Univ.-Prof. Dr. Hannelore Weck-Hannemann

 

Forschungsbereiche:

_Finanzwissenschaft/Ökonomische Theorie der Politik
_Umweltökonomik/Naturgefahrenmanagement
_Angewandte Ökonomik (u.a. Familien-/Frauenökonomik)


 Forschungszentrum "Umweltökonomik und regionale Entwicklung" (Mitglied/Sprecherin)
 Forschungsplattform "Empirische und experimentelle Wirtschaftsforschung" (Mitglied)
 Forschungsschwerpunkt "Alpiner Raum - Mensch und Umwelt" (Mitglied/Sprecherin)

  

 

Ausgewählte Publikationen

  

Details siehe Forschungsleistungsdokumentation


Monographien:

  • Schattenwirtschaft: Eine Möglichkeit zur Einschränkung der öffentlichen Verwaltung? Eine ökonomische Analyse. Finanzwissenschaftliche Schriften 22, Lang, Bern/Frankfurt, 1983.
  • Schattenwirtschaft. WiSt Taschungsbücher, Vahlen, München, 1984 (mit Bruno S. Frey und Werner W. Pommerehne). 
  • Die heimliche Wirtschaft. Struktur und Entwicklung der Schattenwirtschaft in der Schweiz. Res publica helvetica 18, Haupt, Bern/Stuttgart, 1986 (mit Werner W. Pommerehne und Bruno S. Frey).
  • Politische Ökonomie des Protektionismus. Eine institutionelle und empirische Analyse. Wirtschaftswissenschaft 17, Campus, Frankfurt/New York, 1992. 
  • Global Environmental Change in Alpine Regions. Recognition, Impact, Adaptation and Mitigation. Edward Elgar, Cheltenham/UK  (2002) (herausgegeben mit Karl Steininger).
  • Sustainable Natural Hazard Management in Alpine Environments. Springer, Berlin/Heidelberg, 2009 (herausgegeben mit Eric Veulliet und Johann Stötter).
  • Ökonomische Strategien des Naturgefahrenmanagements. Konzepte, Erfahrungen und Herausforderungen. Reihe 'alpine space - man and environment' 14, innsbruck university press (iup), 2012 (mit Reimund Schwarze, Manijeh Schwindt und Gert G. Wagner).


Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden (Auswahl):

  • Hat Arbeitslosigkeit den Aufstieg des Nationalsozialismus bewirkt? Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 196/1, 1981, 1-31 (mit Bruno S. Frey).
  • Welche Ansichten vertreten Schweizer Ökonomen? Ergebnisse einer Umfrage. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik 118/1, 1982, 1-40 (mit Bruno S. Frey, Werner W. Pommerehne und Friedrich Schneider). 
  • What Produces a Hidden Economy? An International Cross Section Analysis. Southern Economic Journal 49/3, Januar 1983, 822-832 (mit Bruno S. Frey). 
  • The Hidden Economy as an "Unobserved" Variable. European Economic Review 26, 1984, 333-353 (mit Bruno S. Frey).
  • Was erklärt die Entwicklungshilfe? Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 203/2, 1987, 101-122 (mit Bruno S. Frey). 
  • Einkommensteuerhinterziehung in der Schweiz: Eine empirische Analyse. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik 125/4, 1989, 515-556 (mit Werner W. Pommerehne). 
  • Protectionism in Direct Democracy. Journal of Institutional and Theoretical Economics / Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft 146/3, 1990, 389-418. 
  • Determinants of Foreign Aid under Alternative Institutional Arrangements. In: Vaubel, Roland und Thomas D. Willett (Hrsg.): The Political Economy of International Organizations. Westview, Boulder, 1991, 245-266 (mit Friedrich Schneider). 
  • Steuerhinterziehung: Einige romantische, realistische und nicht zuletzt empirische Befunde. Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 112/3, 1992, 433-466 (mit Werner W. Pommerehne). 
  • Krankenpfleger und Ingenieurin - Die Berufswahl von Frauen und Männern aus ökonomischer Sicht. In: Grözinger, Gerd et al. (Hrsg.): Jenseits von Diskriminierung. Zu den institutionellen Bedingungen weiblicher Arbeit in Beruf und Familie. Metropolis, Marburg, 1993, 55-79. 
  • Was ist der Wald uns wert? Eine Einschätzung aus ökonomischer Sicht. Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 145/2, 1994, 95-110. 
  • Die Politische Ökonomie der Umweltpolitik. In: Bartel, Rainer und Franz Hackl (Hrsg.): Einführung in die Umweltpolitik. Vahlen, München, 1994, 101-117. 
  • Are Incentive Instruments as Good as Economists Believe? Some New Considerations. In: Bovenberg, Lans und Sijbren Cnossen (Hrsg.): Public Economics and the Environment in an Imperfect World. Kluwer, Boston/London/Dordrecht, 1995, 173-186 (mit Bruno S. Frey). 
  • Tax Rates, Tax Administration and Income Tax Evasion in Switzerland. Public Choice 88, 1996, 161-170 (mit Werner W. Pommerehne). 
  • Experimentelle Forschung zum Wahlbeteiligungsparadoxon. In: Neck, Reinhard und Friedrich Schneider (Hrsg.): Politik und Wirtschaft in den neunziger Jahren - Empirische Untersuchungen zur Neuen Politischen Ökonomie. Manz, Wien, 1996, 35-59. 
  • Do People Care about Democracy? An Experiment Exploring the Value of Voting Rights. Public Choice 91/1, 1997, 27-47 (mit Werner Güth). 
  • Frauen und Umwelt. In: Diskussionskreis ‘Frau und Wissenschaft’ (Hrsg.): Ökonomie weiterdenken! Beiträge von Frauen zu einer Erweiterung von Gegenstand und Methode. Campus, Frankfurt/New York, 1997, 139-159. 
  • Umweltbewußtsein, Umweltverhalten und Umweltpolitik: Gibt es eine geschlechtsspezifische Dimension? Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 42, Mohr/Siebeck, Tübingen, 1997, 263-279 (mit Franziska Taferner). 
  • Globalisierung: Herausforderung oder Anwendungsfall der Neuen Politischen Ökonomie? Jahrbuch für Neue Politische Ökonomie 17, Mohr/Siebeck, Tübingen, 1998, 84-107. 
  • Rationale Außensteuerung menschlichen Umweltverhaltens - Möglichkeiten und Grenzen.In: Gawel, Erik und Gertrude Lübbe-Wolff (Hrsg.): Rationale Umweltpolitik - Rationales Umweltrecht. Kriterien, Möglichkeiten und Grenzen rationaler Steuerung im Umweltschutz. Baden-Baden, 1999, 67-92. 
  • Bedingungen innerstaatlicher Institutionalisierung von wirtschaftlichen Prozessen. In: Korff, Wilhelm et al. (Hrsg.): Handbuch der Wirtschaftsethik. Band 2: Ethik wirtschaftlicher Ordnungen. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh, 1999, 105-127. 
  • Frauen in der Ökonomie und Frauenökonomik. Zur Erklärung geschlechtsspezifischer Unterschiede in der Wirtschaft und in den Wirtschaftswissenschaften. Perspektiven der Wirtschaftspolitik 1/2, 2000, 199-220. 
  • Globalization as a Challenge for Public Choice Theory. Public Choice 106/1-2, 2001, 77-92. 
  • Theorie und Empirie der Österreichischen Wirtschaftspolitik. In: Neck, Reinhard, Ewald Nowotny und Georg Winckler (Hrsg.): Grundzüge der Österreichischen Wirtschaftspolitik. 3. Auflage, Manz, Wien, 2001, 45-88 (mit Reinhard Neck und Friedrich Schneider). 
  • Chancen und Grenzen einer anreizorientierten Umweltpolitik. In: Ötsch, Walter und Stephan Panther (Hrsg.): Ökonomik und Sozialwissenschaft. Ansichten eines in Bewegung geratenen Verhältnisses. Metropolis, Marburg, 2002, 21-51. 
  • The Introduction of Referenda in the EU Budgetary Procedure. In: Steunenberg, Bernard (Hrsg.): Widening the European Union: The Politics of Institutional Change and Reform. Routlegde, London, 2002, 144-162 (mit Lars P. Feld und Gebhard Kirchgässner). 
  • Pricing Road Use: Politico-Economic and Fairness Considerations. Transportation Research Part D: Transport and Environment 7, 2002, 357-371 (mit Felix Oberholzer-Gee). 
  • Geschlechtsspezifische Unterschiede in Wirtschaft und Wissenschaft - Status Quo zu Beginn des 21. Jahrhunderts. In:  Nischik, Reinhard N. und Oliver Fabel (Hrsg.): Femina Oeconomica - Frauen in der Ökonomie. Hampp, München/Mering, 2002, 15-32 (mit Magdalena Margreiter). 
  • On the Effects of Asymmetric and Endogenous Taxation in Experimental Public Good Games. Economics Letters 79, 2003, 59-67 (mit Matthias Sutter). 
  • Taxation and the Veil of Ignorance. A Real Effort Experiment on the Laffer Curve. Public Choice 115/1-2, 2003, 217-240 (mit Matthias Sutter). 
  • Investment and Bargaining in Bilateral Joint Ventures: A Family Decision Making Experiment. JITE - Journal of Institutional and Theoretical Economics 159/2, 2003, 323-341 (mit Werner Güth, Radosveta Ivanova-Stenzel und Matthias Sutter). 
  • Environmental Politics. In: Rowley, Charles und Friedrich Schneider (Hrsg.): The Encyclopedia of Public Choice. Volume I. Kluwer, Dordrecht et al., 2003, 91-96. 
  • The Value of Voting Rights. In: Rowley, Charles und Friedrich Schneider (Hrsg.): The Encyclopedia of Public Choice. Volume II. Kluwer, Dordrecht at al., 2003, 590-592. 
  • An Experimental Test of the Public-Goods Crowding-Out Hypothesis when Taxation is Endogenous. Finanzarchiv 60/1, 2004, 94-110 (mit Matthias Sutter).
  • Why is Economic Theory Ignored in Environmental Policy Practice? In: Böhringer, Christoph und Andreas Lange (Hrsg.): Applied Research in Environmental Economics. ZEW Economic Studies Vol 31, Physika, Heidelberg, 2005, 257-275 (mit Friedrich Schneider).
  • A Conceptual Approach to the Use of Cost Benefit and Multi Criteria Analysis in Natural Hazard Management. Natural Hazards and Earth System Sciences 6, 2006, 293-302(mit Cathérine Gamper und Magdalena Thöni).
  • El „riesgo de caridad“: análisis económico de la ayuda gubernamental tras las catástrofes naturals. Gerencia de riesgos y seguros 23/93, 2006, 17-31 (mit Paul Raschky).
  • Efficiency of Protection Measures. In: Ammann, Walter J., Stefanie Dannenmann und Laurent Vulliet (Hrsg.): Risk 21 - Coping with Risks Due to Natural Hazards in the 21st Century”. Taylor & Francis, London et al., 2006, 147-154.
  • Rechtliche Instrumente im Naturgefahren Management aus ökonomischer Sicht. In Fuchs, Sven, Lamiss M. Khakzadeh und Karl Weber (Hrsg.): Recht im Naturgefahrenmanagement. Studienverlag Innsbruck, 2006, 101-114 (mit Magdalena Thöni).
  • Charity hazard - A real hazard to natural disaster insurance. Environmental Hazards 7/4, 2007, 321-329 (mit Paul Raschky).
  • Vor- oder Nachsorge? Ökonomische Perspektiven. In: Felgentreff, Carsten und Thomas Glade (Hrsg.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen. Springer, Berlin/Heidelberg, 2008, 269-279 (mit Paul Raschky).
  • Der Umgang mit Naturgefahren aus gesamtgesellschaftlicher Perspektive. In: Psenner, Roland, Reinhard Lackner und Maria Walcher (Hrsg.): Ist es der Sindtfluss? Kulturelle Strategien & Reflexionen zur Prävention und Bewältigung von Naturgefahren. iup - innsbrucker university press 4, 2008, 29-41 (mit Clemens Pfurtscheller, Cathérine Gamper und Andrea Leiter).
  • Risikotransfersysteme für Naturkatastrophen in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Ein theoretischer und empirischer Vergleich. Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung 77/4, 2009, 53-68 (gemeinsam mit Paul A. Raschky, Manijeh Schwindt und Reimund Schwarze).
  • Protective measures against natural hazards - are they worth their costs? In: Veulliet, Eric; Stötter, Johnn; Weck-Hannemann, Hannelore (eds.): Sustainable Natural Hazard Management in Alpine Environments. Springer, Berlin/Heidelberg, 2009, S. 201-227 (mit Andrea Leiter und Magdalena Thöni).
  • Analysing Decision Mechanism for Natural Hazard Management. In: Veulliet, Eric; Stötter, Johann; Weck-Hannemann, Hannelore (eds.): Sustainable Natural Hazard Management in Alpine Environments. Springer, Berlin/Heidelberg, 2009, 229-249 (mit Cathérine Gamper und Paul Raschky).
  • Global Change and Natural Hazards: New Challenges, New Strategies. In: Veulliet, Eric; Stötter, Johann; Weck-Hannemann, Hannelore (eds.): Sustainable Natural Hazard Management in Alpine Environments. Springer, Berlin/Heidelberg, 2009, 1-34 (mit Johann Stötter und Eric Veulliet).
  • Natural Hazard Insurance in Europe: Tailored Responses to Climate Change Needed. Environmental Policy and Governance 21/1, 2011, 14-30 (mit Reimund Schwarze, Manijeh Schwindt, Paul Raschky, Ferdinand Zahn und Gert G. Wagner).



Beiträge zur Akkreditierung und Qualitätssicherung im Hochschulbereich:

  • Welche Form der Qualitätssicherung braucht der private Sektor? Akkreditierung von Privatuniversitäten in Österreich. In: In Winfried Benz, Jürgen Kohler und Klaus Landfried (Hrsg.): Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Raabe, Berlin/Stuttgart, 16. Lieferung, Juli 2007, F1-A3, 1-24 (mit Elisabeth Fiorioli und Elvira Mutschmann-Sanchez). 
  • Privatuniversitäten zwischen Tradition und Innovation – Zur Qualitätssicherung in einem dynamischen neuen Sektor. In: In Winfried Benz, Jürgen Kohler und Klaus Landfried (Hrsg.): Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Raabe, Berlin/Stuttgart, 17. Lieferung, September 2007, B 5.4 1-10 (mit Elisabeth Fiorioli).
  • Private Higher Education Institutions and Quality Assurance. European Consortium for Accreditation, ECA Discussion Paper 2010 (mit Karl Dittrich).