts (EHI) in Florenz (1994-2000)

     

  • Mitglied im Vorstand der Nationalökonomischen Gesellschaft (NÖG) (seit 1995); Vizepräsidentin (seit 1997); Präsidentin (2005-2006)

     

  • Mitglied im Erweiterten Vorstand des Vereins für Socialpolitik (2000-2002; 2005-2007)

     

  • Mitglied im Board der European Public Choice Society (1997-2000)

     

  • Mitglied im Kuratorium des Europäischen Forums Alpbach (seit 1998/1999); seit 2007 korrespondierendes Mitglied

     

  • Mitglied im Akkreditierungsrat Österreich (Akkreditierung Privatuniversitäten) (seit 2000); Vizepräsidentin (2002-2005), Präsidentin (2005-2010)

     

  • Mitglied im Universitätsrat der Universität Klagenfurt (2003-2005)

     

  • Mitarbeit als Area Leader (2002-2006) und Key Researcher (seit 2002) im Kplus-Zentrum "alpS-Zentrum für Naturgefahrenmanagement" 


  • Vorstand des Instituts für Finanzwissenschaft der Universität Innsbruck (1996-1999; 2001-2008)
     
  • Mitglied im Senat der Universität Innsbruck (1997-2001; ab 2009)
     
  • Dekanin der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik der Universität Innsbruck (ab 2008)

 

 Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen: 

American Economic Association, Ausschuss für Umwelt- und Ressourcenökonomie des Vereins für Socialpolitik, European Economic Association, European Public Choice Society, European Society of Law and Economics, International Institute of Public Finance (IIPF), Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissensch
aften (Verein für Socialpolitik), List Gesellschaft, Nationalökonomische Gesellschaft (NÖG)/Austrian Economic Association, Europäisches Forum Alpbach, Public Choice Society, Schweizerische Gesellschaft für Volkswirtschaft und Statistik, Sozialwissenschaftlicher Ausschuss des Vereins für Socialpolitik.

 

Gutachtertätigkeiten (Auswahl):

  • Gutachterin für wissenschaftliche Zeitschriften: American Economic Review, Constitutional Political Economic Inquiry, Economic Journal, Empirical Economics, European Journal of Political Economy, European Union Economics, FinanzArchiv, Ifo-Studien, Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Journal of Economics, Journal of Institutional and Theoretical Economics, Journal of Population Economics, Kyklos, Natural Hazards and Earth System Sciences, Public Choice, Review of International Economics, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Southern Economic Journal, Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

  • Gutachterin für den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), den Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenscahftlichen Forschung, die Stiftung Volkswagenwerk und die Studienstiftung des deutschen Volkes sowie den österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

  • Gutachterin in Qualitätssicherungsverfahren (Peer Review) im Auftrag des ETH Rats (1995/196: Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landwirtschaft - WSL), der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landwirtschaft - WSL (2001: Department "Naturgefahren" der WSL), der Leibniz-Gemeinschaft (2005: Evaluierung des Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung, München), des Organs für Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen - OAQ (2006: Akkreditierung Verbansmanagement Institut (VMI) der Universität Fribourg/CH; 2008: Quality Audit der Universität Bern/CH), des EFMD (2006: EQUIS Akkreditierung der WU Wien), des deutschen Wissenscahftsrats (200/2008: Evaluierung des Verfahrens zur Akkreditierung nichtstaatlicher Hochschulen durch den WR), der Helmholtz-Gemeinschaft (2008: Evaluierung des Programms "Terrestrial Environment - Strategies for a Sustainable Response to Climate and Global Change")