Wissenschaftsvermittlung

Die Universität Innsbruck verfolgt das Ziel, die Erkenntnisse und Forschungsergebnisse und damit vor allem auch die Faszination, die von Wissenschaft und Forschung ausgeht, barrierefrei und auf verschiedene Zielgruppen abgestimmt, einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. 

Wir entwickeln entsprechende Angebote und Projekte, um diese (neuen) Erkenntnisse unserer Forschenden breiter hinaus in die Bevölkerung zu tragen, sie sichtbar zu machen und zum Mitdenken und Mitmachen einzuladen. Kreative Lehr- bzw. Lerntechnologien helfen hier gezielt Formate anzubieten, die diese Kooperation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft nachhaltig unterstützen. Neben den Methoden spielen nicht zuletzt auch die geeigneten Vermittlungsorte eine wichtige Rolle, um Menschen generationsübergreifend für Forschung und Wissenschaft zu begeistern. Wir laden daher nicht nur zu uns ein, sondern gehen auch hinaus zu den Menschen, um „unsere“ Wissenschaft niederschwellig und spannend zu vermitteln. 

Die Kontaktstelle und Drehscheibe für diese vielseitigen Aktivitäten ist der Bereich „Wissenschaftsvermittlung“ im Büro für Öffentlichkeitsarbeit. Hier werden Ideen entwickelt und Kooperationen geschlossen. Hier wird zwischen der Nachfrage von Gemeinden, Schulen, Jugendzentren oder anderen Interessierten und dem Angebot der Universität Innsbruck, ihrer Wissenschaftler*innen, Forschungsschwerpunkte, Fakultäten und Institute vermittelt, hier werden entsprechende Kontakte hergestellt oder neue (gemeinsame) Projekte konzipiert. 

Die Universität Innsbruck ist dabei nicht nur in Tirol aktiv, sondern versteht sich insbesondere auch als Partnerin Vorarlbergs, Südtirols und des Fürstentums Liechtenstein. 

Nach oben scrollen