Kurse - Wintersemester 2020/2021

Uni com

Info


Anmeldung über die VHS Tirol erforderlich!

Volkshochschule Tirol    Tel.: +43 512 58 88 82-0    innsbruck@vhs-tirol.at

Bei uni•com-Kursen gilt die übliche Studierendenermäßigung von 20 %.

 

Die Malerei des 20. Jahrhunderts / Teil 1

Leitung: Dr. Helmuth Oehler
Termine: Donnerstag, 22.10.20, 14:30 - 16:30 Uhr, 10 Termine
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 2. Stock, Raum 2
Kosten: € 142,-
Kursnummer: L18-1030

Ausgehend von den Gemälden der "großen Erneuerer" (Cézanne, van Gogh, Gauguin, Munch) hören Sie über die wesentlichen Bestrebungen der Malerei in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Die Fauves in Paris, "Die Brücke" in Dresden, "Der Blaue Reiter", der Kubismus, der italienische Futurismus und Dada brechen mit der akademischen, realistischen und illusionistischen Kunst des 19. Jahrhunderts. Vortrag, Kurzreferate der Teilnehmenden und Diskussion wechseln einander ab und ergänzen sich gegenseitig.  


zum Seitenanfang

 The Scottish Munros
"Only a hill, but all of life to me. Up there, between the sunset and the sea."

Leitung: Andrew Milne-Skinner MA
Termine: Freitag, 23.10.20, 18:00 - 20:00 Uhr
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 1. Stock, Raum 9
Kosten: € 18,-
Kursnummer: L18-1027

An increasingly popular activity in Scotland has been 'Munro-bagging’: collecting all 282 ‘Munros’, Scottish mountains over 3,000 feet high and named after Sir Hugh Munro who first catalogued and published them in 1891. Just under 1000 m may not seem high, but many of these mountains rise directly from sea-level and are in remote parts of Scotland. Ben Nevis is the highest of them, at 1345 m. Conditions on their summits can be Arctic and several offer climbing challenges equivalent to the Alps.

Andrew and Sandra present their work-in-progress on ‘the Munros’ through photos, poems and music. Andrew’s father climbed his final Munro at the age of 81!


 ↑ zum Seitenanfang

Die Vielfalt der Flechten - Einführung in die Botanik
Institut für Botanik

Leitung: Mag. Dr. Konrad Pagitz
Termine: Mittwoch, 28.10.2020, 4 mal 100 Minuten, 18:00 - 19:40 Uhr, jeweils Mittwochs
Ort: Institut für Botanik, Sternwartestraße 15, 1. UG, Raum ÜR 2
Kosten: € 52,-
Kursnummer: L18-3001

Flechten - oft übersehene, aber doch beinahe allgegenwärtige Organismen - sind Thema dieses Kurses. Der Bogen spannt sich von unscheinbaren Krusten bis hin zu den auffallenden "Baumbärten". Sie erhalten von Dr. Pagitz eine theoretische Einführung zu Lebensformen, Ökologie, Erkennungsmerkmalen und Anwendung von Flechten. Im Vordergrund steht aber das Kennenlernen häufigerer und charakteristischer Arten unserer Umgebung anhand von praktischem Anschauungsmaterial.


 ↑ zum Seitenanfang

 Positionen politischer Philosophie im 21. Jahrhundert

Leitung: Dr. Mag. Bakk. Laurin Mackowitzz
Termine: Freitag, 06.11., Freitag, 20.11., Freitag, 04.12., Freitag, 18.12., Freitag, 15.01.21, jeweils 17:00 - 18:40 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, GeiWi -Turm, Innrain 52d, 6. Stock, 40601 UR
Kosten: € 59,-
Kursnummer: L18-1020

Demokratische Politik sieht sich in den ersten beiden Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts nicht nur durch die Erneuerung von Totalitarismus und Autoritarismus herausgefordert; Globalisierung und Klimawandel verlangen danach politische Fragen neu zu formulieren. Der Kurs vermittelt einen Überblick zu philosophischen Auseinandersetzungen mit radikaler Demokratie, Cyber- und Trans-Feminismus, Neo-Nationalismus und Neo-Kolonialismus, Generationengerechtigkeit, Überwachung und Öffentlichkeit.


 ↑ zum Seitenanfang

Aktuell laufende Kurse:

Psychische Störungen erkennen und verstehen

Leitung: Mag. Mag. Julia Fritz
Termine: Mittwoch, 30.09., Mittwoch, 14.10., Mittwoch, 28.10., Mittwoch, 18.11., Mittwoch, 16.12.20, jeweils 17:15 - 19:00 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, Bruno-Sander-Haus, 4. Stock, SR 2 Psychologie (SR 60433)
Kosten: € 72,-
Kursnummer: L18-1022

Jeder Mensch ist einzigartig. Und ebenso einzigartig sind seine persönlichen Erfahrungen und eventuell daraus entstehende Herausforderungen. Die einen kommen damit gut zurecht und finden Lösungswege, bei anderen entwickeln sich Depressionen, Angststörungen, Somatoforme Störungen (Psychosomatik), Belastungs- und Traumafolgestörungen. Frau MMag.a Fritz erklärt die einzelnen Störungsbilder und informiert über Hilfestellung, richtiges Handeln in Notfällen und Möglichkeiten der Genesung.

 


 ↑ zum Seitenanfang

 Neolithische Revolution - Wie kam es zur längsten Revolution der Menschheitsgeschichte?

Leitung: Caroline Posch, MA
Termine: Donnerstag, 08.10.20, 18:00 - 19:40 Uhr, 6 Termine
Ort: Institut für Archäologien, Langer Weg 11, EG, SR 5
Kosten: € 72,- / max. 25 TN
Kursnummer: L18-3001

Für den längsten Teil seiner Geschichte lebte der Mensch als umherstreifender Jäger und Sammler. Dies änderte sich ab 10.000 v. Chr., als im Fruchtbaren Halbmond revolutionäre Ideen wie Sesshaftigkeit, Ackerbau und Viehzucht geboren wurden. Bis sich diese Ideen auch in unseren Breiten durchsetzten, dauerte es allerdings mehrere tausend Jahre. Wir beschäftigen uns mit dieser längsten Revolution der Menschheitsgeschichte, ihrer zeitlichen Abfolge, sowie ihren wesentlichen Ideen, Modellen und Kulturen.


zum Seitenanfang


Einführung in die Kunstgeschichte

Leitung: Dr. Helmuth Oehler
Termine: Dienstag, 13.10.20, 14:30 - 16:30 Uhr, 10 Termine
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 2. Stock, Raum 2
Kosten: € 142,-
Kursnummer: L18-1029

Erhalten Sie eine übersichtliche Darstellung der Kunstgeschichte als akademische Disziplin. Dr. Oehler erläutert die historische Entwicklung des Fachs, seine wesentlichen Methoden sowie die Einteilung von Kunstwerken nach Gattungen, Funktionen und Epochen. Parallel dazu stellen die Teilnehmenden zentrale Werke der nachantiken europäischen Malerei in Kurzreferaten vor. Gemeinsam betrachten wir diese Werke und diskutieren darüber.


zum Seitenanfang

Erstaunliche Physik!
Einblicke in eine faszinierende Wissenschaft

Leitung: Franz Ferdinand Locker
Termine: Dienstag, 13.10.20, 17:30 - 19:10 Uhr, 6 Termine
Ort: Campus Technik, Technikerstraße 13, 5. Stock, SR 523
Kosten: € 72,-
Kursnummer: L18-3002

Die Welt der Physik steckt voller Geheimnisse und Überraschungen, die unseren Verstand an seine Grenzen bringen. Gemeinsam beleuchten wir die spannendsten Meilensteine der modernen Physik und erarbeiten uns das notwendige Wissen um diese zu verstehen. Neben Quantenmechanik, Teilchenphysik und Kosmologie werden auch Themen aus der Biophysik behandelt. Die Phänomene werden ohne große Mathematik und mit Bezug zum Alltag präsentiert, um eine intuitive Interpretation zu vermitteln.


zum Seitenanfang

 

 

 

 

Das uni•com-Studium generale wurde im Wintersemester 2009/10 eingeführt und richtet sich an alle, die kein Studium an der Universität absolvieren möchten, sich aber für Wissen und Forschung aus erster Hand, präsentiert von Lehrenden/Master-Studierenden der Universität Innsbruck, interessieren.
Das zusammen mit der Universität entwickelte Konzept basiert auf einem an der Nachfrage ausgerichteten Fächerbogen, der sich von den Geistes- und Kulturwissenschaften über die Wirtschafts-/Sozial-/Rechtswissenschaften bis zu den Naturwissenschaften spannt.
Es gibt keine Mindeststudienzeit, der Einstieg in das Studium generale ist in jedem Semester möglich. Bei Abschluss von insgesamt sechs uni•com-Kursen (ausgenommen Vorträge und Führungen) gilt das uni•com-Studium generale als erfüllt – Voraussetzung: mindestens 75 % Anwesenheit bei den Kursstunden.
Es sind keine Prüfungen vorgesehen, die AbsolventInnen erhalten Teilnahmezertifikate pro Kurs sowie bei Erfüllung des Studium generale.
Es sind keine Zugangsvoraussetzungen (Matura, Studienberechtigungsprüfung etc.) notwendig.
Die Kurse sind einzeln pro Semester zu buchen und zu bezahlen, die Kursbeiträge entsprechen dem allgemeinen, günstigen VHS-Preisniveau.
Sämtliche uni•com-Kurse können auch unabhängig vom Studium generale belegt werden.


zum Seitenanfang

Med Uni Logo        VHS Tirol Logo

 

Nach oben scrollen