Universität Innsbruck

Überblick

 

Link

/uniweb/universitaet/diversitaet/index.html

Wozu Diversitäts­management?

Diversitäts­management zielt immer in zwei Richtungen: Zum einen soll

lisa-hopfgartner

Bild: Lisa Hopfgartner berichtet im Rahmen der Geburtstagsfeier des Förderkreises über ihre Konferenzteilnahme in Los Angeles. (Credit: foto-dpi.com)

Lisa Hopfgartner vom Institut für Psychologie nahm an der Konferenz für „Applied Human Factors and Ergonomics“ in Los Angeles, USA, teil. Die junge Doktorandin forscht im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie,ihr Vortrag hatte die prekäre Arbeitssituation von ArbeitspsychologInnen
in Österreich zum Inhalt. Lisa Hopfgartner erhielt im Rahmen der Konferenz viele hilfreiche Inputs zu ihrer Forschungsarbeit, die sie nun aufgreift und
umsetzt. Zudem wurde sie zu einer Dozentinnentätigkeit an die
Universität Graz eingeladen und konnte ihr berufliches Netzwerk
weiterknüpfen.

Bild: Lisa Hopfgartner berichtet im Rahmen der Geburtstagsfeier des Förderkreises über ihre Konferenzteilnahme in Los Angeles. (Credit: foto-dpi.com)

Lisa Hopfgartner vom Institut für Psychologie nahm an der Konferenz für „Applied Human Factors and Ergonomics“ in Los Angeles, USA, teil. Die junge Doktorandin forscht im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie,ihr Vortrag hatte die prekäre Arbeitssituation von ArbeitspsychologInnen
in Österreich zum Inhalt. Lisa Hopfgartner erhielt im Rahmen der Konferenz viele hilfreiche Inputs zu ihrer Forschungsarbeit, die sie nun aufgreift und
umsetzt. Zudem wurde sie zu einer Dozentinnentätigkeit an die
Universität Graz eingeladen und konnte ihr berufliches Netzwerk
weiterknüpfen.

Bild: Lisa Hopfgartner berichtet im Rahmen der Geburtstagsfeier des Förderkreises über ihre Konferenzteilnahme in Los Angeles. (Credit: foto-dpi.com)

Lisa Hopfgartner vom Institut für Psychologie nahm an der Konferenz für „Applied Human Factors and Ergonomics“ in Los Angeles, USA, teil. Die junge Doktorandin forscht im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie,ihr Vortrag hatte die prekäre Arbeitssituation von ArbeitspsychologInnen
in Österreich zum Inhalt. Lisa Hopfgartner erhielt im Rahmen der Konferenz viele hilfreiche Inputs zu ihrer Forschungsarbeit, die sie nun aufgreift und
umsetzt. Zudem wurde sie zu einer Dozentinnentätigkeit an die
Universität Graz eingeladen und konnte ihr berufliches Netzwerk
weiterknüpfen.

Nach oben scrollen