Erika-Cremer-Preis

Erika-Cremer-Preis für Daniela Glätzle-Rützler - am 9. März wurden in der Claudiana die Förderungen des Erika-Cremer-Habilitationsprogramms 2017 an vier Wissenschaftlerinnen vergeben. Die Preisträgerinnen Veronika Ruzsanyi, Daniela Glätzle-Rützler, Regine Oexl und Katherine Dormandy erhielten die Urkunde von Vizerektor Wolfgang Meixner.
cremer_2018.jpg
Bild: Sabine Engel (links außen) und Wolfgang Meixner mit den Preisträgerinnen Regine Oexl, Veronika Ruzsanyi, Daniela Glätzle-Rützler und Katherine Dormandy (v.l.). (Credit: Universität Innsbruck)

Mit dem Erika-Cremer-Habilitationsprogramm verfügt die Universität Innsbruck bereits seit 2009 über ein Programm, um gezielt wissenschaftliche Frauenkarrieren zu fördern. Benannt nach der Physikochemikerin Erika Cremer wird mit diesem Programm hoch qualifizierten Wissenschaftlerinnen aller Fachdisziplinen die Möglichkeit geboten, ihr Habilitationsprojekt abzuschließen.
 
Nach oben scrollen